Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 497 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
ckOne Offline



Beiträge: 7

23.06.2016 19:01
Erfahrung nach 2 Monaten barfuß Zitat · antworten

Hallo zusammen,

seit meiner Vorstellung am 25.04.2016 bin ich ja nun über 2 Monate barfuß unterwegs - aber nicht in der Öffentlichkeit.
Ich mache alle 2 bis 3 Tage einen Barfuß-Spaziergang in die Feldmark. Hier meine Erfahrungen:
Ich treffe dort kaum jemanden, die anderen Menschen gucken überrascht, wir grüßen uns, aber noch niemand hat mich angesprochen. Außer Nachbarn: "Züchtest du Hornhaut?" - Ich: "Nee, die geht davon weg!"
Nun bin ich so sicher und habe das Gefühl, dass die Fußgelenke kräftiger geworden sind. Da ich so gut wie immer dieselben Wege gehe - mir bleibt keine andere Möglichkeit, die Landwirte haben einige Wege ganz fies neu aufgeschottert - versuche ich den Rückweg zu joggen. Da ich auf dem Hinweg den Weg nach Hundekot, Steinen usw. abgescannt habe, laufe ich dann sehr sicher nach Hause. Das macht vielleicht Spaß! Da die geschotterten Wege langsam wieder mit Gras überwachsen, gehe ich da doch manchmal vorsichtig lang. Fußmassage extrem!
Frage an euch: Im Sommer fahre ich ganz gerne mit dem Fahrrad zur Arbeit, einfache Strecke fast 20 km. Und obwohl ich dieses Jahr noch nicht wirklich viel Fahrrad gefahren bin, letztes Jahr habe ich schon im April, Mai damit angefangen zur Arbeit zu fahren, dieses Jahr erst jetzt. Das Fahrrad fahren ist mir noch nie so leicht gefallen und ich fahre auch etwas schneller - und ich habe kein neues Fahrrad. Ich bin auch ganz lange nicht mehr gejoggt - nur dieses regelmäßige Barfußgehen. Kann es sein, dass die Beinmuskulatur dadurch besser geworden ist? Oder bin ich derzeit nur so dadurch einfach besser drauf?

LG, ckOne

P. S. So, nun habe ich bei dem schönen Wetter gleich 3 Beiträge geschrieben. Wahrscheinlich antwortet erstmal keiner, weil ihr alle barfuß irgendwo unterwegs seid.


ckOne Offline



Beiträge: 7

23.06.2016 19:17
#2 RE: Erfahrung nach 2 Monaten barfuß Zitat · antworten

Eine Erfahrung noch:
Habe festgestellt, dass meine Füße gar nicht mehr kalt sind, okay in der Jahreszeit kein Wunder, aber es gibt ja immer mal kälteres Wetter oder Zuhause der kalte Laminatfußboden. In der Yogastunde war mir häufig kalt und wenigstens in der Anfangs und Schlussentspannung habe ich Socken angezogen. Die brauche ich derzeit nicht. Eine Mitstreiterin hat immer dicke Socken an, sie hat gesagt, sie hat immer kalte Füße und immer Socken und Schuhe an. Sie hatte schon so viele Blasenentzündungen, deshalb nie wieder barfuß. Sie hatte mich bewundert, dass ich das kann!


Andi53 Offline




Beiträge: 44

24.06.2016 15:11
#3 RE: Erfahrung nach 2 Monaten barfuß Zitat · antworten

Liebe ckOne,

bin jetzt gerade nicht barfuss unterwegs da es hier in der Stadt dafür z.zt. viel zu heiß ist. Das sind z.Zt. eigentlich die einzigen objektiven Gründe für mich auf das Barfussgehen zu verzichten: Hitze (Ü30) oder Kälte (U0). Natürlich gibt es auch Situationen wo ich mich auch in der Öffentlichkeit barfuss nicht wohl fühle, situationsabhängig. Dann ziehe ich im Sommer Flip Flops an, im Winter normale Schuhe.
Wichtig finde ich für mich, das ich wirklich auch viel barfuss laufe, um wirklich einen Gewöhnungseffekt der Füsse zu gewährleisten. Dabei gewöhne ich mich selbst an die Reaktion der Mitmenschen (von mir geschätzt 80 % ohne Reaktion, 15 % Positiv und nur 5 Prozent negativ) und meine Umgebung gewöhnt sich an mich als Barfussgänger, alles easy. Warum sollen wir uns von geschätzten 5 % Kritikern einschüchtern lassen ?
Interessant finde ich dein Argument mit der Barfüssigkeit am Strand. Dort sind es tatsächlich fast alle. Einige Wenige tatsächlich nicht, habe ich selbst am feinsandigsten Strand von Fuerteventura beobachtet. Da gehen einige wenige auch bei angenehmsten Temperaturen in Schuhen spazieren. Vielleicht sind das tatsächlich die bewussten 5 % ? Den kann man halt nicht helfen, warum auch ? Die Menschen sind verschieden.
Das am Strand fast alle barfuss sind zeigt meiner Meinung aber auch das es fast alle gern tun. Am Strand kostet es halt auch keine Überwindung weil es alle tun und es ist zugegeben ein optimaler Untergrund. Aber das da fast alle barfuss sind zeigt das es keine grundsätzliche Argumente oder Abneigungen gegen Barfüssigkeit gibt.
Die positiven Effekte, die du beschrieben hast, werden eine Mischung aus tatsächlichem Trainingseffekt der Fußmuskulatur und der Fußsohlen und eine gewisse Euphorie sein, die ja auch nicht schlecht ist. Ich bin sicher einige Jahre älter als du und freue mich immer wieder, das man sich immer wieder etwas scheinbar neues, dabei aber wirklich einfaches antrainieren kann (bei mir sind es jetzt ca. 2,5 Jahre) und dabei sogar Freude hat und gelegentlich auch viel in die Natur kommt. Und sich wirklich gut dabei fühlt, gesundheitliche vorteile hat und es nichts kostet.
Also weiter viel Freude, liebe Grüße und ein schönes Barfusswochenende
Andy


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

24.06.2016 15:48
#4 RE: Erfahrung nach 2 Monaten barfuß Zitat · antworten

Zitat von ckOne im Beitrag #1
Frage an euch: Im Sommer fahre ich ganz gerne mit dem Fahrrad zur Arbeit, einfache Strecke fast 20 km. Und obwohl ich dieses Jahr noch nicht wirklich viel Fahrrad gefahren bin, letztes Jahr habe ich schon im April, Mai damit angefangen zur Arbeit zu fahren, dieses Jahr erst jetzt. Das Fahrrad fahren ist mir noch nie so leicht gefallen und ich fahre auch etwas schneller - und ich habe kein neues Fahrrad. Ich bin auch ganz lange nicht mehr gejoggt - nur dieses regelmäßige Barfußgehen. Kann es sein, dass die Beinmuskulatur dadurch besser geworden ist? Oder bin ich derzeit nur so dadurch einfach besser drauf?

LG, ckOne



Es kann schon am BF laufen liegen dass Dir das Radfahren leichter fällt. Beim Radfahren werden primär die Wadenmuskeln beansprucht da man die Pedale ja eher mit dem Ballen / den Zehen bearbeitet. Das sieht man bei Extremradfahrern sehr gut. Und beim BF gehen ist das nicht anders, hier werden auch ganz andere Muskelregionen beansprucht wie beim "normalen" gehen in Schuhen bei dem man über die Ferse abrollt.
Ich hab das hier schon n paar mal erwähnt. In meinen Anfangszeiten beim BF war ich vorher schon ein sehr geübter Läufer. Ich habe viel gejoggt, bin viel gewandert, war also schon immer viel zu Fuß unterwegs. Als ich mich dann dazu entschied keine Schuhe mehr zu tragen bekam ich öfters Schmerzen in den Waden. Meist wenn ich länger gesessen oder gelegen habe und dann aufstand. Die Schmerzen verschwanden dann auch immer nach etwa 10min wenn ich mich bewegte. Als ich mal zu nem Routinecheck beim Arzt war sprach ich ihn nach der Untersuchung mal darauf an. Er schaute an mir herunter, zeigte auf meine nackten Füße und meinte, "Machen Sie das schon länger?". Ich sagte ja, schon mindestens 2 Monate dauerhaft. Dann sagte er mir ich solle mir keine Sorgen machen, ich hätte nur nen Muskelkater. Ich konnte das nicht glauben da meine beine eigentlich super trainiert waren. Er meinte dann, ja klar, mit Schuhen, aber ohne müssen sich meine Beine / Füße erst mal umstellen weil ganz andere Muskelpartien beansprucht werden.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


dirtyfeet79 Offline



Beiträge: 21

25.06.2016 10:03
#5 RE: Erfahrung nach 2 Monaten barfuß Zitat · antworten

Hallo an alle barfüssler,

die letzten 4 warmen Tagen, war ich nur noch komplett barfuß, ohne ein mal Schuhe an zu ziehen.
Habe auch lange Rad Touren gemacht, mit Erfolg.
Ich bekam positive Blicke von den Leuten
es macht richtig Spaß,
dafür bin ich sehr erschöpft und müde.
meine Sohlen werden fester und fester

Gestern fuhr ich Fahrrad, während mein Kumpel gejoggt ist.
3 Stunden waren wir unterwegs, ( 30 km , ein Teil davon lief ich barfuß )

Ich werde mal pause machen, es war sehr anstrengend.

Lg ali b


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen