Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 2.584 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Gesetzeslagen und Verbote
MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

28.05.2011 11:04
Sie fahren barfuss nicht in meinem Bus Zitat · antworten

Hallo Barfüsser

Bin ja oft in Berlin und benutze dort zur Fortbewegung, ausser meinen blossen Füssen, die öffentlichen Verkehrsmittel.
Vor zwei Wochen nun gab es erstmalig ein Problem mit der BVG. Respektive einem Angestellten der den Bus fuhr den ich benutzen wollte, in Begleitung meines ebenfalls barfüssigen Berliner Freundes Frank.
Der Busfahrer verweigerte uns nämlich die Mitnahme in seinem Fahrzeug. Lies uns gar nicht erst einsteigen, was in Berlin bei den Bussen stehts vorne zum Vorzeigen des Fahrscheins erfolgen muss.
Nach mehrsekündlichem Schweigen unsererseits, damit hatten wir nun wirklich nicht gerechnet, rechtfertigte sich der Fahrer damit, dass er die Haftung nicht übernehmen könne.
Es könnte uns schliesslich jemand auf den nackten Fuss treten. Franks Einwurf, dass wir uns setzen würden zählte nicht. Der Bus war leer, hatte gerade seine Warteposition verlassen und wir waren die allerersten die rein wollten.
Der Fahrer schob dann noch nach, ohne T-Shirt würde man auch nicht in den Bus gelassen.
Unser Argument, dass wir noch nie Probleme wegen unserer blossen Füsse gehabt hätten interessierte nicht.
Im Interesse des Fahrplans, schliesslich wollten noch andere, beschuhte, Fahrgäste den Bus benutzen gaben wir die Türe verärgert frei.

Immerhin hatten wir Glück, dass sich das alles an der U-Bahnstation Britz-Süd abspielte und wir fürs Weiterkommen halt in den Untergrund verschwanden, ein Stück weit jedenfalls. Anschliessend ging es dann auf den Bus, anderer Fahrerer keine Schwierigkeiten.

Frank hat eine Beschwerde bei den BVG eingereicht. Ich werde über ihre Antwort berichten.
Bis das geklärt ist fahre ich jedoch ganz sicher weiterhin barfuss auf dem Netz der BVG.

Barfuessgrüess
Marcel


Zausel Offline




Beiträge: 249
Punkte: 235

28.05.2011 11:38
#2 RE: Sie fahren barfuss nicht in meinem Bus Zitat · antworten

Hallo, Marcel,

ich bin ja nun relativ häufig in Berlin, und ich hatte noch nie ein Problem wegen Barfüßigkeit in der BVG - weder Bus noch Bahn.

Insbesondere das "Argument", jemand könne einem auf die Füße treten, ist ebenso dämlich wie lächerlich: Nach der "Logik" des Chauffeurs kann einem also in Flip Flops niemand auf die Zehen treten??? *

Was ich eventuell verstehen könnte, wäre eine Zurückhaltung wegen des nackten Oberkörpers, insbesondere bei schweißtreibenden Temperaturen: Es ist wohl nicht jedermanns Sache, sich an einen Sitz zu lehnen, in den jemand gerade seinen Schweiß auf dem Rücken entsorgt hat.
Aber auch da muss der Fahrer Augenmaß walten lassen. Sowas sieht man ja.

Ja, ich würde auch eine Beschwerde gegen den Fahrer loslassen. Und zwar eine gepfefferte.

Grüße

Werner, der Zausel


* Mir ist mal im Bauhaus eine Dachlatte aus einem Regal genau mit dem stumpfen Ende auf den grßen Zeh gedonnert. Es blutete leicht.
Auch hier die dämliche "Argumentation" eines Kunden, der dies mitbekommen hatte, dass dies mit Schuhen nicht passiert wäre. Er selbst hatte leichte Sandalen an.
Ich hab ihm dann angeboten, die Dachlatte auf seinen Fuß knallen zu llassen, damit er mir die postulierte Schutzwirkung vorführen kann.
Mit knallrotem Kopf und höchst verärgert verzichtete er.
Dem war seine Dämlichkeit wenigstens peinlich.


.

Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden, aber sie schießen damit.


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

30.05.2011 02:04
#3 RE: Sie fahren barfuss nicht in meinem Bus Zitat · antworten

Das geht ja mal garnicht.

Das Du die angeschrieben hast war schon richtig, aber glaubst Du, selbst wenn Du ne positive Antwort erhältst, dass sich da was ändert?

Ich habe hier im Forum ja schon einige solche Vorkommnisse (Bahn, Polizei, Kirchen,etc) gelesen, wo ne Beschwerde angebracht wäre und auch geschrieben wurde. Aber Ergebnisse sind dabei kaum raus gekommen.
Ihr verfastt dann ja auch immer sehr gut formulierte, manchmal mit Spitzen gespickte Texte, von denen Jeder von uns der Meinung ist die müssten Wirkung zeigen.
Aber wegen ner einzelnen Beschwerde werden die net viel machen, oder gar den betreffenden Mitarbeiter Rügen und Abmahnen.
Habt Ihr schon mal n Hund gesehen der sich ans eigene Bein pinkelt? (Außer vielleicht n Inkontinenter )

Ich hab es schon damals geschrieben als MaZ von den Greifern in Mühlacker so schlecht behandelt wurde.
Beschwerde an die dementsprechnde Institution, OK, aber geht damit an die Öffentlichkeit, sprich, geht zur Presse. Die sind gerne für sowas zu haben und kein Unternehmen lässt sich in den Medien gerne schlecht hinstellen.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

30.05.2011 02:08
#4 RE: Sie fahren barfuss nicht in meinem Bus Zitat · antworten

Zitat von Zausel
* Mir ist mal im Bauhaus eine Dachlatte aus einem Regal genau mit dem stumpfen Ende auf den grßen Zeh gedonnert. Es blutete leicht.
Auch hier die dämliche "Argumentation" eines Kunden, der dies mitbekommen hatte, dass dies mit Schuhen nicht passiert wäre. Er selbst hatte leichte Sandalen an.
Ich hab ihm dann angeboten, die Dachlatte auf seinen Fuß knallen zu llassen, damit er mir die postulierte Schutzwirkung vorführen kann.
Mit knallrotem Kopf und höchst verärgert verzichtete er.
Dem war seine Dämlichkeit wenigstens peinlich.



Nem Kumpel von mir ist mal beim Holzhacken n Holzscheit vom Hackklotz auf den Fuß gefallen. Der hatte sich dabei trotz Sicherheitsschuhe den Mittelfuß gebrochen.
Nicht sie Masse machts, sondern die Geschwindigkeit.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Siegfried Hase Offline




Beiträge: 454
Punkte: 413

30.05.2011 22:19
#5 RE: Sie fahren barfuss nicht in meinem Bus Zitat · antworten

Speziell in Berlin scheint was Busfahren und barfuß angeht ja die totale Willkür zu herrschen!!

Also im 'Gelben' sind ja einige Berliner dabei. Und z. B. auch Ulrich hatte da schon dieselben Probleme wie Marcel!!! Lt. Auskunft von TeWe (der studiert dort wohl Rechtsverdreherei, auch Jura genannt) darf ein Busfahrer wohl nicht wegen Barfuß die Beförderung verweigern - selbst dann nicht, wenn dies die Verkehrsgesellschaft so in den Beförderungsbedingungen regeln würde. Wir haben im Gelben das Thema ausführlich diskutiert (bin aber gerade zu faul den Thread zu suchen). Auf alle Fälle scheint es gute Chancen zu begen eine Gerichtsverhandlung auch in unserem Sinne zu gewinnen. Das erfordert u. U. halt etwas persönlichen Einsatz und etwas Vorschußkapital - im Gewinnfalle bleiben keine Kosten am Klagenden hängen

Grundsätzlich wäre es evtl. die Sache Wert mal im Namen des Volkes nachprüfen zu lassen, ob man barfuß Bus/Straba/U-Bahn/zug fahren darf oder nicht.

Gerold

Das Fachforum für das korrekte Beinkleid
- zu jeder jahreszeit
- zu jeder Gelegenheit
http://www.kurzehosenforum.de


Michael aus Zofingen Offline



Beiträge: 593
Punkte: 248

03.06.2011 11:37
#6 RE: Sie fahren barfuss nicht in meinem Bus Zitat · antworten

Hallo Engel,

in Mühlacker war ich noch nie. Meinst Du vielleicht die Vorkommnisse in Mülhausen im Elsaß (nicht da im Stuttgarter Raum), wo ich von Polizeischergen erst auf die Wache gekarrt wurde und hinterher ins Krankenhaus? Darüber habe ich im ALTEN gelben Forum berichtet. Dort wurde ich auch nicht aus öffentlichen Verkehrsmitteln geholt, ich wanderte nur durch Straßen, durch die auch Straßenbahnen fuhren.

Was Ärger mit Verkehrsbetrieben anbelangt: Den hatte ich eigentlich nur, wenn ich im WINTER barfuß und in kurzen Hosen benutzte.

Schöne Grüße
Michael aus Zofingen


MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

17.07.2011 06:32
#7 Antwort der BVG Zitat · antworten

Hallo Barfüsser

Der Vollständigkeithalber hier noch die Antwort der BVG.
Die Sache ist klar und damit erledigt. Und dass mein Name falsch geschrieben wurde nehme ich nicht krum . Sind zwar bloss vier Buchstaben, aber scheinbar schwierig in der richtigen Reihenfolge zu wiederholen.

Barfuessgrüess
Marcel

Zitat
Für die Unannehmlichkeiten möchten wir uns recht herzlich entschuldigen.

Sie können natürlich auch ohne Schuhe die öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin nutzen. Für die Unfallgefahr (Scherben usw.) können wir dann aber keine Verantwortung übernehmen.

Von unserem Fahrpersonal erwarten wir selbstverständlich in jeder Situation ein korrektes Verhalten. Alle Mitarbeiter des Fahrdienstes haben sich nach dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu richten. Ein angemessenes und rechtmäßiges Handeln ist Verpflichtung für alle in dieser Tätigkeit eingesetzten Mitarbeiter.

Für Ihr Interesse an unserem Unternehmen bedanken wir uns und wünschen Ihnen gute Fahrt mit der BVG.

Mit freundlichen Grüßen

Ines Bonin
Kundenservice
FVM-B3
iPLZ: 43431
Tel.: +49 30 19 449
Fax: +49 30 256-49256
Mail: info@bvg.de

P.S. Bitte achten Sie bei Fragen / Antworten darauf, dass der vorangegangene Schriftverkehr der E-Mail anhängt.


AllgaeuYeti Offline




Beiträge: 185
Punkte: 175

17.07.2011 13:19
#8 Könntest Du das auch noch im "Gelben Schwesterforum" posten??? Zitat · antworten

Zitat von MarcelHR
Hallo Barfüsser

Der Vollständigkeithalber hier noch die Antwort der BVG.
Die Sache ist klar und damit erledigt. Und dass mein Name falsch geschrieben wurde nehme ich nicht krum . Sind zwar bloss vier Buchstaben, aber scheinbar schwierig in der richtigen Reihenfolge zu wiederholen.

Barfuessgrüess
Marcel

Zitat
Für die Unannehmlichkeiten möchten wir uns recht herzlich entschuldigen.

Sie können natürlich auch ohne Schuhe die öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin nutzen. Für die Unfallgefahr (Scherben usw.) können wir dann aber keine Verantwortung übernehmen.

Von unserem Fahrpersonal erwarten wir selbstverständlich in jeder Situation ein korrektes Verhalten. Alle Mitarbeiter des Fahrdienstes haben sich nach dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu richten. Ein angemessenes und rechtmäßiges Handeln ist Verpflichtung für alle in dieser Tätigkeit eingesetzten Mitarbeiter.

Für Ihr Interesse an unserem Unternehmen bedanken wir uns und wünschen Ihnen gute Fahrt mit der BVG.

Mit freundlichen Grüßen

...

P.S. Bitte achten Sie bei Fragen / Antworten darauf, dass der vorangegangene Schriftverkehr der E-Mail anhängt.




Grüß Dich Marcel,

ich hätte da noch einen Tipp:

Könntest Du diese positive Antwort zur Barfuss-ERLAUBNIS in Öffentlichen Verkehrsmitteln noch zusätzlich im "Gelben Schwesterforum" posten? Am besten dort im öffentlichen Hauptforum - allerdings Namen und Telefonnummern oder Mail-Adressen der unterzeichnenden Angestellten/Beamtin bitte weglassen - aus Persönlichkeitschutz- und Datenschutz-Gründen.

Diese amtliche Erlaubniss ist nämlich gut aus zu drucken und bei fraglichen Fahrten mit zu nehmen - auch in anderen Teilen Mitteleuropas, oder bei Mail-Beschwerden darauf zu verlinken.

Herzliche Grüße,

Karl Heinz Haidlas


Andi35 Offline




Beiträge: 25
Punkte: 25

19.09.2011 01:33
#9 RE: Sie fahren barfuss nicht in meinem Bus Zitat · antworten

Hallo Zausel!

Ich stimme Dir voll und ganz zu, was die Sache mit dem freien Oberkörper angeht, aber ich hätte dem Busfahrer auch verklickert, dass das zwei VÖLLIG verschiedene Dinge sind, wegen genau Deinem Argument: der Oberkörper schwitzt, denn es muss heiß sein, wäre man sonst überhaupt mit freiem Oberkörper unterwegs???? Wohl kaum, also hängt der Schweiß an dem Stoff der Rückenlehne, nicht sehr hygienisch und angenehm, aber wer sitzt schon auf dem dreckigen Boden? Also sollte Barfüßigkeit dagegen kein Grund sein und es ist auch kein Argument!

Zu der Aussage, dass Du noch nie Probleme hattest, in Berlin: Du bist eben noch nicht an so einen Deppen geraten, wie eben dieser Busfahrer einer ist, es ist ALLES ein erstes Mal und vielleicht triffst auch Du mal auf diesen Schwachmaten, wenn er bis dahin nicht vom Unternehmen seine "Peppe" bekommen oder zumindest eine Abmahnung bekommen hat, sodass er sich bei Dir dann keinen Kommentar und keine Verweigerung einer Mitnahme mehr erlauben kann!
Bleibt nur zu hoffen, dass dann nicht ein neuer bzw. anderer DEPP angetroffen wird!

Liebe Barfußgrüße,
Andi


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 341

26.06.2012 18:36
#10 RE: Sie fahren barfuss nicht in meinem Bus Zitat · antworten

Zitat von MarcelHR

Frank hat eine Beschwerde bei den BVG eingereicht.



Richtig, täte ich auch!

Ich hatte mal am Flughafen Probleme mit dem Check-In bei der KLM. Denen passte es nicht, dass ich barfuss war. Ich zog schnell Schuhe an, checkte ein, zog sie vorm Zoll wieder aus und machte auch on-boarding unde den ganzen Flug barfuss.
Ich schrieb eine Beschwerde an die KLM: keinerlei Antwort. Danach machte ich eine Blog im INTERNET auf und machte die Brüder dort lächerlich.

Wir Barfüsse sind friedliche und den Menschen liebende Leute. Das heisst aber nicht, dass wir uns Machtmissbrauch und Diskrimination gefallen lassen. Man darf ja durchaus der Meinung sein, dass wir Bafüsser ales Spinner sind und uns trotzdem in Ruhe lassen. Ist so viel Toleranz zuviel verlangt?

Grüsse: Toivo


Clarissa Offline




Beiträge: 10

24.03.2014 11:59
#11 RE: Sie fahren barfuss nicht in meinem Bus Zitat · antworten

Die am Flughafen wissen ja auch nicht was sie wollen... mal muss man seine Schuge ausziehn, mal darf man sie nicht ausziehen...


MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

26.03.2014 04:34
#12 RE: Sie fahren barfuss nicht in meinem Bus Zitat · antworten

Am Flughafen? Da hatte ich noch nie Porbleme ohne Schuhe. Einzig beim Einsteigen, in Australien. Die tun da ganz streng.
Was hast denn Du erlebt Clarissa?

Barfuessgruess Marcel


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen