Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 590 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

12.08.2011 13:00
Das Alter von Barfußläufern Zitat · antworten

Hi zusammen,

schon früher im alten HBF war mir aufgefallen, daß die meisten, die dort schrieben, ebenso wie der überwiegende Teil der hier Schreibenden ungefähr in meinem Alter ist (also zwischen 40 und 50), was sich auch mit meinen sonstigen Beobachtungen deckt. Alte Leute über 65 Jahren sieht man fast nie barfuß auf der Straße, obwohl sie als Kinder im Kriege und danach (zumindest bis zur Währungsreform von 1948, teilweise auch noch später) meistens barfuß waren, und auch Jugendliche bzw. junge Leute unter 30 Jahren sieht man sehr selten barfuß. Kleine Kinder sieht man im Sommer öfters barfuß im Kinderwagen oder auf den Armen ihrer Eltern, aber kaum jemals laufen. Folglich sind Leute mittleren Alters meinen Beobachtungen zufolge am ehesten aufgeschlossen für das Barfußlaufen. Was meint Ihr?

Barfüßige Sommergrüße,
Markus U.


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2011 13:24
#2 RE: Das Alter von Barfußläufern Zitat · antworten

Zitat von Markus U.
Alte Leute über 65 Jahren sieht man fast nie barfuß auf der Straße, obwohl sie als Kinder im Kriege und danach (zumindest bis zur Währungsreform ... meistens barfuß waren


Da hast du doch schon selbst die Erklärung geliefert: Damals MUSSTEN die ohne Schuhe auskommen - die haben das wohl kaum genossen, und irgendwie sind die wohl immer noch auf "BF = schlechte Zeiten" konditioniert.

Meine Oma konnte - wie viele Menschen ihrer Generation - auch noch 1980 kaum ertragen, wenn mal Sirenenprobe war.

Und bei mir waren als Kind Jeans als "Amihosen" strikt verpönt, mit der Folge, daß ich später jahrelang nichts anderes angezogen habe


Und daß Gerold keine negativen Erfahrungen in Restaurants gemacht hat mag an seinen langen Hasenohren liegen - die lenken den Blick unwillkürlich nach oben ...


-Tiziana- Offline




Beiträge: 93
Punkte: 75

12.08.2011 13:39
#3 RE: Das Alter von Barfußläufern Zitat · antworten

Zitat von Markus U.
Hi zusammen,

schon früher im alten HBF war mir aufgefallen, daß die meisten, die dort schrieben, ebenso wie der überwiegende Teil der hier Schreibenden ungefähr in meinem Alter ist (also zwischen 40 und 50), was sich auch mit meinen sonstigen Beobachtungen deckt. Alte Leute über 65 Jahren sieht man fast nie barfuß auf der Straße, obwohl sie als Kinder im Kriege und danach (zumindest bis zur Währungsreform von 1948, teilweise auch noch später) meistens barfuß waren, und auch Jugendliche bzw. junge Leute unter 30 Jahren sieht man sehr selten barfuß. Kleine Kinder sieht man im Sommer öfters barfuß im Kinderwagen oder auf den Armen ihrer Eltern, aber kaum jemals laufen. Folglich sind Leute mittleren Alters meinen Beobachtungen zufolge am ehesten aufgeschlossen für das Barfußlaufen. Was meint Ihr?

Barfüßige Sommergrüße,
Markus U.



Hallo Markus,

Deine Beobachtungen stimmen mit meinen überein.

Es liegt wohl daran, dass die Menschen in unserem Alter (ich bin Baujahr 1962) haben keine Erinnerungen an Krieg und Armut und legen mehr Wert auf Indivisialisierung als auf konformistische Anpassung.
Als ich noch eine pubertierende Zicke war, war letzteres bei mir auch der Fall. Damals lief ich wie alle anderen in hohen Pumps rum, weil die halt hipp waren. Zu Hause bin ich damals schon barfuß gelaufen, aber außerhalb von den vertrauten vier Wänden wollte ich nicht anders aussehen als die Masse, obwohl ich vielleicht doch lieber barfuß rumgelaufen wäre.
Heute bin ich endlich erwachsen - das hoffe ich zumindest, zumal ich mit meiner Körpergröße von 160 Zentimetern nicht gewachsen bin :-)! - und habe etwas gelernt (viel in deinem schönen Land, das ich sehr liebe und schon lange als meine zweite Heimat betrachte), weshalb ich mit meinem Kopf denke und tue, was mir passt, soweit das anderen Menschen nicht schadet bzw. Nachteile zufügt.

Ich wundere mich deshalb nicht, dass Teenies tendieren, alle gleich auszusehen, denn solch eine Homologation war seinerzeit auch bei meiner Generation zu beobachten. In dem Alter möchte man nicht eher als Sonderlinge auffallen, sondern vielmehr den anderen gleichen. Es ist eine Phase.

Schlimm ist es m.E., wenn diese Phase bestehen bleibt, wenn das typische Pubertätsalter vorbei ist.....

Andereseits leben Senioren meistens von Erinnerungen und greifen deshalb auf den typischen Litanei-Satz: "Früher war es nicht so wie heute" zurück und vergessen dabei, dass sie auch ihre Marotten hatten.
Sie mussten barfuß gehen, obwohl sie es nicht wollten, deshalb gehen sie heute so rum, wie sie es immer gewollt haben, nämlich beschuht.

Wir tun genau dasselbe, und zwar wir gehen so rum, wie wir wollen.
Wir wollen nur was Anderes.
Sie wollten Schuhe tragen, mussten aber barfuß laufen, weil es Krieg gab, kein Geld für Schuhe hatten, o.ä.
Wir wollen barfuß laufen, müssen aber manchmal (z.B. bei der Arbeit) Kompromisse schließen und Schuhe tragen.

Ciao
Tiziana


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

12.08.2011 20:40
#4 RE: Das Alter von Barfußläufern Zitat · antworten

Hi Tiziana,
ein sehr interessanter Beitrag, der ziemlich genau die Situation beschreibt. Ähnlich habe ich es auch als Pubertierender erlebt. Ich glaube aber auch, es gibt Menschen, die eine höhere körperliche Sensibilität haben als andere. Anders gesagt: es gibt Leute, die sinnlicher sind. Und welche, die schlichter in ihrer Wahrnehmung und Lebensführung sind.
Daher finde ich es am besten, Barfußlaufen mit einem lässigen Lebensstil zu assoziieren. Das lässt Platz für viele Interpretationen und legt den Betreffenden nicht fest. Es hilft daher, Vorurteile abzubauen oder garnicht erst aufkommen zu lassen.

J.


Mumpz Offline



Beiträge: 15
Punkte: 15

13.08.2011 08:28
#5 RE: Das Alter von Barfußläufern Zitat · antworten

Ein weiterer Grund könnte sein, dass in diesem Alter die ersten ernsteren Weh's durch falsches Bewegen auftreten und einige sich Fragen woher das wohl kommt und dann durch Recherche in der wundervollen Erfindung WWW die richtigen Schlüsse ziehen. Zumindest was das bei mir so. Außerdem sind mehr Menschen in diesem Alter psychisch stabil genug um auch mal gesellschaftlichem Druck zu wiederstehen und auf ihr eigenes Urteil zu vertrauen.
Bei der noch älteren Generation fehlt vielleicht die tolle Informationsquelle WWW und man ist auf Beratung durch Ärzte und Freunde/Verwandte angewiesen, die eben selten dass Barfußlaufen empfehlen. Vielleicht schmerzen die Knochen dann auch schon so, dass man nicht mehr sooo experimentierfreudig ist. Vielleicht ist man auch im Alter noch größerem gesellschaftlichen Druck ausgesetzt, ähnlich wie wenn man den Kindern und Enkeln erzählt, dass man nochmal heiraten möchte weil der Sex noch nie so gut war wie mit 66 Jahren und dem neuen Partner...

viele Grüße
Mumpz :)


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.397
Punkte: 708

16.08.2011 23:35
#6 RE: Das Alter von Barfußläufern Zitat · antworten

Zitat von Markus U.
Hi zusammen,

schon früher im alten HBF war mir aufgefallen, daß die meisten, die dort schrieben, ebenso wie der überwiegende Teil der hier Schreibenden ungefähr in meinem Alter ist (also zwischen 40 und 50), was sich auch mit meinen sonstigen Beobachtungen deckt.



Hallo Markus,
die Beobachtung stimmt, die meisten Menschen die bf schreiben, in Foren, sind zwischen 40-50 Jahren. Im Web 2.0 Communities wie studiVZ sind es auch ehr die älteren Studenten (25-30) als die jüngeren (18,19-25).

Im realen Leben wird meist ab 20 bis 40 bf gelaufen.

So zumindest meine Beobachtungen.

Gruß,
Dominik

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:
http://www.hobby-barfuss.de/
zu zitieren und umgekehrt.








 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen