Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 544 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

29.06.2011 14:57
Ausflug nach Bad Wimpfen Zitat · antworten

Hi zusammen,

da ich gestern einen Gerichtstermin in Karlsruhe hatte, nutzte ich die Gelegenheit, um anschließend Kerstin in Bad Wimpfen zu besuchen. Nachdem ich den Termin hinter mich gebracht und Jörg (2), welcher bereits in der Nähe des Gerichtsgebäudes wartete, getroffen hatte, gingen wir schnurstracks zu seinem Auto, wo ich mir als erstes die Schuhe von den sokkenlosen Füßen riß und die Krawatte losband. Dann fuhren wir los, aßen auf einem Autohof in der Nähe von Sinsheim zu Mittag und fuhren weiter nach Bad Wimpfen zum Gesundheitszentrum, wo uns ein durchdringender, keineswegs angenehmer Geruch umfing. Kam dieser etwa vom Solebad? Nein, der Rasen neben der Kurklinik wurde mit Gülle gedüngt.
An der Rezeption erkundigte ich mich nach Kerstin und begab mich zu ihrem Zimmer, wo ich vergeblich an die Tür klopfte. Nachdem ich sie auch am Rechner nicht fand, sah ich sie dann plötzlich vorübergehen, denn sie war zu einer Untersuchung beim Arzt gewesen. Nach der Begrüßung ging Kerstin noch kurz aufs Zimmer, und dann gingen wir in den Ort mit seinen romantischen mittelalterlichen Gassen. Zuerst gingen wir zum Blauen Turm, um diesen zu besichtigen. Die Tür war offen, aber trotzdem kamen wir nicht weit, weil es im Innern des Turmes stockfinster war. Wir konnten auch nirgendwo einen Lichtschalter finden. Als wir bereits aufgeben wollten, entdeckte Jörg eine Klingel, und das Licht wurde eingeschaltet. Hoch oben im Turme empfing uns die freundliche Türmerin an ihrer Wohnungstür und kassierte das Eintrittsgeld (für das Besteigen der Turmspitze, nicht für ihre Wohnung, welche ohnehin nur aus einem einzigen, nicht sehr großen Raume bestand). Oben angekommen, genossen wir die Aussicht und stiegen wieder herab, warfen einen Blick in die evangelische Stadtkirche, welche im Mittelalter und somit noch vor der Reformation errichtet worden war und begaben uns dann zum Friedhof, wo es schattig war und Jörg sich ausruhen konnte, während Kerstin und ich derweil einen kleinen Spaziergang machten. Anschließend suchten wir die Eisdiele auf, wo die junge Bedienung freundliches Interesse für unsere nackten Füße bekundete. Sie selbst trug Flipflops und sagte, daß sie ebenfalls gern barfuß laufe, freilich allermeist daheim. Nachdem wir die Eisdiele verlassen hatten, wandelten wir noch eine Weile durch den Ort und suchten dann eine Gaststätte auf, die Kerstin uns empfahl. Das Essen war lekker, reichlich und auch nicht zu teuer. Schließlich gingen wir zurück zum Gesundheitszentrum, wo es Abschied nehmen hieß. Auf der Fahrt durch den Ort erblickten wir ein junges Paar, beide barfuß, und siehe da: die junge Frau war die Bedienung aus dem Eiscafé!

Jörg brachte mich freundlicherweise zum Mainzer Hauptbahnhof, wo mein Zug um 22.20 Uhr abfuhr und wie üblich unterwegs ein paarmal auf freier Strekke hielt, um sich die obligatorische Verspätung zu holen. Am Kölner Hauptbahnhof kamen zwei junge Frauen barfuß angestürmt, um den Zug zu erreichen. Offensichtlich waren sie das Barfußlaufen nicht gewöhnt, denn eine der beiden hatte sich dabei am rechten Fuß verletzt und ließ sich von der Schaffnerin verarzten. Als sie ebenso wie ich in Düsseldorf ausstiegen, trugen beide wieder ihre Stökkelschuhe, die sie wohl kurzzeitig ausgezogen hatten, um schneller rennen zu können. Inzwischen war es 0.40 Uhr, und um diese Zeit fahren in Düsseldorf keine Straßenbahnen mehr, so daß ich fast eine Stunde auf die S- Bahn warten mußte. Kurz nach 2.00 Uhr kam ich schließlich zu Hause an. Als ich mir vor dem Zubettgehen die Füße wusch, freute ich mich über den schönen Tag, den ich zusammen mit Jörg und Kerstin verbracht hatte.

Barfüßige Sommergrüße,
Markus U.


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

29.06.2011 16:33
#2 RE: Ausflug nach Bad Wimpfen Zitat · antworten

Hi Markus,

herzlichen Dank für diesen sehr anschaulich beschriebenen und sehr guten Beitrag! Des Weiteren möchte ich mich auch nochmals sehr für Deinen und Jörg's Besuch bedanken! Darüber hatte ich mich wirklich sehr gefreut. Schade, daß es nur ein paar Stunden waren, welche auch noch wie im Fluge vergingen, doch besser kurz als gar nicht! Besonders freute ich mich, Jörg endlich auch einmal persönlich kennengelernt zu haben - ein sehr sympathischer Mensch, der gerne auch mal wie ich ironisch sein kann. Mich würde es freuen, wenn wir uns bald wieder treffen könnten - vielleicht auch etwas länger.

Der Tag gestern war herrlich - trotz großer, drückender Hitze, so war der Aufstieg im blauen Turm" trotz zahlreicher Stufen recht angenehm. Mein Puls mit etwa 95 Schlägen in der Minute war auch in Ordnung. Am letzten Freitag war ich ja mit Leo dort oben, doch mein Beitrag darüber ist noch in Arbeit. Der Pfingstbericht ist auch schon fast fertig. Bis zum Wochenende habe ich ihn sicher fertig.

Ein schönes Eis nachher war auch eine sehr anghenehme Kühlung, und das Eis war echt lecker. Jörg's Früchtemix oder wie das genau bezeichnet wurde, sah auch sehr lecker aus, und Jörg schwärmte sogar davon. Die junge Bedienung war auch sehr sympathisch. Sie hatte, wie Du ja schriebst, Flipflops an und geht auch, wie sie erzählte, gerne barfuß. Ihre Schürze hätte sie ausziehen sollen, denn darunter trug sie ein paar hot pants, welche man hinten, wenn sie uns den Rücken zuwandte, gut erkennen konnte. Finde ich ja herrlich, daß Du und Jörg sie unterwegs barfuß gesehen habt. Ich muß mal wieder dort hingehen - heute vielleicht, da ich noch zur Post muß. Da spreche ich sie mal an und erzähle ihr von unserem Forum. Wer weiß, vielleicht würde sie sogar Mitglied bei uns werden. Vielleicht bringt sie auch noch ihre barfüßige Begleitung mit ins Forum. Schade, daß wir hier noch keinen Flyer haben, so muß der Link eben reichen.

Jörg wurde wohl auch durch die Hitze recht müde, so war das schon gut für ihn, ein wenig zu relaxen, bevor es weiterging. Er hatte ja auch noch mit seinem Auto eine nicht gerade kleine Strecke vor sich gehabt. Wirklich nett von ihm, daß er Dich bis Mainz mitnahm. Die Trennung fiel mir wirklich schwer, als sich dann unsere Wege auf dem Parkplatz bei der Klinik trennten, und ich blickte Euch die ganze Zeit hinterher, bis Ihr dann nicht mehr zu sehen wart.

Du warst sicherlich auch froh, als Du daheim ankamst. Ich wollte Dich kurz nach Mitternacht anrufen, um zu wissen, ob Ihr beide daheim gut angekommen seid, doch erstens befand ich mich zu dieser Zeit im Zustand des Schlafens, und zweitens hätte ich Dich ja auch nicht erreichen können, da Du ja erst um die 2:00 Uhr daheim ankamst. Ein sehr langer Tag war das für Dich, zumal Du ja auch um ca. 4:00 Uhr in der Frühe aufstandest. Heute hattest Du Dir wohl sicherlich freigenommen, um das Schlafdefizit ein wenig durch Schlaf zu kompensieren.

Auf jeden Fall nochmals ganz herzlichen Dank für Euren Besuch, über welchen ich mich wirklich sehr freute, und herzlichen Dank nochmals für diesen wunderbaren Bericht!

Das Essen in der Gaststätte war wie immer spitze. Freut mich, daß es Euch mundete. Mein Salat, fand ich, war gestern noch besser als sonst. Die Croûtons darin waren echt lecker. Die gab es bislang nicht. Falls ich an meinem letzten Wochenende Besuch bekommen sollte - bislang hat sich leider noch niemand gemeldet, werde ich dort natürlich wieder einkehren.

Herzliche "hitzige" Barfußgrüße,

Kerstin

PS: Hoffentlich hat sich Jörg auf dem teilweise kochenden Boden keine Brandblasen an den Fußsohlen geholt! Ich kann Hitze sehr gut ab, doch mir war das teilweise auch recht heftig...



Das Forum für Freunde kurzer Hosen:

http://www.kurzehosenforum.de













-------------

Oben bleiben

----------------


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

29.06.2011 20:25
#3 RE: Ausflug nach Bad Wimpfen Zitat · antworten

Zitat von Kerstin
Die Trennung fiel mir wirklich schwer, als sich dann unsere Wege auf dem Parkplatz bei der Klinik trennten, und ich blickte Euch die ganze Zeit hinterher, bis Ihr dann nicht mehr zu sehen wart.



Hi Kerstin,

mir ging es ebenso, und auch ich drehte mich nach Dir um, solange Du zu sehen warst. Aber wenn wir auch nur ein paar Stunden lang zusammen sein konnten, so haben wir sie doch aufs beste genutzt, und ich habe mich über den gestrigen Nachmittag sehr gefreut!

Zitat von Kerstin
Du warst sicherlich auch froh, als Du daheim ankamst. Ich wollte Dich kurz nach Mitternacht anrufen, um zu wissen, ob Ihr beide daheim gut angekommen seid, doch erstens befand ich mich zu dieser Zeit im Zustand des Schlafens, und zweitens hätte ich Dich ja auch nicht erreichen können, da Du ja erst um die 2:00 Uhr daheim ankamst. Ein sehr langer Tag war das für Dich, zumal Du ja auch um ca. 4:00 Uhr in der Frühe aufstandest. Heute hattest Du Dir wohl sicherlich freigenommen, um das Schlafdefizit ein wenig durch Schlaf zu kompensieren.



Eigentlich wollte ich zur Göttlichen Liturgie nach Köln fahren, weil heute das Hochfest der Apostel Petrus und Paulus gefeiert wird, aber dazu hätte ich um 6.30 Uhr aufstehen müssen. Ich hatte sogar meine beiden Wekker gestellt, doch so müde wie ich war, habe ich sie nicht gehört und bis 9.00 Uhr geschlafen. Danach bin ich ins Büro gefahren und war anschließend bei einem Nachhilfeschüler.

Zitat von Kerstin
Das Essen in der Gaststätte war wie immer spitze. Freut mich, daß es Euch mundete. mein Salat, fand ich, war gestern noch besser als sonst. Die Croûtons darin waren echt lecker. Die gab es bislang nicht. Falls ich an meinem letzten Wochenende Besuch bekommen sollte - bislang hat sich leider noch niemand gemeldet, werde ich dort natürlich wieder einkehren.



Das Essen war ein Hochgenuß; herzlichen Dank für die Empfehlung! Für das nächste Wochenende wünsche ich Dir natürlich lieben Besuch, aber wenn niemand kommt, kannst Du natürlich auch allein in dieses wirklich ausgezeichnete Lokal gehen.

Zitat von Kerstin
PS: Hoffentlich hat sich Jörg auf dem teilweise kochenden Boden keine Brandblasen an den Fußsohlen geholt! Ich kann Hitze sehr gut ab, doch mir war das teilweise auch recht heftig...



Die Bodentemperatur war wirklich eine gewisse Herausforderung, und wenn wir längere Zeit an einer roten Ampel oder so hätten stehenbleiben müssen, hätte ich vielleicht auch Probleme damit gehabt. So war es eben noch erträglich.
Als ich in der Nacht nach Hause kam, war es noch sehr warm und trokken, so daß ich als erstes die Fenster weit aufmachte, aber als ich einschlief, hörte ich bereits den Regen rauschen, und heute war das Wetter bewölkt mit gemäßigten Temeraturen.

Wieder abgekühlte Barfußgrüße,
Markus U.


Saalenixe-Halle ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2011 22:05
#4 RE: Ausflug nach Bad Wimpfen Zitat · antworten

Hi Kerstin,

Zitat
Falls ich an meinem letzten Wochenende Besuch bekommen sollte - bislang hat sich leider noch niemand gemeldet, werde ich dort natürlich wieder einkehren.



sag bloss, die haben nicht verlängert?
Wie bereits per mail geschrieben, bin ich derzeit in Halle. Wegen des schönen Wetters und auch sonst guten Umständen ist die Rückfahrt erst für Sonntag geplant.

Somit muß ich dir jetzt androhen, meine Bahncard bis zuletzt auszunutzen, und sei es um am darauffolgenden Samstag nach Abstruslingen zu fahren

lg die abtrünnige Nixe


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

29.06.2011 23:09
#5 RE: Ausflug nach Bad Wimpfen Zitat · antworten

Ääähm, ja, ich wollte hier auch meinen Senf dazugeben, allerdings mit Bild. Nur ist gerade der Hauptrechner mit was blockiert und ich muss es auf morgen verschieben. Bericht folgt also noch von meiner Seite, resp. dessen, dass Markus bereits sehr treffend berichtet hat. Werde mich also dann auf einige Spezialitäten beschränken. Und ein Foto nachliefern.
Bis dahin: war jedenfalls ein sehr hübscher Tag, und - ehrlich gesagt - Kerstin sah so strahlend aus, dass ich dachte, eigentlich gehöre ich in die Rehaklinik. Ich hätte mir einfach einen professionellen Mega-Chillout verschreiben lassen...

Verbleibe also einstweilen bis zu meinem Teil des Bericht
mit vorzüglichem Dank an Kerstin und aufrichtiger Anteilnahme an Markus bezüglich seines erlittenen Rückfahrts-Desasters
unvermindert
J.


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

30.06.2011 13:24
#6 RE: Ausflug nach Bad Wimpfen Zitat · antworten

Also, tuschtäterätää, hier das legendäre Foto, das von unserem Herumwimpfen entstanden ist:

Tja, Leo hat bereits vorab einen ausführlichen Bericht eingefordert. Was soll ich nun anderes sagen, als dass wir erfolgreich herumgewimpft sind. Ich freue mich außerordentlich, dass ich bei dieser Gelegenheit Franz besichtigen konnte. Das Foto zeigt uns am Eingang des Blauen Turmes, den wir allerdings noch nüchtern betreten haben. Daher ist das Foto auch zu Beginn dieses Teiles der Exkursion entstanden...
Das Erlebnis dieser Besichtigung in Verbindung mit dem elefantösen Wetter hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ich denke, dies erkennnt man unschwer auf dem Foto.
Insofern sind wir dann guter Dinge wieder auseinander gegangen und haben Kerstin standesgemäß kultisch verabschiedet...
Es grüßt
unvermindert
J.


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

30.06.2011 20:09
#7 RE: Ausflug nach Bad Wimpfen Zitat · antworten

Hallo Jörg,

herzlichen Dank für dieses wunderbare und humorische Statement! Das Bild ist köstlich, vor allem, daß wir doch zu dritt auf dem Bild sind. Einfach herrlich!!!

Schade, daß es nur ein paar Stunden waren, welche wir drei zusammen verbringen durften, doch ich habe wirklich jede Minute genossen! Etwas bedrückt schaute ich Euch beiden nach, als Ihr dann abgewimpft seid und mich ganz alleine vor mich hinwimpfen ließet. So wimpfte ich dann alleine in mein wimpfiges Wimpfzimmer zu meiner Wimpfkröte (ich weiß, ich bin albern!) ...

Heute mittag gab es Gemüsewimpftopf... (es reicht nun )...

Nee, aber im Ernst: mich hatte es wirklich sehr gefreut, Euch hier begrüßen zu dürfen, und vor allem freute es mich, Dich nun endlich auch mal visuell kennengelernt zu haben. Mich würde es freuen, wenn sich derartige Treffen öfters mal wiederholen würden!

Viele verwimpfte Barfußgrüße,

Wimpfi

PS: Bitte vergiß nicht den Link bzw. Adresse der Firma, über welche wir zwecks Job sprachen. Herzlichen Dank!

Das Forum für Freunde kurzer Hosen:
http://www.kurzehosenforum.de








-------------

Oben bleiben

----------------


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

30.06.2011 20:49
#8 RE: Ausflug nach Bad Wimpfen Zitat · antworten

Hi Markus,

da es hier etwas zu kompliziert zugeht, was Internet & Co. sowie die Handhabung betrifft, verzichte ich auf die Zitatfunktion...

Herzlichen Dank für Deine Replik! Es war in der Tat ein sehr schöner Tag mit Euch beiden zusammen, doch leider sehr kurz. Die Zeit verging wie im Fluge. Dennoch genoß ich jede Minute, in welcher wir zusammen waren.

Das glaube ich Dir gerne, daß das mit dem frühen Aufstehen gestern nicht klappen konnte. Von 4:00 Uhr morgens bis 2:00 Uhr nachts - 22 Stunden ohne Schlaf, und um 2:00 Uhr warst Du sicherlich noch nicht im Bette. Die kurze Ruhepause von Jörg war sicherlich auch notwendig, denn schließlich hatte er noch eine längere Fahrt vor sich.

Freut mich, daß Euch das Essen im "Adler" schmeckte. Mein Salat war auch wieder köstlich - besser sogar als die beiden anderen Male. Am Wochenende werde ich wieder hingehen - wenn auch wahrscheinlich alleine, denn bislang hat sich noch kein Besuch für mein letztes Wochenende hier angekündigt. Einer hat sich evtl. für kommende Woche angekündigt, doch ich habe noch keinen neuen Therapieplan. Die nehmen mich hier ganz schön in die Mangel, aber das will ich ja auch. Ich möchte sowieso einen Bericht bzgl. der Therapien vs. barfuß ins Forum setzen. Ich muß noch so viel machen. Daheim an meinem PC wäre das anders. Diese Replik schreibe ich gerade mit dem Netbook, doch ich muß dabei in der Lobby sitzen, denn der Empfang für das Internet ist nur hier auf diese Räumlichkeiten hier begrenzt. Der Tisch hier ist zu niedrig, so daß man sich beim tippen recht weit vorbeugen muß, was mit der Zeit ins Kreuz geht. Zeitweise sitze ich im Schneidersitz auf dem Boden vor dem Tisch, doch dann ist der Tisch wieder zu hoch. So muß ich hier zumeist etwas kürzer agieren, denn sonst habe ich kräftige Rückenschmerzen - vor allem im Bereich der Lumbalwirbel...

Das Wetter war wirklich bombig, doch stellenweise war es selbst mir, der Hitze recht gut ab kann, etwas zu viel. Ich hoffe, daß Jörg keine Probleme wie Blasenbildung oder so hatte. Gestern war Mistwetter und recht kalt, doch heute war es wieder schöner und wärmer. Heute war ich wieder unten und mußte zur Postbank. Danach ging es zum EDEKA, weil ich noch Shampoo und so brauchte, außerdem ein bißchen Obst wie Wassermelone. Diese genieße ich nachher.

Viele herbstliche Barfußgrüße - als Sommer kann man das wirklich nicht mehr bezeichnen,

Kerstin



Das Forum für Freunde kurzer Hosen:

http://www.kurzehosenforum.de













-------------

Oben bleiben

----------------


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

30.06.2011 23:06
#9 RE: Ausflug nach Bad Wimpfen Zitat · antworten

@@@

J.


RainerL Offline




Beiträge: 128
Punkte: 88

01.07.2011 12:57
#10 RE: Ausflug nach Bad Wimpfen Zitat · antworten

...Das Erlebnis dieser Besichtigung in Verbindung mit dem elefantösen Wetter hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ich denke, dies erkennnt man unschwer auf dem Foto.
Insofern sind wir dann guter Dinge wieder auseinander gegangen und haben Kerstin standesgemäß kultisch verabschiedet...
Es grüßt
unvermindert
J.

Hallo Jörg,

schön Dich mal endlich im Original auf einem Foto mit Kerstin und Markus zu sehen ;-)))))

@Kerstin: noch einen schönen Restaufenthalt dort und gute Besserung!

@Markus: Klasse Bericht!

Mit besten wimpfigen Grüßen
Rainer


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

01.07.2011 13:45
#11 RE: Ausflug nach Bad Wimpfen Zitat · antworten

@@

J.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen