Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Barfußschweiz | Forum Romanum | Le-Rib | Barfüßer willkommen

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 307 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 links zum Thema Barfuss
Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 671

20.12.2019 15:42
barfüsser willkommen Zitat · Antworten

Aus euren Reihen kam einmal der Vorschlag, eine sogenannte „schwarze Liste“ zu erstellen, wo Barfüsser unerwünscht sind, wo Probleme bereits vorprogrammiert sind.

Von schwarzen Listen halte ich nichts, das ist mir zu pauschal. Gut möglich, dass der Verkäufer gerade schlecht drauf war, oder der Filialleiterin eine Laus über die Leber gelaufen war, und überhaupt... es kann am nächsten Tag wieder alles ganz anders sein. Oder die Pächter haben gewechselt, der Laden gehört zu einer anderen Kette und vieles mehr.

Was ich euch jetzt angelegt habe ist eine Karte – mit Örtlichkeiten wo wir als barfüssige Gäste in Freizeitkleidung genau so freundlich und zuvorkommend behandelt wurden wie die Damen und Herren am Nachbartisch in elegantem Gewand. Dazu ein paar Infos, was genau euch da erwartet.

Klar, es gibt auch – gut versteckt – in dieser Karte ein paar wenige rote Punkte. Diese allerdings ohne das Kind beim Namen zu nennen – und ganz klar mit dem Hinweis dass es ein einmaliges, unerfreuliches Erlebnis war.


Was jetzt fehlt, sind die vielen grünen Stecknadeln, an Orten wo ihr euch als Barfüsser willkommen fühlt. Ich trage sie für euch ein – Info bitte per pm.

Falls es dazu ein kleines Erlebnis gibt, unter barfuss und leben, bei den Reiseberichten oder auch unter barfüssige Erlebnisse im geschützten Mitgliederbereich ist noch reichlich Platz für eure Berichte.



Hier geht es zur Karte
barfüsser willkommen



Gabriel


Dominik R. findet das Top
André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 1.222
Punkte: 3

21.12.2019 06:11
#2 RE: barfüsser willkommen Zitat · Antworten

Danke Gabriel für diese tolle Initiative, du bist der Beste!
Wenn jeder erstmal nur ein paar Lieblingsrestaurants an seinem Wohnort nennen würde, dann kommt wohl schon eine ganze Menge zusammen


Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 671

17.02.2020 17:48
#3 RE: barfüsser willkommen Zitat · Antworten

so langsam füllt sich die karte!

Da darf ich noch einmal an die Idee von André erinnern: jeder schickt mir die Namen / Adressen der Lokalitäten wo er / sie sich barfuss wohlfühlt.

Das können neben Hotels, Restaurants, Kneipen,Campingplätzen durchaus auch andere Ort sein - zum Beispiel Ladengeschäfte, Boutiquen wo ihr freundlich bedient werdet, Museen ... halt alles wo ihr barfuss hingeht.


tiptoe Online




Beiträge: 291

18.02.2020 09:31
#4 RE: barfüsser willkommen Zitat · Antworten

Gefällt mir gut, nun könnte ich alle paar tage neue grüne nadeln verteilen für alle orte, an denen es niemanden stört, wenn ich barfuß aufkreuze. Die unerwünschten orte sind doch stark in der minderheit und eher ausnahmen.
Vollständig wird so eine karte nie werden ....


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 1.222
Punkte: 3

18.02.2020 12:39
#5 RE: barfüsser willkommen Zitat · Antworten

Zumindest wird damit belegt, wie problemlos man fast überall barfuß gehen kann


tiptoe Online




Beiträge: 291

18.02.2020 18:00
#6 RE: barfüsser willkommen Zitat · Antworten

Ablehnungen sind fast immer auf die persönliche einstellung einer person zurückzuführen, an die du gerätst, und haben selten etwas mit einer offiziellen regelung zu tun.
Deshalb lohnt es sich auch, den chef zu verlangen (wer etwas zeit für weitergehende diskussionen hat).


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 1.222
Punkte: 3

18.02.2020 18:30
#7 RE: barfüsser willkommen Zitat · Antworten

Deinen ersten Satz kann ich voll unterschreiben, das ist auch genau meine Erfahrung. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob es sich lohnt, den Chef zu verlangen, könnte das nicht später tatsächlich ein offizielles barfuß-Verbot auslösen? Aber in der Hinsicht habe ich keinerlei Erfahrung, weil ich noch nie den Chef verlangt habe. Könntest du vielleicht über Erfahrungen in dieser Beziehung berichten?


tiptoe Online




Beiträge: 291

20.02.2020 13:11
#8 RE: barfüsser willkommen Zitat · Antworten

Einmal war ich selbst am chef (da hatte sich der wirt selbst an meinen füßen gestört, ich habe ihm deutlich zu verstehen gegeben, dass ich gerne woanders einkehre und sein lokal auch niemandem anders empfehlen werde - inzwischen hat der betreiber übrigens gewechselt).
Beim anderen mal war es ein schwarz gekleideter herr einer sicherheitsfirma am eingang eines supermarkts mit spätöffnung (Interspar Wien Hbf), ich war leider etwas in eile, denn ich musste auf einen zug. Ich denke, dass zu später stunde der filialleiter ohnehin nicht anwesend ist; trotzdem sollte er oder sie es wissen, wenn gute kunden aufgrund nebensächlicher äußerlichkeiten von angestellten beauftragter fremdunternehmen abgewiesen werden. Ich hätte geistesgegenwärtig genug sein müssen, den namen und den arbeitgeber dieses herrn in erfahrung zu bringen, dann hätte ich das brieflich weiterführen können.
Bei Spar/Eurospar/Interspar habe ich sonst nie und nirgends probleme, in Leoben steht manchmal auch ein securitytyp am eingang, ist aber sehr zurückhaltend und freundlich.
Zum glück werde ich nur in seltenen fällen irgendwo abgewiesen, daher habe ich noch nicht so einen erfahrungsschatz aufbauen können. Aber: wehret den anfängen ....


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 1.222
Punkte: 3

20.02.2020 16:27
#9 RE: barfüsser willkommen Zitat · Antworten

Solche Situation sind auch bei mir sehr selten. Wie man sich in einer solchen Lage persönlich verhält, hängt natürlich von vielen Faktoren ab.

Generell diskutiere ich kurz, und wenn keine Einsicht zu erwarten ist, ignoriere ich entweder die Person und gehe trotzdem weiter (das kam nur einmal vor und es funktionierte wunderbar, Leo war dabei, ich weiß allerdings nicht, wie ich reagiert hätte, wenn ich alleine gewesen wäre),

oder ich resigniere und ziehe Schuhe an (soweit ich ich erinnern kann, kam das auch nur einmal vor, bei einer Ausstellung in Paris),

oder ich drehe mich um und gehe andere Wege (ich glaube, das kam auch nur einmal vor, ebenfalls in Paris).

Den Chef habe ich auch noch nie verlangt. Das käme für mich wohl nur im äußersten Notfall in Frage, wenn sonst meiner Lebensqualität deutlich geschadet würde.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz