Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 363 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Unser Forenstammtisch
Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

11.09.2009 23:06
Netter Bericht von Lorenz im gelben Forum Zitat · antworten

Unter dem Titel "Ulm, die Barfüßerstadt" berichtet Lorenz ebenso unterhaltend wie lesenswert über eine Stippvisite in Ulm. Ich bewundere dabei immer wieder die Schlagfertigkeit mancher Autoren mit der Fotokamera. Mir ist es, glaub ich, noch nie gelungen, einen daherlaufenden Barfüßer aufs Foto zu bannen.

Ein Virtuose dieser Fotokunst scheint Franco Spatz zu sein. Scheinbar kann er es sich leisten, zahllose Menschen barfüßig und insofern erfolgreich vor seiner Fotolinse herzutreiben...

Amüsiert
J.

Hier der Link zu Lorenz' Artikel...


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

12.09.2009 07:34
#2 RE: Netter Bericht von Lorenz im gelben Forum Zitat · antworten

Hi Jörg,

das ist wirklich ein netter und schöner Beitrag von Lorenz! Ulm scheint gegenüber BFern wirklich aufgeschlossener als so manch andere Städte zu sein - Bsp.: Eßlingen. Hier mal jemanden BF zu sehen gleicht einer Lotterie. Sicherlich habe ich heuer einige Leute BF gesehen - sogar hier in Eßlingen, zuletzt anfang dieser Woche, als ich einkaufn ging und eine Frau - wohl die Mutter - mit zwei Kindern vor mir herlief. Das eine Kind lief brav in Schuhen, doch das andere Kind lief BF.

Ulm wäre wirklich mal eine Reise für ein süddeutsches BF-Treffen wert. Ich war vor einigen Jahren öfters mal in Ulm - stets beschuht (beadidast), da dort ein Freund von mir wohnte. Im Rahmen eines BF-Treffens könnte man ja auch mal aufs Ulmer Münster hochbarfußen. Ich wollte schon immer mal dort hoch, doch letztendlich blieb es stets beim wollen.

Muß Lorenz mal anrufen, um mit ihm so ein Vorhaben zu besprechen und umzusetzen. Ich denke aber, daß es wohl erst im nächsten Jahr realisiert werden kann, da die warmen Tage wohl begrenzt sein werden, schließlich haben wir bereits mitte September, wobei es noch sehr schön und warm werden kann, doch wäre eine Umsetzung zeitmäßig viel zu knapp.
Na ja, schaumer mal!

Viele BF-Grüße,

Kerstin


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

12.09.2009 08:42
#3 RE: Netter Bericht von Lorenz im gelben Forum Zitat · antworten

Ulm ist wiklich eine schöne Stadt - allerdings ist mir das Ulmer Münster in sehr unangenehmer Erinnerung.
Man muß nämlich wirklich schwindelfrei sein um dort hochzusteigen.

Ich wollte es trotzdem mit Gewalt versuchen und bin dann auf zweidrittel Höhe regelrecht "steckengeblieben", mit dem Gesicht an der Wand und nichts ging mehr.
Musste dann von einem freundlichen Herrn "gerettet" werden, indem der mich an der Hand nahm und wieder bis auf "sicheres Terrain" runtergeleitete...


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

12.09.2009 09:26
#4 RE: Netter Bericht von Lorenz im gelben Forum Zitat · antworten

Hallo Manfred,

dann werde ich wohl auch Probleme bekommen. Ich leide unter einer sogenannten "Höhenangst". Dies habe ich von meiner Mutter "geerbt". Sie konnte nicht einmal in Kaufhäusern usw. auf die Rolltreppen gehen - vor allem nicht abwärts. Als ich mit meinem Ex-Freund auf einer Baustelle war und ich auf der Kellerdecke ganz am Rande (BF) stand, wurde mein "Höhenproblem" sehr real! Als ich heruntersah, mußte mich mein Ex-Freund "festhalten", da es mir plötzlich heftigst schwindelig wurde. Wäre dort aber ein Geländer oder Brüstung gewesen, hätte es keine Probleme gegeben. Auf dem Volksfest, welches ende diesen Monats beginnt (in München eine Woche früher), bin ich immer mit viel Spaß in den "Freefall-Tower" eingestiegen - außer beim ersten Mal. Dort wird man ja auch einige Meterchen in die Höhe gezogen. Beim ersten Mal dachte ich, mir wird es schlecht, und daß es keine gute Idee war, dort einzusteigen. Nach der ersten Runde konnte ich davon nicht genug bekommen . Ich weiß nicht, ob im Ulmer Münster ein Geländer an der Treppe ist, wenn nicht, könnte ich es auf jeden Fall vergessen.

BF-Gruß,

Kerstin


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

12.09.2009 13:14
#5 RE: Netter Bericht von Lorenz im gelben Forum Zitat · antworten

Hallo Kerstin,

also - passieren kann ja wirklich nichts, da du im Inneren des Turms bist. Der wird aber ab einer bestimmten Höhe sehr luftig und filigran und dann pfeift auch noch der Wind durch.

Übrigens: Achterbahnfahren macht mir nichts aus, beim Riesenrad sterbe ich tausend Tode (habe mich da mal fast in meinem Sitznachbarn festgebissen :-)) - völlig irrational und mir unerklärlich. Gleitschirmfliegen macht mir auch nichts aus, aber in gleicher Höhe auf einem Turm stehen geht nicht...

Ist also ein rein psychisches (oder wie soll man das ausdrücken?) Problem.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen