Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 403 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

31.10.2009 10:07
Mit Leo am Zürisee Zitat · antworten

Hallo Barfüsser

Die Frage von Zürigay wegen unter 40 hatte für mich was Gutes.
Wegen eines Beitrages von Leo zu diesem Thema erfuhr ich, dass er gestern Freitag in Zürich weilte.
Tja und da gemeinsam barfuss einfach unterhaltsamer ist schrieb ich ihn an und wir verabredeten uns.

Da es schon Nachmittag war lag es nahe nicht in die Weite zu schweifen. Wir spazierten also vom Stadelhofen, Leo kam mit der Eisenbahn dort an, zum See und dort Richtung Tiefenbrunnen. Das dortige Seebad wird während der kühleren Jahreszeit für Spaziergänger geöffnet.
Leo, der es letztes Jahr um die Zeit noch wagte, verzichtete diesmal auf ein Bad. Nicht nur die Wassertemperatur, auch der nebelverhangene Himmel luden nicht zum Bade ein.
Zurück dem Seebecken entlang und den alten Sihlkanal, der früher zur Befestigungsanlage Zürichs gehörte, in die Innenstadt. Wo wir dann im Manora-Restaurant die gemeinsamen Aktivitäten ausklingen liessen.


Ich bin ja oft unterwegs, aber so viel wie gestern wurde ich niemals vorher auf meine Barfüssigkeit angesprochen! In der Schweiz meine ich, wo man doch eher zurückhaltend ist. In Berlin ist das anders, da erlebe ich ständig Reaktionen.
Es muss also an Leo liegen, der einfach ein toller Begleiter ist. Vielleicht auch daran, dass wir zu Zweit waren.
Der Höhepunkt war schliesslich im Lift zum Restaurant hoch. Die Anwesenden, ein Mann und eine Frau, wollten wissen warum wir das täten. Es führte dann zur Bemerkung des Mannes, wir müssten ja viel Hornhaut (auch ein Irrglaube) an den Sohlen haben. Worauf Leo sein Bein hob und dem gerade Austeigenden keck die Sohlen zeigte! Herrlich!

Ich durfte mit einem sehr netten Menschen einen hochinteressanten Nachmittag verbringen!
Danke Leo und bis zum nächsten Mal!

Barfuessgruess
Marcel

PS Bilder gibt es leider keine. Das Wetter war so trüb, und Leo bereits oft in Zürich, es reizte nicht wirklich.

Ganzjährig barfuss, nur gesellschaftliche Zwänge und grosse Kälte lassen mich was an die immer sockenlosen Füsse ziehen


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

02.11.2009 09:43
#2 RE: Mit Leo am Zürisee Zitat · antworten

Hallo Marcel,

herzlichen Dank für diesen schönen Kurzbericht! Zürich ist, wie ich mich erinnere, eine sehr schöne Stadt. Ich fuhr ein paar Mal mit dem Bus durch Zürich - zumeist im Winter, da ich nach Engelberg wollte, um dort auf dem in der Nähe liegenden Titlisgletscher schifahren zu gehen. Auch in Hergiswil war ich schon, doch ich erinnere mich nicht mehr so sehr an diese Ortschaft, nur daß diese am Vierwaldstätter See liegt. Allerdings war ich noch niemals bf in der Schweiz, was sich hoffentlich mal ändern wird.

Einer meiner Freunde hätte beinahe eine Arbeitsstelle bei einem Bauunternehmen in Dierikon (oder Dietikon - ich verwechle die beiden Namen immer wieder) bekommen. Es ist scheinbar nicht so leicht, in der Schweiz einen Job zu bekommen. Mein Kumpel sucht halt weiter.

Vielleicht klappt es ja mal im nächsten Jahr, daß ich auch mal in die Schweiz fahre. Zumindest zum Rheinfall möchte ich mal wieder fahren. Dort war ich zuletzt als kleines Mädchen und natürlich schön brav beschuht, so wie es meine Mutter "anordnete". Es wäre doch schön, wenn wir uns mal alle in der Schweiz treffen könnten.

Viele - auch bei mir immer noch bfige Grüße,

Kerstin


Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

04.11.2009 21:51
#3 RE: Mit Leo am Zürisee Zitat · antworten

Zitat von MarcelHR

PS Bilder gibt es leider keine. Das Wetter war so trüb, und Leo bereits oft in Zürich, es reizte nicht wirklich.



Hallo Marcel,

auch mir hat unser Treffen sehr gefallen. Erst am nächsten Tag fiel mir dann im Nachhinein auf, dass ich im Gegensatz zu meiner sonstigen Gewohnheit leider keine Bilder gemacht hatte!

Den besten Kommentar gab es übrigens schon vorher in Winterthur: Zu optimistisch durch eine Wolkenlücke am Bodensee hatte ich meine Hosenbeine abgezippt. Obwohl die Länge der so verbliebenen kurzen Hose wesentlich länger war als von anderen bevorzugt und trotz T-Shirt mit Ärmel starrte ein Junge mich an und fragte dann seine Mutter: "Mama, warum ist der Mann denn nackt?"

Gruß

Leo


Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

04.11.2009 23:01
#4 Treffen am Rheinfall und in Zürich - Vorschläge Zitat · antworten

Zitat von Kerstin
Zürich ist, wie ich mich erinnere, eine sehr schöne Stadt. ... bei einem Bauunternehmen in Dierikon (oder Dietikon - ich verwechle die beiden Namen immer wieder) ... Vielleicht klappt es ja mal im nächsten Jahr, daß ich auch mal in die Schweiz fahre. Zumindest zum Rheinfall möchte ich mal wieder fahren. ... Es wäre doch schön, wenn wir uns mal alle in der Schweiz treffen könnten.
Franz



Hallo Kerstin,

in Dierikon war ich noch nicht - durch Dietikon westlich von Zürich und Dietlikon östlich von Zürich (beide an der S3 und der S12 gelegen) bin ich wenigstens schon oft mit dem Zug durchgefahren (ohne auszusteigen):

http://www.zvv.ch/de/linien-und-zonen/zvv-netzplan.html

Wie man dem Plan auch gut entnimmt, lassen sich Rheinfall und Zürich auch gut miteinander verbinden. Aus gegebenem Anlaß bin ich für den roten Punkt bei Schloß Laufen am Rheinfall sensibilisiert (Zugshalt nur zwischen Mitte März und Ende Oktober, sonst aber Bus)...

Man könnte sich z.B. am Bf. Neuhausen treffen (mit deutscher Fahrkarte ab Neuhausen Bad Bf. zu Fuß dahin), zu Fuß direkt am Rheinfall über die Brücke ans Zürcher (d.h. Gemeinde Dachsen im Kanton Zürich) Ufer gehen, den Rheinfall unterhalb von Schloß Laufen ausgiebig besichtigen und dann gemeinsam nach Zürich fahren. Mit der Verkehrsverbundkarte "ZVV-9-Uhr-Tagespass" wäre dann sogar noch die Schiffahrt auf dem Zürichsee oder die Fahrt auf den Uetliberg möglich.

Sparfüchse Richtung Deutschland nehmen auf der Rückfahrt den Bus in Richtung Schaffhausen und laufen die 3km von Feuerthalen nach Schaffhausen.

Mit Übernachtung (z.B. in der Jugendherberge Rapperswil-Jona oder rustikaler sogar direkt in Dachsen / Schloß Laufen) und Besteigung des Munot in Schaffhausen am 2. Tag könnte man das Programm noch weiter ausbauen und die Liebhaber von Off-Topic-Verkehrsmitteln mit der einen oder anderen (Stand-)Seil- Luftseil- Zahnrad- und natürlich Straßen-Bahnen oder einem etwas längeren Trolley-/O-Bus erfreuen:

http://www.vbz.ch/vbz_opencms/opencms/vb...rzeuge/dgt.html

Für gemütliche Nostalgiker hat dieser abwechslungsreiche Verkehrsverbund sogar noch 2 Dampfschiffe im Angebot:

http://www.zsg.ch/index.php?de_dampfschiffe

Gruss

Leo


MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

09.11.2009 17:10
#5 RE: Treffen am Rheinfall und in Zürich - Vorschläge Zitat · antworten

Hallo Kerstin und Leo

Wäre natürlich der Hammer, wenn mal ein Barfusstreffen in der Schweiz stattfinden würde !
Leo hat ja gleich nen guten Vorschlag gemacht. Wenn ich auch schon des öfteren am Rheinfall war ist es doch schon wieder ein paar Jährchen her.

Barfuessgruess
Marcel

Ganzjährig barfuss, nur gesellschaftliche Zwänge und grosse Kälte lassen mich was an die immer sockenlosen Füsse ziehen


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen