Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 905 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Neuvorstellungen
Walther Steding Offline




Beiträge: 7
Punkte: 1

26.01.2012 05:01
Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Seyd mir gegrueszet!

Mein Name ist Olaf Güttel und ich hab dieses Forum durch Zufall entdeckt, als ich nach meinem Namen gegoogled habe. Dort war nämlich dieser Thread hier als einer der Topbeiträge im Web angezeigt: NDR 2 So sehen harte Typen aus - Olaf Güttel

Ich bin nun seit 7 Jahren ganzjähriger Barfußläufer und habe vor ca 10 Jahren damit angefangen. Zuerst auf Mittelalterlichen Märkten und dann auch in der restlichen Freizeit.

Meine Umwelt hat sich nach dieser Zeit dann doch so langsam an meinen Anblick gewöhnt. Aber immer wieder ernte ich erstaunte bis entsetzte Blicke

Gehabet Euch eynsweil wohl und habet allzeyt ein gutes Herz!

Walther Steding


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.910
Punkte: 1.181

26.01.2012 18:34
#2 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Hallo Olaf,

herzlich willkommen in unserem Forum. Es freut mich, daß Du uns gefunden hast! Du bist uns wirklich nicht ganz unbekannt, denn Dominik R. setzte den Thread über Dich ins Forum. Es war wirklich sehr interessant! Jedenfalls freue ich mich, daß Du nun bei uns bist. Ich denke, Du wirst für dieses Forum eine Bereicherung sein und uns mit guten und interessanten Beiträgen "versorgen" . Auf jeden Fall freue ich mich auf Deine Beiträge!

Ich habe Dich nun für das gesamte Forum aktiviert! Ich wünsche Dir hier nun viel Spaß und Kurzweil!

LG Kerstin



Das Forum für Freunde kurzer Hosen:

http://www.kurzehosenforum.de













-------------

Oben bleiben - jetzt erst recht!!!

----------------


Peter Offline




Beiträge: 52
Punkte: 37

26.01.2012 19:13
#3 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Hallo Olaf,
sieben Jahre ununterbrochn barfuß laufen, das ist natürlich genial. Ich schaffe das leider nicht, schon aus beruflichen Gründen. Aber seit rund 20 Jahren bin ich sehr oft barfuß unterwegs, das summiert sich ja auch. So vor fünf bis zehn Jahren habe ich auch häufig Mittelaltermärkte besucht, zwar nicht gewandet, aber grundsätzlich ohne Schuhe.
Viele Grüße von Peter


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

26.01.2012 21:47
#4 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Hallo Olaf,
eine Gewandung besitze ich nicht, aber ich höre unter anderem gerne mittelalterliche Musik, traditionelle aber auch sehr gerne Mittelalter-Rock. (z.B. Ougenweide)

Meine Grenzen sind ähnlich. Schnee über die Knöchel ist dann doch ziemlich kalt.

Sag mal, wie machst du das den beruflich?
Das höchste der Gefühle war bei mir arbeiten mit Flip-Flops (und Erdungsband) in der SMD-Bestückung.

LG, Dominik

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:
http://www.hobby-barfuss.de/
zu zitieren und umgekehrt.

">

">

">

">


Walther Steding Offline




Beiträge: 7
Punkte: 1

30.01.2012 23:42
#5 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Seyd gegrueszet!

Das mit dem Beruf ist leider noch die einzige Ausnahme von der Regel. Da sind Sicherheitsschuhe Pflicht!

Aber Bremsscheiben und Querlenker möcht ich auch nicht auf die blanken Füße bekommen und mein Chef sicherlich auch keien blöden Anfragen von der Berufsgenossenschaft wenn was passiert. Aber so bald der Job erledigt ist heißt es "Raus aus den Schuhen, Freiheit für die Füße!"

Gehabet Euch eynsweil wohl und habet allzeyt ein gutes Herz!

Walther Steding


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

01.02.2012 06:52
#6 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Hi Walther/Olaf,
sei herzlich willkommen bei uns im Club
Ich habe Dich ja schon für das ganze Forum freigeschaltet, hatte nur noch nicht die Muse Dich zu begrüssen. Liegt Teils an meiner allgemeinen Schreibfaulheit in sämtlichen Foren die ich besuche und Teils daran, das ich grad einiges um die Ohren hab, denn die Räucherzeit hat begonnen .
Dein Avatarbild erinnert mich sehr an mich, da ich diese Tätigkeit vorher auch schon ausgeführt hab, nur im dunkeln .
Hoffe Du findest hier gute Tips und Anregungen was unser Hobby angeht.

Und was den Job angeht, klar müssen Einige von uns sich den Schuh anziehen Schuhe wärend ihrer Tätigkeit im Berufsleben tragen zu müssen. Bei Manchen sind es Sicherheitsschuhe, bei Manchen nur Welche aus Étiquette. Diesem "Dogma" muss man sich halt in gewissen Berufen stellen.
Ich habe das Vergnügen mich solchen Vorschriften nicht unterwerfen zu müssen. Deswegen hab ich mich auch aller Art von Schuhwerk entledigt (bis auf 1 Paar Stiefel, welche aber nur noch sentimentalen Wert besitzen).

Ich hätte noch ne Frage zu Deinem Namen/Nick. Du scheintst ja Olaf Güttel zu heissen, nennst Dich hier aber Walther Steding. Worauf basiert das? Hab ich da ne dialektische Pointe übersehen?

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

01.02.2012 11:30
#7 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Hi Olaf,

auch ich heiße Dich herzlich bei uns willkommen. Bist Du aus Stedingen? Dort hatten ja die Bauern im Mittelalter ihre ungerechten Herren, als diese allzu viele Abgaben aus ihnen herauspreßten, abgeschüttelt (wäre toll, wenn wir unsere Kanzlerin & Konsorten ebenfalls abschütteln könnten) und eine freie Bauernrepublik gegründet, welche jahrzehntelang bestanden hat und ab 1233 in einem jahrelangen Kriege zerstört wurde.

Dein Avatarbild gefällt mir; im letzten Winter hatte ich selber im Dunkeln barfuß Schnee geschippt, aber heuer wird es mir wohl erspart bleiben (momentan ist es zwar kalt, aber sonnig und trokken). Was den Beruf betrifft, brauche ich zwar keine Sicherheitsschuhe zu tragen, aber barfuß im Büro oder vor Gericht kommt für mich nicht in Betracht. Immerhin trage ich keine Sokken, denn die verabscheue ich noch mehr als Schuhe.

Sokkenlos in Halbschuhen im Büro sitzend,
Markus U.


Walther Steding Offline




Beiträge: 7
Punkte: 1

02.02.2012 23:25
#8 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Zitat von Engel


Ich hätte noch ne Frage zu Deinem Namen/Nick. Du scheintst ja Olaf Güttel zu heissen, nennst Dich hier aber Walther Steding. Worauf basiert das? Hab ich da ne dialektische Pointe übersehen?



Nun ich habe im Personalausweis zwei Namen stehen. Olaf Güttel (der Originalname ) und Walther, des Gürtlers Sohn mein Künstlername für die Mittelalterszene. Da der Künstlername aber für viele Internetanmeldungen zu lang ist, hab ich den Vornamen und meine Herkunft genommen und einen neuen Namen kreiert unter dem ich fast ausschließlich im Internet firmiere.

Zitat von Markus U.
auch ich heiße Dich herzlich bei uns willkommen. Bist Du aus Stedingen? Dort hatten ja die Bauern im Mittelalter ihre ungerechten Herren, als diese allzu viele Abgaben aus ihnen herauspreßten, abgeschüttelt (wäre toll, wenn wir unsere Kanzlerin & Konsorten ebenfalls abschütteln könnten) und eine freie Bauernrepublik gegründet, welche jahrzehntelang bestanden hat und ab 1233 in einem jahrelangen Kriege zerstört wurde.



Nicht ganz korrekt. Die Stedinger wurden mit dem Recht als "Freie Bauern" zu siedeln aus Flandern und Friesland in die heutige Wesermarsch gelockt, damit sie , die viel Ahnung vom Deichbau und Landgewinnung hatten die Marschlande trockenlegen sollten um den Handelsweg zwischen Oldenburg und Bremen zu verbessern. Als dann dei Oldenburger Grafen und Bremer Bischöfe merkten, das da ja sehr fruchtbares Land entstanden ist wollten diese es den Stedingern wieder abnehmen, was die wiederum natürlich nicht mitmachten. Daraufhin wurden insgesamt drei Kreuzzüge gegen die Stedinger geführt und erst 1234 bei der Schlacht von Altenesch wurden sie vernichtend geschlagen.

Gehabet Euch eynsweil wohl und habet allzeyt ein gutes Herz!

Walther Steding


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

03.02.2012 07:41
#9 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Zitat von Walther Steding

Zitat von Engel


Ich hätte noch ne Frage zu Deinem Namen/Nick. Du scheintst ja Olaf Güttel zu heissen, nennst Dich hier aber Walther Steding. Worauf basiert das? Hab ich da ne dialektische Pointe übersehen?



Nun ich habe im Personalausweis zwei Namen stehen. Olaf Güttel (der Originalname ) und Walther, des Gürtlers Sohn mein Künstlername für die Mittelalterszene. Da der Künstlername aber für viele Internetanmeldungen zu lang ist, hab ich den Vornamen und meine Herkunft genommen und einen neuen Namen kreiert unter dem ich fast ausschließlich im Internet firmiere.




Ah, nu iss mir alles klar .

Mittelaltermärkte besuch ich auch ab und an. Bin jetzt nicht gerade der absolute Fan, aber die Heavy-Metaler und Mittelalterleute haben doch so Einiges gemeinsam. Deswegen tangieren sich Deren Sammelpunkte wohl auch öfters

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Walther Steding Offline




Beiträge: 7
Punkte: 1

04.02.2012 12:00
#10 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Zitat von Engel


Ah, nu iss mir alles klar .

Mittelaltermärkte besuch ich auch ab und an. Bin jetzt nicht gerade der absolute Fan, aber die Heavy-Metaler und Mittelalterleute haben doch so Einiges gemeinsam. Deswegen tangieren sich Deren Sammelpunkte wohl auch öfters



Ich vereine beides in einer Person.





Guckstu hier:

Gehabet Euch eynsweil wohl und habet allzeyt ein gutes Herz!

Walther Steding


Peter Offline




Beiträge: 52
Punkte: 37

04.02.2012 15:51
#11 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Hallo Walther,
ich war vor Jahren etliche Male barfuß auf Mittelaltermärkten in Hessen, nämlich in Lich und auf der Ronneburg, auf letzterer auch im Winter mit nackten Füßen bei Schnee. Hat es ich dort auch schon hin verschlagen? Grüße von Peter


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2012 18:17
#12 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Na ja, das rechte Bild assoziiere ich nicht gerade mit "...und habet allzeyt ein gutes Herz!"


Walther Steding Offline




Beiträge: 7
Punkte: 1

15.02.2012 11:31
#13 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Sey gegrueszet!

Mann hast du nen breiten Bildschirm! Ich hab die Bilder untereinander.

Naja, das Untere/Rechte ist eher zum Thema: "Heavy Metal ist the Law!"

@ Peter, Die Ronneburg hab ich einmal zu einem Bogenschießturnier aufgesucht. An sonsten ist für mich die Höhe Dortmund-Kassel als Grenze für Besuche von Märkten. Man muß schließlich auch noch nach getaner Arbeit anreisen können und da reichen so 300 km Umkreis.

Einzige Ausnahme ist da Freienfels. Den Markt haben wir bis letztes Jahr immer um den 1. Mai besucht, da er über mehr als ein Wochenende geht. Da lohnt sich ein Urlaub. Doch nun reisen wir immer nach Hildesheim, ist näher und meiner Meinung nach gemütlicher!

Gehabet Euch eynsweil wohl und habet allzeyt ein gutes Herz!

Walther Steding


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

15.02.2012 13:36
#14 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Warst Du nur als Gast auf dem Bogenturnier, oder auch als Schütze?
Ich selbst habe seit frühester Kindheit dem Bogensport gefrönt. Zuerst (von 8-14) normale Sportbögen, dann hab ich zu englischen Langbögen gewechselt. Mit 17-18 verlor ich zeitweise das Interesse an dem Sport (andere Aktivitäten waren angesagt, Partys, Konzerte, etc ).
Mit 25 fing ich aber wieder an, nur stellte sich der einstige Enthusiasmus nicht mehr ein, da mir das Schiessen auf "normale" Zielscheiben zu langweilig wurde.
Zu der Zeit begann ich auch mit nem Kumpel längere Wanderungen zu unternehmen, welche wir "back-to the-Roots-Touren" nannten, da wir ohne Geld querfeldein unterwegs waren. Da in den ehemaligen "Ostgebieten" die Bogenjagd nicht verboten war, entschied ich mich dazu meinen Langbogen zu verkaufen und mir nen zerlegbaren Recurve-Jagdbogen zuzulegen.
Nachdem aber auch in den Ländern das Jagdgesetz geändert wurde habe ich meine Passion fürs sog. Parcourschiessen entdeckt. Ist wie Jagen, nur halt auf künstliche Ziele im Wald, von vorgegebenen Standorten aus.
Meinen Bogen hab ich noch, aber zum Schiessen komm ich nicht mehr so oft, vor allem weil in meiner Gegend wenige bis garkeine Parcourplätze existieren. Müsste i8mmer n paar 100Km fahren.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Walther Steding Offline




Beiträge: 7
Punkte: 1

09.03.2012 04:54
#15 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Sey gegrueszet!

Zitat von Engel
Warst Du nur als Gast auf dem Bogenturnier, oder auch als Schütze?




Ja ich war einer der Schützen. Damals hab ich eine gute Mittelfeldplatzierung gemacht. Leider gibt es in unserer Nähe keinen Verein, der traditionelle Bögen schießt. Das sind hier alles nur Sportbögen-Fanatiker und die sind nix für mich Mittelalter-Freak. Hab selber einen englischen Langbogen und einen ungarischen Reiterbogen. Auf Märkten schieß ich schon mal, aber die Entfernungen zum Ziel sind dort ja eher lachhaft (10 - 30 Meter).

Einmal haben wir in Hude auf nem Markt eine Range gehabt von ca. 150 Metern. Das machte Spaß. Da konnte man auch mal seinen Bogen ausreizen.

Auf der Ronneburg durfte ich mich auch mal an nem 120 Pfund Langbogen versuchen, wie er früher bei den Bogenschützen normal war. Alter Schwede hab ich mir da einen abgebrochen den aufzuziehen. Habs auch nicht ganz geschafft.

Gehabet Euch eynsweil wohl und habet allzeyt ein gutes Herz!

Walther Steding


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

09.03.2012 05:23
#16 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

120 Pfund sind n haufen Holz. Und man sagt ja auch, wenn man den Bogen nicht aufgezogen bekommt, braucht man auch nicht damit zu schiessen.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


barfussgeist Offline




Beiträge: 236

09.03.2012 12:06
#17 RE: Barfuß durchs Stedingerland Zitat · antworten

Hallo Olaf,

welche Mittelalterfeste besuchet Ihr noch in welchem Gefolge, und habet Ihr dort einige Showkämpfe und Larp- ivents (com)??


Es grüßet Euch Andy


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen