Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne barfuß laufen

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Dominik R. gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.

www.barfuss-forum.de - admin@barfuss-forum.de







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Forum Romanum | Le-Rib | barfussblog | Barfüßer willkommen | externe_Bildergalerie

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 296 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Allerlei kurioses
André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.138
Punkte: 485

16.05.2024 06:08
Darum sollten wir öfter barfuß laufen (Artikel) Zitat · Antworten

Diesen interessanten französischen Artikel https://www.tf1info.fr/sante/pourquoi-vo...nt-2299194.html habe ich hier für euch übersetzt:

Heute ist es undenkbar, barfuß auf der Straße zu laufen. Doch in den letzten Jahren nimmt der „Barfuß“-Trend in den sozialen Netzwerken zu, und das nicht nur unter „Hippies“. Die Mutigsten gehen sogar so weit, ohne Schuhe zu wandern. Es stimmt, dass Barfußlaufen gut für die Gesundheit ist. 25 % der Knochen des menschlichen Körpers befinden sich in den Füßen und Knöcheln. Allerdings schädigen die Schuhe, die wir heute tragen, seien es Sneakers, mehr oder weniger hohe High Heels und Flip-Flops, unsere Knochenstruktur und verändern die Art und Weise, wie wir gehen.

Die Vorteile des Barfußlaufens
Mit Schuhen arbeitet der Fuß deutlich weniger. Muskeln, Sehnen und Bänder neigen dazu, zu erschlaffen. Wenn wir uns heute unsere Fußgewölbe ansehen, können wir außerdem alle feststellen, dass das Innengewölbe immer mehr verschwindet und unsere Füße immer flacher werden. Schuhe beeinträchtigen die natürlichen Bewegungen des Fußes und führen zu einer Verringerung seiner Kraft.

Barfußlaufen trägt daher zur Kräftigung der Fuß-, Knöchel- und auch Beinmuskulatur bei. Da der menschliche Körper gut gebaut ist, sind alle Körperteile miteinander verbunden. Durch das Ausnutzen der gesamten Fußsohle (von der Ferse bis zu den Zehen) können wir die Abduktoren (Beuge- und Spreiz-Muskeln), Waden, Oberschenkelmuskeln und sogar den unteren Rücken stärken. Durch das Barfußlaufen lernen wir auch, das Gewicht unseres Körpers besser zu verteilen und zu spüren, wir trainieren die Beweglichkeit der Gelenke, wir verbessern das Gleichgewicht und wir stellen die taktile Sensibilität des Fußes wieder her. Unsere Zehen verfügen über mehr als 200.000 Nervenenden, was sie besonders empfindlich macht. In Socken und Turnschuhen eingesperrt spüren sie jedoch nicht viel. Darüber hinaus betont Dr. Julien Leroux, orthopädischer Kinderchirurg in Rouen, im Interview mit Ouest-France, dass „Babys ein besonderes Interesse daran haben, barfuß zu laufen, weil sie dadurch ein besseres Gefühl und Bewusstsein für den Boden haben, sie sind stärker mit ihrer Umwelt verbunden.“

Einige Vorsichtsmaßnahmen
Obwohl es in bestimmten Ländern wie Australien oder Neuseeland nicht ungewöhnlich ist, mitten in der Stadt auf Menschen ohne Schuhe zu stoßen, ist dies nicht immer für jedermann erreichbar. Am besten beginnen wir mit der Einführung, indem wir zunächst ohne Schuhe in unserem Zuhause, im Hof unseres Gebäudes oder in unserem Garten spazieren gehen. Und tun wir es so oft wie möglich. Die Füße gewöhnen sich an das Nacktsein und das Fußgewölbe wird gestärkt. Auch beim Spaziergang im Park oder am Strand scheuen wir uns nicht, unsere Schuhe auszuziehen, damit der Fuß mit unterschiedlichen Beschaffenheiten und Neigungen zurechtkommt. Wenn wir barfuß gehen, besteht natürlich die Gefahr, dass wir uns verletzen, wenn wir auf einen spitzen oder scharfen Gegenstand treten. Vergessen wir nicht, bei Spaziergängen ein Antiseptikum bei uns zu haben. Aber wir müssen auch bedenken, dass unser Körper und unsere Füße sich anzupassen wissen: Je mehr wir barfuß laufen, desto dicker und widerstandsfähiger wird die Haut!


Dieter (Bochum) findet das Top
 Sprung  

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 84€
0%
 


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz