Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.364 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Usertreffen
Seiten 1 | 2
Leo Offline



Beiträge: 694
Punkte: 484

31.03.2017 12:37
#21 RE: Barfußtreffen Lüttich 2017 Zitat · antworten

Hallo,

in der Woche vor dem Treffen in Lüttich sind wir an der Nordsee-Küste, erst in Zeeland/Seeland und dann in Belgien, wo wir natürlich ausgiebig mit der Küsten-Straßenbahn fahren werden. Wir fahren jetzt aber schon am Freitag-Nachmittag statt wie ursprünglich geplant am Samstag-Morgen weiter nach Lüttich.

Daher sind wir am Samstag auch schon beim Treffen dabei und am Sonntag dann auch.
Wir sind beide nicht mehr die jüngsten und haben auch nicht mehr die beste Kondition. Wenn wir uns am Montag noch bewegen können….

Die Rückfahrt ist nach wie vor für Montag gegen Mittag vorgesehen.

Gruß

Leo


André Uhres findet das Top
Leo Offline



Beiträge: 694
Punkte: 484

31.03.2017 13:29
#22 RE: Barfußtreffen Lüttich 2017 Zitat · antworten

Hallo Markus,

Zitat von Markus U.
nach langem und reiflichem Überlegen bin ich zu dem Schlusse gekommen, daß ich heuer nicht nach Lüttich reisen werde. ... und drittens kann ich mir derzeit weniger "große Sprünge" denn je leisten, zumal ich alleine nach Lüttich reisen müßte (wenn wir hätten zusammen reisen können, wäre meine Entscheidung vielleicht anders ausgefallen).


ich habe Cédric gerade mit PM mitgeteilt, daß Du dich entschieden habest, nicht zu kommen, sofern man Dir keine Mitfahrgelegenheit anbiete. Bei schönen Wetter seien wir die Woche vor dem Treffen an der Nordseeküste, bei starkem Regen bestehe die Möglichkeit, woanders hin zu fahren und Dich evtl. mitzunehmen.

Im Moment gibt es für die Bahn-Strecke Düsseldorf-Flughafen – Lüttich für den Samstag übrigens Sparpreise (ab Köln ICE) für 19€ und Flexpreise (nur Nahverkehr) zu 29,20€ einfach.

In der JH gibt es z.Z. noch Betten im Schlafsaal zu 24€ pro Nacht mit Frühstück und Einzelzimmer zu 40€:
http://www.lesaubergesdejeunesse.be/de_DE/

Gruß

Leo


André Uhres Offline




Beiträge: 652
Punkte: 3

07.05.2017 21:20
#23 RE: Barfußtreffen Lüttich 2017 Zitat · antworten

Von meiner Seite aus war der Aufenthalt in Düsseldorf, mit meiner Familie, sehr gut gelaufen. Am Samstag waren wir dort zu einem Konzert mit großem Sinfonieorchester. Ich kam barfuß hinein ohne Probleme.

Das Wetter war wunderbar. So gingen wir heute ein wenig in Düsseldorf spazieren, barfuß es war sehr schön. Es waren viele Menschen auf den Straßen, da die Geschäfte geöffnet hatten, es traten Musiker auf an mehreren Orten in der Stadt, und es gab einen großen Buchmarkt am Rhein entlang, fast so groß wie der wöchentliche Markt in Lüttich. Ich bekam keine Bemerkungen über meine Füße zu hören. So war es auch in der Jugendherberge, wo wir die Nacht verbracht hatten. Die Herberge ist genauso einladend wie die von Lüttich.

Ich bedaure natürlich, nicht in der Lage sein, mich in zwei Teile zu teilen, um gleichzeitig in Düsseldorf und Lüttich zu sein. Ich wünsche noch eine gute Nacht und einen guten Montag für alle Personen, die noch am Lütticher Treffen teilnehmen!


André Uhres Offline




Beiträge: 652
Punkte: 3

09.05.2017 08:45
#24 RE: Barfußtreffen Lüttich 2017 Zitat · antworten

Von Fab aus dem französischen Forum, übersetzt von mir:

Zuerst ein großes Dankeschön an Cédric, der die 3 Tage meisterhaft organisiert hat!

Wir waren eine große Gruppe (mehr als zwanzig) und die Atmosphäre war wirklich toll mit vielen Stammgästen und einigen
neuen Gesichtern.

Ich werde nicht über die Wanderung am Samstag sprechen, da wir erst später am Nachmittag angekommen sind, Catherine und ich, unter einem sonnigen Himmel.

Sonntagmorgen gehen wir zum Bahnhof für eine kleine beispiellose Wanderung (auch für die Stammgäste).
Viele „Nicht-Barfüßer“ spielten auch das Spiel für den Anlass. Das Wetter war trocken, die Temperatur korrekt.

Durch einen schönen Park (von dem ich leider den Namen vergessen habe) mit Kieselsteinen auf den Wegen, aber das Gras an den Seiten erlaubte es, sie zu vermeiden. Wir haben Kanadagänse gesehen mit ihren Kindern, wobei darauf geachtet wurde, sie nicht zu stören.

Wir kamen dann zum Ufer der Maas, wo wir ein improvisiertes Mittagessen einnahmen. Die Bänke waren einladend und die Hungrigsten ergriffen ihre Sandwiches, so dass alle ihrem Beispiel folgten, auch wenn es noch nicht so spät war.

Start zum Museum am frühen Nachmittag in der Mitte der Menge, die kam um die Radrennfahrer anzufeuern (Mehrere Rennen wurden organisiert, da wo wir unterwegs waren). Kleine Pause, um die Füße in ein Becken einzutauchen, obwohl es verboten war, aber
Marc, unsere Barfüßer der belgischen Polizei, hatte ein gutes Beispiel gezeigt (man wird alles auf den Bildern sehen), und
die anderen folgten.

Um 14.30-14.45 kamen wir zum Transport Museum. Ein ganz besonderer Ort, wo wir viel Spaß in den Fahrzeugen hatten
(Straßenbahn und Bus der alten Zeit). Dort hatte Flore sich zu uns gesellt.

Nach dem Museum gingen wir zum Bahnhof zurück, wo uns eine große Überraschung erwartete. Eine große Vier-Uhr-Mahlzeit mit hausgemachten Kuchen, von Jessica (Frau von Cédric) und Sandra
(Kuchen, Schokolade Kuchen in der Form von kleinen Füßen ....) neben dem VW-Bus von Cédric. Ein großes Dankeschön an sie.

Es begann auch aufzufrischen, Cédric rief das indische Restaurant an, um zu sehen, ob es möglich war, ein wenig früher als erwartet anzukommen, und es war kein Problem. Eine schöne Kulisse und ein großes Willkommen erwartete uns dort.

Kleiner Aperitif und bewegte Diskussionen, während wir ein Auge werfen auf die Zeit (wir waren Sonntag Abend). Um 20:00 Uhr waren alle glücklich und wir hatten gut gegessen.

Die Atmosphäre war entspannt und freundlich, und ein wirklich gutes Essen, indisches Essen ist belgisch ausgezeichnet in Lüttich.

Gaby, Leo, Catherine und ich hatten das Privileg, in dem Mini-Bus in die Jugendherberge zu fahren, ein wirklich großer Moment des Glücks.

Montagmorgen, kühleres Wetter aber trocken, zum Glück für die berühmte Wanderung über die Hügel, die unserem Freund Patrick sehr teuer waren. Hier war es, wo wir seiner gedachten, voller Emotionen.

Zum Mittagessen (wir sind immer noch in Lüttich, eh!), Hatte Cédric die gute Idee, uns eine ausgezeichnete "Fritterie" vorzuschlagen, ein sehr einladender Ort, sehr gute Pommes .....

Dann ging alles sehr schnell mit den Abfahrten, jeder zu seinem schönen Zuhause. Natürlich sind wir eingeladen, uns bald wieder zu treffen.

Dieser kleine Bericht soll euch eine Vorstellung von diesen 3 Tagen geben, mit vielen Dingen, die nicht gesagt wurden (aber es ist nicht leicht, ohne ins Detail zu gehen, es wäre genug Stoff, um einen Bericht von fünfzig Seiten zu schreiben).

Ich werde mit den üblichen Danksagungen abschließen.

Cédric danke ich noch einmal, er hat eine Fackel übernommen, die gerade weg viel, und es war wirklich nicht einfach. Dies hat er toll gemacht!

Danke auch an alle Teilnehmer, die eine tolle Atmosphäre gemacht haben, ich denke, die „Neuen“ wurden nicht enttäuscht.

Danke an Oufti (Cédrics neuer Blindenhund), der gute Arbeit geleistet hat, und gut für die Prüfung am Donnerstag geübt hat. Er hat auch zur guten Atmosphäre beigetragen (auf seine Art und Weise).

Danke an Vincent, der die Gruppe begleitete, und 600 oder 700 Bilder machte. Ich versichere euch, er wird eine Auswahl treffen, aber die Bilder sprechen lauter als Worte und können die kleinen Versäumnisse ausgleichen, die ich gemacht habe.
Außer den Fotografen zu spielen, war Vincent auch wiederholt unser Fahrer.

Danke an die Einwohner von Lüttich für ihr "Willkommen" trotz ein Kleidung, die, sagen wir mal, „unvollständig“ war.

Und auch an Patrick, der bei uns war, ich bin sicher.


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.955
Punkte: 794

10.05.2017 11:55
#25 RE: Barfußtreffen Lüttich 2017 Zitat · antworten

Hi André,

danke für die freundliche Übersetzung des Berichtes, der mir sls nicht Anwesendem doch einen kleinen Eindruck von dem Treffen gewährt hat.

Barfüßige Frühlingsgrüße bei sonnigem, aber kühlem Wetter

Markus U.


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen