Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 642 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 661

21.03.2014 14:45
Immer rauere Wege Zitat · antworten

Hallo allesamt,

bin jetzt sehr viel barfuß unterwegs. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Wege immer rauer und splittiger werden

und mit feinsten, teils nadelartigen Glassplittern übersät sind. Ich muss manchmal sehr viele der nadelartigen

Glassplitter aus den Fußsohlen ausgraben. Habt Ihr jetzt auch vermehrt Probleme damit? Ich klebe nicht überall

Pflaster drauf und lasse es manchmal Tage lang unbehandelt, um nicht überall Löcher zu haben und bemerke die weit

eingedrungenen Glassplitterchen meist auch nicht gleich. Natürlich wird dann auch Schmutz in die feinen Wunden eingetreten.

LBFG Dieter (Bochum)


Peter Offline




Beiträge: 52
Punkte: 37

24.03.2014 00:51
#2 RE: Immer rauere Wege Zitat · antworten

Mit kleinen oder auch größeren Glassplittern in den Sohlen hatte ich noch nicht zu tun, obwohl ich fast täglich in der Stadt barfuß laufe. Der feine und scharfkantige Splitt, der im Winter gestreut wird und oft noch im Mai auf den Gehwegen liegt, nervt mich allerdings auch beim Barfußlaufen.


MarcelHR Offline




Beiträge: 585
Punkte: 228

26.03.2014 04:39
#3 RE: Immer rauere Wege Zitat · antworten

Hallo Barfüsser

Da ich in der Stadt lebe bin ich tagtächlich in ihr barfuss unterwegs.
Dass die Wege rauer werden kann ich nicht feststellen. Ist wohl eher eine "gefühlete Sache" bei Dieter.

Und Glassplitter, ja die sind natürlich immer wieder Thema. Trete mir auch gelegentlich einen ein. Mache aber nie was anderes, als ihn rausziehen.
Natürlich ist es lästig, immer ein Auge auf den Weg voreinem zu haben. Aber anders geht das eben nicht, wenn man barfuss geht. Gerade in der Stadt.

Splitt war diesen Winter kaum Thema. Ist aber immer lästig, ja. Salz ist jedoch viel schlimmer, wenn frisch gestreut.

Barfuessgrüess
Marcel


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

26.03.2014 12:00
#4 RE: Immer rauere Wege Zitat · antworten

Hi Marcel,

meine Erfahrungen entsprechen den deinigen. Splitt wurde im vergangenen Winter bei uns gar nicht gestreut, so daß ich nur anläßlich eines Besuchs bei Leo in Holzkirchen damit in Berührung kam. Im übrigen ist Splitt als Untergrund unangenehm, aber erträglich, wobei die Unannehmlichkeit daher rührt, daß der Splitt als dünner, nicht dekkender Belag auf den Gehwegplatten liegt und daher anders als ähnliche Beläge auf Gehwegen in Parks und so nicht nachgibt, sondern daß einzelne Teilchen sich mit ihren spitzen Ekken und Kanten unangenehm vor allem an den empfindlicheren Teilen der Fußsohle bemerkbar machen. Daß ich mir mal einen Glassplitter eintrete, kann passieren, kommt aber recht selten vor. Ich kann also auch keine "immer rauheren Wege" bestätigen.

Barfüßige Frühlingsgrüße,
Markus U.


Sarah Offline




Beiträge: 4

31.03.2014 22:39
#5 RE: Immer rauere Wege Zitat · antworten

Ich wohne in einem kleinen Dorf, dort gibt es solche Probleme nicht. Ich weiß nicht, wann ich hier das letzte mal einen Glassplitter gesehen habe. Der einzige Dreck der rumliegt ist von Bauern, die nicht hinter sich hergeräumt haben. Diesen Winter gab es hier keinen Schnee und dementsprechend wurde auch nicht gestreut, davor sind wir also auch verschont geblieben.

Was Städte betrifft sind bei mir in der Gegend zwei absolute Gegensätze. Wie ich bereits in meinem Vorstellungsbeitrag geschrieben habe wohne ich in der Nähe von Karlsruhe. Von vielen Baustellen zu sprechen ist da wirklich eine Untertreibung. Die gesamte Innenstadt ist eine einzige Baustelle und überall liegt Schutt auf dem Weg(falls man den Weg durch die Baustelle überhaupt findet. Es ist teilweise nicht einfach die Straßenseite zu wechseln.)Das ist zum Barfußlaufen nicht gerade ideal. Zumindest wenn man wie ich noch eher ungeübte Füße hat. Das wird auch von Jahr zu Jahr schlimmer.

Auf Pfälzer Seite ist die nächste Stadt Landau. Dort findet bald die Landesgartenschau statt. Zumindest wenn sie es schaffen das Gelände nicht in die Luft zu jagen. Zur vorbereitung dazu wurde die Innenstadt und der Bahnhof komplett neu gemacht. Da war auch überall Baustelle, aber das war nur temporär. Jetzt ist alles richtig schön gemacht und vom Bahnhof bis zur Innenstadt ist alles gepflastert. Und zumindest zur Zeit wird das auch alles gründlich sauber gehalten. Das ist schon fast ein Barfußparadies.

Liebe Grüße
Sarah


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen