Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 532 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
hsn Offline



Beiträge: 194

23.06.2013 15:40
HSN: Rückblick Elfenwanderung TT, Ausblick Enkrich Zitat · antworten

Trarbach: Rückblick,
32 mystische Wesen auf der Elfenwanderung
Barfuß und in Schuhen gingen wir wieder auf dem Elfenpfad. Für Kinder und phantasievolle Eltern war es ein unvergessliches Erlebnis. Bei unseren Touren mit der Wandergruppe Enkirch mit 17 Teilnehmern am 10.03., am 23. März 2013 mit Reinhold Hach und nun mit 12 Teilnehmern (darunter die Kinder Leo und Elia und Hund Snoopy) haben wir die 32 mystischen Wesen bewundert, u.a.Haus am moosbedecktem Felsen, Krokodil, Schlangenmaul, Elfenmoos-Wohnungen, Neugierige, Igel,....
Ich begrüßte als Organisator besonders Barfußläufer Dieter aus Köln. Er startete um 04:20 Uhr in Köln-Rodenkirchen, kam hier schon barfüßig am Bahnhof um 09:37 Uhr an. Vorweg zeigte ich ihm den Panoramablick über Trarbach, die Himmelspforte, vergaß dabei, Alfred aus Enkirch abzuholen.
Dank sagte ich den Spendern der Schilder und Rene Divossen, der uns nachher zum Selbstkostenpreis zu Grillen und Getränken bei sich einlud.
Dieter aus Köln und ich gingen dann barfuß auf die Strecke, die Anderen in Schuhen.
Alle waren begeistert und nun wartet die Einweihung des ABE = Abenteuer - Barfußpfad Enkirch am 28. Juli um 11 Uhr. Darüber mehr demnächst.
gez. Hubertus Schulze-Neuhoff
Enkirch: Morgen wird ein Baumstamm gerichtet, sodaß wir den liegenden dicken Stamm am 28. Juli besteigen können
Mehr demnächst


hsn Offline



Beiträge: 194

25.06.2013 07:21
#2 RE: HSN: Ausblick Enkrich, Baumstamm und mehr Zitat · antworten

Für unseren neuen Barfußpfad an der Mittelmosel haben wir gestern einen dicken Baumstamm an den Beginn des ABE = Abenteuer-Barfußpfad Enkirch gezogen. Da gehts dann drauf, die Treppenstufen werden darein gesägt mit Geländer und Schild "betreten auf eigene Gefahr". Da der Traktor mit Ladeschaufel da war, haben wir gleich noch den linken Wegrand auf 39 m von Brennesseln und mehr befreit.

Dort habe ich dann 18 Steinplatten verlegt und 30 Filterscheiben werden folgen, noch haben wir Zeit bis zum Eröffnungstag 28. Juli, 11 uhr

Dieter aus köln wird wieder anreisen? Bist Du gut heimgekommen, dieter?

Gruß herzlich, Hubertus


hsn Offline



Beiträge: 194

28.07.2013 07:13
#3 RE: HSN: Rückblick Elfenwanderung TT, Ausblick Enkrich Zitat · antworten

23. Juli: Birgit Immich (32) verfasst Text für MHA, spendet Rahmen für 2 Plakate an der Neumühle. Dank an Chef Peter (33) 24. Juli: Andres Metz (34) von www.multivisonen.de erstellt Aufkleber „Barfußruh“ (Bank am Tennisplatz) und Großplakat 25. Juli: Tipp von Alfred Wagner (35) wegen E3; Helmut Pönnighaus + Karl-Heinz Jung (36 + 37) spenden Insektenhotel Einladung an Udo Theis, Ortsbürgermeister von Grenderich (2014 ein neuer Barfußpfad) + Weink. Enkirch., Hans Wagner reißt sich die Finger beim Freischneiden der rechten Hand wund und blutend stark 27. Juli: Noch 1 Tag Bangen wegen Wetter, Dank an die 3 vom Tennisclub (Charly Weissgerber, Norbert Wambach+ Dieter Scherer), Andreas Weisgerber für Fallig und für Materialspenden von Pfender (Bernd Weirich, Rolf Weirich + Achim Gerhard (38 – 44). In Bengel an der „Engels-Mühle“ erfuhr ich, daß auch dort 2014 ein Barfußpfad entstehen wird , wenn Vater Manfred fit 28. Juli 2013, 11 Uhr: Eröffnung des „ ABE = Abenteuer-Barfußpfads Enkirch“, anschließend Grillen mit den Schlepperfreunden. Hubertus Schulze-Neuhoff dankt allen 44 Spendern, moralischen Unterstützern und Helfern vor Ort. Fortsetzung folgt, wenn die Mehrheit der Enkircher es wünschen. Bremser gibt / gab es leider auch hier in Enkirch. „Die gibt es überall“, sagt Rita (38). Ihr ein besonderer Dank, weil ich 84 Stunden für den Barfußpfad weg von zu Haus war (seit 04. Januar 2013).
nun geht's an die letzten 4 Stunden
Interessant, daß ein paar Kilometer von Traben-Trarbach entfernt auch 2014 ein neuer Barfußpfad entsteht bzw. zwei: in Grenderich oberhalb von Zell / Mosel
und in Bengel im Alftal zwischen Wittlich und Alf gelegen, auch ein traumhafter Platz dort an der ENGELS-Mühle von Christoph Engels. Sein Vater baut den
Pfad am Bach, bzw. drei Bächen, mit Sandbank. Ich schaute mir das Terrain gestern an und war begeistert.
Nun baer erst mal Enkirch. Danke, daß ihr mich bis hierhin so gut begleitet habt, mit Tipps und mehr.


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.924
Punkte: 1.181

28.07.2013 11:22
#4 RE: HSN: Rückblick Elfenwanderung TT, Ausblick Enkrich Zitat · antworten

Hi Hubertus,

vielen Dank für Deinen Beitrag! Sehr schön geschrieben. Mich würde das auch mal reizen, doch leider ist meine Zeit im Moment so unerträglich eingeschränkt! Vielleicht klappt es mal im kommenden Jahr. Ich wollte nämlich wieder ins Rheinland fahren - Ratingen, Köln, Düsseldorf und so. An der Mosel ist es wirklich so schön. Traben-Trarbach liegt ja meines Wissens direkt an der Mosel. Dieses Jahr wird es auf keinen Fall mehr klappen...

LG Kerstin






Dum spiro spero, dum spero amo, dum amo vivo


hsn Offline



Beiträge: 194

29.07.2013 08:04
#5 RE: HSN: Rückblick Barfuss Enkrich eröffnet, Bilder Zitat · antworten

Nun also ist er eröffnet, Der Abenteuer-Barfußpfad in Enkirch

17 Barfüßler machten sich auf die Strecken am Großbach entlang. Allen voran unser Ortsbürgermeister Roland bender und fünf oder sechs Kinder dabei. Trotz leichtem Regen

war aus Traben-Trarbach reinhold hach und aus zell Gerhard Schäfer und seine Frau

mit Fahhrrad angereist. Aus Bremen war mein Vetter Peter schock und seine Frau Renate

dabei, und aus Paderborn hatten sie meine Mutter mit 95 Jahren mitgenommen und machen Urlaub an der herrlichen Mosel. Alle waren begeistert und am ende wurden wir von den Schlepperfreunden beköstigt. Allen Helfern, Unterstützern und Spendern vieln Dank.

Neue ideen für die Erweiterun des ABE sind auch schon im Kopf gespiechert.

Es hat sich gelohnt, die 85 ehrenamtlichen Stunden dort verbracht zu haben.

Und zwei neue barfußpfade sind in Sicht, in Bengel, ca. 15 km von Traben-Trarbach / Enkirch entfernt. Und in Grenderich 2014. mehr darüber bald.

Hier zwei Fotos von der Eröffnung mit barfüßigen Teilnehmern:

siehe Google: panoramio HSN
http://www.panoramio.com/user/2014178


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen