Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.055 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Neuvorstellungen
Frankysoft Offline




Beiträge: 13
Punkte: 13

13.03.2010 12:02
Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Barfuß in Berlin

Als Berliner traute ich mich als Kind nur heimlich barfuß zu laufen, da es meinen Eltern nicht gefiel, wenn der kleine Frank wie einfache Kinder ohne Schuhe lief.
Darum durfte ich nur am Strand im Urlaub barfuß laufen.
Sobald ich ein eigenes Fahrrad hatte, machte ich lange Touren, bei denen ich nach einigen Ecken meine Schuhe auf den Gepäckständer klemmte und die Socken in die Tasche steckte.
Auf dem Weg in den Wald gab es eine lange Unterführung in der Radfahren verboten war. ( Damals hielt man sich als Radfahrer noch an Vorschriften ) Ich schob mein Rad über die kleinen Pflastersteine und genoß das Gefühlt unter meinen Sohlen.
Später im Wald schloß ich meist mein Rad an einen Zaun an, wobei ich mit dem Schloß auch meine Sandalen fixierte.
Ich lief so mit dem Wissen, die ganze Strecke keine Schuhe tragen zu können, selbst wenn ich anderen Wanderern begegnete.
Ich vermute,denen war es sowieso egal, ob ein kleiner Junge ihnen barfuß oder in Sandalen entgegen kam.
Heute, wo ich bereits uralt bin habe ich gar keine Hemmungen überall in meiner Heimatstadt barfuß zu laufen. Höchsten in einem Supermarkt o.ä. nehme ich Rücksicht auf die wenigen empfindlichen Gemüter und ziehe FlipFlops an.
Allerdings werde ich sehr selten auf meine nackten Füße angesprochen.
Im grade ausgehenden Winter allerdings schon öfter, da ich im Schnee und auf Eis meist der Einzige war, der sich der Fußbekleidung entledigte.
Ansonsten falle ich ich eigentlich mehr dadurch auf, das ich immer wenn das Wetter es zuläßt auch kurze Hosen trage.
Ich finde es sieht einfach natürlicher aus, so barfuß zu laufen.
Außerdem habe ich durch die permanente Fußmassage auch keine Krampfadern und auch sonst eine tadelose Durchblutung laut meiner Ärztin.
Die natürliche Abhärtung wirkt sich auch sehr positiv gegen Erkältungen aus.
Seit ich jetzt vor über 40 Jahren das Hotel Mama verlassen habe, war ich eigentlich bei so ziemlich jeder Gelegenheit barfuß.
Später als ich selbständig war, sogar bei der Arbeit.

Ich hoffe, das ich noch recht lange dieses Leben so genießen kann.

FRANK


Siegfried Hase Offline




Beiträge: 454
Punkte: 413

13.03.2010 12:24
#2 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Salut zum 3.!

Na, damit bist Du dann barfuß- und kurze-Hosen-mäßig in den führenden Internetforn Deutscher Zunge präsent

Herzliches Willkommen zu aller guten Dinge sind drei.

Gerold


Frankysoft Offline




Beiträge: 13
Punkte: 13

13.03.2010 12:51
#3 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Danke für die mehrfache Begrüßung

Bis bald in weiteren Foren FRANK

Ich liebe Natur und Technik


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

13.03.2010 16:46
#4 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Zitat von Frankysoft
Seit ich jetzt vor über 40 Jahren das Hotel Mama verlassen habe, war ich eigentlich bei so ziemlich jeder Gelegenheit barfuß.
Später als ich selbständig war, sogar bei der Arbeit.

Ich hoffe, das ich noch recht lange dieses Leben so genießen kann.



Hi Frank,

ich grüße Dich und wünsche Dir ebenfalls ein langes barfüßiges Leben. Nun interessiert es mich noch, was Du beruflich machst. Ich bin ebenfalls selbständig, aber im Büro nur dann barfuß, wenn es keiner sieht, denn ich fürchte, daß der Anblick eines barfüßigen Rechtsanwaltes im Beratungsgespräch in den meisten Fällen einen negatven Preis erzielen dürfte.

Barfüßige Frühlingsgrüße,
Markus U.


Frankysoft Offline




Beiträge: 13
Punkte: 13

13.03.2010 22:19
#5 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Hi Markus !

Nachdem ich 10 Jahre ein eigenes Taxiunternehmen hatte, bei dem ich soviel ich wollte barfuß laufen konnte, habe ich ein Café eröffnet und meinen Lebensstil fortgeführt. Besonders den modischen. Meine Gäste waren erst verwirrt, das der Chef barfuß läuft, gewöhnten sich dann nicht nur schnell dran, sondern gestanden mir auch, das sie mich eigentlich beneideten, sich nur nicht trauten.

Ich hätte übrigens auch kein Problem mit einem barfüßigen Anwalt oder Architekten oder oder .....

Aber Du kennst Deine Klientel natürlich besser als ich.

Auf ein warmes Frühjahr FRANK

Ich liebe Natur und Technik


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.905
Punkte: 1.181

13.03.2010 22:31
#6 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Hallo Frank,

zunächst einmal herzlich willkommen hier in unserem Forum! Aus Zeitgründen muß ich mich heute eher kurz fassen, jedoch werde ich noch näher auf Deinen Beitrag eingehen.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß!

Viele Grüße,

Franz


Frankysoft Offline




Beiträge: 13
Punkte: 13

13.03.2010 22:57
#7 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Hallo !

Erstmal eine Frage an Markus: Du schreibst, das Du Deine Barfüßigkeit einschränkst:
(im Büro, vor Gericht und bei der Göttlichen Liturgie trage ich Schuhe ohne Sokken)
Nur für mein Verständnis: Was ist eine göttliche Liturgie. Als Atheist kenne ich persönlich keine Götter und würde ganz gerne wissen, was man darunter versteht.
Deine juristisch fundierten Erklärungen sind übrigens für mich sehr lehrreich, weil ich immer bemüht bin ein Problem oder eine Tatsache möglichst genau zu verstehen. ( Darum auch meine obige Frage )

Noch eine Frage , an alle, oder den Admin wieso erscheint mein Avatar hier eigentlich nicht? In den anderen Foren klappt das doch ?

Weiterhin alles Gute FRANK

Ich liebe Natur und Technik


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

13.03.2010 23:53
#8 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Hi Frank,

zunächst einmal herzlichen Dank für Dein Lob hinsichtlich meiner juristischen Ausführungen, die bei einem anderen Teilnehmer dieses Forums offenbar nicht so gut ankamen.

Ich bin orthodoxer Christ, und die Göttliche Liturgie ist ein Gottesdienst der Orthodoxen Kirche, der ich seit 1998 angehöre, mit der Heiligen Kommunion (Leib und Blut Christi unter den Gestalten von Brot und Wein) als Höhepunkt. Da ich in der Kirche als Altardiener mitwirke, hat der Pfarrer mir vorgeschrieben, daß ich zur Göttlichen Liturgie Schuhe tragen soll, die vorne geschlossen sind. Weil mir die Mitwirkung an der Göttlichen Liturgie wichtig ist, trage ich dazu ebenso wie im Büro und vor Gericht schwarze Sabots oder Loafers ohne Sokken. Sokken hasse ich nämlich noch mehr als Schuhe.

Das Problem mit Deinem Avatarbild ist übrigens behoben, denn ich kann es problemlos sehen.

Barfüßige Frühlingsgrüße,
Markus U.


Frankysoft Offline




Beiträge: 13
Punkte: 13

14.03.2010 01:01
#9 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Danke Markus,
für die Erklärung. Es ist für mich immer schwer zu ertragen, wenn ich was nicht verstehe. Schon früher habe ich mein Lexikon exessiv benutzt. Heute habe ich es Dank Wikipedia da etwas leichter meinen Ehrgeiz zu beruhigen.

Zum Glück muß man Gefühle nicht erklären, es wäre zu ärgerlich, wenn ich meine Vorliebe in Sachen Bekleidung begründen müßte.
Ich vergleiche meine Gefühle gerne mit dem Betrachten eines Bildes.
Ich kann nicht erklären, warum mich ein Picasso oder Dali oder Rubens oder die ganzen anderen Meister, besonders anspricht, aber Empfindungen kann man eben nicht erklären. Man muß sie erfahren.

In diesem Sinne FRANK

Ich liebe Natur und Technik


Augusto Offline




Beiträge: 101
Punkte: 99

21.03.2010 13:41
#10 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Hi. Hoffe, dass in deinem Cafe' auch die Gäste barfuß sein können. Wenn ich es schaffe, schaue ich mal vorbei. In welchem Bezirk ist das?

Liebe Grüße aus Barbados!
Aug


Frankysoft Offline




Beiträge: 13
Punkte: 13

21.03.2010 21:53
#11 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Hallo !

Selbstverständlich durften die Gäste bei mir im Café jede ihnen angenehme Kleidung trage.

Mein Wirken hat sich hier auf Charlottenburg konzentriert.

FRANK

Wer A sagt muß nicht auch B sagen, er kann auch erkennen, das A falsch war


rotter ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2010 20:13
#12 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Herzlich Willkommen, Frankysoft!
Deine konsequent barfüßige Lebensführung ist vorbildlich.
Dieter (Unna)


MarcelHR Offline




Beiträge: 585
Punkte: 228

05.04.2010 09:04
#13 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Zitat von Frankysoft
Hallo !

Selbstverständlich durften die Gäste bei mir im Café jede ihnen angenehme Kleidung trage.

Mein Wirken hat sich hier auf Charlottenburg konzentriert.

FRANK



Hallo Frank

Habe ich das richtig verstanden, Du hast Dein Café nicht mehr?
Bin oft in Berlin, das kommende WE wieder, und würde ansonsten gerne mal vorbeischauen.
Allerdings ist Charlottenburg etwas grosszügig, als Angabe. Ginge es genauer?

Barfuessgrüess
Marcel


der Franke Offline



Beiträge: 33
Punkte: 33

17.08.2010 08:11
#14 RE: Barfuß in der Großstadt Zitat · antworten

Hallo
Sei auch von mir hier herzlich begrüßt. Auf gute Tipps und Kontakte.

Barfuß Gruß

Franke


Osram »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen