Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 1.542 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Unser Forenstammtisch
Seiten 1 | 2 | 3
Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

22.09.2010 08:31
#41 RE: Sarrazin ist für die SPD das, was Zausel für das "Gelbe" HBF war Zitat · antworten

Zitat von Dominik R.
Irgendwie pervers (was haben die für Phantasien?) und bescheuert (Eidotter zum Bilder malen....das stinkt ja, inzwischen gibt es Ölfarben, etc.



Also zur Herstellung der Farben mittels Eidotter muss ich sagen, das diese Methode immer noch von vielen Künstlern verwendet wird. Es stinkt überhaupt nicht, und es soll wohl so sein, das diese Farben ne bessere Lichtechtheit besitzen wie die modernen Ölfarben. Wir lassen jetzt mal das Beispiel der Mona Lisa von Davinci weg, der war eh n durchgeknalltes Genie.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

22.09.2010 09:10
#42 RE: Sarrazin ist für die SPD das, was Zausel für das "Gelbe" HBF war Zitat · antworten

Hi Engel,

in der Ikonenmalerei kommt noch hinzu, daß die Maltechniken und auch die Methoden der Gewinnung und Herstellung der Farben dieselben sind wie vor tausend Jahren, und dazu gehört eben auch die Verwendung von Eidotter. Die Orthodoxe Kirche ist im Gegensatz zu den westlichen Kirchen äußerst traditionsbewußt; in ihr hat sich der Geist der Alten Kirche des ersten nachchristlichen Jahrtausends noch vollständig erhalten, und auch das war für mich ein Grund (neben vielen weiteren), mich ihr anzuschließen.

Barfüßige Spätsommergrüße,
Markus U.


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

22.09.2010 16:39
#43 RE: Von 68ern, langen Haaren und anderem Zitat · antworten

Zitat von Markus U.


Also lieber "Hartz IV" statt Vollbeschäftigung mit reicher Auswahl an Stellen?





Sorry, was hat den jetzt der Neoliberalismus und Turbokapitalsimus mit 68 zu tun?

So ganz nebenbei, war Fischer ein Sponti und kein 68 und Schröder ein auf Links machender Juso (bezeichnete damals Ottmar Schreiner als Revisionisten).

Benito Mussolini war auch zuerst Sozialist, Anarchist und Internationalist.

Ein zurück (vor 68) zu Adenauer, Globke und Filbinger würde vieles bringen, aber nichts gutes! (Geschichtsrevisionismus, etc.). Erika Steinbach verucht das ja.
Aber eines bringt es mit Sicherheit nicht: "Vollbeschäftigung mit reicher Auswahl an Stellen"


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

22.09.2010 17:06
#44 RE: Sarrazin ist für die SPD das, was Zausel für das "Gelbe" HBF war Zitat · antworten

Zitat von Engel

Also zur Herstellung der Farben mittels Eidotter muss ich sagen, das diese Methode immer noch von vielen Künstlern verwendet wird. Es stinkt überhaupt nicht, und es soll wohl so sein, das diese Farben ne bessere Lichtechtheit besitzen wie die modernen Ölfarben. Wir lassen jetzt mal das Beispiel der Mona Lisa von Davinci weg, der war eh n durchgeknalltes Genie.



Engel, von mir aus können diese Kasper mit Eidotter malen was sie wollen, solange sie mit ihren Eiern nicht die weiblichen Katzen und Hühner belästigen.


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

22.09.2010 17:22
#45 RE: Sarrazin ist für die SPD das, was Zausel für das "Gelbe" HBF war Zitat · antworten

Wenn Thilo Sarrazin Menschen mit Migrationshintergrund aus dem islamischen Kulturkreis genetische Dummheit unterstellt, darf auch mal untersucht werden, was dieser Herr für einen Background hat.

Thilo S. Vorfahren waren Hugenotten, eine von Calvin beeinflußte Lehre/Irrlehre.

Unter dem Stichwort: Calvin/Calvinismus findet man so "schöne" Sachen wie:


Hexenverfolgung:
"In seinen Predigten über das erste Buch Samuel tadelte er darum jene, die die Verbrennung der Hexen ablehnten, und forderte, sie als Verächter des göttlichen Wortes aus der Gesellschaft ausstoßen."

Verfolgung Andersgläubiger:
"Während Calvins Wirken in Genf kam es immer wieder zu Ausweisungen oder sogar Hinrichtungen von Andersgläubigen."
Alles nachzulesen hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Calvin


Calvinistische Arbeitsethik:
"Er setzt einen Maßstab bei der Nützlichkeit menschlichen Handelns an, wobei der wirtschaftliche Erfolg im Vordergrund steht: Zeitvergeudung sei die schlimmste Sünde, wozu auch übermäßig langer Schlaf oder Luxus zählen. Arbeit sei der von Gott vorgeschriebene Selbstzweck des Lebens." (Das dies unserem Lifestyle aber auch jegliche Vernunft diametral entgegensteht, brauche ich eigentlich nicht betonen, oder?).
Alles nachzulesen hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Calvinismus


Mit den Grundlagen der Sozialdemokratie sind solche Ideologien nicht vereinbar. Ging es doch der Partei ursprünglich um bessere Arbeitsbedingungen, Gerechtigkeit und nicht um Arbeit um jeden Preis.
Mit der neoliberalen Ideologie ist dieser Quatsch natürlich deckungsgleich. Und er hat eine offene Flanke zum Faschismus. Die Bewertung des Menschen nach Nützlichkeit, führt in ihrer letzten Konsequenz nach Grafeneck, Hadamar, etc.


Seiten 1 | 2 | 3
«« Brrrrrrr (2)
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen