Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, Engel, Dominik R. & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Barfußschweiz | Hippieforum | Forum Romanum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 797 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Seiten 1 | 2
Wolli Offline




Beiträge: 116

09.07.2018 21:04
#21 RE: Spaziergang Zitat · antworten

Hallo Barfußläufer.
Ich hatte noch etwas zu erwähnen. Am Samstag wurde der Boden viel zu heiß für meine Füße das ich mir die Flip Flops anziehen musste. Auch war ich im Kölner Dom gewesen. Ich wurde trotz Rucksack und barfüßigkeit durch gewunken. Der Dom war sehr voll mit Menschen gewesen. Hatte ich schon lange nicht mehr gesehen.
BarfussGruss Wolli


Tine Offline




Beiträge: 6

09.07.2018 23:16
#22 RE: Spaziergang Zitat · antworten

Moin :)!
Ich mische mich mal frech ein ;) :

Zitat von Dieter (Bochum) im Beitrag #3
Hallo Andy,

wir Menschen ziehen oft das Bequemere vor, und das sind Schuhe (und Strümpfe)?
Ist das Bequemere nicht Barfüßigkeit?

Liebe Grüße von Dieter


Das ist meiner Meinung nach ansichtssache. Diese Diskussion ließe sich ganz leicht auf das Thema "Stillen oder nicht Stillen" übertragen. Da kenne ich ähnliche Haltungen.
Für mich als Teilzeitbarfüßer ist es nicht immer bequemer barfuß zu sein. Ich mag zu herausfordernde Untergründe nicht. Da bin ich froh, meinen Füßen den Schutz von Schuhen zu geben.
Außerdem habe ich keine Lust in gewissen gesellschaftlichen Momenten mich rechtfertigen zu müssen.
Barfüßigkeit ist für mich. Sie gehört mir und ich lasse sie mir nicht mies machen.


Zitat von Wolli im Beitrag #4
Hallo @ll.
In der Stadt sehe ich viele Menschen die sich sehr abhetzen und lange Gesichter haben. Viele haben zu viele Termine und anderen Stress. Sie sollten besser mal die Schuhe ausziehen und sich was entspannter durch das Leben gehen.
BarfussGruss Wolli


Barfüßigkeit kann ein Ausdruck von Entspannung sein, aber die Grundhaltung setzt diese nicht voraus, nur weil jemand barfuß geht. Ich kann auch gestresst und barfuß unterwegs sein.


Zitat von downriver


Das Einhalten sozialer Normen ist ja häufig bequemer, weil eben einfacher und unkomplizierter, als das Brechen von Regeln. Es vermeidet (unbequeme) Konflikte. In einige Situationen begebe ich selbst mich lieber mit Schuhen, weil es mir dann bequemer und stressfreier erscheint, als z.B. in einer kurzen Situation herumdiskutieren zu müssen ("müssen" deswegen, weil manchmal eben die andere Partei am längeren Hebel sitzt, Hausrecht hat usw.).



In meinem Beruf ist Barfüßigkeit kein Thema. Ich habe eine ganz doofe Position inne dafür...

Allerliebe Grüße!

Tine


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen