Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 574 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

09.09.2009 15:28
Holland: 1.Roter Teppich und Extra-Service für Barfüßer auf Staßenbahnrundfahrt Zitat · antworten

Hallo,

ein Bild eines leider für Barfüßer nicht mißzuverstehenden Verbots aus der Straßenbahn von s’Gravenhage, meist kurz Den Haag genannt, hatte ich ja bereits hier gepostet.

Aus tariflichen Gründen führte mich im Juni der 43€ teure Weg nach Holland auf dem nächsten, 6€ billigeren, Umweg über Dresden



, wo ich vor der Fahrt mit dem Nachtzug noch eine Kreuz- und Quer-Fahrt diverser Off-Topic-Fahrzeuge bestaunen konnte:



Nach kurzem Besichtigingsstop in Gouda



ging es weiter nach Den Haag.

Meine umfangreichen Rundfahrten im Haager Tram-Netz führten mich auch (durch das dazwischen liegende Rijswijk) in die (fast) Nachbar-Stadt Delft. Die Tram 1 fährt zwar bis nach Delft, aber die Gültigkeit meiner Fahrkarte endete an der Zonengrenze zwischen Rijswijk und Delft, die ich daher zu Fuß auf einer Klappbrücke



überquerte. Immerhin konnte ich so in Ruhe die klappbare Oberleitung bewundern:



Nach knapp 5 km Fußweg auf durch Abklappern von Sehenswürdigkeiten stark verlängertem Weg hungrig im Zentrum von Delft angekommen, wurde mir dann doch tatsächlich der roten Teppich ausgerollt - obwohl die aus tariflichen Gründen ohnehin schon befolgte Aufforderung “Laß die Tram eben (mal ) die Tram (sein)!” zumindest in meinem Fall etwas unkorrekt formuliert war als: “Laß die Geschäfte eben (mal) die Geschäfte (sein)!” Ich wurde als Barfüßer mit fröhlichem Erstaunen willkommen geheißen, gebeten Platz zu nehmen, mit einer Dreifach-Reklame-Ration Kitkat verköstigt und auf Wunsch dann sogar noch in relaxender Pose fotografiert:



Dumme Fragen gab es auch hier keine - die sind in den liberalen Niederlanden ohnehin äußerst selten…

Hier verlief der Kirchenbesuch dann natürlich erst recht problemlos:



Zurück in Den Haag stand mir mit meiner Tageskarte leider nur ein winzig kleiner Teil des Netzes http://www.randstadrail.nl/tracekaart.asp von http://www.randstadrail.nl/ offen, auf dem u.a. lokale Haager Straßenbahnen fahren:



Außer den Linien 3 und 4 verkehrt hier aber auch die Linie “E”, die “Erasmuslijn” zunächst bis Rotterdam Hofplein, ab 2010 dann durchgehend weiter bis ins Rotterdammer (das ist korrekte lokale Rechtschreibung!) Metro-Netz auf der dortigen Erasmuslijn (Erasmuslinie) - mit den passenden höher liegenden Fahrzeugen:



Wen es interessiert, kann ja mal nachschauen, entweder auf Deutsch leicht veraltet bei http://de.wikipedia.org/wiki/Metro_Rotterdam oder aktueller auf Niederländisch auf :

http://nl.wikipedia.org/wiki/Erasmuslijn


Im Zentrum von Den Haag konnte man (im Gegensatz zu Berlin nicht hinter scheußlichen Planen versteckt und ohne Eintritt) interessante Sand-Kunstwerke



bestaunen, die sogar bei mir als bekennendem Kulturbanausen sofort Assoziationen zu letztes Jahr in Oslo im http://de.wikipedia.org/wiki/Vigeland-Skulpturenpark bestaunten Barfuß-bis-zum-Hals-Ansammlungen zu Recht hervorriefen:



Im Hostel in Scheveningen (keine selbständige Gemeinde wie z.B. Rijswijk sondern Stadteil von Den Haag - im Bild die Linie 1 aus Delft vor dem Kurhaus Scheveningen, kurz vor der nördlichen Endstation)



fiel ich als Barfüßer unter mehreren überhaupt nicht auf: Auch die Bedienung hinter dem Bar-Tresen war barfuss, und ein Gast verließ das Hostel zu später Stunde mit bereits vorher irgendwo geholten rabenschwarzen Füßen…

(Fortsetzung folgt)


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

09.09.2009 19:45
#2 RE: Holland: 1.Roter Teppich und Extra-Service für Barfüßer auf Staßenbahnrundfahrt Zitat · antworten

Super Leo

Mann Du kommst aber auch rum, respect

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen