Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 975 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Seiten 1 | 2
Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

09.01.2011 22:17
#21 RE: Das erste mal wieder Barfuss unterwegs in Stuttgart Zitat · antworten

Zitat von Manfred (Ten)


Dominik: Dass die ihren Befehlen folgen müssen ändert absolut nichts an der Rechtslage mir gegenüber ! Die wird dadurch nicht legalisiert.



Nein, mein Fahrrad würde ich mir auch nicht wegnehmen lassen.

Im Gegensatz zur Polizei ist es denen Leuten aber schwieriger unsinnige Befehle zu verweigern. (Hartz 4 Empfänger werden um 30 % gekürzt, oder sogar auf Null, Müllwerker von der ZAF fristlos entlassen, haben somit ihren Arbeitsplatz selbst verschuldet gefährdet, werden dann arbeitslos gekürzt, etc. Bei fest angestellten sieht es besser aus.
Bei Beamten gibt es ein Disziplinarverfahren. Da passiert meistens nicht wirklich viel.

Die Rechtslage interessiert mich sowieso nur abwägend, was könnte die Konsequenz sein, etc. Halte diesesn Staat in seiner jetztigen Rechtsauslegung (nicht das Grundgesetzt an sich) für keinen Rechtsstaat. Beispiele, Schutz des Eigentums: Bei Alg. 2 Empfängern nicht gegeben. Freizügigkeit: Dito.
Denkmalschutz: Gilt nicht für Kommunen und das Land.
Umweltbestimmungen: (besser pseudo, z.B. die Plakette gilt nur für den Normalbürger).....etc.



(Kann doch nicht sein, dass es unter einem grünen OB strikt gegen Radfahrer und Radparker vorgegegangen wird!!!!?????). (Das war natürlich ironisch gemeint....)


Zitat von Manfred (Ten)

Und ja - in der selbsternannten "grünen Ökohauptstadt" mit dem "grünen" Bürgermeister gibt es ein Fahrradabstellverbot in der Innenstadt, das rigoros durchgesetzt wird und dich gegebenenfalls teurer kommt als ein falsch geparktes Auto ! (Bis zu 75 Euro plus das geknackte Schloss)

Man hat dazu halt ein bisschen das Gesetz passend hinbiegen und auslegen müssen weil das Bundesverwaltungsgericht soches Treiben schon den Städten Osnabrück und Lüneburg untersagt hat, aber man fand einen Paragrafen im Baurecht (!), der zwar nicht direkt existiert, aber man hatte die geniale Idee, aus einem vorhandenen Paragrafen einen Umkehrschluss zu konstruieren.

Sinngemäss: "Wenn im Baurecht Fahrradparkplätze ausgewiesen dürfen, dann müssen doch logischerweise auch "Nichtparkplätze" existieren können."
Was zudem den Vorteil hat, dass man dann auch eigentlich keine in der STVO nicht existierenden bzw. unzulässigen Schilder aufstellen braucht.
Das Argument "das stand doch oft genug in der Zeitung" habe ich allen Ernstes zu hören bekommen (!)", ebenso wie die Aussage "man müsse halt mal neue Wege gehen - wenn ihnen das nicht passt können sie ja klagen"

Und es wurden auch grundsätzlich die Räder von Beteiligten abgeschleppt, die noch rechtzeitig dazu kamen - dem Zustand also umgehend abhelfen konnten. Ein Vorgehen, dass bei PKW höchstinstanzlich verboten ist !

Muss ich erwähnen, dass sich meine Liebe für diesen Staat auch in überschaubaren Grenzen hält ? Ich würde mir wünschen, dass z. B. Menschen, die andere Menschen aus Profitgier mit Dioxin oder die Umwelt mit Atommüll vergiften mal mit gleicher Konsequenz und im gleichen Verhältnis bestraft würden Aber ein nicht störend abgestelltes Fahrrad ist offenbar ein mit weit höherer Energie zu verfolgendes Verbrechen ...




Wie kommen die eigentlich dazu, bei den Rädern die Schlösser zu beschädigen? Das ist Sachbeschädigung.

Ja, diese Menschen (Profitgierige Umwelt- und Menschenschädiger kommen wenn sie denn wirklich verknackt werden (was nur eventuell nur auf die Dioxin nicht für die Atommüllverbrecher zutrifft) mit einer Geldstrafe auf Bewährung davon.

Zitat von Manfred (Ten)

Und es wurden auch grundsätzlich die Räder von Beteiligten abgeschleppt, die noch rechtzeitig dazu kamen - dem Zustand also umgehend abhelfen konnten. Ein Vorgehen, dass bei PKW höchstinstanzlich verboten ist !



Wie wird das begründet?


Im Verkehrswesen ist sowieso der Wurm drinn. DB und Nahverkehr ist sowieso viel zu teuer. Deswegen fahren mehr Leute Auto. Den armen Leuten nimmt man ihre noch voll funktionierenden Karren weg via Plakette (besonders langlebige Diesel) auf der anderen Seite wird der Flugverkehr gefördert was das Zeug hält und werden Kriege geführ
was ganz abgesehen von den "Kollateralschäden" an Menschen noch immer das Schlechteste für Umwelt und Natur ist.

Wenn dann in einer Stadt tatsächlich viel Rad gefahren wird, freut man sich nicht, nein für die Obrigkeit ist es ein Problem.
Fazit: Wir sollen zwar mobil sein brav auch die entfernteste Arbeitsstelle annehmen, nicht auf der "grünen Wiese" einkaufen, aber wir werden gehindert unsere Verkehrsmittel abzustellen. Das Autofahren wird als Melkkuh für die Unternehmer betrachtet (Stichwort "Ökosteruer" Richtig: Steuer damit die Kapitalisten wenig Sozialversicherungsbeiträgen zahlen müssen. Mit Ökologie hat die Abgabe nichts zu tun.
Die Bahn soll viel Geld abwerfen nicht ein gutes effektives und auch günstiges Transportmittel darstellen. (Was sie leicht sein könnte).


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

09.01.2011 22:26
#22 RE: Das erste mal wieder Barfuss unterwegs in Stuttgart Zitat · antworten

Zitat von Kerstin

Hallo Dominik,

gern geschehen. Bei dieser Vorgehensweise brauchst Du nicht zusätzlich den Code [img] eingeben, da dieser schon vorhanden ist. Deshalb sieht man diese beiden Codes auch links und rechts vom Bild.

Gruß

Kerstin



Ich editiere es jetzt mal (wie auch vorher) bewußt nicht. Ich denke auch andere hier wissen das nicht ganz genau, aber viele lesen diesesn Thread und lernen dazu.....

Ein anderemal (Akrobatik ein Thread von Lorenz) habe ich es wohl intuitiv richtig gemacht.......

Gruß dir Kerstin und Euch allen hier!
Dominik


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.905
Punkte: 1.181

09.01.2011 22:32
#23 Thread gesperrt! Zitat · antworten

Hallo zusammen,

diese Diskussion - wirklich sehr interessant - hat mit dem Eingangsbeitrag von Andi soviel zu tun wie eine Kuh mit Eisstockschießen! In diesem Forum wir leider vielzuviel "OT" geschrieben - sehr viel auch in diesen Bereichen! Dies habe ich auch in anderen Threads verfolgt, nämlich daß man vom eigentlichen Thema völlig abschweift. Da dies hier wieder ein Faß ohne Boden wird, bitte ich Euch, diese Diskussion am "Stammtisch" weiterzudiskutieren. Diese Rubrik hier lautet [Aktives Leben auf freien Füßen] [Barfuß und Leben]].

Gruß

Kerstin

Das Forum für Freunde kurzer Hosen:
http://www.kurzehosenforum.de



--------------------Oben bleiben--------------------


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

09.01.2011 22:47
#24 RE: Thread gesperrt! Zitat · antworten

Kerstin, am besten währe es wenn Du den Beitrag zwar so wie er ist stehen läßt, aber ab den Abschweifungen rüberkopierst, wenn das nicht zuviel Aufwand ist.

On-Topic: Andis Bild bezog sich mit ziemlicher Sicherheit auf den Barfußpfad Gramschatzer Wald, den ich auch kenne.

http://www.barfusspfad-24.de/


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

09.01.2011 22:52
#25 RE: Das erste mal wieder Barfuss unterwegs in Stuttgart Zitat · antworten

Zitat von Andi-Bulli
Das erste mal wieder Barfuss unterwegs.


Hallo BF Freunde,
erstmal möchte ich euch noch ein Gutes Neues Jahr 2011 allen Wünschen. Viel Freunde in der Neuen BF Saison, ohne Probleme und keine Verletzungen an den Füßen.
Wau was für ein Tag, so schnell kann der Schnee Wegschmelzen, und so schnell können die Temperaturen wieder in Höhe schießen. Das ist ein Temperatur Anstieg von fast 25 Grad. Letzte Woche -10 Grad und Heute Plus 16 Grad Plus in Stuttgart ( 08.01.2011 ) so schon Warm wie im Frühling. Da heißt es doch gleich die Schuhe im Schrank stehen lassen, und den Tag unten ohne genießen .



Hätten wir doch unser Barfußtreffen spontan dieses WE gemacht.
Es wäre zwar kein Wintertreffen geworden, aber wahrscheinlich für einige Leute mehr als sonst (wobei die Wintertreffen auch nie schlecht besucht waren) atraktiv gewesen.

LG,
Dominik


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.905
Punkte: 1.181

10.01.2011 06:41
#26 Den Thread hier lasse ich momentan noch geöffnet Zitat · antworten

Hallo Dominik,

natürlich werde ich nichts an diesem Thread verändern. Heute nachmittag werde ich - sofern ich es schaffe - die entsprechenden Beiträge verschieben. Muß ja heute wieder zum "RAL" - diesmal das letzte mal! Allerdings geht es ja morgen mit meinem "Spitzenjob" mit ebensolchem Verdienst weiter ...

Ich möchte Euch alle bitten, hier möglichst nichts "OT"- iges zu schreiben, da ich diese Beiträge sonst zusätzlich verschieben müßte. Danke.

Danke für den Hinweis, was den Barfußpfad betrifft. Muß unbedingt mal dort hin!


Gruß

Kerstin, die sich schon wie verrückt auf diesen "geilen" Tag freut...

Das Forum für Freunde kurzer Hosen:
http://www.kurzehosenforum.de



--------------------Oben bleiben--------------------


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2011 10:00
#27 RE: Das erste mal wieder Barfuss unterwegs in Stuttgart Zitat · antworten

Zitat von Michael aus Zofingen
Da hift nur eins: Selber ein Velo klauen und vor dem Laden abstellen. Wenn es weg ist, dann holt man sich halt das nächste.


Als ich mich auf "fudder" mal darüber beschwerte, dass zum dritten Mal das Rad meiner Liebsten geklaut wurde (von der "Ersatzteilbeschaffung" auf diesem Weg ganz abgesehen), kam doch allen Ernstes die Antwort "ich wolle doch nicht etwa den "natürlichen Kreislauf" (wohl im Sinne wie von dir beschrieben) unterbrechen !"

Oh - sorry - habe jetzt erst die Bitte von Kerstin gelesen.
Leider lässt sich der Beitrag von mir selbst nicht mehr löschen (dieses Thema hatte ich schon mehrfach vergeblich hier angesprochen ! Selbst wenn ich nur den ganzen Text markiere und löschen will kommt eine Fehlermeldung)


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen