Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 397 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Saalenixe-Halle ( gelöscht )
Beiträge:

02.09.2010 22:13
Und noch ein Abschied Zitat · antworten

Glaubt mir, die Entscheidung habe ich mir nicht leicht gemacht, mich nächtelang hin und her gewälzt in vielen schlaflosen Stunden, und mich mit diesem und jenem beraten. Doch es muss einfach sein. Alles kann man nicht haben, und es gibt besseres als nur vor der Glotze hocken und im Internet recherchieren.

Das Leben spüren, riechen, schmecken wie es sich anfühlt so richtig quicklebendig und barfuss durch die Weltgeschichte zu laufen, kurz mit dem Blick den Gleisen folgend – „Halle Ost“ und dann immer geradeaus, der Nase nach. Also quasi vom Trambahnhalt Seebener Straße zu mir nach Hause und nach einem langen Fußmarsch über Stock und Stein sich den besten aller herbfruchtigen goldgelben Edelstoffe zu gönnen, mit denen ich jemals meine Sorgen herunter gespült habe.

Seid mal ehrlich, ihr hättet da auch wenig Lust euch dir Finger wund zu tippen für irgendwelche Leute wenn ihr barfuss durch den Regen tanzen könntet. Bleibt nur eines: Winterschlaf fürs forum.

Bevor ihr euch jetzt zur Feier des Tages ein Bier aufmacht und ne Ziggi anzündet: das hätte euch so gepasst, so schnell werdet ihr die ewig lästernde Nixe von der Saale nicht los. Oder habt ihr allen Ernstes gedacht, ich red von einem der beiden Barfussforen?

In den Winterschlaf hab ich unser Naturistenforum geschickt, nachdem es aus dem Siebenschlaf eh nicht mehr so recht erwachen wollte. Lag vielleicht daran daß es heuer für barfuss bis zum Hals zu kalt war. Und jetzt: Nase voll, aus die Maus.

In den letzten beiden Jahren ist bei mir so viel passiert, das passt nicht mehr zwischen zwei Buchdeckel. Am Anfang hat es etwas gedauert, mich an die neuen Umstände zu gewöhnen. Doch schnell fand ich Gefallen daran frei wie ein Vogel zu leben, von der Hand in den Mund und mit dem besten aller anwesenden Freunde von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang weitgehend meine Zeit selber zu bestimmen. Besonders die Zeit in der Datscha hab ich genossen – einfaches Leben ohne jeden Schnickschnack.

Das führe ich auch heute noch, soweit möglich nach einer mittlerweile wieder voll ausgefüllten Arbeitswoche. Noch viel schlimmer: seit ich in der Freizeit fast nur noch barfuss unterwegs bin, ist auch der Kopf freier. Manchmal sprudeln die Gedanken schneller als ich tippen kann. Und so ab und zu verselbständigen sich die Dinge und nehmen einfach ihren Lauf.

Die neu gewonnene Energie möchte ich unter anderem meinem baby zugute kommen lassen. Ursprünglich war es nur zum Üben gedacht - doch ich glaub die Sache ist es wert dass ich mich drum kümmere. Sagen zumindest gute Freunde, die da ne Ahnung von haben.

Ob ihr es glaubt oder nicht – für Erzählungen rund um meine barfüssigen Erlebnisse bleibt bestimmt auch noch genug Zeit.

Lg Saalenixe


AllgaeuYeti Offline




Beiträge: 185
Punkte: 175

02.09.2010 23:09
#2 Dein "baby" ist esseziell wichtig in unserer Zeit Zitat · antworten

Zitat von Saalenixe-Halle

...
Die neu gewonnene Energie möchte ich unter anderem meinem baby zugute kommen lassen. Ursprünglich war es nur zum Üben gedacht - doch ich glaub die Sache ist es wert dass ich mich drum kümmere. Sagen zumindest gute Freunde, die da ne Ahnung von haben.
...


Liebe Renate,

Leute die sich wie Du um Dein spezielles "baby" kümmern gehören in nder heutigen Zeit für mich fast schon zu "Heiligen". Ich finde es super dass Du Dich in diesem sozialen Bereich online (und vielleicht nicht nur online) so intensiv damit befasst.

Ich bezeichne mich selbst als sozial und einkommens-mäßig "Reichen" Menschen mit derzeit knapp über 1800 € netto überwiesen (in den 3 Monaten mit Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld und Arbeits- und Erfolgsprämie noch deutlich mehr) - und das wobei ich weder für Kinder noch für sonst jemandem Unterhalt zahlen muss. Aber auch ich habe ein Herz für Leute die wesentlich ärmer sind als ich und bin mir bewusst, theoretisch könnte sogar ich selbst mal ganz unten auf der soziale Skala landen.

Philosophische Grüße,

Euer Karl Heinz Haidlas


Charles B. ( gelöscht )
Beiträge:

02.09.2010 23:24
#3 RE: Und noch ein Abschied Zitat · antworten

Zitat von Saalenixe-Halle
Bevor ihr euch jetzt zur Feier des Tages ein Bier aufmacht und ne Ziggi anzündet: das hätte euch so gepasst, so schnell werdet ihr die ewig lästernde Nixe von der Saale nicht los. Oder habt ihr allen Ernstes gedacht, ich red von einem der beiden Barfussforen?

Ähm, schluck, puh, dann ist's ja gut. War tatsächlich kurz erschrocken.

Zitat von Saalenixe-Halle
In den Winterschlaf hab ich unser Naturistenforum geschickt, nachdem es aus dem Siebenschlaf eh nicht mehr so recht erwachen wollte. Lag vielleicht daran daß es heuer für barfuss bis zum Hals zu kalt war. Und jetzt: Nase voll, aus die Maus.

...

Die neu gewonnene Energie möchte ich unter anderem meinem baby zugute kommen lassen. Ursprünglich war es nur zum Üben gedacht - doch ich glaub die Sache ist es wert dass ich mich drum kümmere. Sagen zumindest gute Freunde, die da ne Ahnung von haben.

Das ist allemal ein höchst respektables Baby, dem ich von ganzem Herzen gutes Gedeihen wünsche. Klar gibt es zum Thema bereits reichlich andere Plattformen mit nützlichen Infos, und auf einige verweist das Baby ja auch selbst, doch ist der persönliche Austausch von Tipps und Strategien in einer überschaubaren Gruppe von Betroffenen und 'Solidaristen', möglichst persönlich bekannt, besser als die meisten Zettelheftchen mit gekritzelten Notizen.

Daumen hoch!

Und angestachelt von den 'bürgerlichen' Protesten gegen Stuttgart21 gehen die Leute hoffentlich bald auch gegen die Ungerechtigkeiten des Sozialsystems auf die Straße...

cheers
Charles


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.943
Punkte: 794

03.09.2010 02:26
#4 RE: Und noch ein Abschied Zitat · antworten

Hi Renate,

nachdem ich rasch einen kurzen neugierigen Blick in den "Kinderwagen" geworfen habe, zeige ich mich recht angetan von Deinem "Baby"! Ob ich mich ebenfalls darum kümmern kann, weiß ich noch nicht, zumal ich wohl nicht die richtige "Babynahrung" (auf dem Gebiete des Sozialrechts habe ich kaum Erfahrung) parat habe. Interessant ist es aber auf jeden Fall (Dein "Baby", nicht das Sozialrecht).

Nächtliche Barfußgrüße,
Markus U.


Saalenixe-Halle ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2010 15:49
#5 RE: Und noch ein Abschied Zitat · antworten

Hi Markus,


an der passenden Babynahrung in Form von Gesetzesauslegungen hapert es auch noch bei mir, ich war noch nie ein Freund von Flaschen- oder Gläschenkost beim Kind - ebesowenig wie von Fertigfutter aus der Dose bzw Tüte beim Erwachsenen. Zu erwarten dürften daher mehr praktische Tips für das einfache Leben sein, so wie ich es auch teilweise führe und wie es so meinem Naturell entspricht. Es kommen sicher auch so überflüssige Dinge wie "für jeden Anlass ein anderes paar Schuh" auf den Prüfstand

Interessant ist das Sozialrecht schon, ebenso wie das Steuerrecht - beides Fachgebiete mit sehr weiten Maschen, und Vorschriften die sich beliebig ausdehnen lassen, Gummiparagraphen halt, auf denen die jeweiligen Richter und Anwälte dann herumzukauen haben.

lg Saalenixe

http://menschenwuerdig-leben.spiogent.com/


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen