Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 561 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.919
Punkte: 1.181

05.07.2009 18:01
BF beim Asiaten Zitat · antworten

Hallo zusammen,

da es hier in Eßlingen genügend asiatische Imbisse und sogar Gaststätten gibt, bin ich, die die asiatische Küche liebt, öfters mal bei einem dieser Imbisse - meistens bei dem in meiner unmittelbarer Nachbarschaft. Vor längerer Zeit gab es auch einen thailändischen Imbiß. Der Inhaber dieses Imbisses zauberte eine süßsaure Soße, die unvergleichbar gut schmeckte. Leider ist sein Imbiß nicht mehr existent.

Als ich das erste mal bei ihm bf etwas bestellte, sah seine Frau meine nackten Füße. Sie mußte lachen, aber es war kein Auslachen. Sie bewunderte mich sogar, jedoch meinte sie, daß es in Thailand gerade sehr heiß wäre und man dort nicht BF laufen könnte. Wenn man so manche Dokus usw. von Thailand ansieht, kann man erkennen, daß die Leute dort zumeist etwas an den Füßen haben - mindestens so eine Art Flipflops. So etwas hatte ich in einem meiner Gran Canaria - Urlaube erlebt: wenn man mittags an den Stand will, sollte man es vermeiden, ohne etwas an den Füßen in den Sand zu laufen. Dieser "glüht" mittags richtig.

Die Leute in den anderen Asia-Imbissen fanden es auch cool, und in meinem Imbiß nahe meiner Wohnung fragte man mich meistens gleich, ob ich wieder bf bin. Komischerweise stellten mir diese Leute niemals diese standardisierte Spezialfrage "ist es nicht zu kalt". Interessant war auch, daß sie sogar oft von ihrem Herd gingen, um nachzusehen, ob ich wirklich BF bin. Kurios.

Anders beim Italiener. Wenn ich ab und zu dort etwas abgeholt hatte, dann wurde die "Mutter aller Fragen" schon ganz gerne gestellt. Welche das war, muß ich hier sicherlich nicht näher erläutern

Habt Ihr auch schon derartige Erfahrungen sammeln können?

Viele BF-Grüße,

Kerstin


Augusto Offline




Beiträge: 101
Punkte: 99

05.07.2009 18:44
#2 RE: BF beim Asiaten Zitat · antworten

Hi Kerstin!

Ich habe eigentlich nie negative Reaktionen erlebt, außer an Flughäfen.

Ich bin aber ziemlich schüchtern und rede ungerne über mein Barfußsein, daher antworte ich meistens nicht, wenn ich zu meinen Füßen angesprochen werde. Die meisten Reaktionen gibt es aber mE in türkischen Imbiß-Restaurants. Sind aber fast immer sehr freundlich.

Lg,

Augusto


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.919
Punkte: 1.181

07.07.2009 07:56
#3 RE: BF beim Asiaten Zitat · antworten

Hi Augusto,

das Gefühl kenne ich noch aus meiner "Anfängerzeit"! Ich beobachtete die Leute ganz genau, beobachtete, wie sie reagieren, sobald sie meinen nackten Füße sehen, wobei manche auch wirklich recht komisch auf meine Füße schielten, wodurch mein Selbstbewußtsein deutlich beeinträchtigt wurde. Mir kam es so vor, als wäre es ihnen selbst unangenehm. Dies verstärkte sich umso mehr, wenn die Witterung schlecht war, oder/und es ging der unangenehmen Jahreszeit zu. Deshalb verließ ich das Haus stets beschuht, wenn ich z.B. einkaufen ging. Im Laden flogen dann die Schuhe in meine Tasche, so daß ich dann bf heimging. Heute ist das in meinem Leben unvorstellbar, denn BF ist ein fester Bestandteil meines Lebens geworden - wie das morgendliche Waschen bzw. duschen.

Auf Flughäfen hatte ich zuletzt vor sechs Jahren keine negativen Erfahrungen gemacht, denn ich flog mit der Condor bf in den Urlaub. Für alle Fälle hatte ich ein Paar Flipflops im Reisegepäck, welches ich beim einchecken abgab. Ich war also "gezwungen", bf in den Flieger zu steigen. Einen entsprechenden Beitrag setzte ich auch ins Heli-Forum, welcher hier dank Jay in diesem Forum archiviert ist. Es war auf jeden Fall genial, wobei ich die scheints grenzenlose Borniertheit von besonders von "gut situierten" Leuten zu "spüren" bekam, was mich aber in keinster Weise vom BF laufen abhielt - eher gegenteilig: "jetzt erst recht"...

Eines aber möchte ich im kommenden Winter testen bzw. erreichen: wie im Sommer absolut bf zu sein. Ich habe hier ein Vorbild: Engel. Vielleicht gibt er mir mal einen "BF-Kurs" im Winter ...

Bei Dir wird das bestimmt auch bald so werden. Denk nicht an die Leute, denn schließlich bestimmst Du ja auch nicht, was sie zu tun haben. Im Prinzip müßten all die fleißigen Schuhträger ungewöhlich auf einen wirken, denn schließlich kommt man auch bf zur Welt (wäre ja schlimm, wenn man bereits beschuht zur Welt käme . Mit der Zeit stärkt sich Dein Selbstbewußtsein auf die Art, daß auch Du das BF gehen als das Selbstverständlichste auf der Welt betrachten wirst!

Viele BF-Grüße bei leider besch... Wetter,

Kerstin


Augusto Offline




Beiträge: 101
Punkte: 99

08.07.2009 22:26
#4 RE: BF beim Asiaten Zitat · antworten

Hi Kerstin,

ich habe eigentlich keine Probleme mit dem Barfußlaufen in meiner Freizeit. Bin praktisch überall barfuß (inkl. Zahnarzt, Flughäfen, U- und S-Bahn, Kneipen/Restaurants, Freunden). Und wenn man mich komisch schaut, stört mich eigentlich auch gar nicht. Wollte nur sagen, dass ich es aber irgendwie peinlich finde, wenn man mich wegen meiner Barfüßigkeit anspricht (passiert mir sowieso sehr selten). Da weiß ich einfach nicht, wie ich antworten soll.

Liebe Grüße aus Berlin,
Augusto


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.919
Punkte: 1.181

09.07.2009 06:51
#5 RE: BF beim Asiaten Zitat · antworten

Hi Augusto,

da habe ich Dich wohl ein wenig falsch verstanden. Die Schlagfertigkeit auf die Fragen der Leute hatte ich mir mit der Zeit "antrainiert". Mir wurde schon oft die Frage gestellt, ob ich meine Schuhe daheim vergessen hätte. Eine Frage, die wirklich zu den Allerdämlichsten zählt. Meine Antwort war dann stets lapidar: "Ich brauche keine Schuhe. Für was braucht man diesen Quatsch denn überhaupt...". Bei der Standardfrage, ob es mir nicht zu kalt sei - die "Frage aller Fragen" eben, antworte ich stets: "Wenn es mir zu kalt wäre, würde ich nicht bf laufen". Einmal antwortete ich etwas genervt auf diese Frage, ich hätte am Eßlinger Bahnhof bereits Erfrorene gesehen. Es waren ca. 30°C - Plus! Diese Frage bekam ich bei diesen ca. 30°C Plus bereits zweimal gestellt. Man muß hier wirklich schlagfertig sein. So macht einem das Anreden keine Probleme. Diese hatte ich am Anfang meiner "BFerkarriere" auch gehabt. Ich denke, daß dies vorgeschobene Gründe der Leute sind, um mit einem ins Gespräch zu kommen. Es gab aber auch schon äußerst positive Reaktionen: "Cool", "genial", wobei diejenigen, die dies sagten, stets brav und bieder in ihren Schuhen steckten. Auf die Bemerkung meinerseits, sie sollen es doch auch mal probieren, sind sie leider nie eingegangen. Das Schuhetragen ist wohl fest in ihren Genen verankert oder so.


Liebe Grüße aus Eßlingen nach Berlin, wo ich leider noch nie war,

Kerstin


Augusto Offline




Beiträge: 101
Punkte: 99

11.07.2009 08:07
#6 RE: BF beim Asiaten Zitat · antworten

Hi, danke für die Antwort. Ich möchte eigentlich gar nicht schlagfertig sein. Das kriege ich schon hin. Aber das hat immer etwas Defensives.

Ich träume aber davon, gar nicht defensiv zu sein. Und das gelingt mir noch nicht, denn ich immer denke, dass man mich angreifen will...

Lg aus Zürich,
Augusto


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

11.07.2009 10:03
#7 RE: BF beim Asiaten - schlagfertig ja / nein Zitat · antworten

Hi,
eine Frage an jemanden ist ja immer auch ein wenig eine Manipulation. Man fordert den anderen zur Antwort auf.
Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich nicht darauf einzulassen und eine Gegenfrage zu stellen.

Frage: Haben Sie Ihre Schuhe vergessen?
Gegenfrage: Und haben SIE heute schon etwas für die Gesundheit Ihrer Füße getan?

usf.

Dann geht der schwarze Peter schneller als erwartet zurück an den Absender und er wird mit der Thematik selbst konfrontiert. Das kann Nachdenken auslösen, Betretenheit oder auch Grundlage für ein wirklich interessantes Gespräch sein. Vor allem bietet die Gegenfrage dem zuerst Gefragten mehr Zeit, sich auf sein Gegenüber einzustellen.
Ich werde selten gefragt. Meist sage ich, dass es mir Spaß macht, oder "Ich finds gerad mal bequem".

Man kann ja auch antworten und eine Gegenfrage anhängen, mit der man sein Gegenüber ins Gespräch verwickeln will.

Geschlossene Fragen: sind nur mit ja oder nein zu beantworten "Sind Sie heute schon bf gelaufen?"
offene Fragen: ermöglichen eher ein Gespräch "Was verbinden Sie denn mit Bf-Laufen?"

Thema Fragentechnik Wikipedia

Besondere Anlässe sind immer eine gute Gelegenheit, mit Menschen in Kontakt zu geraten. So gesehen ist Bf wirklich eine (von vielen anderen) unheimliche Chance/n, sein Leben durch Begegnungen mit anderen zu bereichern. Wenn man sich auf die Dinge vorbereitet, bedeutet dies, sich der Chance zu stellen und sie zu gestalten.

Gruss
J.



kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.919
Punkte: 1.181

12.07.2009 20:14
#8 RE: BF beim Asiaten Zitat · antworten

Hi Augusto,

was die Schlagfertigkeit betrifft, kommt diese mit der Zeit automatisch. Dies war ja auch bei mir so. Zuerst war mein Selbstbewußtsein nicht besonders augeprägt. Ich fühlte mich von jedem beobachtet. Weißt Du, heute interessiert mich die Meinung der Leute überhaupt nicht mehr. Wenn ich heute die Wohnung verlasse, denke ich nicht mehr daran, daß ich BF bin. Es ist für mich selbstverständlich geworden - eine Lebensphilosophie. Mein größter Widersacher war mein Ex-"Freund", der es heute sogar gut findet, doch selbst wird man ihn niemals bf herumlaufen sehen.

Defensiv mußt Du auch nicht sein. An so etwas hatte ich noch niemals gedacht. Ich lebe einfach mein Leben. So soll es ja auch sein. Dir kann niemand vorschreiben, wie Du Dein Leben lebst. Meinstens glotzen die Leute nur dämlich - vielleicht auch aus Neid, weil sie es nicht machen können, wollen - was weiß ich. Dies ist dann ihre Sache. Meine Devise lautet immer "Leben und leben lassen".

Liebe Grüße nach Zürich,

Kerstin


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

14.07.2009 13:53
#9 RE: BF beim Asiaten Zitat · antworten

Zuerst mal zum eigentlichen Thema.
Ich gehe sehr oft zum Essen, egal ob beim Asiaten, Griechen, Türken, Jugoslawen (ups, die gibts ja eigentlich garnicht mehr), etc. und wurde jeweils immer sehr freundlich bedient, oder auf meine Barfüssigkeit nagesprochen. Das hängt aber wohl auch viel mit dem eigenen Auftreten zusammen.
Ist man selbst freundlich, offen und tolerant, wird einem auch so begegnet.

Was die Schlagfertigkeit angeht, die muss nicht unbedingt sein. Man sollte sich aber BF auch nicht in geduckter Haltung durch die Öffentlichkeit bewegen, als hätte man was zu verbergen.
Wie Kerstin es schon andeutete, gibt es wohl auch einige Leute, die diese dämlichen Fragen nur stellen weil sie neidisch sind.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen