Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 575 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

08.03.2011 01:49
Heutige bf Erlebnisse in Stuggi (oder Umgebeung) - es gibt noch mehr Winter bzw. Frühjahr Barfüßer Zitat · antworten

Hallo,
meine neue Augenärztin sprach mich auf meine Barfüßigkeit an. Die berühmte K Frage. Mit dem Zusatz: Jetzt schon?
Dannach ging es zum Optiker nach Stuttgart.
Davor noch mal endlich wieder auf eine Montagsdemo (War in letzter Zeit dank der ZAF und meiner Übermüdung nur noch auf den Großdemos (Samstags). Dort stellte mir auch manche Leute die K-Frage.

Lustig war aber der Optiker. Nach der üblichen Einleitung mit der K-Frage, einer Frage ob es eine Ühberzeugung wäre (was ich verneinte) die Überraschende Aussage bzw. Frage: Ist das jetzt ein Trend? Er hätte in der Stadt schon mehrere Leute gesehen Und ausserdem wären 3 Leute in diesem Winter/Frühjahr oder in letzter Zeit (weiß nicht mehr so genau, war gedanklich auch bei den Messergebnissen der Sehstärke die vom Augenarzt zum Optiker etwas abwichen, bei der Sorge ob mein gewünschtes Gestell [runde Fassung der Gläser so wie bisher] noch erhältlich ist oder ein ähnliches und ob ich finaziell mir auch eine Sonnenbrille leisten kann, etc.) bf im Laden gewesen. (Muß dazu sagen dass es einer der bekannten großen Optiker ist, die man aus der TV-Werbung kennt). Er meinte ausdrücklich nicht reine Sommerbarfüßer, den ich erwähnte dann, dass Stuggi dafür eine Hochburg sei und es nichts ungewöhnliches wäre hier an Sommertagen Leute bf zu sehen.

Also auch im Großraum Stuttgart sind wir nicht alleine!

Liebe Grüße und Happy Barefootin'
Dominik

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:
http://www.hobby-barfuss.de/
zu zitieren und umgekehrt.


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

08.03.2011 09:38
#2 RE: Heutige bf Erlebnisse in Stuggi (oder Umgebeung) - es gibt noch mehr Winter bzw. Frühjahr Barfüßer Zitat · antworten

Nette Begebenheit. Es gibt ja auch die vielen halb-barfüßigen Outings. Das Bedürfnis der Menschen, sich die engen Winterklamotten vom Leibe zu schaffen, ist vor allem im Frühling besonders. Wegen des Lehrermangels unterrichtet in meiner Schule die Tochter einer Lehrerin mit 18 Jahren aushilfsweise Englisch. Seit Tagen kommt sie bei Sonnenschein, aber dennoch ziemlicher Kälte zum Trotz barfuß in Ballerinas. Und die streift sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit ab.

Um es mit Lorenz zu sagen: "Barfuß findet im Kopf statt" - und da sehnen sich noch viel mehr Leute nach Schuhlosigkeit, als wir ahnen. Wenn erst mal weiter die Barfuß-Emanzipation" fortgeschritten ist, erleben wir vielleicht noch eine kleine Revolution...

J.


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2011 10:19
#3 RE: Heutige bf Erlebnisse in Stuggi (oder Umgebeung) - es gibt noch mehr Winter bzw. Frühjahr Barfüßer Zitat · antworten

Zitat von Jörg 2
Um es mit Lorenz zu sagen: "Barfuß findet im Kopf statt" - und da sehnen sich noch viel mehr Leute nach Schuhlosigkeit, als wir ahnen..

Wohl wahr !!!

Ich hatte gerade in den letzten Tagen einige Begegnungen und Gespräche, die das wieder mal bestätitgen.
1. Zwei Verkäuferinnen bei Karstadt (was bei jenen ja ohnehin verständlich ist - wenn man den ganzen Tag in "modisch-ungesunden" Teilen stehen muß)
2. Im Supermarkt an der Kasse - ein Ehepaar hinter mir.
3. Gestern in einem doch schon etwas gehobenen Restaurant in Bad Wildbad (ich habe den Tag u. A. mit meinem Schwiegervater dort verbracht und später noch einen Kollegen von ihm besucht - auch das mit sehr positivem feedback) wo mich der Inhaber sehr freundlich ansprach und der, nachdem ich im sagte daß ich so lebe, das ganz toll fand.

Ich stelle ja dann immer die Gegenfrage, warum man sich das denn selbst nicht zugesteht - zumindest dann, wenn es möglich ist! (natürlich immer mit dem Hinweis, damit nicht gerade im tiefsten Winter anzufangen und es allmählich erst zu steigern). Was dann jedesmal zu nachdenklichen Gesichtern führt...

Zitat von Jörg 2
Wenn erst mal weiter die Barfuß-Emanzipation" fortgeschritten ist, erleben wir vielleicht noch eine kleine Revolution...

Ich arbeite dran (wie man bereits schon deutlich merkt...)


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

08.03.2011 12:54
#4 RE: Heutige bf Erlebnisse in Stuggi (oder Umgebeung) - es gibt noch mehr Winter bzw. Frühjahr Barfüßer Zitat · antworten

Yeah!

J.


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

10.03.2011 10:10
#5 RE: Heutige bf Erlebnisse in Stuggi (oder Umgebeung) - es gibt noch mehr Winter bzw. Frühjahr Barfüßer Zitat · antworten

Hi Dominik,

ich sage ja schon seit Jahren, daß Stuttgart (und nicht München) die Barfußhauptstadt Deutschlands ist. Sogar bei unserem wundervollen Wintertreffen im Dezember 2009 sah ich am Stuttgarter Hauptbahnhof zwei Herren, die nicht zu unserer Gruppe gehörten und zwar nicht barfuß, aber immerhin sokkenlos in Sandalen waren.

Sokkenlose Frühlingsgrüße,
Markus U.


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

10.03.2011 10:30
#6 RE: Heutige bf Erlebnisse in Stuggi (oder Umgebeung) - es gibt noch mehr Winter bzw. Frühjahr Barfüßer Zitat · antworten

Zitat von Jörg 2
Es gibt ja auch die vielen halb-barfüßigen Outings. Das Bedürfnis der Menschen, sich die engen Winterklamotten vom Leibe zu schaffen, ist vor allem im Frühling besonders. Wegen des Lehrermangels unterrichtet in meiner Schule die Tochter einer Lehrerin mit 18 Jahren aushilfsweise Englisch. Seit Tagen kommt sie bei Sonnenschein, aber dennoch ziemlicher Kälte zum Trotz barfuß in Ballerinas. Und die streift sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit ab.



Hi Jörg,

so halte ich es im Büro schon seit Jahren. Heute trage ich zwar wegen eines Gerichtstermines geschlossene Schuhe, die ich mir nicht einfach so abstreifen kann (und es daher auch nicht tue), aber das ist immer noch weitaus angenehmer, als Sokken zu tragen. Wenn barfuß nicht möglich ist, ist Sokkenlosigkeit die zweitbeste Lösung, und auch dabei gilt: je weniger Schuh, desto besser!

Zitat von Jörg 2
Um es mit Lorenz zu sagen: "Barfuß findet im Kopf statt" - und da sehnen sich noch viel mehr Leute nach Schuhlosigkeit, als wir ahnen. Wenn erst mal weiter die Barfuß-Emanzipation" fortgeschritten ist, erleben wir vielleicht noch eine kleine Revolution...



Da bin ich sehr skeptisch, zumal die Schuhindustrie immer neue Schuhmodelle, "die ein Gefühl von barfuß vermitteln sollen", auf den Markt wirft. In der technikgläubigen westlichen Gesellschaft, die ihre geistlich- spirituellen Wurzeln großenteils verloren hat, geben die allermeisten Leute lieber viel Geld für solchen Krempel aus, als den kostenlosen Naturzustand, nämlich wirklich barfuß zu gehen, zu wählen.

Sokkenlose Frühlingsgrüße,
Markus U.


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

10.03.2011 15:03
#7 RE: Heutige bf Erlebnisse in Stuggi (oder Umgebeung) - es gibt noch mehr Winter bzw. Frühjahr Barfüßer Zitat · antworten

Zitat von Markus U.
...Da bin ich sehr skeptisch, zumal die Schuhindustrie immer neue Schuhmodelle, "die ein Gefühl von barfuß vermitteln sollen", auf den Markt wirft. In der technikgläubigen westlichen Gesellschaft, die ihre geistlich- spirituellen Wurzeln großenteils verloren hat, geben die allermeisten Leute lieber viel Geld für solchen Krempel aus, als den kostenlosen Naturzustand, nämlich wirklich barfuß zu gehen, zu wählen.



Hi Markus und allseits,

da hast du auch wieder Recht, viele leben hier nach dem Motto "Hast was, biste was", und es kommt ja auch daher, dass mit Produkten ganze Pseudo-Philosophien verbunden werden. Es gibt aber auch viele Menschen, die diesen falschen Zauber nicht mitmachen. Ich denke, die Naturerlebnis-Welle geht in diese Richtung. Halten wir uns an jene, deren Neugier auf natürliches Erleben sich wecken lässt!

Gruss aus dem immernoch zu kalten RLP

J.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen