Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 956 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Terminkalender
Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

21.07.2010 03:47
Infos übers BF Autofahren Zitat · antworten

Nur mal n kurzer Hinweis.

Heut Abend wird im RTL um 21.15 Uhr die Show "Einspruch! Die Show der Rechtsirrtümer" ausgestrahlt. Da geht es u.A. ums BFige Autofahren.
Bin mal gespannt was die da so verzapfen.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.923
Punkte: 794

21.07.2010 22:55
#2 RE: Infos übers BF Autofahren Zitat · antworten

Hi Engel,

danke für den RECHTZEITIGEN Hinweis, der es mir ermöglichte, die Sendung auch tatsächlich zu sehen. Inhaltlich war es für mich nichts Neues (als Anwalt weiß ich halt Bescheid, zumal ich mich schon vor langer Zeit anhand von Fachliteratur kundig gemacht habe, und inzwischen gibt es ja auch aktuelle Rechtsprechung dazu), aber ich fand doch die Reaktion der Moderatorin, die ganz befremdet tat, seltsam ("was sagen denn die Mädels dazu; hast du überhaupt eine Freundin"), und es handelte sich auch nicht um einen richtigen Barfußläufer, sondern nur um jemanden, der, wenn er sich für eine längere Fahrt ans Steuer setzt, im Auto Schuhe und Sokken auszieht und beides wieder anpellt, bevor er das Fahrzeug verläßt.

Barfüßige Sommergrüße,
Markus U.


Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

22.07.2010 10:38
#3 RE: Infos übers BF Autofahren Zitat · antworten

Zitat von Markus U.
... es handelte sich auch nicht um einen richtigen Barfußläufer, sondern nur um jemanden, der, wenn er sich für eine längere Fahrt ans Steuer setzt, im Auto Schuhe und Sokken auszieht und beides wieder anpellt, bevor er das Fahrzeug verläßt.



Und wenn der schon sicher und kräftig genug bremsen kann, dann wir doch wohl erst recht!


Siegfried Hase Offline




Beiträge: 454
Punkte: 413

22.07.2010 11:22
#4 RE: Infos übers BF Autofahren Zitat · antworten

Salut!

Es kommt ja selten vor, daß auch ich mal eine in einem Barfußforum rechtzeitig angekündigte TV-Sendung auch sehe , doch die RTL-Rechtssendung gestern habe ich mal angeguckt.

Die ganze Sendung ist nicht eben schlecht und dieser Rechtsanwalt hat auch m. E. vernünftige Antworten gegeben.

Den Barfuß-Autofahrer fand ich aber dann doch der Hammer! Sonst immer Schuhe tragen NUR beim Autofahren nicht, ausgerechnet der wird von der Polizei angehalten, ihm ein Knöllchen angedroht, DER kennt diese Sendung UND wendet sich natürlich dahin! Klar, daß RTL sowas aufgreift....Ich kann mich nicht des Verdachts erwehren, daß hier jemand für die Sendung barfuß Auto gefahren ist....der Typ war angeblich 19 ist 'früher' mit Schuhen Auto gefahren, ja wieviel 'früher' denn??

Hat sich da RTL nicht getraut hier oder im 'Gelben' sich jemanden richtiges zu suchen????

Gerold

Das Fachforum für das korrekte Beinkleid
- zu jeder jahreszeit
- zu jeder Gelegenheit
http://www.kurzehosenforum.de


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

22.07.2010 11:31
#5 RE: Infos übers BF Autofahren Zitat · antworten

Zitat von Siegfried Hase
Ich kann mich nicht des Verdachts erwehren, daß hier jemand für die Sendung barfuß Auto gefahren ist....

Die ganze Sendung war meiner Meinung nach doch gefaked.
Glaubst du im Ernst, diese ganzen Provokationen mit Zeitunglesen und den sonstigen Schwachsinn hätte jemand mit sich machen lassen (und dann noch zugestimmt, dass das anschliesend in der Sendung gezeigt wird)
Und auch noch in manchen Szenen genau in die Kamera geschaut ?

Ach nee, für wie blöd halten die ihre Zuschauer ? (Na ja, wahrscheinlich sogar mit Recht !)

Hier läuft auch gerade was zum Thema:

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/stan.../story/16228836

Könnt ihr den Schweizern auch eure Meinung schreiben


AllgaeuYeti Offline




Beiträge: 185
Punkte: 175

22.07.2010 11:42
#6 Vielleicht kennt RTL "Hier oder im 'Gelben' gar nicht? Zitat · antworten

Zitat von Siegfried Hase
...Hat sich da RTL nicht getraut hier oder im 'Gelben' sich jemanden richtiges zu suchen????

Gerold
...


Hallo Gerold, hallo Leute,

es kann vielleicht sein dass den Verantwortlichen im RTL Deutschlands zwei seriöseste Barfuss-Foren, also das "Hier" und das "Gelbe" gar nicht bekannt sind? - Müsste man mal den Sender anschreiben, und denen sagen, dass "Hier" und im "Gelben" kompetentes Erfahrungs-Wissen rund um das Thema "Barfuss" geballt sind?

Schöne Grüße,

Karl Heinz Haidlas


Siegfried Hase Offline




Beiträge: 454
Punkte: 413

22.07.2010 11:53
#7 RE: Infos übers BF Autofahren Zitat · antworten

Zitat von Manfred (Ten)
Die ganze Sendung war meiner Meinung nach doch gefaked.
Glaubst du im Ernst, diese ganzen Provokationen mit Zeitunglesen und den sonstigen Schwachsinn hätte jemand mit sich machen lassen (und dann noch zugestimmt, dass das anschliesend in der Sendung gezeigt wird)
Und auch noch in manchen Szenen genau in die Kamera geschaut ?


Ich will mal sagen, wenn's geheißen hat 'Hartwich (oder so ähnlich) übernehmen Sie', dann war es ja offensichtlich geschauspielert. Auch das mit den Geldscheinen - die hat man vielleicht nachher nochmal gedreht, daß die Leute auch in die Kamera guckten, doch grundsätzlich könnte man das vorher schon probiert haben - natürlich ohne (laufende) Kamera.

Besonders interessant an dem Barfüßer fand ich halt die Behauptung (ich gehe davon aus es stimmt!) er habe sonst immer Schuhe an, ziehe diese aber beim Autofahren (fast immer) aus!!! Hier halte ich den zweiten Teil der Behauptung für gelogen - um's mal deutlich zu sagen.

Gerold

Das Fachforum für das korrekte Beinkleid
- zu jeder jahreszeit
- zu jeder Gelegenheit
http://www.kurzehosenforum.de


Siegfried Hase Offline




Beiträge: 454
Punkte: 413

22.07.2010 11:58
#8 RE: Vielleicht kennt RTL "Hier oder im 'Gelben' gar nicht? Zitat · antworten

Zitat von AllgaeuYeti
es kann vielleicht sein dass den Verantwortlichen im RTL Deutschlands zwei seriöseste Barfuss-Foren, also das "Hier" und das "Gelbe" gar nicht bekannt sind? - Müsste man mal den Sender anschreiben, und denen sagen, dass "Hier" und im "Gelben" kompetentes Erfahrungs-Wissen rund um das Thema "Barfuss" geballt sind?


Salut Karl-Heinz!
Ich will mal sagen: Dann ist ja gut! doch eher das Umgekehrte vermute ich: Die haben von diesen und noch mehr foren Kenntnis, doch zumindest im Gelben turnen doch immer wieder aml Journalisten durch den Vorstellungsbereich und nicht immer stehen die Barfüßer schlange und bitten auf den Knien man möge über Sie berichten...

...da muss man halt als JournalistIn auch gucken wie man denn das Thema einschaltquotengerecht hinkriegt.

Gerold

Das Fachforum für das korrekte Beinkleid
- zu jeder jahreszeit
- zu jeder Gelegenheit
http://www.kurzehosenforum.de


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.923
Punkte: 794

22.07.2010 12:38
#9 RE: Vielleicht kennt RTL "Hier oder im 'Gelben' gar nicht? Zitat · antworten

Hi zusammen,

um solche Einzelheiten mache ich mir weiter keine Gedanken; die Sendung ist sowieso nicht seriös (bei den "Quatschkopp- Szenen" habe ich den Ton abgestellt, weils mir einfach zu blöd war), aber wenn sie bewirkt, daß ein paar weitverbreitete Rechtsirrtümer ("barfuß Auto fahren ist gesetzlich verboten") vermindert werden, kanns uns doch nur recht sein.

Ich finde es freilich bedauerlich, daß solche Informationen auf eine "pseudolustige" und unseriöse, der Sache und ihrer Bedeutung überhaupt nicht angemesene Art und Weise dargeboten werden. Vor allem die grellbunten Clownssokken des "Aufklär- Anwaltes" sahen voll scheiße aus!

Barfüßige Sommergrüße,
Markus U.


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

22.07.2010 13:18
#10 RE: Infos übers BF Autofahren Zitat · antworten

Zitat von Siegfried Hase
Hat sich da RTL nicht getraut hier oder im 'Gelben' sich jemanden richtiges zu suchen????

Gerold


Ich hoffe doch sehr, das hier wie dort niemand geneigt ist sich tatsächlich mit solchen Sendern einzulassen.
Da kann man sich nur zum Affen machen (lassen)


Das Interview aufgrund der Anfrage im Vorstellungsbereich des Gelben

("Ich bin freier Journalist und schreibe derzeit an einer Reportage für das Magazin "Stadtansichten" über Online-Communities von/für Menschen mit speziellen Interessen. Dafür suche ich noch eine(n) Interviewparter(in)...")

erscheint übrigens im Herbst - ich erhalte Nachricht und auch ein Belegexemplar. Hier war ich mir aufgrund des Vorgesprächs ziemlich sicher, dass das auch seriös ist.

Zitat
Vor allem die grellbunten Clownssokken des "Aufklär- Anwaltes" sahen voll scheiße aus!

Mal abgesehen davon, dass quergestreift dick macht - sind solche Socken im Dienst nicht ein Fall für die Ethikkommmision der Anwaltskammer ??? Da wäre doch die Würde des Gerichts gegebenfalls deutlich mehr beleidigt als durch barfuss. Man könnte ja am Ende womöglich geneigt sein die ganze Judikative nicht mehr ernst nehmen.
Aber vielleicht war das ja auch nur ein ringelbesockter Schauspieler...


MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

22.07.2010 14:57
#11 RE: Infos übers BF Autofahren Zitat · antworten

Hallo Barfüsser

Gesehen habe ich die Sendung nicht. Aber sie hat möglicherweise eine der grössten Zeitungen (zudem kostenlos) der Schweiz, 20 Minuten, zu einem Artikel darüber inspiriert.
Und siehe da, es wird endlich mal einigermassen objektiv geschrieben. Nämlich dass es grundsätzlich nicht verboten ist, sofern nix passiert. Aber das betrifft schliesslich alles was sich im Auto abspielt und möglicherweise einen Unfall verusacht hat, Kinderlärm, Zigarette, Radio usw.

Habe hier den Artikel vond er Online-Seite (www.20min.ch), ist leicht anders wie in der Zeitung abgedruckt.

Zitat
Wenn das lose Schuhwerk Ursache eines Unfalls ist, kann es teuer werden. Trotzdem fährt rund ein Drittel der Schweizer gelegentlich barfuss, wie eine Umfrage zeigt. Verboten ist das Fahren ohne Schuhe oder mit Flipflops nicht grundsätzlich. Problematisch ist es aber, weil man leicht vom Pedal abrutschen kann. Nach Strassenverkehrsgesetz muss ein Lenker sein Fahrzeug ständig so beherrschen, dass er seinen Vorsichtspflichten nachkommen kann.

Im Klartext bedeutet das: Ist ein Unfall auf ungeeignetes Schuhwerk zurückzuführen, droht eine Strafanzeige. Die Versicherung prüft zudem, ob ein grobfahrlässiges Verhalten vorliegt. In diesem Fall könnten Leistungen gekürzt oder auf den Versicherten Rückgriff genommen werden.

Unter 50-Jährige häufiger barfuss

Das Barfuss-Fahren ist aber trotz der Gefahr relativ verbreitet: In einer Umfrage im Auftrag des Vergleichsdiensts Comparis gab jeder Dritte an, er sei schon mal barfuss oder mit Flipflops Auto gefahren, wie Comparis am Dienstag mitteilte.

Unter 50-Jährige fahren viel häufiger barfuss als die ältere Generation. Bis zu 44 Prozent der 30- bis 49-Jährigen fuhren schon mal mit Flipflops. Männer fahren generell häufiger barfuss als Frauen, Letztere tragen dagegen häufiger Flipflops. Nach Angaben von Comparis befragte das Meinungsforschungsinstitut GfK im Juli für die Umfrage rund 1000 Personen in der deutschen und französischen Schweiz.



Barfuessgrüess
Marcel


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.923
Punkte: 794

22.07.2010 16:02
#12 RE: Infos übers BF Autofahren Zitat · antworten

Hi Marcel,

leider hält sich unausrottbar das Vorurteil, barfuß Auto zu fahren sei gefährlicher und mit größerem Risiko behaftet, als sich fett beschuht ans Steuer zu setzen. Dieses Vorurteil sitzt schier unausreottbar auch in den Köppen derer, die ausdrücklich darauf hinweisen, daß es nicht "verboten" ist. Bei dem von Dir zitierten Artikel kommt hinzu, daß "Äpfel und Birnen" unbekümmert miteinander in dieselbe Kiste geworfen werden.

Zitat
Wenn das lose Schuhwerk Ursache eines Unfalls ist, kann es teuer werden. Trotzdem fährt rund ein Drittel der Schweizer gelegentlich barfuss, wie eine Umfrage zeigt. Verboten ist das Fahren ohne Schuhe oder mit Flipflops nicht grundsätzlich. Problematisch ist es aber, weil man leicht vom Pedal abrutschen kann. Nach Strassenverkehrsgesetz muss ein Lenker sein Fahrzeug ständig so beherrschen, dass er seinen Vorsichtspflichten nachkommen kann.



Wenn jemand barfuß Auto fährt, kann "das lose Schuhwerk" schwerlich Unfallursache sein, denn wer barfuß ist, hat ja überhaupt keine Schuhe an, weder feste noch lose. Das Fahrgefühl ist barfuß auch ein gänzlich anderes als mit Flipflops, denn mit letzteren hätte ich ebenfalls Bedenken, vom Pedal abzurutschen (habs mal "trokken" also bei abgeschaltetem Motor im friedlich parkenden Auto probiert: es geht zwar, ist aber weitaus weniger sicher als barfuß), während ich mich barfuß sehr sicher fühle und noch nie vom Pedal abgerutscht bin. Wenn ich barfuß Auto fahre, habe ich deutlich mehr Gefühl für die Pedale als mit Schuhen.

Zitat
Im Klartext bedeutet das: Ist ein Unfall auf ungeeignetes Schuhwerk zurückzuführen, droht eine Strafanzeige. Die Versicherung prüft zudem, ob ein grobfahrlässiges Verhalten vorliegt. In diesem Fall könnten Leistungen gekürzt oder auf den Versicherten Rückgriff genommen werden.



Bei manchem Schuhwerk wie Stökkelschuhen oder dicksohligen Plateauschuhen habe ich auch starke Zweifel bezüglich der Fahrsicherheit. Allerdings müßte bewiesen werden, daß der Unfall gerade durch das ungeeignete (oder fehlende) Schuhwerk verursacht wurde. Die meisten Unfälle werden durch Fahrfehler (z. B. überhöhte Geschwindigkeit, Mißachtung der Vorfahrt, Unaufmerksamkeit etc.) verursacht.

Zitat
Unter 50-Jährige häufiger barfuss

Das Barfuss-Fahren ist aber trotz der Gefahr relativ verbreitet: In einer Umfrage im Auftrag des Vergleichsdiensts Comparis gab jeder Dritte an, er sei schon mal barfuss oder mit Flipflops Auto gefahren, wie Comparis am Dienstag mitteilte.

Unter 50-Jährige fahren viel häufiger barfuss als die ältere Generation. Bis zu 44 Prozent der 30- bis 49-Jährigen fuhren schon mal mit Flipflops. Männer fahren generell häufiger barfuss als Frauen, Letztere tragen dagegen häufiger Flipflops. Nach Angaben von Comparis befragte das Meinungsforschungsinstitut GfK im Juli für die Umfrage rund 1000 Personen in der deutschen und französischen Schweiz.



Auch hier zeigt sich die erfreuliche Tatsache, daß in unserer Generation Barfüßigkeit relativ verbreitet ist, und bei Männern anscheinend mehr als bei Frauen (wodurch das manchmal auftretende Klischee, Barfüßigkeit sei angeblich ein weibliches Attribut oder "Vorrecht", widerlegt wird).

Barfüßige Sommergrüße,
Markus U.


UlliDO Offline



Beiträge: 76
Punkte: 40

22.07.2010 20:06
#13 RE: Infos übers BF Autofahren Zitat · antworten

Grüß dich Markus,

also was diesen 19-jährigen Barfuß-Fahrer angeht so hatte ich den Eindruck das er eben durch sein geschildertes Mißgeschick zum Bf-Fahrer geworden ist. Natürlich ist das idiotisch jedes mal beim aussteigen die Treter wieder anzuziehen aber dafür sollte sein Alter ihn entschuldigen denn er hat mit Sicherheit noch gar nicht registriert das BF-Laufen um ein vielfaches besser ist. Ich bin überzeugt das dieser Typ in absehbarer Zeit das auch noch schnallt.

Was den Moderator anbelangt –naja- für einen Prof. Dr. wohl ein paar Takte wenig professionell. Aber was will man von RTL auch erwarten. Wer Proleten- u. Asozialenfernsehen produziert und solche Knalltütensendungen wie Big Brother und Deutschland sucht den Superarsch – pardon Superstar muß es heißen, über den Äther schickt der kriegt auch sonst nicht viel auf die Reihe. Die anderen Sender sind übrigens auch nicht besser. Das ich diesen Beitrag gesehen habe lag daran das ich den Hinweis im HBF gelesen hatte. Ansonsten interessiert mich Fernsehen nicht mehr. Nur noch Volksverblödung. Die einzigen Sendungen die ich nicht verpasse sind Kabarett-Sendungen wie „Neues aus der Anstalt“ oder „Mitternachtsspitzen“. Aber ich komme vom Thema ab .

Wenn ich also alles richtig gelesen und interpretiert habe über das BF-Autofahren dann ist es so das gewerbliche Fahrer also Schuhe tragen müssen. Ich fahre den ganzen Tag gewerblich und nach Diktat der Berufsgenossenschaft muß es so sein. (Obwohl das nicht weniger Schwachsinn ist). Allerdings pfeife ich darauf und bei längeren Fahrten, wenn ich nicht alle paar Minuten zu Kunden aussteigen muß ziehe ich meine Sandalen aus. Zu Kunden würde ich auch nie barfuss hineingehen da es sich meist um Werkstätten handelt. Da liegen schon mal Metallsplitter oder Öl herum.

Gruß
UlliDO


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen