Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 618 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Die Gesundheit unserer Füße
Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

22.04.2015 23:02
Zur Zeit humpel ich mit einem bandagierten Bein duch die...... Zitat · antworten

Gegnd. Grund: Seit Ostermontag habe ich ein geschwollenen Fußrücken.
Der Hausarzt meinte Insektenstich, die Apotheke schickte mich nochmals zum Arzt (Ich ging in die Ambulanz ins Krankenhaus). Dort wurde ebenfalls ein Stich diagnostiziert. Da ich vergangenen Sonntag immer noch damit laborierte, nutzte ich die Chance in einer ruhigen Minute einen Rot Kreuz Mitarbeiter/Sani zu fragen. Der meinte: Am Montag ab zum Hautarzt. Das machte ich auch. Mir wurde Blut abgenommen. (Vielleicht Borreliose) und der gesamte Fuß (also bis zumm Knie) bandgiert. Morgen ist Kontrolle und vielleicht sind die Blutwerte da. Wahrscheinlich gehts dann zum Röntgen. Da auch eine Mikrofraktur nicht ausgeschlossen werden kann.

Rad fahren geht zum Glück und so kann ich auch weiterhin meine Schulung besuchen.

Mit beflip-flopten (da sonst der Verband stark dreckig wird, [auf Platz vorne am Verband für Flip-Flops habe ich allerdings bestanden zumal ich zur Zeit sowieso in keine Schuh passen]) Grüßen,
Dominik

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:
http://www.hobby-barfuss.de/
zu zitieren und umgekehrt.








Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

23.04.2015 03:41
#2 RE: Zur Zeit humpel ich mit einem bandagierten Bein duch die...... Zitat · antworten

Hhmmm, hoffentlich nichts Schlimmeres.
Ein Kumpel von mir hatte vor 2 Jahren etwas Ähnliches. Auch Fußrücken geschwollen aber mit ner deutlichen Rötung und Schmerzen. Bei ihm stellte sich nach einigen Arztbesuchen heraus das es sich tatsächlich um nen Insektenstich handelte. Welches Insekt es war konnte aber nich gänzlich festgestellt werden. Er hatte dadurch aber noch über n halbes Jahr Probleme mit Schmerzen und unregelmäßig wiederkehrenden Schwellungen.
Hoffe es wird sich bei Dir um was harmloseres raustsellen.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 675

23.04.2015 11:11
#3 RE: Zur Zeit humpel ich mit einem bandagierten Bein duch die...... Zitat · antworten

Hi Dominik,

schlimme Sache. Ich wünsche Dir baldige Genesung!

Habe seit ein paar Wochen auch erhebliche Schmerzen,
wenn ich auf der linken Hacke stehe oder gehe.
Will nach Möglichkeit den Arzt vermeiden.

LBFG Dieter (Bochum)


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.923
Punkte: 794

23.04.2015 14:28
#4 RE: Zur Zeit humpel ich mit einem bandagierten Bein duch die...... Zitat · antworten

Hi Dominik,

wie ich schon mehrmals erwähnt hatte, stach mich im Mai oder Juni 1987 eine Biene in den Fußrükken, als ich über eine Wiese mit blühendem Klee ging. Zunächst spürte ich außer dem unmittelbaren Stich keine Schmerzen oder so; diese nahmen jedoch im Laufe der folgenden drei Tage dermaßen zu, daß mein Fuß anschwoll und ich ebenfalls nur mühsam durch die Gegend humpeln konnte, und zwar barfuß (damals pflegte ich auf der Straße noch nicht barfuß zu gehen, obwohl es durchaus dann und wann vorkam), weil mir kein Schuh mehr paßte (Flipflops gab es damals noch nicht).

Als ich den Arzt aufsuchte, bekam ich ein Salbe und ein dikkes Pflaster (von einer Bandagierung wurde abgesehen, weil ich barfuß war und die Bandagen nicht gehalten hätten). Mit Salbe und kalten Wasserbädern ging die Schwellung dann alllmählich zurück. Warum ich damals so heftig auf den Bienenstich reagierte, weiß ich nicht, denn ein späterer Bienenstich in die Fußsohle sowie ein Wespenstich in den Arm im letzten Sommer hatten keine besonderen Folgen.

Gute Besserung wünscht
Markus U.


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

23.04.2015 23:10
#5 RE: Zur Zeit humpel ich mit einem bandagierten Bein duch die...... Zitat · antworten

Zitat von Markus U.
Hi Dominik,

wie ich schon mehrmals erwähnt hatte, stach mich im Mai oder Juni 1987 eine Biene in den Fußrükken, als ich über eine Wiese mit blühendem Klee ging. Zunächst spürte ich außer dem unmittelbaren Stich keine Schmerzen oder so; diese nahmen jedoch im Laufe der folgenden drei Tage dermaßen zu, daß mein Fuß anschwoll und ich ebenfalls nur mühsam durch die Gegend humpeln konnte,................. Warum ich damals so heftig auf den Bienenstich reagierte, weiß ich nicht, denn ein späterer Bienenstich in die Fußsohle sowie ein Wespenstich in den Arm im letzten Sommer hatten keine besonderen Folgen.

Gute Besserung wünscht
Markus U.



Hallo Markus,
scheinbar kommen die Unterschiede daher, weil manche Insekten mit Pestiziden vollgestopft sind. (So mein Hausarzt).

Danke für die Genesungswünsche!
Dominik

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:
http://www.hobby-barfuss.de/
zu zitieren und umgekehrt.


wippi80 Offline



Beiträge: 56

25.04.2015 20:48
#6 RE: Zur Zeit humpel ich mit einem bandagierten Bein duch die...... Zitat · antworten

Zitat von Dominik R. im Beitrag #1
Gegnd. Grund: Seit Ostermontag habe ich ein geschwollenen Fußrücken.
Der Hausarzt meinte Insektenstich, die Apotheke schickte mich nochmals zum Arzt (Ich ging in die Ambulanz ins Krankenhaus). Dort wurde ebenfalls ein Stich diagnostiziert. Da ich vergangenen Sonntag immer noch damit laborierte, nutzte ich die Chance in einer ruhigen Minute einen Rot Kreuz Mitarbeiter/Sani zu fragen. Der meinte: Am Montag ab zum Hautarzt. Das machte ich auch. Mir wurde Blut abgenommen. (Vielleicht Borreliose) und der gesamte Fuß (also bis zumm Knie) bandgiert. Morgen ist Kontrolle und vielleicht sind die Blutwerte da. Wahrscheinlich gehts dann zum Röntgen. Da auch eine Mikrofraktur nicht ausgeschlossen werden kann.

Rad fahren geht zum Glück und so kann ich auch weiterhin meine Schulung besuchen.

Mit beflip-flopten (da sonst der Verband stark dreckig wird, [auf Platz vorne am Verband für Flip-Flops habe ich allerdings bestanden zumal ich zur Zeit sowieso in keine Schuh passen]) Grüßen,
Dominik



Hallo Dominik,

herrje, das muss ja eine gewaltige Schwellung sein, wenn Du gleich das ganze Bein bandagiert bekommst.

Was ich letzten Sommer hatte, war ein Ödem am Oberschenkel, nach einem Stich von einer Bremse. Bei Mücken ist es meist nicht so krass, aber bei Bremsen!
Schwoll ziemlich stark an, juckte heftig und die Stelle wurde auch heiß. Allerdings war das nach ein paar Tagen wieder besser, nachdem ich nachts einen Wickel ums Bein gemacht hatte.

Schmerzen am Fußrücken hatte ich vor allem in der Barfuß-Anfangszeit, dann manchmal auch einige Wochen. Wurde aber nie so schlimm, dass ich zum Arzt musste.
Ob damals niemals ein Mikrobruch entstanden war, kann ich deshalb nicht ganz ausschließen.

Nur Du bist doch schon so lange dabei, da hoffe ich jetzt mal, dass es "nur" ein Insektenstich war, kein Bruch, keine Borreliose oder sonstwas.

Ich wünsche Dir Gute Besserung und viel Geduld (mit Dir selbst und mit den Ärzten)!

Liebe Grüße,
Andrea


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.919
Punkte: 1.181

26.04.2015 10:08
#7 RE: Zur Zeit humpel ich mit einem bandagierten Bein duch die...... Zitat · antworten

Hi Dominik,

hoffentlich geht es dir mittlerweile wieder besser. Steht die Diagnose mittlerweile? Das muß ja echt heftig sein. Ich kann mich auch noch an Leo´s Fuß erinnern, doch das war eine andere Geschichte. Dumm, daß du dadurch wohl in Schuhen oder so stecken musst. Wichtig ist aber, daß es wieder gut wird. Wielleicht war das eine Biene, wenn du durchs Gras gelaufen bist. Bei Bienenstichen bleibt ja der Stachel in der Wunde stecken. Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung!

Liebe Grüße

Kerstin






Non est ad astra mollis e terris via


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

29.04.2015 00:04
#8 RE: Zur Zeit humpel ich mit einem bandagierten Bein duch die...... Zitat · antworten

Ja, die Blutwerte kamen. Ich hatte (hoffe dass es vorbei ist) eine Streptokokken Infektion. (Die habe ich mit Antibiotika behandelt).

Der Verdacht auf eine Mikrofraktur blieb aber bestehen.
Am Freitag wurde ich geröngt. Auch kein Befund. Mir wurde geraden nun ein MRT zu machen. (Da sieht man dann auch Sehnen, etc). Da warte ich noch auf einen Termin.

Leicht geschwollen ist der Fuß immer noch. Aber es wird zum Glück besser.

Liebe Grüße,
Dominik

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:
http://www.hobby-barfuss.de/
zu zitieren und umgekehrt.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen