Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.399 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Neuvorstellungen
Andreas u. Uta ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2009 14:33
Ich lebe barfuß Zitat · antworten

Wer mich kennt weiß, das ich nun seit ca. drei Jahren immer und überall barfuß bin.

Ob im Winter, auf dem Weihnachtsmarkt, im Wald, im Urlaub, in der Freizeit, in der Oper, auf der Polizei, zu hause, im Auto, beim einkaufen, in der Kirche, beim Stadtbummel, auf der Arbeit, beim Gärtnern, beim grillen, auf dem Gericht, beim Hausarzt, beim Pilzesammeln, ob bei Regen oder Sonnenschein, ich bin immer barfuß.

Warum sollte man also Schuhe anziehen?
Ich mag es wenn ich den Boden unter meinen Füßen spüre und die Bodenhaftung nicht verliere.

Vor ein paar Jahr hatten wir im Januar -18°C und es war eine Gaudi so mit nackten Füßen über das Eis eines zugefrorenen See zu schlittern. Ich lief schon im Sinai barfuß durch den Sand bei +55°C und rutsche im Sand die Dünen hinab.



Ja ich lebe barfuß weil es mir Spaß macht!
Und ich möchte es niemals wieder missen wollen.

Andreas

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Avatarbild und Beitrag Andreas und Uta bzw. MOB.jpg 

Jay Offline




Beiträge: 702
Punkte: 695

26.10.2009 16:53
#2 RE: Ich lebe barfuß Zitat · antworten

Hi Uta, hi Andreas,

ihr seid´s ja echt brutal hart - man kennt sich übrigens schon aus dem alten HBF; ob wir dort konkret Konversation geführt haben, weiß ich jetzt grad' nicht mehr.

Auch wenn´s "erst" 3 Jahre sind - seid sicher, es gibt mit [BF in allen Lebenslagen] noch viel zu erleben.

Die Szene mit dem Herbstlaub ist wirklich schön - auch wenn jetzt doch noch 'mal ein milder goldener Oktober zurückgekehrt ist, ist diese Feature in diesem Jahr in "meiner" Gegend weitgehend versagt geblieben; es liegt zwar einiges Laub auf den Staßen 'rum, aber es ist v. a. klebrig/feucht, auch etwas schmierig.

Das war im letzten Jahr viel besser, ich hatte im letztjährigen Oktober 30jähriges Abitur-Klassentreffen, fuhr per Taxi hin & bin dann doch, um etwas Geld zu sparen, zu [Bar-]Fuß zurückgegangen, wobei mich der Weg durch raschelndes, trockenes Herbstlaub führte, was viel Spaß gemacht hat. Die Gefahr, daß irgendwelche stechenden oder beißende Insekten darin sitzen, ist übrigens minimal.

Ähnliche Situationen, die BF echt just Fun sind, sind z. B., wenn in der Industrie ein Riesenkarton mit den bekannten Styropor-Verpackungsmaterial-Chipflocken 'runterfällt & sich in mehreren Lagen über den Boden verstreut. Es ist dann wirklich eine elegante Sache, wenn man zum Zusammenrechen freie Füße & insbesondere die Zehen hat (speziell auch, um ein klein wenig von dem Zeug aufzuklauben).

Viel Spaß & ein herzliches Welcome im HBRF wünscht Jay (welcher staunt, daß ihr offenbar von Anfang an Winter-BF praktiziert habt).


Andreas u. Uta ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2009 17:29
#3 RE: Ich lebe barfuß Zitat · antworten

Zitat von Jay
Hi Uta, hi Andreas,

ihr seid´s ja echt brutal hart - man kennt sich übrigens schon aus dem alten HBF; ob wir dort konkret Konversation geführt haben, weiß ich jetzt grad' nicht mehr.



Ich weiß es leider auch nicht mehr.
Aber das macht ja nichts, schließlich kann man sich ja hier im Forum
(wieder) kennen lernen und austauschen.


In Antwort auf:
Auch wenn´s "erst" 3 Jahre sind - seid sicher, es gibt mit [BF in allen Lebenslagen] noch viel zu erleben.



Ich weiß :-))

In Antwort auf:
Die Szene mit dem Herbstlaub ist wirklich schön - auch wenn jetzt doch noch 'mal ein milder goldener Oktober zurückgekehrt ist,



Die Aufnahme ist im Frühling entstanden!
Da atmet doch nicht nur die Natur durch und erneuert sich.
Für mich die schönste Jahreszeit.

In Antwort auf:
ist diese Feature in diesem Jahr in "meiner" Gegend weitgehend versagt geblieben; es liegt zwar einiges Laub auf den Staßen 'rum, aber es ist v. a. klebrig/feucht, auch etwas schmierig.Das war im letzten Jahr viel besser, ich hatte im letztjährigen Oktober 30jähriges Abitur-Klassentreffen, fuhr per Taxi hin & bin dann doch, um etwas Geld zu sparen, zu [Bar-]Fuß zurückgegangen, wobei mich der Weg durch raschelndes, trockenes Herbstlaub führte, was viel Spaß gemacht hat.



Ich möchte aber schon gerne sehen wohin ich eigentlich trete, daher mag ich Laub welches auf den Straßen liegt nicht so gerne, im Wald dagegen sehr! Deshalb laufe ich auch nicht gerne auf Wiesen in den Städten, ich kann nicht sehen, was da unachtsame Mitmenschen hinterlassen haben.

In Antwort auf:
Die Gefahr, daß irgendwelche stechenden oder beißende Insekten darin sitzen, ist übrigens minimal.



Und da währen bei der nie endenden Diskussion in wie weit Barfußlaufen gefährlich ist, oder nicht.
Ja aber nicht jetzt und nicht hier.

In Antwort auf:
Ähnliche Situationen, die BF echt just Fun sind, sind z. B., wenn in der Industrie ein Riesenkarton mit den bekannten Styropor-Verpackungsmaterial-Chipflocken 'runterfällt & sich in mehreren Lagen über den Boden verstreut. Es ist dann wirklich eine elegante Sache, wenn man zum Zusammenrechen freie Füße & insbesondere die Zehen hat (speziell auch, um ein klein wenig von dem Zeug aufzuklauben).



Ja ist auch schön.

In Antwort auf:
Viel Spaß & ein herzliches Welcome im HBRF wünscht Jay (welcher staunt, daß ihr offenbar von Anfang an Winter-BF praktiziert habt).



Nicht Ihr, sondern ich. Ich werde aber aktiv von meiner besseren Hälfte unterstützt, daher hier Ihre Erwähnung im Nick-Namen.

Danke für das "herzliches Welcome im HBRF".

Andreas


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

26.10.2009 18:18
#4 RE: Ich lebe barfuß Zitat · antworten

Hallo Andreas,

herzlich willkommen hier im Forum! Es freut mich, daß Du bzw. Ihr hierhergefunden hast bzw. habt. Auch schon im alten HBF, wie auch Jay schrieb, kannte man sich schon mehr oder weniger, wobei auch ich nicht weiß, ob und wie oft wir zusammen kommunizierten. Dies kann man ja hier wieder neu aufbauen, denn schließlich gibt es immer viel zum bfigen Erzählen. Toll und Respekt, daß Du auch im Winter bei solchen Minustemperaturen BF läufst. Ich habe es bisher noch nicht ganz geschafft, doch was noch nicht war, kann schließlich noch werden. Als ich 2002 das "HBF" fand und nach längerer Lesephase meinen ersten zaghaft geschriebenen Beitrag ins Forum setzte (etwa so: "Gibt es noch Barfüßer in Stuttgart"), kam es zu immer mehr Freundschaften und auch schöne Treffen. Ich plane schon im Gedanken an einem Winterbarfußtreffen in Stuttgart. Bei -18°C ist das schon eine harte Herausforderung an die Füße. Das habe ich bisher noch nicht geschafft, doch schöne Schneespaziergänge baren Fußes hatte ich schon einige unternommen. Diese waren herrlich, und das Gefühl nach dem Spaziergang war ein Hochgenuß, welcher sich auf den ganzen Körper ausbreitete.

Ich würde mich freuen, wenn wir uns einmal im Rahmen eines BF-Treffens kennenlernen könnten. Viel Spaß auch im Forum! Du bist nun auch für das gesamte Forum freigeschaltet. Ich freue mich schon auf Deine künftigen Beiträge.

Viele BF-Grüße bei mildem Mischmaschwetter hier im Raum Stuttgart,

Kerstin


Andreas u. Uta ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2009 18:54
#5 RE: Ich lebe barfuß Zitat · antworten

Zitat von Saalenixe-Halle
Ich mags gerne barfuß – und wer es genau wissen will auch vom Scheitel bis zur Sohle. Das sieht in Schuhen dann etwas doof aus. Und barfuß kann ich deutlich öfters laufen als hüllenlos.



Dem kann ich mich nur anschließen und zustimmen.
Auch ich mag es am liebsten barfuß vom Scheitel bis zur Sohle, so auch bei einem Forumsttreffen in Berlin.

Danke dir Johannes von der "Barfuß-Initiative Berlin-Brandenburg" für den
schönen Tag in der Döberitzer Heide, der guten Beteiligung und ein Danke an alle teilgenommenen!

Zitat von Kerstin
Hallo Andreas,

herzlich willkommen hier im Forum! Es freut mich, daß Du bzw. Ihr hierhergefunden hast bzw. habt. Auch schon im alten HBF, wie auch Jay schrieb, kannte man sich schon mehr oder weniger, wobei auch ich nicht weiß, ob und wie oft wir zusammen kommunizierten. Dies kann man ja hier wieder neu aufbauen, denn schließlich gibt es immer viel zum bfigen Erzählen.



Ich weiß gar nicht wie es dazu kam dass das alte Forum aufgegeben wurde.
Aber das kann ich in einem anderen Thread erfragen.

Zitat
Toll und Respekt, daß Du auch im Winter bei solchen Minustemperaturen BF läufst. Ich habe es bisher noch nicht ganz geschafft, doch was noch nicht war, kann schließlich noch werden. Als ich 2002 das "HBF" fand und nach längerer Lesephase meinen ersten zaghaft geschriebenen Beitrag ins Forum setzte (etwa so: "Gibt es noch Barfüßer in Stuttgart"), kam es zu immer mehr Freundschaften und auch schöne Treffen. Ich plane schon im Gedanken an einem Winterbarfußtreffen in Stuttgart. Bei -18°C ist das schon eine harte Herausforderung an die Füße. Das habe ich bisher noch nicht geschafft, doch schöne Schneespaziergänge baren Fußes hatte ich schon einige unternommen. Diese waren herrlich, und das Gefühl nach dem Spaziergang war ein Hochgenuß, welcher sich auf den ganzen Körper ausbreitete.



Das war eine Show dort auf dem Eis. Solange ich mich bewege ist das alles kein Problem, ob auf Schnee (nur nass darf er nicht sein) oder auf Eis, alles kein Problem. Halt nur bewegen muß ich mich! - Und dann blieb bei dem Ausflug (-18°C) meine bessere Hälfte stehen und und unterhielt sich mit ein paar Leuten auf dem Eis... Und ich tanzte da immer nervöser werdend um sie herum... wie ein Zirkuspferd das seine Runden in der Manege dreht... :-))

Und sie grinste mich an und sagte: Wenn es dir Kalt ist, dann zieh doch Schuhe an!
Ich hätte Sie in dem Moment steinigen können.
- Frauen - ...

Zitat
Ich würde mich freuen, wenn wir uns einmal im Rahmen eines BF-Treffens kennenlernen könnten.



Ich habe schon einmal an einem BF-Treffen in Berlin teilgenommen und es hat viel Spaß gemacht!
Öfters bin ich in Hamburg, Bremen, Hannover, Berlin, dem Harz und München da wird sich sicherlich ein Ort finden, wo wir zusammen kommen können.

Zitat
Viel Spaß auch im Forum! Du bist nun auch für das gesamte Forum freigeschaltet. Ich freue mich schon auf Deine künftigen Beiträge.



Danke! Werde ich mit Sicherheit haben.

Andreas

---
Für einige Menschen war es ein Fehler das sie von den Bäumen herabgestiegen kamen und lernten auf zwei Füßen zu gehen. Besser währe es gewesen sie währen erst gar nicht aus den Meeren gekommen.


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

26.10.2009 20:45
#6 RE: Ich lebe barfuß Zitat · antworten

Ooh, noch mehr nette Leute hier. Es wird ja immer spannender...
Erfreut und neugierig
Gruss
J.


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

26.10.2009 23:18
#7 RE: Ich lebe barfuß Zitat · antworten

Ja, es werden ja immer mehr hier
-18° sind schon extrem,ich hab das schon n paar mal erlebt. Meine persönliche "Tiefsterfahrung" liegt bei -28°, da hab ich mch aber auch net ständig draussen aufgehalten, ich hatte die Möglichkeit ab und an in ne Hütte zu gehn, aber mir wär nie in den Sinn gekommen Schuhe an zu ziehen.

Viel Spaß hier noch.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

26.10.2009 23:38
#8 RE: Ich lebe barfuß Zitat · antworten

Hi Andreas und Uta, hi Engel,

Temperaturen von -28° C oder -18° C sind mir zu heftig; meine persönliche Temperaturgrenze liegt bei -5° C, und das auch nur dann, wenn ich in Bewegung bin und die Möglichkeit habe, bei Bedarf ins Warme zu flüchten. Als ich einmal bei -6° C allzu lange an einer Bushaltestelle warten mußte, zog ich mir Erfrierungen an allen Zehen zu, und es dauerte Wochen, bis die ganz überstanden waren. Daß Ihr tiefere Temperaturen gut aushalten könnt, kann ich aber neidlos und mit Bewunderung anerkennen.

Barfüßige Herbstgrüße,
Markus U.


Andreas u. Uta ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2009 03:13
#9 RE: Ich lebe barfuß Zitat · antworten

Mir macht es einen Heiden Spaß im Winter barfuß zu laufen.

Bei Kälte ist das Problem, dass die Blutgefäße sich verengen, der Körper will verhindern, das sich das Blut welches in den Füßen abkühlt in den Rumpf gerät und somit die lebenswichtigen Organe und Körperfunktionen beeinträchtigt. Daher ist es lebensnotwendig bei tiefen Temperaturen in Bewegung zu bleiben, damit der Kreislauf wärmeres Blut in die Füße pumpen kann, wenn es auch nur wenig warmes Blut ist, welche noch durch die verengten Blutgefäße fließt, aber es reicht, das ich nicht friere. Durch das Gehen verringert sich die Zeit, in der der Fuß mit der kalten Oberfläche in Kontakt ist. So bin ich täglich stundenlang und nicht nur ein paar Minuten bei zweistelligen minus Temperaturen spazieren gewesen, ohne irgend einen Schaden davon zu tragen. Gefährlich wird es nur, wenn ich entweder stehen bleibe, oder wenn Wasser im Spiel ist, dann entzieht die Feuchtigkeit dem Körper extrem schnell innerhalb weniger Minuten die Wärme und es besteht die Gefahr der Erfrierung. Auch das Erwärmen der Füße ist dann ein SEHR schmerzhafter Vorgang der sehr lange dauern kann. Also meide ich Schnee auf den Füßen und zwischen den Zehen, welcher Tauen könnte und feuchte Stellen auf dem Boden, wenn es geht.

Andreas

---
Für einige Menschen war es ein Fehler das sie von den Bäumen herabgestiegen kamen und lernten auf zwei Füßen zu gehen. Besser währe es gewesen sie währen erst gar nicht aus den Meeren gekommen.


RainerL Offline




Beiträge: 128
Punkte: 88

27.10.2009 13:14
#10 RE: Ich lebe barfuß Zitat · antworten

Hallo Andreas, Engel u.a.,

ich habe wie Markus Respekt dass ihr es bei Temperaturen von -18 bzw. sogar -28 Grad barfuß draußen noch schafft ohne Erfrierungen. Die bekam ich bei einer halben Stunde bei -11 Grad und ich hatte einige Wochen damit zu tun (Frostblasen). Das Schlimme war dass man einfach nichts von den Erfrierungen merkt bis man ins Warme kommt und das Brennen des Auftauvorgangs (das sonst mit einem wohligen Kribbeln endet) nicht mehr aufhört... Seitdem bin ich im Winter höchstens mal kurz im Schnee unterwegs wegen dem Kneipp-Effekt...

Grüße aus Hannover
Rainer


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen