Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.473 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Usertreffen
Seiten 1 | 2
Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

29.11.2011 20:43
#21 Eine Frage der Einstellung Zitat · antworten

Zitat von Manfred (Ten)

Zitat von Leo
Ende Februar mache ich eine einwöchige Rundreise ... Insgesamt knapp 2700km für 58,50€



Das hört sich toll an ! Nur - ich glaube nach meinen Erfahrungen nicht mehr an "geplantes Reisen" bei der Bahn.

Vier mal Fernreisen, drei mal erst am Tag darauf angekommen ...

Von dem ständigen Generve wegen unpünktlicher/ausfallender Nahverkehrszüge ganz abgesehen ...

Ich nehme an, du hast jeweils Zugbindung, ein festes Programm und wahrscheinlich auch schon für Übernachtung gesorgt.

Was machst du denn , wenn irgendwo ein Glied in deiner Planungskette versagt ?




Hallo Manfred,

Ich glaube, Du hast eine vollkommen verkehrte Einstellung. Die hatte ich auch mal - bis ich im Jahr 1998 30Tage mit AMTRAK quer durch die USA unterwegs war. Dort hat man mich gründlich davon geheilt:

1. Lektion: Ich erschien um 7:00h Sonntags morgens abgehetzt am Bahnhof Pittsburgh. Der Zug hatte ca. 2,5h Verspätung. Leicht genervt sagte ich am Schalter: “Da hätte ich ja noch gut ausschlafen können!“ Verständnislos beschied man mir: “Ja wieso kommen sie denn einfach zum Bahnhof, ohne im Internet nachzuschauen oder anzurufen, um sich nach der aktuellen Verspätung zu erkundigen?” (Die Züge fahren außerhalb des Ost-Korridors höchstens ein Mal am Tag und 2 bis 4h Verspätung ist vollkommen normal.)

2. Lektion: Unser Zugteil aus Dallas war fast pünktlich in San Antonio, wo wir auf den 2. Teil aus Orlando warten mußten, der wegen einer 700km-Umleitung verspätet ankam - und zwar ca. 15 Stunden! So konnte ich in aller Ruhe das mir unbekannte San Antonio besichtigen und dank 18h verspäteter Ankunft in Los Angeles das nicht benötigte Hotel kostenlos abbestellen. (Die Film-Aufnahmen um 4h morgens im Bahnhof Los Angeles waren auch ganz interessant, um die Zeit bis zur Abfahrt des Busses nach Las Vegas zu überbrücken.)

3. Lektion: Würde der Anschluß in Chikago wieder mal gerade so eben klappen? Mein Sitznachbar war sichtlich genervt: Amtrak wäre neuerdings viel zu pünktlich - sonst hätten sie ihm immer ein schönes Hotel in Chikago spendiert, aber jetzt kriegt er dummerweise doch meist seinen Anschlußzug! Unverschämtheit, schon seit 2 Jahren kein Hotel mehr! (Münster ist zwar nicht so attraktiv wie Chikago, aber ICH hätte das Angebot nicht ausgeschlagen!)

Nach diesen Erfahrungen sehe ich das Reisen mit der DB jetzt viel entspannter:

1. Wenn ich wirklich sicher am Abend ankommen will, buche ich immer so, daß ich mit dem dritt- oder spätestens vorletzten Zug ankomme (ansonsten Übernachtungen zumindest so, daß bis 18h kostenlos stornierbar).

2. Leider wurde die Fahrpreisberechnung der DB mittlerweile so verfeinert, daß es den billigsten Preis nicht mehr für durchgehende ICE-Nutzung auf sehr langen Strecken gibt. Aber, ich sehe das jetzt positiv:

Fall a) - z.B. München -> Rheinland: Wenn der Anschluß in Stuttgart “leider” nicht klappt, wird die Zugbindung aufgehoben, und ich kann mir den Zug frei auswählen - dann natürlich den ICE3, der sogar deutlich früher ankommt als eigentlich gebucht.

Fall b) - z.B. Rheinland -> München: Der Anschluß von einem der Züge zum anderen klappt nicht, ich komme “leider” 1h später an und habe Anspruch auf eine Erstattung von 25% des Fahrpreises für die einfache Fahrt.

Im Spezialfall der gebuchten Reise nach Kopenhagen hoffe ich doch sehr, daß der 9-Minuten-Anschluß auf der Rückfahrt an den um 11:01h in Dresden abfahrenden IRE nicht klappt. Dann wird die Zugbindung aufgehoben, ich kann mir in Ruhe Dresden anschauen und fahre mit dem ICE über Leipzig (weiterer Aufenthalt) in Richtung München. (Bei sofortiger direkter Weiterfahrt 1h später ab Dresden mit dem IRE über Nürnberg und weiter mit ICE wäre ich aber leider weniger als 1h verspätet in Holzkirchen zurück als gebucht, so daß ich dann in diesem Fall leider nicht auch noch 7,31€ Entschädigung fordern kann…)

Aber auch ich habe mittlerweile Grund zur Klage: Leider ist die DB 2011 bisher viel zu pünktlich - ich habe noch nicht eine einzige Erstattung erhalten (immerhin aber einige Aufhebungen der Zugbindung)!

Bzgl. Programm: Ich habe immer diverse Ersatz-Routen und Ersatzprogramme (siehe oben Leipzig!) ausgedruckt dabei, falls der Anschluß (egal ob “leider” oder wirklich leider) nicht klappt.

Ich reise immer mit kleinem Gepäck und habe gar nichts dagegen, öfters umzusteigen. Im Gegenteil: Das erhöht ja gerade die Chancen auf Aufhebung der Zugbindung und/oder 25% Erstattung!

Gruß

Leo


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2011 09:34
#22 RE: Eine Frage der Einstellung Zitat · antworten

Zitat von Leo

Leider ist die DB 2011 bisher viel zu pünktlich - ich habe noch nicht eine einzige Erstattung erhalten (immerhin aber einige Aufhebungen der Zugbindung)!



Hallo Leo,

tja - so ist sie, die Bahn...
Nicht mal auf die Unpünklichkeit kann man sich mehr verlassen !

Ich fürchte nur, daß kaum ein Normalsterblicher solch einen virtuosen Umgang mit den europaweiten Kursbüchern kann wie du - nicht mal die Bahn selbst - erinnert irgendwie an den Film "Einmal nach Inari"

Aber ich könnte mir mit den Erstattungen schon einige Reisen leisten ...


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

03.12.2011 12:54
#23 RE: Barfußtreffen in Stuttgart am 3. Advent: 9.-12.12.2011 Zitat · antworten

So, dann geb ich hier auch mal meinen Senf dazu
Bei mir siehts eigentlich an allen WEs etwas übel aus. Mein neuer Job als DJ zwingt mich dazu die Nächte durch zu arbeiten, was zwangsweise dazu führt, das ich den ganzen Tag penne.
An besagtem WE (9.-12.) sreht noch nicht fest ob ich jeden Tag ran muss (Samstag hab ich öfters frei, da dann Livebands spielen).
Ich werd das die Tage mal mit dem Wirt abklären.
Sollte ich Samstags arbeiten müssen könnte ich nur Sonntags am Treffen teilnehmen, wenn nicht würde auch der Samstag gehen. In beiden Fällen kann ich aber erst am Nachmittag zu Euch stoßen, weil n bissl Schlaf brauch ich auch .

Wasdas Programm angeht bin ich recht flexibel, ausser was das Schwimmen angeht. Da muss ich erst noch mit Till reden, weil ich mir diese Woche n Tattoo nachstechen lies und dann eigentlich Baden Tabu ist. Aber mal sehn, bis dahin ist ja noch n Wöchelchen Zeit.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.923
Punkte: 794

03.12.2011 17:51
#24 RE: Barfußtreffen in Stuttgart am 3. Advent: 9.-12.12.2011 Zitat · antworten

Hi Engel,

es wär schon toll, wenn Du Dich am Samstag freimachen könntest. Was das Schwimmen betrifft, werden wir auf jeden Fall Rücksicht auf Dich nehmen, indem wir es zeitlich so planen, daß Du je nach Wunsch oder Möglichkeit dabei sein kannst oder auch nicht. Ich werde es so machen, daß ich am Freitag nachmittags oder abends anreisen werde; das eigentliche Treffen findet dann am Samstag und Sonntag statt.

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

03.12.2011 19:19
#25 RE: Barfußtreffen in Stuttgart am 3. Advent: 9.-12.12.2011 Zitat · antworten

Wirkllich bis zum 12.12.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Drüben darf nun auch über das Treffen diskutiert werden:

http://440931.forumromanum.com/member/fo...by_barfuss.html

Grüßle, Dominik

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:
http://www.hobby-barfuss.de/
zu zitieren und umgekehrt.








Saalenixe-Halle ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2011 20:38
#26 RE: Barfußtreffen in Stuttgart Zitat · antworten

Hallo zusammen,

lang hab ich gewartet, doch nun ist es endgültig. So gern ich bei einem Wintertreffen dabei gewesen wäre - aus rein praktischen Gründen geht es bei mir nicht. Abgesehen davon dass ich keine BC mehr habe und der Weg mit dem Auto einfach gut 2 1/2 Std. sind, hab ich an dem Wochenende keine Zeit.

Bei mir geht es auch gerade drunter und drüber, und ich muss entgegen meiner Planungen am Freitag wieder nach Sachsen-Anhalt.

Euch viel Freude.
Vielleicht lässt sich ja mal wieder ein Bayerntreffen organisieren, oder ich lad euch zu einem Harztreffen ein

lg Saalenixe


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.919
Punkte: 1.181

04.12.2011 20:34
#27 RE: Evoluon ist dicht - Philips-Museum stattdessen Zitat · antworten

Hallo,

in Absprache mit Kerstin hier noch mal offiziell die Einladungung zu unserem Barfußtreffen im Großraum Stuttgart.
Uns Umgebungs-Stuttgarter, Kerstin und meiner Wenigkeit ist es heuer nicht Möglich einen straffen Programmablauf zu erstellen, aber es dürfte bekannt sein, dass Stuttgart (noch) über Mineralquellen und damit gespeisten Schwimmbädern verfügt. Neben dem großen Kunstmuseeum Staatsgalerie, verfügt S. über eine Völkerkundemuseeum, ein Natukundemusseeum, etc. Automobilmuseen der ansässigen Hersteller, gibt es ebenfalls.


Das Umland verfügt, z.B. die Stadt Esslingen über einen sehenswerten Mittelalterweihnachtsmarkt und Schorndorf über ein Daimler-Geburtshaus-Museeum (Eintritt kostenlos), ein Heimat und ein Kunst- und Technikmuseeum.

Die Gastronomiepreise sind in S. ehr hoch, in Eßlingen und Schorndorf mitunter sehr moderat.

O.K. macht Vorschläge, tauscht euch aus. (Eine Aufgabe für Leute die in beiden Foren unterwegs sind....). Nutzt die "Guttenberg-Tastatur" Copy&Paste, Kopiert das hier geschriebene drüben rein und Umgekehrt).



Viel Spaß!

Grüßle, Dominik



Das Forum für Freunde kurzer Hosen:

http://www.kurzehosenforum.de













-------------

Oben bleiben

----------------


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

04.12.2011 20:58
#28 RE: Evoluon ist dicht - Philips-Museum stattdessen Zitat · antworten

Staatsgallerie wäre net schlecht, war ich schon ewig nicht mehr.
Weihnachtsmarkt Esslingen klingt genau so gut.
Für Interessierte, am Fr wäre auch noch Abends n Konzert im LKA es gibt "THE REVEREND HORTON HEAT" Einen zum Besten. Eine Psycho-/Rocka-billy-Band aus Dallas. Leider schlägt der Eintritt mit fast 25€ hart zu Buche.
Man könnte sich das Longhorn aber auch am Sa, oder So anschauen, denn die Kultkneipe geniesst weltweite Anerkennung.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

04.12.2011 22:20
#29 Bei Kunstmuseen streike ich! Zitat · antworten

Hallo,

also bei Staatsgalerie und sonstiger Kunst streike ich!

Es gibt noch andere Museen, z.B. Naturkunde, Geschichte...

Daimler- und Porsche- Museen interessieren mich zwar Thematisch, aber ich zahle nicht noch jeweils 8€ Eintritt, um mir Firmen-Selbt-Beweihräucherung anzusehen.... Wenn aber jemand unbedingt rein will käme ich murrend mit - in Kunstmuseen abere keinesfalls! (Dafür könnr Ihr Euch bei meiner Ex-Frau bedanken...).

Mehr morgen separat.

Gruß

Leo


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.919
Punkte: 1.181

04.12.2011 22:31
#30 Hol mir mal ne Flasche Bier, sonst streik ich hier Zitat · antworten



Das Forum für Freunde kurzer Hosen:

http://www.kurzehosenforum.de













-------------

Oben bleiben

----------------


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.923
Punkte: 794

07.12.2011 14:13
#31 RE: Evoluon ist dicht - Philips-Museum stattdessen Zitat · antworten

Zitat von Engel
Staatsgallerie wäre net schlecht, war ich schon ewig nicht mehr.
Weihnachtsmarkt Esslingen klingt genau so gut.
Für Interessierte, am Fr wäre auch noch Abends n Konzert im LKA es gibt "THE REVEREND HORTON HEAT" Einen zum Besten. Eine Psycho-/Rocka-billy-Band aus Dallas. Leider schlägt der Eintritt mit fast 25€ hart zu Buche.
Man könnte sich das Longhorn aber auch am Sa, oder So anschauen, denn die Kultkneipe geniesst weltweite Anerkennung.



Hi Engel,

da bin ich gerne dabei, aber nur, wenn jemand mitkommt. Alleine mag ich nicht so gerne.

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

09.12.2011 22:22
#32 RE: Eine Frage der Einstellung Zitat · antworten

Zitat von Manfred (Ten)


Ich fürchte nur, daß kaum ein Normalsterblicher solch einen virtuosen Umgang mit den europaweiten Kursbüchern kann wie du - nicht mal die Bahn selbst - erinnert irgendwie an den Film "Einmal nach Inari"



Ja, da können wir einiges lernen. Das wird sicher eines der Gesprächsthemen sein.....

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:
http://www.hobby-barfuss.de/
zu zitieren und umgekehrt.








Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen