Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 447 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Barpfotenbaer Offline




Beiträge: 111
Punkte: 76

19.11.2012 11:13
In a perfect world ... Zitat · antworten

... sähe es vielleicht so aus:



(Quelle: Spiegel-Online, 19.11.2012: www.spiegel.de/fotostrecke/burma-feiert-...ke-89916-7.html)


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

19.11.2012 15:58
#2 RE: In a perfect world ... Zitat · antworten

Hi Bär,

das Bild gefällt mir sehr gut, aber der Hintergrund liefert die Erklärung: Es handelt sich um die weltberühmte Shwe- Dagon- Pagode in Burma, und in buddhistischen Pagoden ist Barfüßigkeit vorgeschrieben. In Burma kommt hinzu, daß die dortige Bevölkerung aufgrund des dort herrschenden tropischen Klimas traditionell barfuß geht. Zudem - auch das ist leider wahr - ist Burma ein sehr armes und unterentwikkeltes Land, das bis vor kurzem streng nach außen abgeschottet war und sich erst seit etwa einem Jahr ganz langsam öffnet.

Barfüßige Herbstgrüße,
Markus U.


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.905
Punkte: 1.181

19.11.2012 19:47
#3 RE: In a perfect world ... Zitat · antworten

Hi Bär,

sehr schönes Bild von Mr. President Barack Obama in Buma. Einen barfüßigen Präsidenten würde ich hier in diesem Land auch begrüßen. Vielleicht wäre es dann alles etwas lokkerer als es ist. Na ja, auf eine barfüßige Angie würde ich allerdings freiwillig verzichten - und das ginge mir sicherlich nicht alleine so Das wäre eine Werbung für unser Forum, wenn wir hier Barack Obama als neues Mitglied begrüßen könnten

Faszinierendes Land, welches ich auch mal gerne besuchen wollte. Die Bauwerke sind wirklich sehr schön. Kaum zu glauben, daß die Menschen dort so arm sind. Dort beginnt nun langsam der Tourismus, wobei es natürlich noch überall fehlt. Die Pagoden sind herrlich! Dort ist das Barfußlaufen vorgeschrieben. Solche Vorschriften würden mir hier auch gefallen, doch hier wie auch in anderen Industriestaaten wird man und frau zum tragen von Sicherheitslatschen vorgeschrieben - selbst auf der Kundentoilette des Einkaufszentrums, wo ich sechs Monate lang meinen "Frondienst" ableistete. Wir sollten vielen Beispielen aus diesen Ländern folgen und einfach leben - frei von diesen irrsinnigen Zwängen.

LG Kerstin




Das Forum für Freunde kurzer Hosen:

http://www.kurzehosenforum.de















-------------

Oben bleiben - jetzt erst recht!!!

----------------


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

19.11.2012 23:47
#4 RE: In a perfect world ... Zitat · antworten

Zitat von kerstin
Hi Bär,
Einen barfüßigen Präsidenten würde ich hier in diesem Land auch begrüßen. Vielleicht wäre es dann alles etwas lokkerer als es ist. Na ja, auf eine barfüßige Angie würde ich allerdings freiwillig verzichten - und das ginge mir sicherlich nicht alleine so Das wäre eine Werbung für unser Forum, wenn wir hier Barack Obama als neues Mitglied begrüßen könnten



Angie mit ohne ohe Schuhe ist untragbar. Z.B. wegen ihrer unsozialen Politik.

Klar ich war auch froh das Obama wiedergewählt wurde und nicht diser unsägliche Romney. Obama ist das kleiner Übel. Aber ein Übel bleibt ein Übel. Und wenn hier ein Mensch Mitglied wird der z.B. für Drohneneinsätze gegen Pakistan verantwortlich ist, dann bin ich auf alle Fälle hier weg!
(An den Droheneinsätzen kann man sehen, wie verlogen der sogenannte freie und Menschrecht achtende Westen ist.
Wenn diese Gegner Terroristen sind, warum werden sie nicht vor ein Gericht gestellt und im Schuldfall lebenslänglich eingesperrt? Und bei nicht erwiesener Schuld natürlich freigelassen? Diser Westen hat keine Werte [ausser den monitären die an der Börse gehandelt werden].).


Zitat von kerstin
Faszinierendes Land, welches ich auch mal gerne besuchen wollte. Die Bauwerke sind wirklich sehr schön. Kaum zu glauben, daß die Menschen dort so arm sind. Dort beginnt nun langsam der Tourismus, wobei es natürlich noch überall fehlt. Die Pagoden sind herrlich! Dort ist das Barfußlaufen vorgeschrieben. Solche Vorschriften würden mir hier auch gefallen, doch hier wie auch in anderen Industriestaaten wird man und frau zum tragen von Sicherheitslatschen vorgeschrieben - selbst auf der Kundentoilette des Einkaufszentrums, wo ich sechs Monate lang meinen "Frondienst" ableistete. Wir sollten vielen Beispielen aus diesen Ländern folgen und einfach leben - frei von diesen irrsinnigen Zwängen.

LG Kerstin



Wenns die Religion vorschreibt, dann geht so manches..... ;-)
In diesem Fall ist es ja gut.
Und der Budismus hat in der Tat schöne Bauwerke hervorgebracht.
Bisher habe ich aber Europa auf meinen Reisen leider noch nie verlassen.

Diese Einkaufszentren sind auch Tempel. Das profane Einkaufen wird überhöht. Auch dort wird gehuldigt, dem Konsum.

LG,
Dominik

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:
http://www.hobby-barfuss.de/
zu zitieren und umgekehrt.








 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen