Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 615 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.919
Punkte: 1.181

02.07.2015 11:09
Barfuß auf dem Truppenübungsplatz Zitat · antworten

Hallo zusammen,

am letzten Sonntag sind wir - mein Verlobter, mein zukünftiger Schwiegervater, seine Schwester und Nichte sowie ich auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Münsingen gewesen. Die Panzerstraße und die Nebenwege sind sehr gut zum barfußlaufen gewesen. Wir spazierten zu dem ehemaligen Dorf Gruorn, welches wegen der Erweiterung des Truppenübungsplatzes aufgelöst wurde und die Einwohner zwangsweise umgesiedelt wurden.Meine (zukünftige) Nichte Vivian ließ es sich nicht nehmen, die Schuhe im Auto zu lassen. Außer daß einem die Bremsen schikanierten, war das ein herrlicher, sonniger und heißer Tag. Der Boden war teilweise schon recht aufgeheizt, so daß ich meine Ballerinas zwischendurch ganz gerne wieder angezogen hatte. Vivian aber blieb eisern.










Es war ein sehr schöner, aber leider zu kurzer Tag. In der nächsten zeit wollen wir zusammen ins Allgäu fahren. Mehr gibt es leider nicht zu berichten. Es gibt auch nur diese Bilder...

Liebe Grüße

Kerstin






Non est ad astra mollis e terris via


MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

02.07.2015 16:10
#2 RE: Barfuß auf dem Truppenübungsplatz Zitat · antworten

Hallo Kerstin

Muss ja auch nicht mehr zu berichten geben.
Ist doch auch so schön über ein sehr nettes Erlebnis zu lesen.
Toll, dass die Kleine durchgehalten hat. Und sogar ihre künftige Tante, was das Barfussgehen betrifft, in den Schatten gestellt hat .
Wie so vieles kenne ich das Allgäu bloss vom Zug aus, wenn ich nach München fahre.
Glaueb ich gerne, dass es dort viele schöne Ecken zu entdecken gibt.
Nun habt ihr ja einen Anfang gemacht.

Heissi Summergrüess (wir haben 35.2 Grad im Moment wo ich dies schreibe)
Marcel


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.919
Punkte: 1.181

08.07.2015 21:44
#3 RE: Barfuß auf dem Truppenübungsplatz Zitat · antworten

Lieber Marcel,

lieben Dank für Deine Nachricht. Ich glaube, das war der kürzeste Barfussbericht, den ich je schrieb

Vielleicht klappt es mal mit einem Treffen im Allgäu. Da böte sich die Breitachklamm als Ausflugsziel an. Hier ein Link zu meinem Bericht und einen weiteren Link zu meinem Bericht aus dem Jahr 2013, als wir ins Monbachtal gingen. Von den Wegverhältnissen ähnlich wie in der Breitachklamm. Das wäre doch mal schön. Vielleicht klappt auch mal eine alte Idee mit der Insel Mainau. Gehen wir's an...

Liebe Grüße bei heute etwas mässigeren Temperaturen

Kerstin






Non est ad astra mollis e terris via


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

09.07.2015 04:10
#4 RE: Barfuß auf dem Truppenübungsplatz Zitat · antworten

Hehehe, der Truppenübungsplatz der calwer Kaserne war früher einer unserer liebsten Abenteuerspielplätze . Aber nicht BF, ich glaube das wäre selbst heute nicht ratsam. Si geteerte Wege gibts dort nicht und es liegt wohl auch massig Metallschrott auf und in der Erde der zu üblen Verletzungen führen könnte.
Als das Gelände für ein paar Jahre frei zugänglich war und wir auch etwas älter, verlor der Platz aber bei uns Kindern den Reiz.
Ich weiß noch, wenn wir dort spielten (auf dem Gelände standen noch mehrere zerschossene Panzer aus dem WK2) mussten wir immer aufpassen dass wir nicht von Soldaten erwischt wurden. War immer irgendwie wie "Räuber & Gendarm" spielen, nur etwas reizvoller . Wurde man nämlich erwischt schleppten einen die Soldaten in die Kaserne. Dort wurden die Eltern verständigt, man bekam nen riesen Einlauf von irgend nem Offizier und dann gings 2-3h in die Küche um Kartoffeln zu schälen, Salat zu reinigen und zupfen, oder zum putzen . Erst dann durfte man heim.
Heut latürnich unmöglich weil dann sofort "Freiheitsberaubung" und was weiß ich noch alles von den Eltern gerufen wird.
Aber ich vermisse die Zeit irgendwie.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.923
Punkte: 794

09.07.2015 13:57
#5 RE: Barfuß auf dem Truppenübungsplatz Zitat · antworten

Hi Engel,

in meiner Kindheit lag der "Abenteuerspielplatz" direkt vor der Haustür; es war das Gelände eines aufgelassenen Gewerbebetriebes. Von den Bauten (ein blaues steinernes Gebäude und mehrere Holzschuppen) lag einer schon total in Trümmern; es war wohl eine große, hölzerne Halle gewesen, der das Dach fehlte und deren vermoderter Boden und deren Wände mit Glaswolle ausgekleidet gewesen waren. Die Glaswolle lag überall rum, aber wenn wir dort spielten, ist uns nie etwas passiert. Wir wären freilich auch nie auf den Gedanken gekommen, uns dort barfuß aufzuhalten.

Im Jahre 1977 wurde alles abgebrochen und das Gebiet mit Reihenhäusern bebaut.

Barfüßige Sommergrüße,
Markus U.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen