Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, Andrea & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Barfußschweiz | Hippieforum | Forum Romanum | Le-Rib - Forum français

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 225 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 457

01.04.2019 11:05
im Schlachthof Zitat · antworten

Für Menschen die ausserhalb Bayerns wohnen vorab eine Erläuterung. Der Schlachthof in München ist eine kulturelle Insitution - und mit ihm die Sendung "live aus dem Schlachthof": Kabarett mit Michael Altinger & Christian Springer

Am 28. März war es wieder soweit: der BR überträgt "live im Schlachthof"
Und die Tuba bläst der... nein, es ist nicht der Huber.

Auf die Bühne kommt Andreas Martin Hofmeier, ein gestandenes Mannsbild von dem man rein äusserlich sagen könnte: ein Urvieh, in dem Fall ein bayerisches, der da barfuss mit der Tuba auf dem Schoß auf dem Barhocker sitzt

Für uns ja eh etwas selbsverständliches,, im bayerischen Fernsehen eher die Ausnahme, als die Regel

Andreas streichelt über seine Tuba, präsentiert einige tiefsinnige Wortwitze und legt los. Sehr schön anzuhören, ohne das etwas aufdringlich wirkende Klavier als Begleitung hätte die Musik vielleicht noch intensiver gewirkt.

Nach dem Auftritt gehts im Schlachthof an die Theke, Michael Altinger interviewt den Musiker. Die Frage musste ja kommen... "jetzt hab i die Frage die dir sicher noch niemand gestellt hat, Andi: warum bist du barfuss auf der Bühne"

Die Antwort kam prompt:

"ich könnte ja jetzt sagen, aus Gründen der Bodenhaftung, doch das wäre gelogen. Na, i mach des aus Gründen der Erotik. so a bisserl nackte Haut, des verfehlt nie seine Wirkung.. da is jetzt auch der Scheuer drauf gekommen, na... auch im Strassenverkehr.. also wenn alle in Unterhosen Radlfahrn tatn, na dann tatn die Leit auch alle wieder erwas langsamer fahren, da brauchat ma koane gesetzlich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit. ...
Ich muss sagen ich habs mir sehr viel entblössten Körperteilen probiert auf der Bühne... aber ich hab mit den Füssen das beste Ergebnis erzielt. "

"Des hat funktioniert" - bestätigt Michael Altinger.

Wer jetzt neugierig geworden ist, die Sendung ist heute abend im BR um 23:25 im TV noch einmal als Aufzeichnung zu sehen


Im Internet beim BR als Podcast:

https://www.br.de/mediathek/video/schlac...2f4cf0018a79ef5

der direkte link zum runterladen und abspeichern:

Schlachthof-Folge-62_28. März 2019


Mehr über den Künstler gibt es hier:

Andreas Martin Hofmeir


Gruss Gabriel


Montanara Offline




Beiträge: 129

01.04.2019 11:41
#2 RE: im Schlachthof Zitat · antworten

Ich finde es schade, dass er nur aufgrund der Aufmerksamkeit barfuss auf die Bühne geht. Damit bedient er Klischees, die wir, für die Barfuss etwas vom Normalsten auf der Welt ist, dann nur mit Mühe loswerden. Solange sich jemand solcherart der Barfüssigkeit bedient, solange werde ich beispielsweise nicht barfuss im Orchester spielen dürfen, weil es eben auffällt. Mit gefärbten Haaren würde kein Hahn danach krähen! Diese Bigotterie stört mich und jemand, der nur aufgrund der Aufmerksamkeit barfuss ist, befeuert diese Vorurteile nur noch mehr. Schade. Auch sonst finde ich, wie er performt, das sieht sehr nach Aufmerksamkeit-schinden aus. Immerhin ist er da ehrlich, das halte ich ihm zugute.


Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 457

01.04.2019 13:15
#3 RE: im Schlachthof Zitat · antworten

Dass er ..."nur aufgrund der Aufmerksamkeit barfuss auf die Bühne geht"... halte ich für unwahrscheinlich.

"Live aus dem Schlachthof" ist eine Kabarettveranstaltung, und alles ist dementsprechend überspitzt gezeichnet.

Andreas tritt grundsätzlich immer barfuss auf, eben weil es ihm persönlich so recht ist.

Schade, dass dies durch mein zitieren des Interviews falsch rübergekommen ist.

Einige der bisherigen Studiogäste kenne ich persönlich, ebenso wie einen der Moderatoren: Christian Springer.
Daher weiss ich auch dass vieles nicht so gemeint ist, wie es auf den ersten Blick oder Ton verstanden werden könnte.
Das Interview beispielweise war nicht spontan, die Studiogäste haben die Fragen vorab schon gewusst. ob die Antworten vorher abgesprochen waren, weiss ich allerdings nicht.

gruss Gabriel


Montanara Offline




Beiträge: 129

01.04.2019 14:05
#4 RE: im Schlachthof Zitat · antworten

Ich habe mir zwar Teile der Sendung angesehen, aber nicht alles. Deine Infos lassen in der Tat einiges in einem anderen Licht erscheinen. Sie erklären mir z.B. seine Art des Performens, denn vom Können her hätte er das nicht nötig.


Busfahrer »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen