Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 327 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.919
Punkte: 1.181

28.07.2011 22:01
Meine Tour nach Bad Rappenau Zitat · antworten

Jetzt schreibt die schon wieder einen Roman ...

Hallo zusammen,

nun kommt meine Tour nach Bad Rappenau dran. Mit diesem Gedanken spielte ich schon eine Weile. Als ich vor etlichen Jahren in Bad Rappenau in einer Reha - Maßnahme war, spazierte ich eines Wochenendes gemütlich nach Bad Wimpfen und zurück. Nun schaute ich, wie ich am besten loslaufen könnte. Ich nahm mir die Tour für den Nachmittag vor. Es war nämlich Feiertag - der 23.Juni. Zuerst wurde wie jeden Morgen geduscht, angezogen und an der Waage gewogen. Wieder ein Erfolgserlebnis? Jou! Etwa ein halbes Kilo Kerstin ist verschwunden. Es kann nur noch abwärts gehen - was ich natürlich nur auf das Gewicht bezog . Dann ging's frühstücken.

Nach dem Frühstück ging es erst einmal ins Internet, um meine Mails zu checken. Dies dauerte natürlich eine Weile, zumal ich auch in meine Foren schaute. Dann war mir die Zeit zu knapp, darum blieb ich noch bis zum Mittagessen in der Klinik. Um etwa 13:00 Uhr zog ich dann los - bewaffnet mit meiner Pulsuhr und meiner "berühmten" Baumwolltasche, einer Flasche Wasser und meiner Digicam. Das Wetter war spitze...




Wo ich nun war, kann sicher jeder lesen


Die Kurpromenade Salinenstraße in Bad Rappenau


Der Kurpark ist sehr schön, groß, und die Wege dort hervorragend ausgebaut. Als ich vor vielen Jahren hier in Kur war - damals gleich sechs Wochen wegen meiner Psoriasis, bin ich hier abends nach dem essen nahezu täglich gewesen - entweder joggend, spazierend oder sehr oft auch mit meinen Rollschuhen - diese sogenannten "Discoroller". Zu dieser Zeit gab es die Inliner noch nicht. ich überlegte mir schon während meiner Reha in Bad Wimpfen, mit meinen Inlinern nach Bad Rappelsau zu skaten. Meine Lust dazu sprach aber leider eine völlig andere Sprache. Schade, daß niemand aus meiner Gruppe mitmachte. In der Gruppe macht so etwas wesentlich mehr Spaß als alleine...



Eine kleine Passage mit Souvenirladen, Friseur und Café...


Etwas Feuchtes - aber keine Überschwemmung ...


Die Unterführung, wo ich vorhin stand (rechts vorne)...


Beinahe wie bei "High noon", nur Cary Cooper war nicht da...


Zwischenzeitlich telefonierte ich noch ein wenig mit Dominik, bis dann der Bus kam. Ursprünglich wolte ich nach Bad Wimpfen zurücklaufen, doch andererseits wollte ich meiner ramponierten Pumpe nicht zu viel zumuten. Nach meinem "allerbesten Freund", mit dem es wegen eines völlig abstrusen Schwachsinnes zu einem irreparablen Zerwürfnis kam, meinte noch, während ich noch im Krankenhaus lag, ich dürfte nichts mehr tun, auch nicht mehr so viel laufen, meistens liegen und mich absolut schonen. Wenn der Arzt wäre, gäbe es kaum noch Patienten, weil die durch dem freiwillig ihren letzten Seufzer machen. Mein Gott, kann man denn nur so borniert sein!? Als ich in der Kurklinik davon erfuhr, war ich völlig fertig. Zum Glück war gerade Renate zugegen, die mich seelisch wieder aufbaute. Dies war alles so idiotisch, so hirnrissig, so daß ich das hier nicht wieder breittreten möchte. Jedenfalls kam dann der Bus. Ich stieg ein, zahlte den Fahrpreis - 2,60 Euro und kam dann bald wieder in Bad Wimpfen an. Auf jeden Fall war das ein sehr schöner Tag gewesen. Das Wetter war auch klasse. Als ich dann wieder dort war, zog ich meine Hot Pants an, schlüpfte wieder in meine Inliner und drehte damit noch ein paar Runden...

Lang habe ich es in den Inlinern nicht ausgehalten, denn meine Füße brannten höllisch. So kehrte ich wieder zur Kurklinik zurück und ging noch ins Internet, doch die Kiste war wieder mal besetzt. So wartete ich eben ein wenig...

Später ging es dann zum Abendessen. So ging ein schöner Tag vorbei. Am nächsten Tag wartete auf mich wieder einiges an Therapien - größtenteils bf.

Viele Grüße,

Kerstin



Das Forum für Freunde kurzer Hosen:

http://www.kurzehosenforum.de













-------------

Oben bleiben

----------------


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen