Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 3.647 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Die Gesundheit unserer Füße
Glatze Offline



Beiträge: 10

06.05.2012 11:18
Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Hallo,

da es jetzt die Zeit ist wieder barfuss zu laufen nach dem langen Winter. Die Fußsohlen müssen wieder trainiert werden, damit eine gute Hornhaut entsteht. Aber bis diese entstanden ist, kann es zu manchen kleinen Verletzungen kommen. Was sind Eure Hilfsmittel, wenn es im NOTFALL eine Verletzung gibt?

Gruss glatze


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.923
Punkte: 794

07.05.2012 11:51
#2 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Hi,

ein Barfußläufer gewöhnt sich im Laufe der Zeit an, den Boden unbewußt nach gefährlichen Gegenständen zu "scannen", und kann auf diese Weise herumliegenden Glasscherben oder so rechtzeitig ausweichen. Ist der Untergrund ersichtlich schwierig, geht es also über Felsen, Schotter oder einen abschüssigen Weg, schaue ich natürlich genauer auf den Boden, nicht anders als ich es mit Schuhen täte. Trete ich mir wirklich mal etwas ein, also einen kleinen Dorn oder Glassplitter, dann setze ich mich hin, suche den "Übeltäter", ziehe ihn heraus und laufe weiter. In der Regel dringt ein solcher Fremdkörper nur oberflächlich in die Haut ein, so daß er sich unangenehm stechend bemerkbar macht, aber keine blutende Wunde verursacht.

Barfüßige Frühlingsgrüße,
Markus U.


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

07.05.2012 13:22
#3 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Also ich habe immer n kleines Notfallpäckchen mit Verbänden, Pflastern, etc in meinem Rucksack, welchen ich eh stets dabei hab. Aber nicht aus dem Grund weil ich BF unterwegs bin, sondern allgemein für den Fall das Jemand irgend ne Verletzung hat.
Für mich selbst hab ich das auch noch nie gebraucht.
Irgendjemand hier im Forum hat mal gepostet, das er auch immer zumindest Pflaster und ne Pinzette in der Tasche hat falls er sich was eintritt.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Zausel Offline




Beiträge: 249
Punkte: 235

07.05.2012 13:37
#4 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Markus hat das ganz gut geschrieben.
Auf "normalen" Touren haben wir gar nichts mit. Wegen eines kleineren Risses (der praktisch nicht vorkommt) oder eines eingetretenen Dorns wird niemand gleich an Wundstarrkrampf verenden. Zu Hause liegt für den Fall der Fälle eine superspitze Pinzette rum, die wir dann auch auf längere Unternehmungen, Reisen etc. mitnehmen.

Zum Startposting:
Hornhaut ist Quatsch.
Hornhaut ist die Abwehrreaktion des Körpers bzw. der Haut auf temporäre Überlastung. Wenn die Haut erst mal kapiert, dass die Belastung (z.B. des Barfußlaufens) permanent ist, dann bildet sich die sog. Lederhaut. Die ist nichts anderes als normale elastische Haut, nur viel dicker.
Typisch ist ja der Hornhautkranz an der Ferse, der sich eben gerade deswegen just dort bildet, weil es die Zone ist, die nur teilweise belastet wird, je nachdem, wie ich den Fuß gerade aufsetze und je nach Untergrundbeschaffenheit.

Übrigens hat die Fußsohle eine ziemlich gute Erinnerungsfunktion: Wenn man erst mal eine schöne Lederhaut hatte und diese sich über den Winter zurückgebildet hat, dann ist sie, sobald man wieder barfuß läuft, in Nullkommanix wieder da. Es geht also erheblich schneller als bei einer Neubildung.

Grüße

Der Zausel

Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden, aber sie schießen damit.


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

07.05.2012 23:28
#5 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Zitat von Zausel
Typisch ist ja der Hornhautkranz an der Ferse, der sich eben gerade deswegen just dort bildet, weil es die Zone ist, die nur teilweise belastet wird, je nachdem, wie ich den Fuß gerade aufsetze und je nach Untergrundbeschaffenheit.



Über Selbigen haben Markus, Don und ich am WE erst Diskutiert, als die Beiden bei mir zu Besuch waren.
Ich bin der Meinung das dieser "Kranz" sich nicht immer bildet. Ich hatte ihn auch schon 1-2 mal, in Zeiten in denen ich kaum, oder garnicht auf unebenen Untergründen (Wald, Wiesen, Split, Sand, Kies, etc) unterwegs war, auf welchen die seitlichen Ränder eher mal regelmässig abgeschabt und belastet werden.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

08.05.2012 08:55
#6 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Hallo,

ich hatte mich vor einiger Zeit schon mal ausführlich zu dem Thema geäußer:

topic-threaded.php?board=179484&forum=7&threaded=1&id=539&message=3334

Gruß

Leo


André Uhres Offline




Beiträge: 598
Punkte: 3

13.05.2012 00:10
#7 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Zitat von Leo
ich hatte mich vor einiger Zeit schon mal ausführlich zu dem Thema geäußert:
topic-threaded.php?board=179484&forum=7&threaded=1&id=539&message=3334



Hallo Leo,

gibt es strapazierfähige Pflaster, oder gehen alle beim Laufen über Asphalt schnell wieder ab?

Gruß,
André


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

13.05.2012 01:55
#8 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Hi Andrè,
ich würd da das Hansaplast "extra Robust Waterproof" empfehlen
http://www.hansaplast.de/produkte/wundersorgung/extra-tough
Ist ein sehr robustes Textilpflaster was bei richtiger Anwendung (Klebestelle sauber und trocken) wesentlich mehr aushält als Andere.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


André Uhres Offline




Beiträge: 598
Punkte: 3

14.05.2012 07:49
#9 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Zitat von Engel
ich würde da das Hansaplast "extra Robust Waterproof" empfehlen
http://www.hansaplast.de/produkte/wundersorgung/extra-tough
Ist ein sehr robustes Textilpflaster was bei richtiger Anwendung (Klebestelle sauber und trocken) wesentlich mehr aushält als Andere.



Hi Engel,

vielen Dank für den Hinweis. Ich werde mir die von Dir empfohlenen Pflaster mal besorgen.

Gruß,
André


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

14.05.2012 13:35
#10 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Achja, noch n kleiner Tip:
Wenn sich die Verletzung an der Fußsohle befindet und man gerade unterwegs ist kann man über das Pflaster n größeres Stück Pnzertape kleben bis man zu Hause ist. Ist dann zwar nicht mehr luftdurchlässig, aber das hält dann ganz bestimmt. Daheim macht man das dann wieder runter.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Zausel Offline




Beiträge: 249
Punkte: 235

14.05.2012 14:58
#11 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Zitat von Engel
Ist dann zwar nicht mehr luftdurchlässig, aber das hält dann ganz bestimmt. Daheim macht man das dann wieder runter.


Das ist auch gar nicht nötig.
Schon längst ist das "Allgemeinwissen" widerlegt, dass an eine Wund Luft heranmuss, damit sie besser und schneller heilt.
Das Gegenteil ist der Fall!
Am besten heilen Wunden unter Luftabschluss, indem sie "im eigenen Saft schmoren".

Bei Verletzungen an der Sohle kann man natürlich das von dir angessprochene Tape nehmen, das landläufig als "Gaffa-Tape" bekannt und besonders bei Bühnenarbeitern beliebt ist.

Noch besser allerdings ist das transparente Kunststoffklebeband aus dem Baumarkt. Des öfteren wird es auch im Sonderangebot bei Aldi und Lidl verkauft.
Steril genug ist es allemal und hervorragend strapazierfähig.
Gag am Rande: Das wird sogar von Sanitärhändlern für sündhaft teures Geld als "Polyethylenpflaster" verkauft. Ist aber im Grunde dasselbe.

Ich selbst bin da allerdings rigoros: Ich mace gar nichts.
Ich habe mir ja mal in Alice Springs auf dem kochenden Asphalt die Füße derart verbrannt, dass ich nach einigen Tagen die kompletten Sohlen ablösten.
Besonders unangenehm war, dass sich unter den "Restfetzen" Sand und kleine Steine ansammelten. Das machte das Laufen unangenehm. Aber das habe ich halt so nebenher entfernt - und meine Füße sind immer noch dran.

Grüße

Der Zausel

Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden, aber sie schießen damit.


André Uhres Offline




Beiträge: 598
Punkte: 3

15.05.2012 11:38
#12 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Vielen Dank, das ist eine gute Idee mit diesem starken Klebeband. Vielleicht wäre es auch sinnvoll, das Band in mehreren Schichten zu kleben, damit es nicht zu schnell durchscheuert?

Gruß,
André


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

15.05.2012 12:24
#13 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Also beim Panzer-(oder Gaffa wie es Zausel nennt)Tape brauchste das net. Mit dem Zeugs kannste n Auto abschleppen.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


André Uhres Offline




Beiträge: 598
Punkte: 3

15.05.2012 14:12
#14 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Zitat von Engel
Also beim Panzer-(oder Gaffa wie es Zausel nennt)Tape brauchste das net. Mit dem Zeugs kannste n Auto abschleppen.



Meinst Du das original BW Panzertape? Oder kennst Du gleichwertige Alternativen?


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

15.05.2012 22:33
#15 Duck Tape Zitat · antworten

Hallo,

das ist in den USA als "Duck Tape" legendär - den deutschen Namen kannte ich gar nicht:

http://de.wikipedia.org/wiki/Panzerklebe...ape.2FDuck_Tape

Wurde auf der Alaska-Fähre von Bellingham verteilt, um Zelte auf Deck festzukleben...

Auf die Füße hab ich es mir aber noch nicht geklebt. Wirkt wohl eher wir angeklebte dünnste Flipflops...

Ich nehm immer Sprühpflaster (beste Qualität von Hansplast):

http://www.hansaplast.de/produkte/wunder...sprueh-pflaster

Das hält erst mal (je mehr Schichten, desto länger), und wenn es sich auflöst, kommt dann wieder Luft dran. Es bleibt dann aber zumindest in Löchern, in denen sich dann keine Steinchen festsetzen.

Gruß

Leo


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

16.05.2012 02:31
#16 RE: Notfallhilfe ------ bei Verletzungen an der Fußsohle Zitat · antworten

Jo, genau das, gibts für den zivilen Gebrauch auch in Silber.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


André Uhres Offline




Beiträge: 598
Punkte: 3

16.05.2012 09:46
#17 RE: Duck Tape Zitat · antworten

Vielen Dank, ihr habt mir beide sehr gut und kompetent geholfen!


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen