Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 584 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Neuvorstellungen
rotter ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2010 13:54
Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Hallo Barfußfreunde,
Mit 55 Lenzen bin ich vielleicht der Älteste hier.
Ich bin Dieter aus Unna und lege größten Wert auf Solidarität unter Barfüßigen.
Meiner Meinung nach ist Barfüßigkeit ein selbstverständliches menschliches Grundbedürfnis
und deshalb auch ein unveräußerliches Menschenrecht, deren Inanspruchnahme vom Staat auch vor
Pöbeleien geschützt werden muss.
Wie seht Ihr das?
Mit netten Barfüßergrüßen
Dieter


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.397
Punkte: 708

16.01.2010 02:09
#2 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Hallo Dieter!
Herzlich willkommen.

Ich weiß es nicht genau, aber es könnte sein dass du zur Zeit der älteste hier bist.

Hast du von staatlicher Seite schon Probleme bekommen wegen dem barfußlaufen?
Pöbeleien kommen leider vor. Ich habe das zum Glück selten erlebt.
Und es gibt Leute die einen wegen dem barfußlaufen ablehnen. Mir erzählen das vor allem barfußlaufende Schüler hin- und wieder.

Viele Grüße,
Dominik


Saalenixe-Halle ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2010 16:39
#3 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Hallo Dieter,

vor Pöbeleien kann dich kein Staat der Welt schützen. Die wird es immer geben, so wie es immer anzügliche Bemerkungen gibt bei langbeinigen Blondinen, Getuschel bei Schürzenjägern, Stammtischwitze über die verschiedenen Bewölkerungsgruppen. Je lockerer du damit umgehst, desto eher lassen die das bleiben.

lg Saalenixe


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

17.01.2010 23:23
#4 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Hallo Dieter,

erst einmal herzlich willkommen hier! Du bist auf keinen Fall der älteste hier in unserer Runde. Auch ich gehöre mit meinen 47 Lenzen nicht gerade mehr zu den jüngsten. Ist doch vollkommen egal, wie alt jemand ist. Bei mir sind 90jährige genauso willkommen wie 16jährige. Barfußlaufen ist zeitlos und hat rein gar nichts mit dem Alter zu tun.

Natürlich ist das Barfußlaufen ein Menschenrecht, denn jeder Mensch hat das Recht, so zu leben, wie er sich am wohlsten fühlt. In der heutigen Zeit wird man zwar in ein Schema gepreßt, wo man eigentlich nicht hingehört. So sieht das auch leider beim barfußlaufen aus. Die Masse der Menschheit braucht "Kunstfüße" in Form von Schuhen allermöglicher Formen und Arten, doch warum das so sein muß, kann keiner stichhaltig begründen. Als Kind wurde einem auch immer wieder suggeriert, daß man Schuhe tragen muß. So hatte ich als Kleinkind stets diese dämliche Kombination "Weiße knöchelhohe Schuhchen und weiße Sockchen" an meinen Füßen.

Ich hatte anfangs auch Probleme mit einen Kumpel, der sehr gerne dominant sein wollte, dies aber bei mir nicht schaffte. Oft genug verpaßte ich ihm einen "Einlauf", welcher sich gewaschen hatte, sobald er gegen meine Barfüßigkeit wetterte oder mir es ganz verbieten wollte. Hallo, geht's noch? Heute hat er meine Vorliebe zum Barfußlaufen akzeptiert, doch manchmal - ganz selten - meint er, daß ich etwas an die Nieren bekäme, wenn ich bei kühlem Wetter barfuß gehe. Prinzipiell hat er auch immer recht gehabt, doch bezog sich dies nicht auf meine Barfüßigkeit, sondern auf sein blödes Geschwätz. Manche Leute muß man eben ihren Glauben lassen, da man es sowieso keinen Sinn macht, sie zum Umdenken und zum Barfußlaufen zu bekehren.

Habe viel Spaß im Forum! Du bist nun auch für den übrigen Bereich freigeschaltet!

Viele BF-Grüße,

Franz


rotter ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 18:20
#5 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Hallo Franz,

freut mich, dass es noch so nette Leute wie Dich und Euch gibt.
Mir wird sogar von Ärzten und Behörden bis heute erzählt, dass ich der einzige Barfüßige Europas und deshalb
asozial, pervers und geisteskrank sei.
Deshalb möchte ich zu gern mal mit anderen gemeinsam barfuß laufen, um zu zeigen, dass ich doch nicht einzigartig
bin.
Da ich jedoch gesundheitlich sehr angegriffen bin, kann ich leider nur noch an wärmeren Tagen und in NRW und Umgebung barfuß gehen.

Mit netten Füßen
Dieter (Hornemann aus Unna)


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

19.01.2010 21:07
#6 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Hallo Dieter,

leider gibt es viel zu viele Idioten auf der Welt, und Du hattest leider das Pech, ständig mit solchen Individuen zusammen zu geraten! Was sind das für Ärzte und Behörden, die solche Behauptungen in den Raum stellen. Mir ist es schon längst klar, daß der Artikel 1 des GG keine große Bedeutung mehr in diesem Staat hat. Dies sieht man an der Armut und dem Elend, was es leider hier mitten unter uns gibt. Solche Äußerungen sind schwere Beleidigungen, Rufmord usw.! Dagegen könntest Du auch juristisch vorgehen.

Auf jeden Fall würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns mal visuell kennenlernen könnten. Gut möglich, daß es im kommenden Sommer in Düsseldorf zu einem Treffen kommt. Wir haben ja so viel vor! Auch Basel steht an. Die Mainau im Frühling usw. usw.

Mach's gut, und laß Dich auf keinen Fall unterkriegen!

Herzlichst Franz


rotter ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 15:58
#7 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Hallo Franz,

ich bin gerührt, auf meine relativ alten Tage noch so nette und vernünftige Leute wie Dich kennen zu lernen.
Hoffentlich kann ich das noch ein wenig genießen.

Nette Füße
Dieter


Frankysoft Offline




Beiträge: 13
Punkte: 13

13.03.2010 12:56
#8 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Hallo lieber Dieter !

Tut mir ja leid, das ich Dir den Rang des Seniors ablaufen mußte ( Siehe oben )

Aber man ist ja immer nur so alt, wie man sich fühlt.
Alte aber erstaunlich wahre Weisheit.

Euch und mir einen schönen Sommer wünscht FRANK

Ich liebe Natur und Technik


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2010 13:07
#9 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Zitat von Frankysoft
Tut mir ja leid, das ich Dir den Rang des Seniors ablaufen mußte FRANK


Wer bietet mehr
Ich rase gerade direkt auf den nächsten "Runden" zu (59 b)
die "6" vornedran bringe ich irgendwie nicht über mich...

Und Dieter:

"Mir wird sogar von Ärzten und Behörden bis heute erzählt, dass ich der einzige Barfüßige Europas und deshalb
asozial, pervers und geisteskrank sei."

Entschuldige, aber das glaube ich dir nicht - zumindest nicht in DIESER Form und auch noch im Plural !
Und wenn es denn so wäre, dann wüsstest du doch selbst wie absurd das ist !
Und solche Leute nimmst du ernst ???


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

13.03.2010 16:22
#10 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Sind wir nicht alle ein Bißchen Bluna?

J.


Saalenixe-Halle ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2010 08:24
#11 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Hallo Jörg (2)

eng betrachtet sind wohl alle etwas Banane, jeder nach seiner Weise.

Wenn jemand zu mir über "normgerechtes" Aussehen oder Verhalten spricht, da geht mir eh die Galle hoch. Wir sind Menschen, und jeder davon ein Einzelstück, einmalig auf dem Planeten. Eineiige Mehrlinge sind sich zwar fast ähnlich, doch eben nicht über die lebenszeit völlig identisch. Von daher etwas so einmaliges wie den Menschen normen zu wollen, eine Schablone anzulegen halte ich vermessen.

Demnach müssten sie mich auch in der Klapse einsperren als nicht anpassungsfähiger Mensch mit weiblichen Geschlechtsmerkmalen und barbarisch männlichem Verhalten (fluchen wir ein Rohspatz, trinken wie ein Maurer, zensiert ) und mich erst mal umerziehen in eine Dame nach von Männern gemachter Mode gekleidet, viel Verputz im Gesicht und einem Maulkorb damit ich nicht mehr meine eigene Meinung sagen kann (die fast immer von der augenblicklich Herrschenden abweicht)

Ohne Regeln geht es zwar in keiner Gruppe, doch was hier besonders in der westlichen Hochleistungsgesellschaft manchmam abgeht das ist nun wirklich nicht mehr menschlich - geschürt von Hochbezahlten Politikern die selber im Leben von klein auf die Butterseite gefallen sind.

Man sucht sich für alles und jedes einen Schuldigen, und wenn es keinen gibt dann erklärt man eben jemanden dazu. Jemanden der aus welchem Grund auch immer abseits von der Gruppe steht, ohne jedoch irgend jemandem je irgend etwas getan zu haben.

Ludwig Hirsch hat das mal in dem sehr makabren Stück der Dorftrottel vertont.

nachdenkliche Morgengrüße
Saalenixe


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

14.03.2010 12:33
#12 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Hm, ja, danke für diesen nachdenklichen Beitrag. Frage mich manchmal, warum wir die Integration des Individuellen nicht so leicht zur Selbstverständlichkeit werden lassen. Ich glaube, es hängt in elemenmtarer Sicht auch mit der Evolution und der Funkton des Gehirns zusammen. Die Evolution favorisiert Anpassung. Das Gehirn favorisiert gewohnte Strukturen und differenziert dagegen Ausnahmen von der Regel.
Andererseits bringt unsere Massengesellschaft viele Dinge und Einflüsse zusammen, die nicht zusammen passen. Es gehört zu den Grundsätzen der Pädagogik und des Sozialen, sich auch gegen Einflüsse abzugrenzen, die einem nicht gut tun. Schon Kinder müssen oft mehr lernen, zu Dingen nein zu sagen, um nicht jedem Mist anheim zu fallen. Der Mißbrauchsskandal in der Kirche ist überhaupt nur möglich, weil alle weggesehen haben und nicht entschieden nein sagten.
Der Mensch ist eben meines Erachtens insgesamt kein besonders wertvolles Geschöpf dieser Erde.

Ebenfalls nachdenklich
J.


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2010 14:37
#13 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Zitat von Jörg 2
Der Mißbrauchsskandal in der Kirche ist überhaupt nur möglich, weil alle weggesehen haben und nicht entschieden nein sagten.

Zynisch könnte man jetzt angesichts der Anzahl der Fälle sagen, dass das dann ja "normal" war.
Ich selbst bin ja auch ein misshandeltes Heimkind aus den späten 50er und frühen 60er Jahren (Hangenmeilingen)

Zitat
Der Mensch ist eben meines Erachtens insgesamt kein besonders wertvolles Geschöpf dieser Erde.

Wohl wahr ! Kein anderes Lebewesen beansprucht z. B. mehr Lebensraum für sich als es braucht oder vernichtet seine eigene Existenzgrundlage...


der Franke Offline



Beiträge: 33
Punkte: 33

17.08.2010 08:19
#14 RE: Bin ich der Älteste? Zitat · antworten

Hallo
Sei auch von mir hier herzlich begrüßt. Auf gute Tipps und Kontakte.

Barfuß Gruß

Franke


«« Vorstellung
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen