Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 786 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Die Gesundheit unserer Füße
Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

20.01.2013 10:37
So, jetzt haben wir den Dreck Zitat · antworten

Wir waren ja diesen Winter bis jetzt recht gut verschohnt vor den Salzstreuwütigen Mitbürgern (zumindest bei uns in der Gegend). Hier gabs nur vereinzelt mal etwas Splitt als Manko, was einem geübten BFler aber eh nix mehr ausmacht.

Hier gabs aber heute Blitzeis und schon ettliche Unfälle im Ort. Auch hab ich schon 3 mal den Streuwagen durch meine Strasse fahren sehen. Und trotzdem seh ich noch Leute zur Kirche gehen ohne ihre Füße zu bewegen.
Also denke ich das unsere Strassen die nächsten Tage eher wie Pökelfleisch anmuten als wie gut geeignete BF-Wege.

Hoffe Ihr habt bei Euch mehr Glück und werdet davon verschohnt.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

21.01.2013 07:56
#2 RE: So, jetzt haben wir den Dreck Zitat · antworten

Hallo,

nein, hier liegt pfundweise gesalzener Splitt überall...

Gruß

Leo


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.923
Punkte: 794

21.01.2013 17:04
#3 RE: So, jetzt haben wir den Dreck Zitat · antworten

Hi Engel,

ich bekenne mich "schuldig", daß ich gestern selber Salz vor unserem Hause gestreut habe, als ich mit Schneeräumen dranne war. Zu diesem Behufe hat der Hausmeister eigens mehrere große Eimer voll Streusalz bereitgestellt.

Beim Salzstreuen habe ich gemischte Gefühle: Einerseits bin ich im Prinzip gegen die Verwendung von Streusalz; andererseits möchte ich jedoch nicht wegen "nicht ordnungsgemäßen Schneeräumens" gerüffelt werden (wobei der Rüffel nicht unmittelbar an mich, sondern an meine Eltern als Wohnungseigentümer geht und diese ihn dann an mich "weiterreichen"), und schon gar nicht möchte ich wegen eines möglichen Personenschadens in die Haftung genommen werden.

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

21.01.2013 17:50
#4 RE: So, jetzt haben wir den Dreck Zitat · antworten

Ich sehe schon ein das es ab und zu, bei besonderen Situationen einfach unmöglich ist ohne Salz auszukommen.
Nur gehen seit der Lockerung des "Salzstreuverbots" viele Privatpersonen dazu über lieber für 2€ pro Sack n paar Säcke mehr Salz auszustreuen, als sich ne anständige Schneeschaufel zu kaufen und erst zu räumen und dann eventül etwas Splitt als Grip aufzutragen.
Das die Gemeinden auf öffentlichen Wegen/Strassen streuen war ja schon immer gang und gäbe, ist für Wege die Fahrzeuge benutzen auch OK. Aber ich steh auch manchmal 1,5h draussen und schippe Schnee, und meist streu ich noch nicht mal weils nicht nötig ist.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.923
Punkte: 794

21.01.2013 21:51
#5 RE: So, jetzt haben wir den Dreck Zitat · antworten

Hi Engel,

natürlich habe ich zuerst allen Schnee mit der Schaufel beiseite geschippt; allerdings hatte der Niederschlag noch nicht aufgehört, sondern war in Regen übergegangen, so daß sich auf den frisch geräumten Wegen sofort Glatteis bildete, und damit hätte die Räumung die Sicherheit für die Mehrzahl der Schuhgänger nicht erhöht, sondern eher noch vermindert. Wie ich schon schrieb, bin ich ja der Meinung, daß jeder selber schauen soll, wo er hintritt, aber erstens besteht nun mal die Räumpflicht mitsamt allfälliger Haftung des Säumigen, falls eine andere Person zu Schaden kommt, und zweitens habe ich ein paar spießige Nachbarn, die mich wahrscheinlich beim Räumen zwischen 14.30 Uhr und 15.00 Uhr mit Argusaugen beobachtet haben, so daß mir daran gelegen war, alles "richtig" zu machen.

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

22.01.2013 08:01
#6 RE: So, jetzt haben wir den Dreck Zitat · antworten

In so nem Fall würde auch ich etwas Salz auftragen, gar keine Frage.
Ich meinte nur, das hier halt oft bei n bisschen "Puderzucker" auf der Strasse, der wahrscheinlich eh von alleine verschwinden würde, sofort Menschen mit 20L-Eimern voll Salz aus den Häusern Stürzen und das Zeug verteilen wie der Weihnachtsmann an heilig Abend seine Geschenke.
Wie gesagt, es kann schon mal nötig sein, aber dann sollte das in maßen und nicht in Massen geschehen.

1 Anwohner in unserer Strasse (ist Portugiese) z.B. geht vor seiner täglichen 12h-Schicht morgens aus m Haus, schippt schnee, bearbeitet den Boden mit nem Eiskratzer und haut groben Sand drauf, fertig. Und bei dem vor m Haus läuft sichs immer super.
Der Sand hat bei uns in der Strasse sogar noch nen guten Nebeneffekt. Da hier die Gehwege, der Parkplatz und auch der Wasserablauf nicht geteert sind, sondern mit Steinen verlegt wurden, wird der ganze Sand im Frühjahr in die Fugen gespült. So sind sie vor Auswaschung geschützt.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

22.01.2013 14:26
#7 RE: So, jetzt haben wir den Dreck Zitat · antworten

Zitat von Engel


1 Anwohner in unserer Strasse (ist Portugiese) z.B. geht vor seiner täglichen 12h-Schicht morgens aus m Haus, schippt schnee, bearbeitet den Boden mit nem Eiskratzer und haut groben Sand drauf, fertig.



Super! Es gibt noch Leute die mitdenken. Ich frage mich sowieso warum so selten mir Sand gestreut wird.

Man müße die vereinigten Hunde&Katzenhalter gegen scharfkantigen Splitt und Streusalz in Stellung bringen! (Ernsthaft).

Wenn ich selbst streuen müßte, hier macht das (da meine Wohnung sich auf dem Schulgelände befindet) der Hausmeister, würde ich Asche verwenden. Davon habe ich in der Heizperiode mehr als genug.

LG,
Dominik

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:
http://www.hobby-barfuss.de/
zu zitieren und umgekehrt.








Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

22.01.2013 14:42
#8 RE: So, jetzt haben wir den Dreck Zitat · antworten

Jo Asche geht auch, wobei sich die meisten davor scheuen Asche vor ihr Haus zu kippen und später durchzulatschen, egal ob mit oder ohne Schuhe.
Aber Sand find ich auch wesentlich besser wie Splitt oder Salz. Wobei wie gesagt die beiden Varianten auch ab und zu nötig sind.
Wir hatten letztes Jahr mal Eisregen, da hättes Sand eh nix gebracht, nicht mal Splitt, der wurde innerhalb von 15min mit ner 5mm dicken Eisplatte überzogen, da hast die die Körner nur noch gesehen, aber Wirkung brachte er keine mehr. Da musste dann halt Salz drauf.

Wegen den Tierfreunden. Leider ist es so, das wohl die Tiere garnicht registrieren woher das brennen an den Füßen kommt, sonst würden sie ja wohl die Wohnung nicht mehr verlassen. Und die Tierhalter sehen es den Tieren nicht an ob sie wegen dem Salz schmerzen haben.
Man könnte vielleicht die Tierhalter dazu überreden selbst mal BF in der Salzlake zu laufen und sich nicht gleich die Füße zu waschen. Am nächsten Tag werden sie es dann merken

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.923
Punkte: 794

23.01.2013 13:15
#9 RE: So, jetzt haben wir den Dreck Zitat · antworten

Hi Dominik, hi Engel,

als wir noch mit Kohle heizten (bis 1990), hatten wir auch immer Asche gestreut, aber seit alle Wohnungen mit Zentralheizung ausgestattet sind, fällt solche nicht mehr an. Außerdem schreibt die Hausordnung vor, daß beim Schneeräumen das bereitgestellte Streugut zu verwenden ist, und wenn der Hausmeister Streusalz bereitstellt, dann ist die zum Schneeräumen verpflichtete Person (bei uns kommt jeder der Reihe nach für einen Tag dranne, sobald Frau Holle ihre Drecksmaschine angeworfen hat), erst den Schnee wegzuschippen und dann Streusalz zu streuen.

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

23.01.2013 16:55
#10 RE: So, jetzt haben wir den Dreck Zitat · antworten

Bei mir ist das recht einfach.
Da der Streuwagen eh 2 mal durch die Strasse muss weil er ja nicht nur die Strasse, sondern auch den gegenüberliegenden Parkplatz bestreuen muss, und unsere Strasse ja quasi nen Ring um die Kirche bildet, fährt er immer noch n drittes mal durch und streut auch unseren Gehweg. Das geht ja bei uns, da wir ja sowas wie Bord-/Randsteine nicht haben. Da wird dann einfach dicht an den Häusern vorbei gefahren

Mit Asche streuen kenn ich auch noch, aber eher aus meiner Kindeheit. In meiner Jugend waren dann auch eher Zentralheizungen, oder die blöden Nachtspeicheröfen in Mode, wodurch auch keine Asche mehr vorhanden war. Nur die ehemalige Reinigungskraft unseres Backhauses hat das dann noch mit der anfallenden Asche gemacht. Wurde dann aber untersagt als man im Frühjahr bemerkte das die rötlichen Steine die hier als Fußweg gelten ums Backhaus herum recht dunkel verfärbt waren.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 675

26.01.2013 13:28
#11 RE: So, jetzt haben wir den Dreck Zitat · antworten

Hallo,

ich laufe jetzt die Nächte lang nur, hin und her und kreuz und quer, barfuß durch die Wohnung, weil ich, wegen meiner Ellenbogen-Zersplitterung, vor Schmerzen nicht schlafen kann, und ich visualisiere dabei (utopische) Heilung und Millionen mit mir Barfüßigen im Sommer.

LBFG Dieter (Bochum)


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen