Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 546 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

03.02.2014 17:26
Häufigkeit von Reaktionen: eine Frage der Wahrnehmung Zitat · antworten

Hi zusammen,

letzte Woche hatte ich in Bayern zu tun, und das habe ich mit einem Besuche bei Leo in Holzkirchen verbunden. Da ich zwei "offizielle" Termine hatte, hatte ich Schuhe dabei; zumeist war ich natürlich barfuß, was bei Schnee und Temperaturen, die zeitweise (vor allem abends und frühmorgens) unter dem Gefrierpunkt liegen, bekanntlich nicht oft zu sehen ist. Außer einigen freundlich- neugierigen Fragen ("Warum laufen Sie barfuß?" "Weil ich es angenehm finde") habe ich keine Reaktionen bemerkt, was mich im Prinzip in meiner Ansicht, daß der barfüßige Lebensstil für denjenigen, der ihn praktiziert, weithin unspektakulär ist, bestärkt. Als ich das am Ende eines gemeinsamen Ausfluges nach Innsbruck zu Leo sagte, meinte dieser indessen, daß es in Wirklichkeit doch eine ganze Menge von Reaktionen auf unsere Barfüßigkeit gab, und daß ich die Mehrzahl davon eben einfach nicht wahrgenommen habe. Bin ich also blind oder schwerhörig? Nein! Meine Aufmerksamkeit ist nur auf gänzlich andere Dinge gerichtet, und so soll es schließlich auch sein. Ich denke ja auch meist nicht daran, daß ich keinen Schal, keine Handschuhe und keine Mütze trage.

Auch die Polizei interessierte sich nicht für meine nackten Füße, obwohl sie wegen der unsäglichen "Sicherheitskonferenz" (wenn die Obrigkeit "Sicherheit" sagt, verstehe ich darunter Kontrolle, Überwachung und Einschränkung der bürgerlichen Freiheitsrechte) diesmal besonders häufig meinen Weg kreuzte.

Barfüßige Wintergrüße aus der heuer gänzlich schneelosen Heimat,
Markus U.


MarcelHR Offline




Beiträge: 585
Punkte: 228

05.02.2014 03:58
#2 RE: Häufigkeit von Reaktionen: eine Frage der Wahrnehmung Zitat · antworten

Hallo Markus

Interessante Feststellung. Es sind also doch viel mehr Reaktionen da. Du achtest sie einfach nicht.
Leo scheint da ein feinfühligeres Radar zu besitzen.

Das wird wohl auch bei mir so sein. Dass die Leute viel stärker reagieren als ich es merke.
Habe ich mich doch schon vor Urzeiten angewöhnt nicht jedes Lachen, das ich höre, automatisch auf meine Barfüssigkeit zu beziehen. Was ja sicherlich richtig ist.
Nebeneffekt, ich achte auch sonst nicht besonders auf Reaktionen Dritter. Wie Du eben auch, Markus.

Barfuessgrüess
Marcel


Leo Offline



Beiträge: 692
Punkte: 484

06.02.2014 00:47
#3 RE: Häufigkeit von Reaktionen: eine Frage der Wahrnehmung Zitat · antworten

Hallo,

die Schüler in meiner Nachbarschaft kennen mich ja allmählich - es gibt kaum noch Kommentare.

Aber gestern von einem Kind, das seine Mutter gerade aus dem Kindergarten abgeholt hatte; "Mama, warum geht der mit Füßen?"

Gruß

Leo


Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 661

06.02.2014 15:48
#4 RE: Häufigkeit von Reaktionen: eine Frage der Wahrnehmung Zitat · antworten

Hallo,

so ganz Unrecht hat das Kind nicht, denn wer nicht barfuß geht, geht mit oder in den Schuhen.

LBFG Dieter (Bochum)


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

10.02.2014 13:31
#5 RE: Häufigkeit von Reaktionen: eine Frage der Wahrnehmung Zitat · antworten

Hi Marcel,

wahrscheinlich sind die meisten Barfußläufer ohnehin ausgeprägte Individualisten, die sich nicht allzu viel aus den Gedanken und Reaktionen der Umwelt machen - ich tue es schließlich nicht, um jemanden zu beeindrukken, sondern, weil ich es für mich selbst als angenehm und angemessen empfinde. Dem Zwange, aus "gesellschaftlicher Rücksichtnahme" oder vielmehr in dem übergeordneten Interesse der Gelderzeugung Schuhe zu tragen, füge ich mich entsprechend ungern.

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.


MarcelHR Offline




Beiträge: 585
Punkte: 228

11.02.2014 04:01
#6 RE: Häufigkeit von Reaktionen: eine Frage der Wahrnehmung Zitat · antworten

Hallo Markus

Sehr gut!
Wie so oft bringst Du es auf den Punkt. Kann Dir da nur zustimmen.
Und ich finde es absolut gut und richtig, dass wir so sind wie wir sind.

Barfuessgrüess
Marcel
(aus dem nur im Panorama winterlichen Zürich)


schurli_the_one Offline




Beiträge: 91

11.02.2014 10:15
#7 RE: Häufigkeit von Reaktionen: eine Frage der Wahrnehmung Zitat · antworten

Also so cool bin ich dann doch wieder nicht daß es meinem Ego nicht auf angenehmste Art und Weise schmeicheln würde wenn ich bewundernde Zurufe höre und die Mädels beim Anblick meiner gestählten, wohlgeformten nackten Füße reihenweise ohnmächtig werden.

Grüße Georg


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

11.02.2014 14:32
#8 RE: Häufigkeit von Reaktionen: eine Frage der Wahrnehmung Zitat · antworten

Hi Georg,

klar ist es angenehm, wenn man hin und wieder bewundernde Zurufe hört, besonders von jungen Mädchen (in Ohnmacht ist ob des Anblicks meiner nackten Füße freilich noch keine gefallen - da müßte man wohl erste Hilfe durch Mund- zu- Mund- Beatmung leisten), und die lautesten Reaktionen kriege ich schließlich immer noch mit, aber wir wissen ja schließlich alle, daß das Barfußlaufen auch im Winter keine große Sache ist, zumal in diesem milden und in meiner Heimat bislang gänzlich schneefreien Winter (in der Steiermark hat es hingegen wohl erhebliche Probleme mit gewaltigen Schneemassen gegeben).

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.


Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 661

11.02.2014 18:41
#9 RE: Häufigkeit von Reaktionen: eine Frage der Wahrnehmung Zitat · antworten

Hallo Georg,

lieber Mann, Du hast aber selbstbewusste Power...

LBFG Dieter (Bochum)


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen