Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.053 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Die Gesundheit unserer Füße
Siegfried Hase Offline




Beiträge: 454
Punkte: 413

16.09.2011 18:51
Fuß(sohlen)Pflege Zitat · antworten

Heute auf der Baden-Messe in Freiburg:

"Du, hey Du komm' doch bitte mal her!" (wir liefen gerade an einem Schuhputz-Pflegemittelverkaufsstand vorbei. Ich war barfuß und derjenige, dem nachgerufen wurde.

"Dag, wilsch mir au' die Schuh' putze??" Ich stelle meinen Fuß vor den Rufer auf das 'Schuhputzerbänkchen'. Er greift sofort zu einem neuen, sauberen Schwamm, mit diesem in eine der an den Besucher zu bringenden Dosen und meint:

"Na, soll ich jetzt oben eher putzen oder unten??? Die Fußsohle ist doch bei Euch Barfußläufern die heikle Stelle."

Ich bin baff und drehe mich so, daß der Typ die Sohle putzen kann, womit er auch sofort beginnt.

"Also ich habe ja mehrere Barfüßer als Stammkunden. Eine Frau in Westfalen, einige im Dortmunder Raum und im Saarland. Die kaufen alle bei mir. Hier [er hält mir die Dose hin] Kannst ruhig an den Händen, Beinen, Gesicht ausprobieren. [er schmiert sein Gesicht und seine Lippen ein und leckt die Lippen nachher ab] Es steht zwar Lederfett drauf, doch eigentlich ist es eine Hautcreme. Soviel wie Du da genommen hast, das reicht ja für beide Arme und Hände. Nur ganz wenig. zieht sofort ein. Ist besser als jede Creme. Ich nehm' nur unser Produkt zum Eincremen - auch für meine Enkel. [Der erste Fuß ist mittlerweile fertig, ich halte den zweiten hin] Glaub's mir, wir stellen das selbst her. Und ich bin zu alt dafür, daß ich das Zeug fressen würde, wenn ich davon nicht überzeugt wäre."

Nachdem er an den Schuhen meiner besseren Hälfte dann noch bewiesen hat, daß es im Zweifel auch als Lederfett taugt nehm' ich halt mal ne' Dose.

Es handelt sich um dieses Produkt: http://www.mr-shoe-shine.de/

Kennt das jemand? Auf alle Fälle ist's bis jetzt (ca. 2,5 Stunden nach der 'Behandlung') ganz angenehm.

Gerold

Das Fachforum für das korrekte Beinkleid
- zu jeder jahreszeit
- zu jeder Gelegenheit
http://www.kurzehosenforum.de


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

16.09.2011 20:40
#2 RE: Fuß(sohlen)Pflege Zitat · antworten

Hi Hase,
ich kenne das Produkt zwar nicht aus eigener Erfahrung, habe es aber schon des öfteren bei Kunden gesehn die Gestüte haben.
Es gibt ähnliche Lederfette (Kreitner`s Lederfett, W&M Lederbalsam)die wohl aus den selben Komponenten zusammengestellt und auch preislich ähnlich gelagert sind.
Ich vermute sogar (da Eigenproduktion nicht unbedingt Produktion heissen muss, sondern auch nur das Abfüllen betreffen kann) dass das Produkt aus dem gleichen Hause kommt, nämlich der Jotti GmbH & Co KG in Todtnau, welches einer der größten Lederpflegehersteller in D ist. Auch Harro und Schwabenleder lassen dort ihre Pflegeprodukte mischen.

Mich wundert eigentlich nur, das auf der Seite von mr-shoe-shine immer nur von Lederpflege die Rede ist, kein Wort darüber welche Vorzüge es auch im Körperpflegebereich hat. Das könnte natürlich damit zusammenhängen, das human angewendete Produkte andere Standards erfüllen müssen (Sterilität, Verträglichkeitsstudien, usw) welche den Preis noch mehr in die Höhe treiben würden. Aber das sei dahingestellt. Den Brennstoff von Biodieselfahrzeugen kann ich auch trinken.

Aber man sieht schon mal am Namen des Unternehmens das sie auf die breite Spanne der Schuhträger fixiert sind. Mit "mr-saddle-shine" oder "mr-leather-shine" fühlt sich die Masse der Menschheit nicht angesprochen, denn im Kopf bildet sich sofort die Frage "welches Leder ist da gemeint?", oder "was soll ich damit, ich hab kein Pferd".
Bei "shoe" denkt jeder sofort an ein ihm von Gott gegebenes Teil (sorry Markus, ist nur ne Floskel) wie der Haarwuchs. Ergo, ich muss das unbedingt haben. Und wenn sich dann auch noch der Händler das Zeugs um die Schnute schmiert und ableckt, kanns ja net schlecht sein.

Unverantwortlich finde ich bei solchen Sachen, das er das verträgt, es aber auch Allergiker gibt und auf solchen Produkten die ursprünglich nicht für den Mensch gedacht sind keine Hinweise auf die einzelnen Inhaltsstoffe vorhanden sind. Jetzt gehst Du her und schmierst das Zeug gutgläubig Deiner/Deinem Tochter/ Sohn auf welchen Körperteil auch immer und das arme Kind bekommt nen Auschlag, oder gar nen anaphylaktischen Schock. Was machste dann? Der Händler zieht sich aus der Affäre, est steht ja nix von Körperpflegemittel in seinen Broschüren. Und man hat sein Kind durch Gutgäubikeit/Augenwischerei geschädigt.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2011 22:23
#3 RE: Fuß(sohlen)Pflege Zitat · antworten

Na ja, ich wäre anfangs auch nie auf die Idee gekommen, daß "Melkfett" am wenigsten zum Melken genommen wird, sondern in erster Linie für ganz andere Anwendungen geeignet ist. Ich pflege zum Beispiel meine Lederkombi damit.

Und "Ballistol" ...
Die eierlegende Wollmilchsau. Ursprünglich als Waffenöl verkauft, taugt es wohl vom Desinfektionsmittel über Wundbehandlung, über Metallpflege und Laufreingung bis zur Schädlingsbekämpfung ...

War übrigens heute nachmittag auch auf der Badenmesse - und von einem Stand schallte mir schon entgegen "Ah, der Barfüsser" und wurde zu einem freundlichen Kaffee und Apfelkuchen eingeladen ...


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

16.09.2011 22:34
#4 RE: Fuß(sohlen)Pflege Zitat · antworten

Jaja, Ballistol, damit hat mein früherer Nachbar immer die Ohren seiner Hunde gereinigt. Er meinte es gibt nix besseres.

Melkfett benutze ich auch bei Extremstkälte (jenseits der -20°). Aber auch nur weil ich weis das ich unter keinerlei Allergien leide. Wäre das der Fall, hätte ich mich zumindest vor der Erstanwendung mal beim Hersteller kundig gemacht, ob der Zutaten in dem Gebräu.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Siegfried Hase Offline




Beiträge: 454
Punkte: 413

17.09.2011 11:16
#5 RE: Fuß(sohlen)Pflege Zitat · antworten

Zitat von Manfred (Ten)
Na ja, ich wäre anfangs auch nie auf die Idee gekommen, daß "Melkfett" am wenigsten zum Melken genommen wird, sondern in erster Linie für ganz andere Anwendungen geeignet ist. Ich pflege zum Beispiel meine Lederkombi damit.


Mit Melkfett pflege ich zwar kein Leder, aber wir unsere Körper - inklusive Fuße

Gerold

Das Fachforum für das korrekte Beinkleid
- zu jeder jahreszeit
- zu jeder Gelegenheit
http://www.kurzehosenforum.de


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2011 14:13
#6 RE: Fuß(sohlen)Pflege Zitat · antworten

Zitat von Engel
Jaja, Ballistol, damit hat mein früherer Nachbar immer die Ohren seiner Hunde gereinigt. Er meinte es gibt nix besseres.


Ich bin sicher, es fände sich auch noch eine bislang übersehene Anwendung beim Grillen


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 309

27.06.2012 15:42
#7 RE: Fuß(sohlen)Pflege Zitat · antworten

Ich stehe auf harnstoffhaltige Hautchreme. Kannst du dir verschreiben und dann vom Apotheker mixen lassen. Gibt es oft auch fertig und rezeptfrei.
Chemiker sagen "Harnstoff bricht Wasserstoffbrückenbindungen". Das heisst im Klartext, dass sich trockene Hornhaut nicht so sehr zusammenzieht und deshalb so gut wie nicht einreisst. Geht dann nich bis aufs rohe Fleisch und tut dann auch nicht weh.

Grüsse: Toivo


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 309

23.08.2012 20:33
#8 RE: Fuß(sohlen)Pflege Zitat · antworten

Übrigens Freunde:

ich habe soeben in einer Apotheke 50g einer derartigen Salbe für umgerechnet Euro 6,50 erstanden.
Die prozentuelle Zusammensetzung geben die nicht an, wohl aber die qualitative:
Harnstoff, Salicylsäure, Milchsäure, Vaseline, Creme-Grundlage.
Bei mir hat´s so gewirkt:
* Scmerzen, dort wo die Haut gerissen war, in ca. 5 min. weg,
* nach ca. 14 Tagen fällt die gerissene Hornhaut in grossen Fetzen ab, darunter ist kerngesunde neue schmerzfreie Haut.

Also ich empfehle!

Grüsse: Toivo


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen