Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 298 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.905
Punkte: 1.181

20.03.2011 21:11
Fast wieder ununterbrochen BF Zitat · antworten

Hallo zusammen,

nun bin ich auch schon seit einiger Zeit nahezu ununterbrochen bf unterwegs - sieht man von den "Zwangsunterbrechungen" durch den "RAL" aufgrund paranoidem und psychopathischem Sicherheits - Größtenwahn mal großzügig ab . Als es anfangs noch recht kalt und teilweise sogar noch frostig war, hielt mich nichts mehr in den Schuhen. Es machte mir sogar wieder richtig Spaß. Wenn ich kurz vor 7:00 Uhr in der Frühe die Bushaltestelle erreiche, von wo ich täglich nach Altbach (bei Plochingen) fahre, schauen die dort wartenden Leute immer entsprechend komisch auf meine Füße, als hätten sie so etwas noch niemals gesehen . Ist ja auch kein Wunder, denn sie verstecken ihre Füße ja immer und grundsätzlich. Jedenfalls blieb bis dato jeglicher Kommentar aus, was mich irgendwie wunderte. Wahrscheinlich waren das alles Morgenmuffel . Wenn man in ihre Gesichter schaut, sieht das wirklich so aus. Sicherlich werden die alle kaum jemanden bf "bei diesen Temperaturen" sehen, so daß ich mich hier in meiner location als "Unikat" bezeichnen kann. Was man allerdings jeden Morgen zu sehen bekommt, ist ein Jogger, welcher knielange Laufhosen trägt - solche, welche ich auch besitze (siehe meinen Beitrag vom barfüßigen Schneeschippen), jedoch trägt dieser Knabe - geschätzt etwa mitte 40 - grundsätzlich Sportschuhe - irgendsolche Luxustreter von Adidas. Ich müßte einen Hieb haben, so viel Geld für irgendwelche Latschen auszugeben ...

Wenn ich dann in Altbach ankam, lief ich ja wie immer bf bis zu dieser "Irrenanstalt". Kurz vor Erreichen schlüpfe ich in meine mitgebrachten Latschen, um den Weg zur Umkleide vorschriftsmäßig beschuht zurückzulegen. Ab da befinden sich meine armen Füße im "Gefängnis" .

Meine Zeitungstour donnerstags und die Tour samstags mit Reklame werden nur noch bf gemacht. Der viele Splitt ist mittlerweile fast überall weggeräumt worden. Das bisserl, was noch an vereinzelten Stellen herumliegt, stört mich nicht mehr. Als es noch richtig kalt war, hatte ich erhebliche Probleme, wenn ich bei Frost mit eiskalten Füßen auf den haufenweise verstreuten Splitt trat. Die Blicke der Leute sind jedenfalls recht amüsant: den Kopf etwas nach unten geneigt, und dann dieser schielende Blick auf meine Füße. Dieses Schielen erinnert mich an meine Schulzeit, wenn Klausuren geschrieben wurden . Ich wurde in der letzten Zeit recht oft in Gespräche verwickelt. Die Palette der Bezeichnungen, welche die Leute für mich hatten, reichte von "Naturmädel" über "Indianerin" bis zu "verrückt". Als ich dann allen erzählte, wie positiv sich das BFlaufen bei mir auf meinen "Astralkörper" auswirkt, konnten die meisten von ihnen schier nicht fassen. Manche Leute meinten dann, daß sie es sich vorstellen könnten, über Wiesen oder so bf zu gehen, aber in der Stadt eher nicht, da sie sich vor Dreck, Glasscherben, Hinterlassenschaften von Hunden und die vielen Spuckflecken auf den Wegen. Letzteres ist ein Phänomen, welches ich vor allem bei Jugendlichen beobachtete. Ich kann hierzu keinen vernünftigen Sinn entdecken, sondern dies als dumme Angewohnheit bezeichnen. In der Unterführung des Bahnhofes in Esslingen fiel es mir neulich auf, daß alle drei Meter auf den Boden gespuckt wurde. An Haltestellen - insbesondere an Bahnhöfen - ist der Boden in den Bereichen von Sitzbänken zumeist vollgespuckt. Was soll dies für einen Sinn machen? Wenn man die Jungen darauf anspräche, bekäme man bestimmt eine patzige Antwort - so in etwa "Was geht? Verpiß Dich, Alte!" - oder man wird gnadenlos niedergetreten, wie das leider schon sehr oft der Fall war - bekanntestes und tragischstes Beispiel: Dominik Brunner in der Münchner U-Bahn. Die halten sich auch gegenüber Frauen nicht zurück. Nun gut, ich will nicht zu weit abschweifen. Ich meinte dann nach dem Einwand contra BF eines "deichmannisierten" Passanten, daß ich dies an Schuhen schlimmer fände, weil man diesen Dreck bis in die Wohnung schleppt. Dies kann an den glatten Fußsohlen nicht passieren - es sei denn, man latscht auf einen frisch ausgespuckten Kaugummi. Wenn mir das alles so viel ausmachen würde, könnte ich das BFlaufen gleich aufgeben oder einen Hubschrauberrotor auf den Kopf schnallen. Sähe bestimmt schräg aus ...

Letzten Freitag in der Mittagspause, welche mir eindeutig zu lang ist (eine geschlagene Dreiviertelstunde!), saß ich hier bf an meinem Platz, meine Füße auf die dämlichen Latschen gesetzt und schrieb gerade diesen Beitrag per Hand. Erst heute kam ich dazu, dies ins Forum zu tippen. Dank meiner "Fastblindtipptechnik" und "Fastzehnfingersystem" (acht Finger sind es auf jeden Fall) geht das recht flott. Dies war es dann vorerst von mir, doch der nächste Beitrag kommt bestimmt!

Viele Grüße,

Kerstin

Das Forum für Freunde kurzer Hosen:
http://www.kurzehosenforum.de



---------------- Oben bleiben ----------------


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

20.03.2011 21:22
#2 RE: Fast wieder ununterbrochen BF Zitat · antworten

Schöner Beitrag.
Bei diesen Temperaturen, 7-10 Grad bekomme ich auch mehr Kommentare als im Winter. Und die Leut schauen auch depperter.
Vielleicht übersehen die Leute es im Winter, vielleicht halten sie einen für crazy, für völlig abgehärtet, etc.
Jetzt wo ihnen eventuell der Gedanke kommt, das könnne man ja selber tun, empfinden sie Luft und Boden als noch leicht zu kalt......Ich weiß es nicht.

Viele Grüße,
Dominik

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:
http://www.hobby-barfuss.de/
zu zitieren und umgekehrt.


MarcelHR Offline




Beiträge: 585
Punkte: 228

21.03.2011 07:14
#3 RE: Fast wieder ununterbrochen BF Zitat · antworten

Hallo Kerstin

Wunderbarer Beitrag und natürlich überhaupt schön wieder von Dir zu lesen.

Zitat von Dominik R.

Bei diesen Temperaturen, 7-10 Grad bekomme ich auch mehr Kommentare als im Winter. Und die Leut schauen auch depperter.
Vielleicht übersehen die Leute es im Winter, vielleicht halten sie einen für crazy, für völlig abgehärtet, etc.
Jetzt wo ihnen eventuell der Gedanke kommt, das könnne man ja selber tun, empfinden sie Luft und Boden als noch leicht zu kalt......Ich weiß es nicht.



Hallo Dominik

Ich mache regelmässig die Erfahrung, dass ich an zwei Tagen in Berlin mehr auf meine, oder unsere wenn Frank mitmacht, Barfüssigkeit angesprochen werde als bei mir zuhause in der Schweiz in einem Monat.
Die Leute sind einfach offener in Deutschland. Oder auch etwas frecher, nicht böse gemeint.
Ausgenommen die Kinder. Da erlebt man ja schon immer tolle Dinge. Vor allem von denjenigen die die Kids begleiten .

Barfuessgrüess
Marcel


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

21.03.2011 13:30
#4 RE: Fast wieder ununterbrochen BF Zitat · antworten

Zitat von MarcelHR
Ich mache regelmässig die Erfahrung, dass ich an zwei Tagen in Berlin mehr auf meine, oder unsere wenn Frank mitmacht, Barfüssigkeit angesprochen werde als bei mir zuhause in der Schweiz in einem Monat.
Die Leute sind einfach offener in Deutschland. Oder auch etwas frecher, nicht böse gemeint.
Ausgenommen die Kinder. Da erlebt man ja schon immer tolle Dinge. Vor allem von denjenigen die die Kids begleiten .

Barfuessgrüess
Marcel



Hi Marcel,

ich finde es toll, daß die Schweizer auf Barfüßigkeit kaum reagieren; in Deutschland wird es wirklich weitaus stärker zur Kenntnis genommen. Was die Kinder betrifft, höre ich ab und zu die Standardkommentare: "Mama guck mal, der Mann ist barfuß" oder "der Mann hat keine Schuhe an". Die originellsten Kommentare, die ich jemals selber gehört habe waren "guck mal, der Mann da ist ganz nakkich" (ich hatte lange Jeans und T- Shirt an; zum Glück waren die Eltern dabei und konnten sich augenblicklich vom "Wahrheitsgehalt" der Aussage überzeugen) sowie "Mama, der Mann hat Füße".

Barfüßige Frühlingsgrüße,
Markus U.


Zauberhaft! »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen