Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.076 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Gesetzeslagen und Verbote
barfussgeist Offline




Beiträge: 236

24.07.2012 20:56
Neues von Mike Rahlmeyer aus Bünde Zitat · antworten

Hi zusammen,

Mike Rahlmeyer,

dem im letzten Jahr 2011 das Barfuß laufen in der Schule unter Androhung von Schulverbot kurz vor seinen Prüfungen verboten"" wurde,

ist vor ein paar Wochen in Bünde im Regen barfuß gesichtet worden. Also er hat sich nicht unterbuttern lassen. und den Spaß an barfuß nicht verloren.

Er hat meinen Informanten nicht viel erzählt jedoch meinte er wohl: "Ich mag es lieber...soo!". Er scheint mit seiner Freundin der einzige zu sein, der BF geht. Selbst die nahe gelegene Realschule Bünde mitte und deren SchülerInnen wußte von den Vorgängen in dem letzten Jahr 2011 nichts.

Find ich toll mach weiter so Mike.

Ich komme dann mal nach Bünde ein Nachbarort von meinem.

Die SchülerInnen SV ` haben das nicht auf dem TOP zur Zeit Barfüßigkeit im politischen Sinne zu unterstützen.....viele SchülerInnen in der Region laufen jedoch zuhause und im Garten gerne barfuß, besonders wenn es anschließend aufs Trampolin geht.

Grüßli Euer Andy


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 310

25.07.2012 20:25
#2 RE: Neues von Mike Rahlmeyer aus Bünde Zitat · antworten

So langsam reicht es:
Schulverbot wegen Barfuss,
Busverbot wegen Barfuss,
Restaurantverbot wegen Barfuss,
Flugverbot wegen Barfuss !!!
Das erinnert mich an die 60er Jahre, wo man, falls männlich,wegen langer Haare, falls weiblich, wegen Minirock oder Hosentragens nirgends rein durfte.
Selbst wer kein Barfussfreund ist, sollte sich darüber im Klaren sein, dass dies eine EINSCHRÄNGUNG DER MINUNGSFREIHEIT ist:
Weil jemand eine anderer Meinung darüber hat als "ich" (versetze mich in die Rolle unserer Feinde), welche Kleidung chick, anständig oder angemessen ist, darf er in mein Haus, meine Firma oder meine Behörde nicht rein.
Wie kann es heute nach über 50 Jahren, in einer Demokratie wie der unseren, solch eine Haltung noch geben?
Ein einziger Skandal!
Grüsse: Toivo


barfussgeist Offline




Beiträge: 236

26.07.2012 17:12
#3 RE: Neues von Mike Rahlmeyer aus Bünde Zitat · antworten

Hi Toivo , aber das würde mich brennend

interessieren, wie ist das denn bei Euch ist Barfuß im 5 Sterne Restaurant und auf der Bank wirklich erlaubt??

Weil dort ist alles ja auch Katholisch- Werte orientiert in Brasilien. Und meinst du da nur das Geld ziehen und holen am Schalter oder auch ein Bankgespräch wos um Kredite geht.

Ist da nicht auch so das Arm und Reich nahe beieinannder wohnt....Ein Leerer Kühlschrank neben einem vollem Kühlschrank.....und wie ist die Solidarität insgesamt aller Menschen.

Ist der egoistische Kapitalismus schon eingezogen - wenn er nicht schon bei den Millionären immer da war????- Also bei Hausbesuchen bekomme ich in Deutschland auch keinen Kaffee
mehr mal sehen wenn ich im Hochsommer meine Sandalen im Haus ausziiehe und barfuß durch meine "reiche" Patientenschaft tschörtele
In Kroatien sieht mensch die Leute auch nicht immer BF denn außer in Strandnähe....denn es herrscht ein strenges Regelwerk Flops sind eben Mode das kommt dazu. Und sie sind ja froh das der Krieg vorbei ist. Barfuß heißt dort Armut oder Kindisch sein.
BF ist mensch dann schon eher auf den Inseln oder beim Fischen......

Grüßli Andy


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 310

27.07.2012 17:22
#4 RE: Neues von Mike Rahlmeyer aus Bünde Zitat · antworten

Lieber Andy:

Auf eine direkte Frage eine direkte Antwort:
* In die "Banco do Brasil", meiner Stammbank, lässt man mich barfuss und ohne Hemd (blosser Oberkörper, nur Indianerschmuck an, die kennen ihren Hobby-Indianer schon und respektieren mich als solchen) rein.
In allen anderen Banken muss ich Hemd tragen, aber am Barfuss hat sich noch keiner gestört.
* Im Gerichtsaal barfuss, auf der Polizeiwache barfuss, im Restaurant, auch guten (allerdings hab ich selten Geld für "5 Sterne", das geht nur auf Einladung), barfuss, in Supermärkten bekomm ich oft per Lautsprecher einen Anschiss, bin aber dort in Brasilien noch nie wegen barfuss rausgeschmissen worden (so was gibts nur in Spanien), im Bus und im Flugzeug immer ohne Schuhe (nur bei der KLM bekam ich Ärger).

Mehr Respekt also in einem Land, dass eindeutig weniger demokratisch ist als Deutschland!
Damit ist deine Frage wohl beantwortet.

Aber ich meine, dass deine Frage unwesentlich ist!!!
Es spielt überhaupt keine Rolle, in wieviel Ländern der Welt Barfüsser verfolgt, ausgeschlossen oder sonstwie diskriminiert werden. Es geht einzig allein um das Thema, ob wir Barfüsser eine derartige Diskriminiereung weiter hinnnehmen können und müssen. Ausserdem geht es darum, ob eine derartige diskriminierende Haltung noch zeitgemäss ist. Beide Fragen sind mit einem eindeutigen NEIN zu beantworten.

Grüsse: Toivo


barfussgeist Offline




Beiträge: 236

31.07.2012 10:17
#5 RE: Neues von Mike Rahlmeyer aus Bünde Zitat · antworten

Hi lieber Toivo,

mmh und weshalb bist Du denn gerade nach Brasilien gegangen, weshalb denn nicht nach Australien oder Neuseeland oder nach Argentinien....wos auch barfuß gibt? ( Fragen über Fragen)

Und gibt es denn einen Barfußtrend oder ist das da dann nicht interessant für die jungen Leute und EinwohnerInnen im allgm..

GRüße Andy

Ich finde es übrigens verdammt unsolidarisch von den MitschülerInnen Mikes, dass die wenigstens nicht auch in der Schule aus Protest dann alle oder viele barfuß gekommen wären. Nicht, weil sie barfuß lieben oder wollen, sondern aus Solidarität, und dass wäre jetzt
kein großer Aufwand gewesen, finde ich.

Und jetzt sagt mir bitte nicht, ich würde so tun, als ob der Mike "Krebs" hätte ( Was mir schon ein Barfüßer vorgeworfen hat).
Diese Frage richtet sich an alle.


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 310

31.07.2012 13:32
#6 RE: Neues von Mike Rahlmeyer aus Bünde Zitat · antworten

Lieber Andy:

Warum gerade Brasilien? Wenn ich mich hier über mein wildbewegtes Leben ausliesse, würde ich einen Anschiss von den Admins riskieren.

über den Punkt mit der Solidarität gebe ich dir völlig recht. Das ist genau das, was ich zu sagen versuche.
Es geht weniger um die Frage, ob barfuss oder nicht sondern um die allgemeine Intoleranz und der Brutalität, mit der sie sich austobt.

Grüsse: Toivo


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen