Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 322 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Neuvorstellungen
shgt Offline




Beiträge: 4

16.05.2016 22:32
Hallo aus OWL Zitat · antworten

Hallo allerseits,

Ich möchte mich an dieser Stelle mal im Forum vorstellen. Ich hatte mich zwar schon mal angrmeldet, dann aber verpasst, mich vorzustellen und wurde wieder rausgekickt.

Also, ich heiße Martin, bin Mitte vierzig und seit etwa anderthalb Jahren barfuß.

Begonnen hatte alles mit einer langen Recherche (unter anderem auch hier und dem anderen Forum, das komplette Archiv...) über die Vorteile des Barfußgehens, insbesondere für den Rücken und natürlich die Füße (hatte immer schon Senk-Spreiz-Knick-Sie-müssen-unbedingt-Einlagen-tragen Füße).
Und es erschien mir als Physiker plötzlich absolut logisch, barfuß zu gehen, also machte ich das auch.

Und nachdem ich im September 2014 gestartet bin, ist es immer weitergelaufen.
Zuerst dachte ich, ich gehe nur in der Nachbarschaft und hier im Wald, bis es mir zu kalt wird. Dann kam der Winter 14/15, der kaum einer war, und seit dem bin ich fast ausschließlich in meiner Freizeit barfuß gewesen. Keine Rückenprobleme mehr vom langen Gehen und Stehen, keine Mogräne mehr seit dem....

Im Frühling und Sommer 2015 bin ich dann auch im Kollegium immer öfter barfuß gewesen (bin Lehrer an einem Gymnasium), und seit ziemlich genau einem Jahr bin ich komplett barfuß, auch im Unterricht. Die Schüler haben sich dran gewöhnt, und ich mache Werbung, wo ich kann. Einige KollegInnen wollten es auch schon probieren (natürlich nicht überall, aber kleine Schritte sind ja auch schon mal was).

Tja, und so ist mein Barfuß-Anteil mittlerweile bei ca. 99,9%, und ich fühle mich so wohl damit, wie nie zuvor.
Schade, dass ich so lange gebraucht habe, das zu kapieren, aber - besser spät, als nie!

Viele Grüße

Martin


André Uhres Offline




Beiträge: 652
Punkte: 3

17.05.2016 15:01
#2 RE: Hallo aus OWL Zitat · antworten

Hi Martin,

willkommen bei uns und großen Respekt für dein mutiges Eintreten für die Barfußsache!
Ich kenne noch einen Lehrer, der immer barfuß ist, also auch im Unterricht.
Er organisiert nebenbei auch regelmäßig gut besuchte Barfußwanderungen für die Öffentlichkeit.

Viel Spaß im Forum und liebe Grüße,
André


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.924
Punkte: 1.181

17.05.2016 18:57
#3 RE: Hallo aus OWL Zitat · antworten

Hallo Martin,

herzlich willkommen in unserem Forum. Tut mir leid, daß wir dich rauskickten, nachdem kein Vorstellungsbeitrag kam. Es ist aber so, daß ein Forum von den Beiträgen der User lebt, und durch den Vorstellungsbeitrag können wir uns von dem jeweiligen User ein Bild machen.

Schön, daß du dich für das Barfußlaufen so einsetzt. Da kann ich André nur beipflichten. Viele laufen schon als Kind barfuß (wenn die Eltern nicht so ämgstlich sind) oder auch später. Manche kommen erst im gesetzteren Alter dazu. Ist doch egal. Die Hauptsache ist, daß du es machst. Gibt es im Gymnasium kein Problem von Seiten der Direktion oder so? Fein, wenn das nicht so ist...

Nun habe ich dich für das gesamte Forum freigeschaltet. Viel Spaß bei uns! Wir freuen uns über deine Beiträge.

Liebe Grüße

Kerstin






Non est ad astra mollis e terris via


shgt Offline




Beiträge: 4

17.05.2016 21:28
#4 RE: Hallo aus OWL Zitat · antworten

Hallo Andre, hallo Kerstin,
Danke für die nette Begrüßung.

Was meinen Chef angeht: Ich hatte ihn bei einer bestimmten Situation vorher gefragt, ob er etwas dagegen hat, dass ich barfuß auftrete.
Hatte er nicht, äußerte aber Bedenken, dass es einige Leute wohl sehr merkwürdig finden könnten und fragte mich auch nach meinen Gründen.
Und jedesmal, wenn mich jemand danach fragt, zähle ich die ganze Palette von gesundheitlichen Vorteilen auf - meist gibt es dann keine Argumente dagegen mehr.

Ich muss aber auch sagen, dass der Prozess, barfuß zu unterrichten, ein ganzes Jahr gedauert hat, erst mal über Minimalschuhe wie Solerunner oder Vivos, dann hatte ich Leguanos, die natürlich wie Socken aussehen, und wo dann schon einige Fragen kamen. So gesehen war es für viele nicht so ganz überraschend, dass ich die dann auch noch weggelassen habe.

Viele Grüße

Martin

-----------------------------------------------------------------------------------
"Nicht alles, was zählt, ist zählbar;
und nicht alles, was zählbar ist, zählt."
Albert Einstein


«« Hi
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen