Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 535 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Michael aus Zofingen Offline



Beiträge: 593
Punkte: 248

10.12.2011 14:05
Kinder neigen zum Übertreiben Zitat · antworten

Heute ca. 11 Uhr. Ich war mit dem Velo zum Einkaufen beim Denner in Oftringen gefahren. Es war knapp 10°C warm, aber windig und trübe. Ich trug eine Sommerjacke, kurze Hosen und selbstverständlich keine Schuhe. Während ich mein Velo anschloß, kam eine junge Frau ostasiatischer Abstammung aus dem Laden, sie trug einen bequemen langärmeligen Pulli, eine lange schwarze Trainingshose und Sandalen ohne Socken. Vermutlich wohnte sie in einem nahe gelegenen Wohnblock, da sie nicht Richtung Parkplatz oder (nicht vorhandenem) Velostand ging. Als sie mich sah, schaute sie erst ungläubig, dann lächelte sie.

Vor der Ladentür unterhielten sich zwei Frauen. Ein ca. 4-jähriges Mädchen stand gelangweilt dabei. Kaum war die Ostasiatin vorbei, sprach das Mädchen ziemlich laut: "Mami, die Frau ist barfuß!"

Und als ich dann auf die Ladentür zuging, schrie das Mädchen noch lauter: "Mami, daer Mann ist blutt!"

Was weiter geschah, weiß ich nicht, denn ich betrat den Laden und durch die wiedr verschlossene Türe kann man nichts hören.

Im Laden wurde ich freundlich bedient, wie wenn ich "unblutt" gewesen wäre. Denn Denner ist nicht Edeka, Oftringen ist nicht Westerland, und ein Kulturdenkmal ist dieser Laden auch nicht.

Schöne Grüße
Michael aus Zofingen


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2011 15:12
#2 RE: Kinder neigen zum Übertreiben Zitat · antworten

Zitat von Michael aus Zofingen

Denn Denner ist nicht Edeka, Oftringen ist nicht Westerland, und ein Kulturdenkmal ist dieser Laden auch nicht.


Nicht jeder Edeka ist so wie der berüchtigte auf Westerland.

Im Gegenteil - bei unserem war heute mal wieder Weinprobe, entsprechend war die Dame dort gut umlagert, aber als ich auf sie zuging und sie begrüßte ließ sie alles stehen, schüttelte mir die Hand und erklärte den Umstehenden gleich "das ist unser (!) Barfußläufer" Und genau so nett wurde ich dann noch vom Filialleiter begrüßt. Mußte dann natürlich dem geneigten Publikum noch einige erklärende Worte widmen.
Nur die Weinprobe mußte ich leider ablehnen, obwohl der Rote sehr lockte - aber ohne Frühstück, morgens und dann noch auf dem Fahrrad ...

Aber insofern kam ICH mir vor wie ein Kulturdenkmal


Saalenixe-Halle ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2011 17:04
#3 Kulturdenkmal Zitat · antworten

Hallo manfred,

also wenn du heute, bei diesem ungastlichen nasskalten Wetter barfuss mit dem Velo zum heimischen Edeka bist, glaub ich dir wohl dass du erst mal umringt wirst. Mich schüttelt es schon bei dem Gedanken, in dickem Pullover und mit Winterstiefeln noch mal mit BJ auf die Wiese zu müssen.

Edeka ist nicht Edeka, das stimmt. Scheint wohl nur auf Sylt so zu sein dass die Leute da zickig sind. Bei mir in Halle um die Ecke ist "mein" Edeka, wo ich auch mein Postfach habe und wenn ich denn da bin mindestens jeden 2. Tag auch leere, und meistens dann auch gleich im Supermarkt ein paar Kleinigkeiten hole, zumindestens für BJ sein Futter, was er jeden Tag frisch bekommt. Bis zum letzten urlaub (1. Adventswoche) hat mich da auch niemand mit Schuhen gesehen. Die Leute sind sehr freundlich, vor allem die älteren schmunzeln manchmal wenn sie mich sehen. Und - wie ich neulich (ich glaub das war im Oktober) feststellen konnte bin ich nicht der einzige Barfüsser in Halle Trotha.

Hier an meinem Arbeitswohnort sieht es ähnlich aus, der "E" ist gleich gegenüber der Fabrik, bietet sich daher an nach Feierabend dort seine Sachen zusammen zu sammeln; bei entsprechender Witterung auch unten ohne. Es gab noch nie irgend welche abfälligen Bemerkungen, bestenfalls bei kühler oder nasser Witterung die K-Frage.

Um deine Eigenschaft als Kulturdenkmal beneide ich dich übrigens nicht: ich habs lieber gerne dezent im Hintergrund. Rummel um meine Person ist etwas was ich nicht leiden kann.

lg Saalenixe


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

19.12.2011 12:53
#4 RE: Kinder neigen zum Übertreiben Zitat · antworten

Hi Michael,

das kenne ich aus eigener Erfahrung, denn ich war laut Kindermund auch schon ein paarmal "nakkich", und das sogar im Sommer und bei wesentlich höherem Bedekkungsgrad.

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

19.12.2011 17:21
#5 RE: Kinder neigen zum Übertreiben Zitat · antworten

Mich hat vorher n kleines Mädchen angesprochen, nachdem sie zu ihrer Mami gesagt hat:
"schau mal Mami der Mann hat unten nix an."
Sie sagte dann zu mir:
"Soll ich Dir meine Handschuhe geben, die kannste Dir dann bis nach Hause über die Füße ziehen"
Ich versicherte ihr dann, dass das schon OK so ist.
Müssen wohl neu Zugezogene, oder zu Besuch hier im Ort sein. Weil ich kannte sie nicht, und sie haben wohl auch noch nix von mir gehört.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

21.12.2011 12:55
#6 RE: Kinder neigen zum Übertreiben Zitat · antworten

Hi Engel,

abgesehen davon, daß Handschuhe als Fußbekleidung kaum praktikabel sein dürften, müßte man - auch wenn man Dich nicht kennt - von selber darauf kommen, daß jemand, der im Winter barfuß geht und ansonsten "ordentlich" gekleidet ist, dies freiwillig tut. In unseren Breiten sind auch wirklich notleidende Menschen stets fett beschuht und besockt (hab im Winter noch nie einen barfüßigen oder sokkenlosen Bettler gesehen).

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.


Leo Offline



Beiträge: 693
Punkte: 484

21.12.2011 14:48
#7 Gelegentlich neigen Kinder auch zum Untertreiben Zitat · antworten

Hallo,

letzten Sonntag stieg ich in München barfuß aus der Straßenbahn und stapfte mit passender 7/8-Hose durch den Schneematsch. Entsetzter Kommentar eines Kindes: “Der hat ja keine Socken an!”

Am Eingang zum Weihnachtsmarkt vor den Chinesischen Turm standen 2 fett bestiefelte Kinder vor einer Pfütze, die ich unmittelbar vor ihnen durchquerte. Als sie mich kommen sahen, starrten sie gebannt auf meine Füße. Erwartungsvoll stellte ich daher meine Ohren nach Hinten auf Fernempfang - aber es kam überhaupt kein Kommentar - sie waren einfach nur baff!

Zitat von Markus U.
… müßte man … von selber darauf kommen, daß jemand, der im Winter barfuß geht und ansonsten "ordentlich" gekleidet ist, dies freiwillig tut. In unseren Breiten sind auch wirklich notleidende Menschen stets fett beschuht und besockt (hab im Winter noch nie einen barfüßigen oder sokkenlosen Bettler gesehen).



Ich auch nicht! Im Sommer sieht man wohl gelegentlich scheinbar barfüßige Bettler (mit ganz sauberen Fußsohlen!) in der Innenstadt…

Trotzdem wurden mir auch schon manchmal Schuhe angeboten - in einem Fall sogar nur Socken: Die Ablehnung mit dem Argument, dann wären die Füße ja im nächsten Gebäude doch nur viel länger naß und kalt, stieß dann aber auf (zumindest physikalisches) Verständnis.

Gruß

Leo


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

22.12.2011 00:27
#8 RE: Kinder neigen zum Übertreiben Zitat · antworten

Zitat von Markus U.
Hi Engel,

abgesehen davon, daß Handschuhe als Fußbekleidung kaum praktikabel sein dürften, müßte man - auch wenn man Dich nicht kennt - von selber darauf kommen, daß jemand, der im Winter barfuß geht und ansonsten "ordentlich" gekleidet ist, dies freiwillig tut. In unseren Breiten sind auch wirklich notleidende Menschen stets fett beschuht und besockt (hab im Winter noch nie einen barfüßigen oder sokkenlosen Bettler gesehen).

Barfüßige Wintergrüße,
Markus U.



Naja, durch die hier naheliegende Landesklinik mit geschlossener Abteilung, hats hier schon so einige Gestalten gegeben die durch die Orte liefen, die von dort abgehauen sind. Und die waren au net grad unordentlich gekleidet.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen