Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 2.182 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Neuvorstellungen
Seiten 1 | 2 | 3
Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2009 09:17
#41 RE: Grüsse aus Zürich Thread geschlossen

Hallo Zausel,

langes Statement :-)

Ich mag jetzt nicht mit "Quote" arbeiten, das Rumgeschiebe und Kopieren dauert um ein Mehrfaches länger als das Schreiben des eigentlichen Textes.

Also - er schrieb: "Offenbar muss man als Ganzjahres-Barfüsser relativ mühsam um Anerkennung kämpfen"
und
"Ich kenne das Phänomen aus der Schwulenszene"

Ok- "man", aber wo unterstellt er mir oder dir explizit solche Probleme haben zu müssen ?

"An welcher Stelle, Manfred, habe ich auch nur angedeutet, sie müsse "Maßstab für alle" sein?"

"Maßstab" war eine unglückliche Wortwahl und musste wohl missverstanden werden. Ich meinte damit, dass du nicht davon ausgehen kannst, dass ihre/eure Erfahrungen auf alle zutreffen (müssten). Damit machst du ja nichts anderes als zürigay, dem du gerade diese Behauptung vorwirfst.

"Zuerigay unterstellt uns (!) ein "stillschweigendes Schweigegelübde"."
Stimmt ! Diesen Unsinn habe ich bereits richtiggestellt. Ok - in etwas verbindlicherem Ton...

"Wie ist denn ein "christlicher" Ton?"

Einer, der einen Menschen (nicht sein Verhalten !!!) abwertet oder der Lächerlichkeit preisgibt sicher nicht.

"...daß dir doch langsam die Rosette schmerzen müßte."
"Habe ich dir jetzt wehgetan? Streichelt dir niemand über den Kopf als ach so mißverstandenem und unterdrücktem Menschlein? Ist die Erde nicht ein einziges sexuelles Jammertal?
Heul doch"

klingt auch nicht gerade nach Nächstenliebe.

Sorry, wenn ich jetzt hier nur auf die Schnelle geantwortet habe - ich muss los...

"Sei herzlich (das meine ich so!) gegrüßt"

Das glaube ich dir ohne Weiteres! dito ...
Manfred


zuerigay ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2009 19:05
#42 Bye-Bye aus Zürich Thread geschlossen

Das "Schweigegelübde" ist ja nun geklärt. Man kann ein Missverständnis auch aus der Welt schaffen ohne dem Gegenüber gleich verchromte Rohre in den Arsch zu schieben. Sorry, Zausel, dein Schreibstil kotzt mich dermassen an, dass es mir einfach zu blöd ist, den ganzen Text zu lesen und auf irgendwelche deiner Argumente einzugehen. Du kannst mich nicht leiden. Also bleibe glücklich mit deiner nackten Frau und geh mir doch einfach aus dem Weg, denn Leute wie du gehen mir echt an der Rosette vorbei.

An alle anderen: Wenn Ihr in euren Wohnorten geliebt werdet und selbst nie Anerkennungsprobleme hattet, umso besser. Dann will ich euch auch keine Probleme unterstellen. Leider gibt es in dieser Welt aber noch viele Möchtegern-Barfüssler, die aus Angst vor blöden Sprüchen in der Öffentlichkeit lieber Schuhe tragen. Diese Menschen würden sich vielleicht freuen, in einer Online-Community Leute kennen zu lernen, die ihr Hobby teilen, und mit denen man mal ganz nett und unverbindlich chatten kann. Aber dann treffen Sie auf Leute wie diesen Zausel, der gleich aus allen Rohren schiesst, als ob er mit seiner verbalen Pisse sein Revier markieren müsste: "Ich bin hier der Obermacker und war zuerst barfuss!" - Wundert ihr euch noch, warum es kaum Leute unter 40 in diesen Foren gibt? Die heutige Jugend ist lange nicht so verzweifelt, dass sie sich sowas antut.

Ich habe früher manchmal das Schweizer Forum besucht. Vom deutschen hörte man nur gelegentlich, dass es dort Streitereien gäbe. Nach den MOB-Attacken glaubte ich, dass der Grund allen Übels wohl in dieser einen Person steckte. Aber offensichtlich wird hier auch ohne MOB ganz erfolgreich eine Streitkultur gepflegt. Ich bin selbst keine streitbare Natur und wurde auch in keiner anderen Community jemals derart angefeindet. Also ziehe ich meine Konsequenz: Dieses Forum bringt mir nichts. Wir ticken einfach auf unterschiedlicher Wellenlänge, und wenn die Leute hier nicht meine Sprache sprechen, habe ich auch keine Lust, mich dauernd zu erklären.

Mir persönlich ist dieses Forum egal und mit 36 Mitgliedern ist es auch unbedeutend. Ich bedaure nur, dass die Barfuss-Szene dank weniger intoleranter, streitsüchtiger Individuen insgesamt in ein schlechtes Licht gerät. Deshalb, liebe Admins: löscht doch bitte mein Profil und diesen gesamten Thread, bevor sich der nächste Leser aus Panik in die dicksten Moon-Boots stürzt.

Bye-Bye aus Zürich. Und tschüss.

:o)


Jay Offline




Beiträge: 702
Punkte: 695

14.11.2009 02:52
#43 RE: Bye-Bye aus Zürich Thread geschlossen

Hi,
ich geb´s offen zu: Erst jetzt, da ich anfing, diese Zeilen zu schreiben, hab' ich überhaupt mitbekommen, was sich hier für gewaltige Threads entwickeln. Normalerweise kümmere ich mich nach dem Check als in etwa gleichoperierendes Member der Forumseinwanderungs"behörde" nicht groß darum, was nach dem [Checked as Non-MOB & Greenlite for Passthru] dann hier passiert, da ich längere, ausführliche "Neu"vorstellungen von Leuten, die man aus dem alten oder dem jetzigen 'offiziellen' Gelben HBF oder auch aus dem "Schweizerischen" (so sie dort insbesondere einigermaßen homogen & über längere Zeit Flagge gezeigt haben) längst kennt, für einen Schmarn halte.

Zuerigay: Es tut mir leid, daß du von diesem Forum enttäuscht bist. Dieser Laden versucht´s hier jedem BF recht zu machen, der sexuell & auch sonst einigermaßen normal 'drauf ist. Wenn ich dir einen Rat geben darf: Schließ' dich schleunigst mit möglichst vielen anderen kurz, die man gewissermaßen zum essentiellen Kern der Userschaft des "Schweizerischen" rechnen könnte & macht Herrn Fritz Keller Druck, daß er das "Schweizerische" wieder in Ordnung bringt. Geschieht das nicht, müßt ihr das "Schweizerische" neu gründen*, zweckmäßigerweise mit einem modifizierten Namen ("Die Neue Schweizerische deutschsprachige Barfuß-Community" oder so). Vielleicht bringt auch allein diese Ankündigung Herrn Keller dazu, in der gegenwärtigen Lage etwas zu unternehmen.

Wir hätten uns hier aber eigentlich schon gewünscht, von dir auch ein wenig mehr zum eigentlichen Forumsgegenstand Relevantes mitgeteilt zu bekommen. Ist denn die Partyszene - von der ausgiebig deinerseits über Kosten- etc. -aspekte berichtet wurde - so völlig BF-nonchalant, daß man da über BFige Gäste tatsächlich nicht im geringsten die Augenbrauen hochzieht? Das kommt mir - der ich ja auch etwas die Generation kenne, die 1 Jahr10t & etwas mehr jünger ist als ich - etwas ungewöhnlich vor. Gab´s denn da nie 'was zu erleben, was hier berichtenswert gewesen wäre - & sei´s auch nur, wie lästige verschüttete Cola die Zehen verklebt & man dann lachenden anderen Partygästen auf dem WC erklären muß, warum man seine Pranken einem kurzen Wasserschwall aussetzt - weil´s mitunter eben doch zu lästig klebt... bin ja selbst ein BFiger Partylöwe... (wenn´s auch die Parties, auf denen ich früher gerne war & auch die hierfür zur Verfügung stehende Zeit kaum mehr gibt).

Sorry, aber ich muß schon sagen, daß mich das Statement "Dieses Forum ist mir mit 36 Usern quantitativ zu unbedeutend" nur amüsiert hat. Das 'Schweizerische' mag zwar jetzt > 2000 haben, aber davon sind locker > 1500 "künstliche", von einem Geisteskranken injizierte "Namens"-Accounts, der sich dort schon hinlänglich namentlich zuerst als "hobby barfuss stammuser", dann als "Markus (Oberbayern)" & jetzt als "fghi129" bekannt gemacht hat.

& weiterhin eine gute Nacht (in der jetzt wohl tatsächlich alle - wenn halt eben im Pyjama - BF sind), wünscht Jay.
------------
*) Es ist außerdem nicht allzu schwierig, ein designmäßig weitgehendes Duplikat des "Schweizerischen" herzustellen (da du ja deinen Beruf auch mit Webdesigner angibst). Das pHpBB-System, auf dem das CH-Forum basiert, ist auch heute noch available, supported & wird es auch weiterhin bleiben. Im Vergleich zum System dieses Ladens hier ist ein Forum auf pHpBB verhältnismäßig leicht zu konfigurieren, & als "technisch" ungemein zuverlässig hat sich´s ebenfalls erwiesen (siehe heli-Forum).


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

14.11.2009 12:58
#44 RE: Bye-Bye aus Zürich Thread geschlossen

Zitat von zuerigay
Mir persönlich ist dieses Forum egal und mit 36 Mitgliedern ist es auch unbedeutend. Ich bedaure nur, dass die Barfuss-Szene dank weniger intoleranter, streitsüchtiger Individuen insgesamt in ein schlechtes Licht gerät. Deshalb, liebe Admins: löscht doch bitte mein Profil und diesen gesamten Thread, bevor sich der nächste Leser aus Panik in die dicksten Moon-Boots stürzt.

Bye-Bye aus Zürich. Und tschüss.



Hi,

ich bin der Meinung, daß dieser "Verlust" gut verkraftbar ist, denn die Beleidigungen gegen Zausel überschreiten meine Toleranzgrenze, so daß es mir sehr recht ist, wenn solche Schreiber wie "zuerigay" freiwillig und von selber gehen, nachdem sie ihren Gefühlsausbruch gekriegt und zugleich deutlich gezeigt haben, um "wes Geistes Kind" es sich bei ihnen handelt.

Ich kenne Zausel (noch?) nicht persönlich, und er ist das Gegenteil eines seichten leichten Schreibers, sondern vielmehr ein unbequemer "rauher Bär", der bisweilen unwillig brummt, aber gerade das gefällt mir, weil er damit Unangepaßtheit, Profil und Persönlichkeit zeigt. Es liegt auf der Hand, daß so jemand manchmal aneckt, aber das rechtfertigt bei weitem nicht die Beleidigungen, die "zuerigay" sich geleistet hat.

Barfuß,
Markus U.


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2009 13:58
#45 RE: Bye-Bye aus Zürich Thread geschlossen

Zitat von Markus U.

ich bin der Meinung, daß dieser "Verlust" gut verkraftbar ist, denn die Beleidigungen gegen Zausel überschreiten meine Toleranzgrenze
...
und er ist das Gegenteil eines seichten leichten Schreibers, sondern vielmehr ein unbequemer "rauher Bär", Barfuß,
Markus U.

Ah ja !?

Ich überlasse es mal dir, die folgenden Zitate den jeweiligen Personen wieder zuzuordnen:
(Und ich glaube, dass deine Einschätzung, was davon Beleidigung ist und was "rauher Bär" sich deutlich von der der Mehrheit unterscheiden dürfte.)

>
Die letzten Beiträge sind auch nicht mehr so giftig wie die ersten... Thanks!

Bitte nehmt meine Kritik nicht persönlich.

Aber sonst bist du gesund?

daß dir doch langsam die Rosette schmerzen müßte

Also, du bist derart fixiert und verklemmt, daß es nur so kracht. Das hat doch bei dir mittlerweile einen nachgerade paranoiden Charakter angenommen.

Habe ich dir jetzt wehgetan? Streichelt dir niemand über den Kopf
Heul doch.

Unter welchem Stein bist du denn vorgekrochen

Und mir tönst du erheblich zu feucht <

Übrigens (nur ganz "by-the-way, falls da jemand auf Ideen kommt):
Ich bin nach drei Ehen wohl über den Verdacht erhaben, dass meine Gründe, hier Stellung zu nehmen, andere Gründe haben könnte

:-)))


Zausel Offline




Beiträge: 249
Punkte: 235

14.11.2009 14:32
#46 RE: Bye-Bye aus Zürich Thread geschlossen

Ach, Manni, wenn du soooooooo dringend ein neues Feindbild brauchst, schicke ich dir gern einmal eine Sammlung meiner derbsten Sprüche.

Und dann hör einfach wieder auf zu quengeln, ja? Ist nicht gut für Galle und Blutdruck.

Knuddel

Der Zausel


P.S.:
Kleiner Tip: Es ist immer gefährlich, sich auf ominöse Mehrheiten zu berufen, bevor man sie gefragt hat.
Es wirkt nicht sondernlich souverän und überzeugend.

Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden, aber sie schießen damit.


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

14.11.2009 14:46
#47 RE: Bye-Bye aus Zürich Thread geschlossen

Threadschließung, um weitere Eskalation zu verhindern! Kommentar erübrigt sich!

Franz


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen