Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.235 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Neuvorstellungen
Seiten 1 | 2
barfussgeist Offline




Beiträge: 236

18.02.2012 20:12
Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Hallo Leute,

ich bin Andy aus dem Forum Barefoot children coole Kids und Teens u. Oldies landläufig als "Kinderforum" genannt, welches geschlossen wurde.

Ich bin seit 10 Jahren glücklich verheiratet, habe eine kl. Tochter namens Ronja 3,5 Jahre. Mit 13 habe ich angefangen den Drang zu haben barfuß zu laufen.
Da damals in meiner Schule und Umgebung es keine Gleichgesinnten gab, -nur Sportschuhträger- mußte ich in einer barfußfeindlichen Umgebung groß werden. So kam es das sich heimlich barfuß lief in der Dämmerung oder Nachts, daher nannte ich das "Geisterbarfußlaufen" wie ein Ghost. Später lief ich in der Öffentlichkeit
als Studi mit 23 barfuß mit einer Clique Waldorf- Schülern. Heute jogge ich heimlich im Wald. Barfuß in der Öffentlichkeit habe ich regelrecht Angst zu laufen und Pöbeleien ausgesetzt zu sein, da hier im Ort alles ziemlich konservativ ist. Hoffe mit Eurer starken Hilfe bald mehr zu können, wenn der Frühling kommt.

Von Beruf bin ich Heilpraktiker, Osteopath, Homöopath, systemischer Familientherapeut (Milton Erikson), integrativer Lerntherapeut......

Liebe Herzliche Grüße Euer Andy


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

18.02.2012 22:03
#2 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Hi Andy,

herzlich willkommen bei uns. Du schreibst zwar nicht, wie alt Du heute bist, aber wenn in Deiner Schulzeit niemand draußen barfuß lief, so kann ich Dir versichern, daß es in meiner Schulzeit genauso war. Bei uns fiel man damals sogar schon auf, wenn man keine Sokken anhatte (da ich Sokken verabscheue, hat mir das aber nicht soviel ausgemacht). Auch später, als ich studierte, bin ich selten barfuß gelaufen, und erst das Forum hat mir zum "Durchbruch" in Sachen barfuß verholfen. Erfahrungsgemäß sitzen die meisten Barrieren im eigenen Kopfe, aber Du hast doch einen "alternativen" Beruf, zu dem barfüßiges Auftreten gut passen dürfte, oder nicht?

Ganz herzliche barfüßige Wintergrüße (wohin eigentlich?)
Markus U.


barfussgeist Offline




Beiträge: 236

18.02.2012 22:18
#3 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Hi Markus U. ,
ja hast schon Recht es ist ne Kopfsache, und ich kann es auch Rechtfertigen, ich wohne im Raum Detmold, bin 42 Jahre alt die schlechte Barfußzeit war so 1983 rum. Auch in meiner Unizeit 1990- 1995 in Göttingen liefen viele kaum barfuß außer mal in der Seminarbibliothek. Da war auch mal ein Australier, der seine Promotion schrieb , der lief immer barfuß herum. Ich hab das erst gar nicht bemerkt aber ich fand das cool vor allem als 23 jähriger von einem ü 40ern zu sehen war ungewöhnlich für mich aber für den Australier ganz "normal".

Es scheint für Australier und Neuseeländer was ganz normales zu sein. und dabei Trotzdem voll angezogen so dieser mix.

Ach und Danke für Deine Begrüßung!!

Grüße auf Barfuß Dein Andy

p.s. übrigens hat Charles mich aus dem "Gelben Forum " rausgeworfen. Er schreibt auch hier gibts da Probleme??


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

19.02.2012 02:01
#4 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Hi Andy,
auch von mir herzlich Willkommen in unserer kleinen Gruppe.
Altersmässig liegen wir ja nicht weit auseinander (bin jetzt 43).
Was die "Südhalbkugelbewohner" angeht, Die haben tatsächlich n ganz anderes Verhältnis zum BF, und nicht nur dazu. Deswegen mag ich die auch so.

Ich werd Dich (flass noch nicht geschehen) gleich mal fürs ganze Forum freischalten.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

19.02.2012 13:28
#5 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Zitat von barfussgeist
Hallo Leute,

ich bin Andy aus dem Forum Barefoot children coole Kids und Teens u. Oldies landläufig als "Kinderforum" genannt, welches geschlossen wurde.

...



Warum wurde es eigentlich geschlossen?
Ratlos
J.


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

19.02.2012 14:14
#6 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Hallo Andy,

leider bin ich nicht früher zu Deiner Begrüßung gekommen. Daher hole ich es jetzt nach und möchte Dich hier in unserem Forum recht herzlich willkommen heißen! Es freut mich, daß Du Dich hier angemeldet hast.

Du bist nun für alle Bereiche des Forums aktiviert. Viel Spaß hier! Ich freue mich schon auf Deine Beiträge!

LG Kerstin



Das Forum für Freunde kurzer Hosen:

http://www.kurzehosenforum.de













-------------

Oben bleiben - jetzt erst recht!!!

----------------


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

19.02.2012 18:28
#7 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Zitat von barfussgeist
ich wohne im Raum Detmold, bin 42 Jahre alt die schlechte Barfußzeit war so 1983 rum. Auch in meiner Unizeit 1990- 1995 in Göttingen liefen viele kaum barfuß außer mal in der Seminarbibliothek.



Hi Andy,

die Gegend um Detmold kenne ich gar nicht, scheint aber überwiegend ländlich oder kleinstädtisch zu sein, und die Westfalen sind ja dafür bekannt, daß sie zumeist ziemlich stur und konservativ sind. Ich bin 44 Jahre alt, und in meiner Studentenzeit (ich habe von 1986 bis 1092 in Gießen Rechtswissenschaften und von 2002 bis 2007 in München Orthodoxe Theologie studiert) ist an der Uni auch kaum jemand barfuß gewesen. Als Jurastudent habe ich mich nicht getraut, aber in meinem zweiten Studium war ich oft barfuß an der Uni, meistens freilich als einziger.

Zitat von barfussgeist
Da war auch mal ein Australier, der seine Promotion schrieb , der lief immer barfuß herum. Ich hab das erst gar nicht bemerkt aber ich fand das cool vor allem als 23 jähriger von einem ü 40ern zu sehen war ungewöhnlich für mich aber für den Australier ganz "normal".

Es scheint für Australier und Neuseeländer was ganz normales zu sein. und dabei Trotzdem voll angezogen so dieser mix.



Was trägst Du denn zu barfuß?

Zitat von barfussgeist
p.s. übrigens hat Charles mich aus dem "Gelben Forum " rausgeworfen. Er schreibt auch hier gibts da Probleme??



Da ich im gelben Forum nicht Mitglied bin, weiß ich nicht, warum sie Dich dort möglicherweise nicht haben wollen. Die Regeln sind dort in mancherlei Hinsicht strenger als bei uns. Ich weiß auch nicht, warum es das "Kinderforum" nicht mehr gibt. Aber was solls: Schreib halt da, wo Du willkommen bist!

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

19.02.2012 19:57
#8 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Zitat von barfussgeist
p.s. übrigens hat Charles mich aus dem "Gelben Forum " rausgeworfen. Er schreibt auch hier gibts da Probleme??






Wieso haben die Dich denn dort "entsorgt"? haste Da irgendwie gegen Forenregeln verstossen, oder was?

Also hier wirst Du nur rausfliegen, wenn die Mehrheit der Userschaft der Meinung wäre, das Du dem Forum schadest. Ansonst kannst Du hier (ausser n paar kleinen Ausnahmen) Alles schreiben was Dir auf dem Herzen liegt.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


barfussgeist Offline




Beiträge: 236

19.02.2012 23:41
#9 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Hi alle zusammen, Engel, Markus, Kerstin, Jörg2 hoff hab jez keinen vergessen,
uui das sind jetzt aber viele nette Fragen, da hab ich wohl die Neugier geweckt,

Also erstmal nochmals Danke für Eure vielen netten lieben Begrüßungen

Fang ich mal mit dem Barefoot children an. Ich war da so ab Ende August 2011. Im laufe der Zeit tauchten im Forum so "Erotik"geschichten grenzwertig mit pornografischen Inhalt auf. Nacktfotos und Aktfotos, wo die Kinder, es waren Kinder die Genitalien mit stricken bedeckt hatten so gerade so. Ich meldete die Fotos oft. Das war ein absolutes no go, für besonders für ein Kinderforum. Die Jugendl. stellten diese rein. Es gab auch vor ein 2 Jahren einen Jugendlichen der viele solcher "Erotik" Geschichten wohl geschrieben hatte. Über sich selbst, teilweise mit lusti über gen und satirischen Inhalten. Und von anderen Jugendlichen, wo man aber nicht weis ob Erwachsene hinter dem Account standen. Dies zog dann weitere teens und twens an. Eltern berichteten im Erziehungsthread über ihrer Erfahrungen. so weit so gut der Admin löschte auch mind. 50 % von dem einen literarisch Begabten 14 jährigen und anderes auch, aber oft zu spät also meist im Abstand von 10 bis 14 Tagen. Zum Schluß war ja auch Onkel Ralf Moderator, der ja auch hier Mitgl. ist ,wie ich gesehen hab.
Ja ,okey und es ging um Barfuß und "Schwarze Sohlen" haben die beiden Herren nicht mit den Eltern gerechnet. Ein Vater, wie ich von einem "Polizeikumpel" unter der Hand erfuhr, hatte einfach mal Anzeige in Bayern erstattet. und noch ein Exmitglied ,wiejetzt aus dem "Gelben Forum" erfuhr. So begannen dann Ermittlungen, es gab eben auch keine strenge Moderation bei Kindern und Jugendlichen. Es gab bei den Thema auch stehengelassene Bilder von Gebondageten Kindern fand mein Kumpel auch "grenzwertig". Staatsanwaltschaft wollte Präzedenzfall schaffen. Das Landesjugendamt war auch eingeschaltet, vermutlich haben sich Beamte auch ins Forum eingeschleust. Na und dann, wars plötzlich geschlossen.
Also es ist eben eine ungeheure Verantwortung, die man da gegenüber Kindern und Jugendl. trägt finde ich. die Hälfte waren auch über
20 und ü 30 es gab auch ein paar Oldies.Aber auch die brauchen Beratung. 2 waren auch Pädophil, aber ich habe nicht allen 85 Mitgl. geschrieben, viele schauten bestimmt auch nur als "gaffer" ins Forum und hielten den Mund. Sie haben das bestimmt vorweggenommen. Zu den Themen wurde nicht ausreichend aufgeklärt, wie bei der "Bravo" und ich denke es fehlte das pädagogische Fachwissen zum Beispiel _das "Thema" "Sexualität" und "Fußfetischismus" richtig zu thematisieren, moderieren, reflektieren, transportieren. So daß es sich noch im juristischen Rahmen bewegte. Ich übernahm diese Aufgabe rollenspezifisch, aber es war ja nicht meine Aufgabe als Mitglied. Zudem können manche Eltern damit überhaupt nicht umgehen. Ein junge so 13 war ganz verzweifelt, da die Eltern barfuß völlig verboten hatten. Ich riet ihm das als Sport auszuleben und zu tarnen, zb .Karate lernen und dann die Kumpels nach hause einladen. Und eben dort trainieren. Das Forum hat Deutsche Eltern überfordert, wir sind nicht in Japan und Kinder"sachen" no go!!

Zum Rausschmiss im "Gelben Forum" ein Exmitglied hatte wohl vor den Barefoot children`s gewarnt, alles "verkappte Pädos" alarm und Trolle.
Und ich habe eine Debatte angezettelt über "die armen leidenden Fußfetischisten, die manchmal über ihre Neigung verunsichert sind" leider habe ich ein paar Renegaten, die wohl unsichtbar ums Forum schweben geweckt und mitdiskutieren lassen. Und derjenige Neuling war ein Pädo-sexueller Troll, der mich Abends mit einer schönen "partiellen Kindergeschichte" belästigte. Bin ich in die Falle getappt. Hat mich Charles kurzerhand rausgeschmissen. Allerdings bei aller Liebe zu meinen Barfußkollegen dort. Ich lasse mir keinen Maulkorb umbinden, wenn es um ethische und therapeutische Angelegenheiten geht. Mit dieser, muß ich sagen, "stasiähnlichen" Moderation komme ich nicht klar, Bäääh Bin ich denn hier bei 1984 George Orwell, oder was. Ich bin für Moderation aber menschlich, sachlich, vernünftig mit Verwarnungsverhalten. Man kann mit mir reden, aber ich stand eh auf der Abschußliste.

Was ich trage zu barfuß normale Klamotten, mal lange Jeans mal kurze Hosen, mal gekrämpelt, meist im Wald länger wegen der Zecken, ansonsten habe ich keinen Trainingsanzug, weil ich das immer spontan mache.

liebe Grüße Andy


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

20.02.2012 00:06
#10 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Zitat von barfussgeist
Ich war da so ab Ende August 2011. Im laufe der Zeit tauchten im Forum so "Erotik"geschichten grenzwertig mit pornografischen Inhalt auf. Nacktfotos und Aktfotos, wo die Kinder, es waren Kinder die Genitalien ... Die Jugendl. stellten diese rein. ... Zum Schluß war ja auch Onkel Ralf Moderator, ...Es gab bei den Thema auch stehengelassene Bilder von Gebondageten Kindern fand mein Kumpel auch "grenzwertig". Staatsanwaltschaft wollte Präzedenzfall schaffen.
Also es ist eben eine ungeheure Verantwortung, die man da gegenüber Kindern und Jugendl. trägt finde ich. ... 2 waren auch Pädophil, aber ich habe nicht allen 85 Mitgl. geschrieben, viele schauten bestimmt auch nur als "gaffer" ins Forum und hielten den Mund.



Wenn ich deine Zeilen lese, so muss man folgenden Eindruck bekommen:

a) die pädophilen Inhalte waren eher zufällig und unglückliche Einzelfälle
b) die Geschwichten waren "grenzwertig" und nicht eindeutig
c) es kamen Nacktfotos mit Kindern vor
d) die Bilder waren bloß "stehengelassen"
e) es gab viele Gaffer, und viele hielten den Mund

Fakt ist:
1) die eindeutig von erwachsenen Pädophilen dort hinterlegten Inhalte sind schon seit Jahren dort gewesen.
2) deine Zeilen verbrämen eher das, was dort an der Tagesordnung war
3) Frage: besteht eigentlich (auch in diesem Forum!) ein Bewusstsein darüber, dass es nicht allein auf die Beiträge Einzelner ankommt, sondern auch darauf, ob man selbst in Gemeinschaft solcher Zusammenhänge in Erscheinung tritt oder nicht?

Ich finde deine Darstellung in allen Punkten verharmlosend. Es fällt auf, dass alle, die einer pädophilen Tendenz des "Kinder-Forums" entgegenwirkten, von dir eher als überzogen bezeichnet werden. Wer einmal Kriminalfälle von Kindesmissbrauch verfolgt hat, weiß, dass Verharmlosung ein Charakteristikum der Täter und duldenden Zuschauer ist.
Ich möchte in einer solchen Gesellschaft hier nicht präsent sein, und ich möchte auch keine Forenadmin, die sich auf die Seite der "Nicht-wahrhaben-woller", also der Täter schlägt.

Ich denke, das ist ein klares Statement und sollte genügen, um Konsequenzen herbezuführen!

J.


barfussgeist Offline




Beiträge: 236

20.02.2012 00:10
#11 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

p.s. @Markus orthodoxe Theologie ?? Ja ,habe zuvor 11 Semester Evang. Theologie studiert. Wolltest Du dann Priester werden?? Und welche "Ekklesia" denn in Deutschland ,Russland ,Griechenland, oder Serbien...?


barfussgeist Offline




Beiträge: 236

20.02.2012 00:24
#12 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Zitat von Jörg 2

Zitat von barfussgeist
Ich war da so ab Ende August 2011. Im laufe der Zeit tauchten im Forum so "Erotik"geschichten grenzwertig mit pornografischen Inhalt auf. Nacktfotos und Aktfotos, wo die Kinder, es waren Kinder die Genitalien ... Die Jugendl. stellten diese rein. ... Zum Schluß war ja auch Onkel Ralf Moderator, ...Es gab bei den Thema auch stehengelassene Bilder von Gebondageten Kindern fand mein Kumpel auch "grenzwertig". Staatsanwaltschaft wollte Präzedenzfall schaffen.
Also es ist eben eine ungeheure Verantwortung, die man da gegenüber Kindern und Jugendl. trägt finde ich. ... 2 waren auch Pädophil, aber ich habe nicht allen 85 Mitgl. geschrieben, viele schauten bestimmt auch nur als "gaffer" ins Forum und hielten den Mund.



Wenn ich deine Zeilen lese, so muss man folgenden Eindruck bekommen:

a) die pädophilen Inhalte waren eher zufällig und unglückliche Einzelfälle
b) die Geschwichten waren "grenzwertig" und nicht eindeutig
c) es kamen Nacktfotos mit Kindern vor
d) die Bilder waren bloß "stehengelassen"
e) es gab viele Gaffer, und viele hielten den Mund

Fakt ist:
1) die eindeutig von erwachsenen Pädophilen dort hinterlegten Inhalte sind schon seit Jahren dort gewesen.
2) deine Zeilen verbrämen eher das, was dort an der Tagesordnung war
3) Frage: besteht eigentlich (auch in diesem Forum!) ein Bewusstsein darüber, dass es nicht allein auf die Beiträge Einzelner ankommt, sondern auch darauf, ob man selbst in Gemeinschaft solcher Zusammenhänge in Erscheinung tritt oder nicht?

Ich finde deine Darstellung in allen Punkten verharmlosend. Es fällt auf, dass alle, die einer pädophilen Tendenz des "Kinder-Forums" entgegenwirkten, von dir eher als überzogen bezeichnet werden. Wer einmal Kriminalfälle von Kindesmissbrauch verfolgt hat, weiß, dass Verharmlosung ein Charakteristikum der Täter und duldenden Zuschauer ist.
Ich möchte in einer solchen Gesellschaft hier nicht präsent sein, und ich möchte auch keine Forenadmin, die sich auf die Seite der "Nicht-wahrhaben-woller", also der Täter schlägt.

Ich denke, das ist ein klares Statement und sollte genügen, um Konsequenzen herbezuführen!

J.



Hallo Hallo ich war in dem Forum geblieben um Kindern ,die eventuell in Not geraten zu helfen. Ich könnte Dir noch mehr erzählen, ich weis auch mehr, aber ich möchte das nicht öffentlich machen, da ich in Ermittlungen eingreifen. Ich hatte auch tiefere Verdachtsmomente Und bin der Sache ausreichend nachgegangen. Ich denke , dass keiner der Jugendl. schaden genommen haben. Das haben alle bestätigt. Kein Fotografenteam und keine Mißbrauchspädoclique.
Die Polizei wollte lediglich verwarnen und bußgelder verhängen, der Holger wäre fast straffrei da rausgekommen, die Bilder waren erlaubt zum Teil

und die
gelöscht wurden man könnte das ethisch gesehen als Anleitung betrachten für Pädos aber Material "" bekommst Du doch überall im Netz vom ausland. Und wie gesagt es ist ja jetzt geschlossen worden übrigens vom Admin selbst er hat das dann ja auch eingesehen und ist jetzt auf der jagt nach den Ethikern und mir!!


barfussgeist Offline




Beiträge: 236

20.02.2012 00:35
#13 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Ich möchte noch ergänzend mitteilen, dass Deine juristisch -politische Haltung mir sympathisch ist.

Aber wenn ich zum Beispiel als Therapeut tätig bin und Jugendliche Nazis behandeln würde müßte ich meine politische Haltung vergessen. Und mich auch die Urschen konzentrieren, die zur politischen Haltung derjenigen geführt haben, sowie der Ordnungsprinzipien und der Gewaltbereitschaft, da kann ich nicht einfach weglaufen .Und als aktiver Christ gehe ich in das Tal der Aussetzigen und setzt mich zur not auch mit den Zöllner sprich pädophilen auseinannder, die ich zu stppen versuche auch wenn dasirrsinnig klingt ,aber jesus liebte auch die Römer


barfussgeist Offline




Beiträge: 236

20.02.2012 09:49
#14 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Hi Jörg,

darüber hinaus ist es so, wenn Du schon seit Jahren von diesen Machenschaften des Forums wustest, warum bist Du nicht als überaus vernünftige barfüßige Person eingeschritten. Es waren Minderjährige im Forum, zb. der Fall Phil ein 11 jähriger 'Junge, der seinen Bruder 3 h kitzelfolterte im gefesselten Zustand.

Zu den verwerflichen Bildern, die sind alle gesetzlich Erlaubt laut Kreispolizeibehörde Abt. Internetkriminalität (habe nachgefragt natürlich)ebenso die Geschichten.

Im Fall Phil hast Du dich als Mitwisser strafbar gemacht gemäß §323c StGb und es liegen Kindeswohlgefährdungen im vielfachen Maße vor.
Ebenso strafbar, dass im Forum solche Zustände herrschen. Du solltest Dich also schleunigst selbst anzeigen. Das wäre doch jetzt nunmehr ritterlich. Du hast dann bestimmt auch immer meine postings aufmerksam gelesen. Und mich zudem die ganze "Drecksarbeit" alleine machen lassen. Der einzige der mir noch half war Luce ein 17 jähriger junge, hat der nicht courage?
Das "gelbe Forum " hat sich auch schuldig gemacht ich behalte es mir vor dieses anzuzeigen.

LG Andy


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

20.02.2012 10:51
#15 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Was jetzt noch fehlt wäre ein Statement, mit dem die hiesige Admin die unbedingt demokratische Toleranz gegenüber solchen Inhalten und Zusammenhängen betont.
J.


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

20.02.2012 13:34
#16 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Zitat von barfussgeist
p.s. @Markus orthodoxe Theologie ?? Ja ,habe zuvor 11 Semester Evang. Theologie studiert. Wolltest Du dann Priester werden?? Und welche "Ekklesia" denn in Deutschland ,Russland ,Griechenland, oder Serbien...?



Hi Andy,

ich bin im Jahre 1998 zur Orthodoxen Kirche konvertiert (vorher war ich römisch- katholisch gewesen), und habe mein Studium, welches von 2002 bis 2007 dauerte, mit dem Diplom abgeschlossen. Eine höhere Weihe habe ich nicht, sondern bin Lektor (das ist in der Orthodoxen Kirche eine niedere Weihe) in einer Gemeinde des Patriarchates Moskau in Köln.

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

20.02.2012 14:05
#17 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Hi Andy,

zu Vorgängen in Foren, in denen ich nicht Mitglied bin (betrifft sowohl das "Kinderforum" als auch das gelbe Forum), pflege ich nicht Stellung zu nehmen, weil ich zum einen zu wenig über die Hintergründe und den Verlauf weiß und es mich zum anderen eigentlich auch gar nichts angeht, da ich weder beteiligt noch betroffen bin. Als Christ pflege ich Menschen auch nicht nach ihrer Vergangenheit zu beurteilen, sondern versuche vielmehr, von der Gegenwart auszugehen (die Vergangenheit ist nur insofern eine Verständnishilfe, als jeder in seinem So- sein das ist, was seine Geschichte aus ihm gemacht hat).

Für die Aktivität in unserem Forum bedeutet das, daß jeder grundsätzlich das zum Thema schreiben darf, was ihm am Herzen liegt. Besonders willkommen sind Berichte aus dem barfüßigen Alltag, sonstige Erlebnisberichte, Fragen, Organisation von Treffen und gemeinsamen Aktivitäten sowie anschließende Berichte darüber, und es darf auch gerne mal kontrovers diskutiert werden, solange grundlegende Umgangsformen gewahrt werden.
Fehl am Platze sind hingegen sexistische und fetischistische Beiträge, denn die sind hier unerwünscht und werden gelöscht. "Gesinnungsschnüffelei" wird bei uns nicht betrieben; wenn also jemand beispielsweise fetischistische Neigungen hat, diese aber hier weder offenbart noch auslebt, sondern sich anständig verhält und gute Beiträge schreibt (so jemanden hatten wir mal), dann ist er bei uns willkommen.

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2012 14:45
#18 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Zitat von barfussgeist

Hallo Hallo ich war in dem Forum geblieben um Kindern ,die eventuell in Not geraten zu helfen.


Au ja, mann - alle, die sich in solchen Foren tummeln machen das selbstverständlich nur zum Schutz der Kinder.

Du hast von uns eine ganz klare Ansage bekommen, und ich habe dem was Jörg 2 hier schreibt wirklich NICHTS hinzuzufügen !

Und ausgerechnet das Christsein zu betonen wirkt auf mich als misshandeltes ehemaliges Heimkind besonders überzeugend !!!

Und - sorry - nur am Rande: Abitur und Uni haben meiner Vorstellung nach auch gewisse Ansprüche an schriftliche Ausdrucksfähigkeit ...


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

20.02.2012 18:17
#19 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Zitat von Markus U.
Hi Andy,

zu Vorgängen in Foren, in denen ich nicht Mitglied bin (betrifft sowohl das "Kinderforum" als auch das gelbe Forum), pflege ich nicht Stellung zu nehmen, weil ich zum einen ... zum anderen eigentlich auch gar nichts angeht, da ich weder beteiligt noch betroffen ...
Als Christ pflege ich ... von der Gegenwart auszugehen (die Vergangenheit ist nur insofern eine Verständnishilfe... Besonders willkommen sind Berichte aus dem barfüßigen Alltag, sonstige Erlebnisberichte, "Gesinnungsschnüffelei" wird bei uns nicht betrieben; wenn also jemand beispielsweise fetischistische Neigungen hat, diese aber hier weder offenbart noch auslebt, sondern sich anständig verhält und gute Beiträge schreibt (so jemanden hatten wir mal), dann ist er bei uns willkommen.



Die Vergangenheit als "Verständnishilfe".
Na, dann doch am besten gleich frei-christlich nach Markus 10, Vers 13-16 "Lasset die Kinder zu mir kommen, wehret ihnen nicht ab"...
Nein Leute, ich bin kein Moralapostel, aber um ein Mindestmaß muss man den eigenen Stall auch sauber halten.
Das hier ist nun wirklich der Überhammer.


Ampelmaennchen ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2012 20:51
#20 RE: Hallo Ihr BarfüßerInnen noch ein Dissident Zitat · antworten

Hallo,
ich denke, der barfussgeist ist ein klarer Gegner der Pädophilie. Von mir aus kann er gerne im Forum bleiben.

Aus Fürth,
Johannes


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen