Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 372 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Neuvorstellungen
drtoivowillmann Offline



Beiträge: 314

26.06.2012 16:09
Bin Deutscher, wohne in Brasilien Zitat · antworten

Ich bin Deutscher, wohne in Brasilien, bin mit einer Indianerin aus einem Reservat verheiratet.

Wie ihr seht, bin ich eine Art Exot. Das gilt auch für meine anfängliche Motivation. Ich suche gleichgesinnte, und da ist es eigentlich "wurscht" warum ich es tue, Hauptsache ich tu's genau wir ihr.
Als meine zukünftigen Freunde (Verbündete in einem Thema, hier rund um den Barfuss, sind immer zweckgebundene Freunde. So jedenfalls sehe ich es. Hoffentlich trete ich keinem damit zunahe) habt ihr trotzdem ein Anrecht auf meine "Beichte":

Wie kam ich auf Barfuss? Aus Wut!

Ob in Mexico oder sonstwo in Mittelamerika, wo die Indianer schon immer Kleidung tragen, oder hier in Brasilen, wo bei den Stämmen früher völlige Nackheit vorherrschte, früher ging es barfuss, ohne Scham auch in der Öffentlichkeit, heute "sterben" lateinamerikanische Indianer förmlich ohne diese widerlichen Strandplastiklatschen.

Ich habe schon Indios gesehen, sonst völlig nackt, aber in ausgeleierten Plastiklatschen, diesen Fusspilzmutterschiffen.

Ich fand es so lächerlich, dass der sonst so tapfere Krieger, Fusssohlen hat wie ein Baby, und bei jedem Steinchen ohne "autsch" schreit oder vor Scham im Boden versinkt.

Was tun? Schimpfen? Macht nur Feinde. Also vormachen!

Also hab ich verweichlichter Deutscher "unter Todesverachtung" gelernt, auch auf dem heissesten Asphalt, bei leichter Minustemperatur, auf spitzen toten Zweigen auf dem Waldboden, usw. ..., es barfuss auszuhalten. Bis ich schliesslich in der Lage war, ihnen 20 km barfuss durch den Urwald auf der Jagd zu folgen.

Warum es mir am Anfang so weh tat? Weil ich, wie die meisten in Europa in Schuhen aufgewachsen bin.

Heute kann ich nicht mehr ohne. Barfuss wurde meine zweite Natur. Ich fühle mich in Schuhen "blind", da ich gelernt habe, dass nackte füsssohlen helfen, sich überall zu orientieren. Barfuss zuhause, auf der Strasse, im Supermarkt, in der Bank, in der Kirche, selbst auf dem Gericht. Nur auf der Arbeit (ich bin Chemiker und arbeite mit Explosivstoffen) lasse ich es meist bleiben.

Ausser bei euch poste ich noch im amerikanisch-britischen Hip(=Hippie)-Forum.

Grüsse aus Brasilien: Toivo


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.910
Punkte: 1.181

26.06.2012 16:20
#2 RE: Bin Deutscher, wohne in Brasilien Zitat · antworten

Hi Toivo,

herzlich willkommen in unserem Forum! Vielen Dank auch für Deinen sehr schönen Beitrag! Es muß ja wirklich sehr schön sein - so unabhängig, frei von allen Zwängen wie Stil- und Kleidungsetikette und so. Oft genug würde ich auch am liebsten ausreißen und mit meiner lieben Freundin nach Argentinien ausbrechen, wo sie auch herkommt. Erschreckend, daß selbst bei den Indios dieser Schwachsinn mit Schuhen losgeht. Nun gut - zugegebenermaßen leide ich auch ein wenig unter einem "Schuhzwang" - Frauen eben ...

Als Kind werden einem die Schuhe quasi mit in die Wiege gelegt. Auch ich hatte solche "hübschen" weißen, knöchelhohen Schuhchen mit weißen Socken gehabt, als ich noch ein kleines Kind war. Warum läßt man Kinder nicht öfter barfuß herumspringen? Die Eltern - vornehmlich die Mütter - sind leider oft total überängstlich. Das Kleine könnte ja in etwas hineintreten. Dafür werden den Kindern zu oft viel zu kleine Schuhe auf die Füße montiert, woraus dann Fußschäden entstehen können. Die Knochen sind ja noch weich und daher verformbar. Gerade die Kinder müssen viel mehr barfuß laufen.

Auf jeden Fall bist Du nun für den gesamten Forenbereich aktiviert. Ich wünsche Dir viel Spaß und Kurzweil bei uns. Ich freue mich schon auf Deine Beiträge.

Liebe Grüße,

Kerstin



Das Forum für Freunde kurzer Hosen:

http://www.kurzehosenforum.de













-------------

Oben bleiben - jetzt erst recht!!!

----------------


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 314

26.06.2012 16:21
#3 RE: Bin Deutscher, wohne in Brasilien Zitat · antworten

Ich kann es kaum abwarten, ganz freigeschaltet zu werden, denn eure Threads auf dem Hauptforum sind superinteressant!
Toivo


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.910
Punkte: 1.181

26.06.2012 16:22
#4 RE: Bin Deutscher, wohne in Brasilien Zitat · antworten

Hi Toivo,

ich habe Dich soeben freigeschaltet! Viel Spaß!

LG Kerstin



Das Forum für Freunde kurzer Hosen:

http://www.kurzehosenforum.de













-------------

Oben bleiben - jetzt erst recht!!!

----------------


«« Fusskettchen
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen