Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 373 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Michael aus Zofingen Offline



Beiträge: 593
Punkte: 248

16.04.2012 05:25
Adhocracy Projekt des ZEITmagazin zum Thema BARFUSS Zitat · antworten

Wer kennt das Adhocracy Projekt des ZEITmagazins? Ich bisher nicht. Bis im Gelben Barfußforum folgender Thread erschien:
http://440931.forumromanum.com/member/fo...by_barfuss.html


Für alle Barfüßer, die nicht im gelben Barfußforum lesen: Durch Anklicken des folgenden Links könnt Ihr mit dazu beitragen, ob das Thema das Thema barfuß ins Zeitmagazin kommt!

https://zeitmagazin.adhocracy.de/proposal/5522-Barfuß_zu_mehr_Gesundheit_und_Lebensqual


Falls Ihr Freund von Offtopic-Fahrzeugen seid: Wollt Ihr das Thema öffentlicher Verkehr unterstützen? Bitte sehr!
https://zeitmagazin.adhocracy.de/proposa...ie_Zukunft_des_öffentlichen_Personennah
Man kann auch mehrfach ja sagen.

Und hier noch ein Thema für freiheitsliebende Leute, die sich ihre Freiheit nicht durch Beamtenbüffel beschränken lassen wollen:
https://zeitmagazin.adhocracy.de/proposa...darf_nie_kommen

Schöne Grüße
Michael aus Zofingen


Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

16.04.2012 10:27
#2 RE: Adhocracy Projekt des ZEITmagazin zum Thema BARFUSS Zitat · antworten

Hallo,

Zitat von Michael aus Zofingen
Wer kennt das Adhocracy Projekt des ZEITmagazins? Ich bisher nicht. Bis im Gelben Barfußforum folgender Thread erschien:
http://440931.forumromanum.com/member/fo...by_barfuss.html


Für alle Barfüßer, die nicht im gelben Barfußforum lesen: Durch Anklicken des folgenden Links könnt Ihr mit dazu beitragen, ob das Thema das Thema barfuß ins Zeitmagazin kommt!

https://zeitmagazin.adhocracy.de/proposa..._und_Lebensqual



Bei mir kommt da nichts, aber hier:

https://adhocracy.de/d/5522


Zitat von Michael aus Zofingen
Falls Ihr Freund von Offtopic-Fahrzeugen seid: Wollt Ihr das Thema öffentlicher Verkehr unterstützen? Bitte sehr!
https://zeitmagazin.adhocracy.de/proposa...hen_Personennah
Man kann auch mehrfach ja sagen.



Es geht aber wohl nicht darum, dass Thema zu unterstützen oder abzulehnen, sondern nur darum, ob das Thema im Zeitmagazin behandelt wird. Da ich es nicht lese, sind mir die Themen auch egal.

Sehr aufschlussreich ist ein Klick auf das grüne (oder demnächst rote?) Feld (z.Z.“+13”) über dem Titel: Nach anfänglich überwiegender Zustimmung, dann ausgewogenem Verhältnis sind jetzt die negativen Stimmen in der Überzahl, Woran könnte das wohl liegen? Ein Kommentar vom 2.4.:

“oliviojones; Was geht denn hier? Das Barfußforum macht einen Ausflug?”

Und anscheinend trifft die Missionierung nicht überall auf fruchtbaren Boden…

“MSpi ist dagegen: Es ist mit Worten kaum zu beschreiben wie EGAL dieses Thema ist, im Gegensatz zu vielen anderen hier vorgeschlagenen Idee und Meinungen. Soll doch jeder laufen wie er will. Was hat sowas im ZEIT Magazin zu suchen??”

Eben! Und soll das Zeitmagazin doch schreiben, was es will… Leider ist seine Breitenwirkung für einen Bewußtseinswandel in der Öffentlichkeit ohnehin begrenzt.

Gruß

Leo


Michael aus Zofingen Offline



Beiträge: 593
Punkte: 248

17.04.2012 06:08
#3 RE: Adhocracy Projekt des ZEITmagazin zum Thema BARFUSS Zitat · antworten

Hallo Leo,

die Links im Ausgangsbeitrag sollten jetzt funktionieren!

Es geht in der Tat darum, daß es darum geht, die Stimmen demjenigen Thema zu geben, das im Zeitmagazin behandelt werden soll. Es werden übrigens mehrere Themen aufgegriffen, ich vermute einmal 5.

Was die vielen plötzlichen Ablehnungen zum Barfußbeitrag anbelangt: Vermutlich wollte damit eine Schulklasse ihr Thema hochpuschen, indem sie allen Themen mit vielen Ja-Stimmen eine Nein-Stimme verpaßt haben. Dabei zählen die Nein-Stimmen gar nicht mal: Ein Thema, das 100 Ja-Stimmen und 200 Nein-Stimmen hat ist "besser" als eins, daß 99 Ja-Stimmen und keine Nein-Stimme hat.

Eine Nein-Stimme fürs Barfußthema bedeutet also nur, daß man etwas anderes interessanter findet fürs Zeitmagazin und nicht, daß man generell gegen barfuß wie etwa Du gegen Fisch:
...

Erst wenn man die Kommentare liest, kann man eventuell daraus schließen, welche Einstellung man zum Thema hat. Ich frage mich, wer “oliviojones" ist: Woher weiß er, daß Leute vom Barfuß geschrieben haben?

Ich lese das Zeitmagazin auch nicht. Und mich brauch man auch nicht vom Barfußlaufen überzeugen. Aber durch meine, durch unsere Stimme erreicht wird, daß das Thema aufgegriffen wird, dann wird die Akzeptanz des Barfußlaufens vielleicht noch höher (und zumindest nicht niedriger).

Was Kommentare zu bestimmten Themen anbelangt, so bin ich von der Nichtreaktion enttäuscht, aber völlig überraschend ist das auch nicht.

Bei meinem Velohelmthema haben bisher außer mir nur 4 Leute ihre Stimme abgegeben. Die 3 Nein-Sager scheinen sich für das Thema wohl nicht zu interessieren. Es bedeutet noch lange nicht, daß es sich um militante Velohelmobligatoriumbefürworter handelt, die am liebsten jedem unbehelmten Radfahrer eine saftige Buße aufbrummen würden. Militante Velohelmobligatoriumbefürworter gibt es überwiegend unter Leuten, die, wenn sie zum 100 Meter entfernten Bäcker grundsätzlich das 4rad benutzen und ca. 3 km Umweg in Kauf nehmen. Speziell, wenn sie auch noch wegen Nichtanlegen des Gurtes belangt wurden, gönnen sie auch Velofahrern den Schaden. Ein anderer Teilnehmer hat übrigens ja zu meinem Beitrag gesagt. Und der fährt nicht einmal Velo, sondern Offtopic-Fahrzeug, Privat-4rad und Taxi (letzteres mit Schuhen).

Interessant sind auch die "Tags". Das Wort "barfuß" kommt in den Tags gar nicht mal so selten vor:
https://zeitmagazin.adhocracy.de/tag/barfu%C3%9F

Man kann auch die Tags anklicken und kommt dann zu den entsprechenden Beiträgen. Allerdings sind die Tags nicht automatisch entstanden. Der Schreiber mußte sich die Mühe machen, diese aufzuschreiben.

Schöne Grüße
Michael aus Zofingen


Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

17.04.2012 11:25
#4 Missionieren? Überhaupt - und wenn ja wo? Zitat · antworten

Hallo,

Zitat von Michael aus Zofingen
Es geht in der Tat darum, daß es darum geht, die Stimmen demjenigen Thema zu geben, das im Zeitmagazin behandelt werden soll. … Erst wenn man die Kommentare liest, kann man eventuell daraus schließen, welche Einstellung man zum Thema hat. Ich frage mich, wer “oliviojones" ist: Woher weiß er, daß Leute vom Barfuß geschrieben haben?



Er scheint sich immerhin schon vorher mit dem Thema beschäftigt zu haben - und da sind ihm wohl einige Nicks bekannt vorgekommen (nicht alle sind so gut getarnt wie MichaelOE / AUS ZOFINGEN…)

Wie reagiert Ihr denn, wenn die Zeugen Jehovas oder andere bei Euch klingeln, um Euch von der alleinigen Richtigkeit Ihres Glaubens zu überzeugen - auch schon leicht allergisch auf Missionierungsversuche?

Zitat von Michael aus Zofingen
Ich lese das Zeitmagazin auch nicht. Und mich brauch man auch nicht vom Barfußlaufen überzeugen. Aber durch meine, durch unsere Stimme erreicht wird, daß das Thema aufgegriffen wird, dann wird die Akzeptanz des Barfußlaufens vielleicht noch höher (und zumindest nicht niedriger).

Was Kommentare zu bestimmten Themen anbelangt, so bin ich von der Nichtreaktion enttäuscht, aber völlig überraschend ist das auch nicht.



Mich wundert das nicht so sehr, Was ist denn das Zeitmagazin? Die Beilage zu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Zeit

“Die Zeit (Eigenschreibweise DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, … Die Zeitung wendet sich an Zielgruppen mit gehobenem Bildungsstandard,[2] traditionell vor allem Akademiker bzw. Bildungsbürger. Ihre … Haltung gilt als liberal. Bei kontroversen Themen werden zur unabhängigen Meinungsbildung des Lesers zuweilen auch unterschiedliche Positionen gegenübergestellt.”

Die Zeit-Leser sind also so liberal, dass sie uns kaum mit dummen Kommentaren belästigen oder sich woanders beschweren (so dass dann z.B. mit mehrtägiger Verspätung ein Barfußverbot vom anfangs nur amüsierten Hotelmanager des Hurtigruten-Schiffes ausgesprochen wird). Eine Missionierung zu mehr Akzeptanz rennt hier offene Scheunentore ein - aber eine Missionierung zum Barfußlaufen ruft trotzdem schon eine gewisse Allergie hervor, wie auch gegenüber anderen Missionaren.

Ohne den Schreiber zu kennen, erschien mir der von mir herausgepickte Kommentar ein gutes Beispiel für meine Deutung zu sein.

Wenn man schon missioniert, müßte man intolerante Leute zu mehr Toleranz missionieren. Als Adressaten wären die Konsumenten von Bild(-Zeitung) und RTL hier wesentlich passender. Wenn Bild, RTL und andere Boulevard-Medien wirklich ernsthaft und objektiv zu gegebener Zeit (im Sommer, nicht im Winter!) über das Barfußlaufen berichten würden, könnte man die Akzeptanz in der Öffentlichkeit bestimmt kräftig erhöhen und direkt oder indirekt auch sicher einige zum Mitmachen animieren.

Aber würde das angesprochene Publikum sich für so etwas wirklich eher interessieren, als für die Zurschau-Stellung scheinbarer bafüßiger Spinner (zur Steigerung des Effekts natürlich bevorzugt im Winter!)? Manfred(Ten) hat bei so etwas ja mal kurz vorher die Notbremse gezogen….

Obwohl Jay ja wie ich auch kein Missionar ist, sein Vorschlag am Telefon:

Wirklich bringen würde es, wenn jemand wie

http://de.wikipedia.org/wiki/Antje-Katrin_K%C3%BChnemann

in Gesundheitsratgebern nicht immer in Pumps auftritt, sondern immer barfuss und gelegentlich die Vorzüge erläutert…

Liebe Missionare, erschließt doch mal solche Multiplikatoren….

Gruß

Leo


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen