Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Dominik R. gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.
www.barfuss-forum.de







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Forum Romanum | Le-Rib | barfussblog | Barfüßer willkommen | externe_Bildergalerie

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.704 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Allerlei kurioses
Seiten 1 | 2
André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.089
Punkte: 317

27.02.2015 10:56
Paul Gauguin Zitat · Antworten

Wenn es um barfuß geht, braucht man bei dem französischen Maler Paul Gauguin (1848-1903) nicht lange zu suchen.
Hier habe ich eine kleine Auswahl für euch zusammengestellt:



















Paul Gauguin am Harmonium:


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 355
Punkte: 2

27.02.2015 12:04
#2 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Ja, die "gute alte Zeit"!

Heutige Naturvölker laufen fast nur noch in Plastik-Strand-Latschen, importiert aus China, herum.
Einige (vor allem südamerikanische Ìndios) sind so daran gewöhnt, dass sie "vor Schmerzen umkommen", wenn sie wieder versuchen, auf dem heißen Tropenboden, wie früher, barfuß zu gehen. Ich selber habe deswegen in Brasilien meine eingeborenen Freunde geneckt: "Wer ist denn nun eigentlich von der Zivilisation verweichlicht worden?" Ich ging nämlich im Reservat nur barfuß (und zumeist nackt).

Grüsse: Toivo


Engel Offline




Beiträge: 1.438
Punkte: 666

28.02.2015 06:23
#3 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Hi Andre
Das auf Gauguin's Bildern so viele Barfüßige zu sehen sind hat einen bestimmten Grund. Gauguin's Mutter hatte peruanische Wurzeln und Paul hat selber 4 Jahre seiner Kindheit in Peru verbracht (1-5). Mit 28 verbrachte er 2 Jahre in Panama und Martinique. Mit 43 begab er sich dann für 3 Jahre nach Tahiti, allein in der Zeit hat er 66 seiner Gemälde gefertigt, wobei ihm seine 13-jährige Geliebte öfters Modell stand. Mit 48 kehrte er wieder nach Tahiti zurück, suchte sich abermals eine jugendliche Geliebte und Modell und arbeitete dort weitere 6 jahre als Maler (u.a. auch als Zeichner fürs dortige Bauamt). Danach zog er auf die französisch-polynesische Insel Hiva Oa, nahm sich wiederum eine 14-Jahrige als Lebensgefährtin und Modell aber malte fast nicht mehr da er gesundheitlich schwer angeschlagen war. Dort starb er auch und ist auch dort begraben.
In der Zeit die er in Frankreich und Dänemark verbrachte hat er meist "normal gearbeitet (Bankangestellter, Börsenmakler u.ä.). Mit Malen hat er erst kurz vor seiner ersten Karibikreise angefangen. Ich denke dass das auch in seinen Motiven ersichtlich ist. Hier hat ihn wohl auch die Kindheit in Peru und das einfache Leben unter den Einheimischen geprägt, welche er auch immer Zeit seines Lebens unterstützt hat. Nur wenige seiner Gemälde entstanden tatsächlich in Frankreich und auf denen ist auch kaum jemand BF zu sehen. Auch das von Dir gepostete Bild mit Paul am Harmonium entstand m.W. nach in der Karibik (deswegen wohl auch BF).
Vielleicht prägte ihn auch die Zeit in der Handels-und Kriegsmarine wo er ja auf dem Schiff auch oft Bf war.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.089
Punkte: 317

28.02.2015 11:46
#4 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Ja, Toivo, der asketisch Aspekt der Naturvölker geht leider immer mehr verloren. Zum Glück finden wir wenigstens wieder zurück zur Natur und zum wirklichen Naturismus.

Danke Engel, für die ausführliche Begründung! Die Motivation zum Barfußgehen finde ich in der Tat immer sehr spannend! Dass Paul so spät angefangen hat mit Malen, darin gleicht er auch Vincent van Gogh, mit dem er zeitweilig in Arles zusammen lebte und der ebenfalls recht spät anfing mit der Malerei. Dafür sind die schönen Bilder der beiden aber nicht weniger kunstvoll!



Liebe Grüße,
André


Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 1.367
Punkte: 1

28.02.2015 12:03
#5 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Danke für Deinen Beitrag, André!

Schöne Bilder. Aber, obwohl es vielleicht nicht direkt zum Thema passt,

aber Lebensgefährtinnen von 13 oder 14 Jahren finde ich nicht okay.

Wie Ihr wisst, bin ich, als alter, unerfahrener Junggeselle, auch jungen

Frauen nicht abgeneigt. Aber volljährig sollte eine Partnerin doch mindestens sein.

Diese moralische Grundregel sollte, auch meinem Verständnis nach, für alle

geschichtlichen Perioden und für alle Kulturkreise generell gelten, denn Kind ist Kind.

Oder wie seht Ihr das???

LBFG Dieter (Bochum)


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 355
Punkte: 2

28.02.2015 13:05
#6 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Zitat von Dieter (Bochum)


aber Lebensgefährtinnen von 13 oder 14 Jahren finde ich nicht okay.

LBFG Dieter (Bochum)



Bei Naturvölkern, und dazu gehörten auch die damaligen Polynesier, gilt man mit 13 - 14 Jahre als volljährig, heiratsfähig und reif, seine ersten Kinder zu bekommen. Entsprechend ist deren Erziehung und geistige Reife. Welches Recht haben wir, unsere gesellschaftliche Regen diesen Völkern aufzudrücken?
Wenn wir, integriert in den Stamm, in einem dieser Völker leben, warum nicht?

Grüsse: Toivo


Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 1.367
Punkte: 1

28.02.2015 13:18
#7 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Hallo Toivo,

da muss ich Dir doch einmal widersprechen.

Kind ist Kind, immer und überall. Selbst wenn

sich alle Menschen aller Zeiten einig wären,

bliebe es objektiv trotzdem eine Kinder-Verderbung.

LBFG Dieter (Bochum)


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.089
Punkte: 317

28.02.2015 16:44
#8 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Ich gebe Dieter im Prinzip recht. Eine größere Lebenserfahrung ist ohne Zweifel für eine Heirat von Vorteil, weshalb man es sich gut überlegen sollte, wenn man sehr jung schon eine feste Beziehung eingehen will.

Nach dem katholischen Recht für die lateinischen Kirchen liegt das Mindestalter für Frauen allerdings schon bei 14 und für Männer bei 16 Jahren.

In Luxemburg wird man durch die Heirat automatisch juristisch volljährig, falls man es noch nicht ist. Frauen dürfen ab 16 heiraten, Männer ab 18. Bei jüngerem Alter kann man eine großherzogliche Befreiung von der Alters-Anforderung beantragen.

In anderen Staaten sind unter gewissen Bedingungen ebenfalls Ausnahmen möglich.


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 355
Punkte: 2

28.02.2015 19:23
#9 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Zitat von Dieter (Bochum)


Kind ist Kind, immer und überall. Selbst wenn

sich alle Menschen aller Zeiten einig wären,

bliebe es objektiv trotzdem eine Kinder-Verderbung.

LBFG Dieter (Bochum)



Das stimmt einfach nicht.
Bei fast allen Naturvölkern heiraten Mädchen und kriegen ihr erstes Kind, sobald sie die erste Regel gehabt haben. Das geschieht oft bei unter 13 Jahren. Bei den Indianern im Xingú wird die Heirat durch eine Quarantäne im Elternhaus hinausgezögert, die etwa 6 - 24 Monate dauern kann.
Die Erziehung dieser Völker ist entsprechend. Diese Frauen sind in ihrem zarten Alter von 12 - 15 Jahren geistig voll erwachsen, während so manche junge deutsche Frau selbst mit 18 Jahren noch ein Kind ist.
Diese Frauen nehmen dadurch keinerlei körperlichen Schaden, und ihre, durch die relativ harten Lebensbedingungen durchtrainierten Körper überstehen ihre erste Schwangerschaft gut. Geistig sind diese Frauen, auch später noch, völlig normal und ausgeglichen und keineswegs durch ihre frühen Ehen traumatisiert.
Auch von männlichem Chauvinismus kann nicht die Rede sein, da bei viele Naturvölkern Matriarchat herrscht.
Lebt man bei einem Naturvolk, muss man sich an alle Regeln halten, nicht nur an die die einem in den Kram passen:
So gilt bei einigen Stämmen, nicht bei allen, dass blutjunge Mädchen vorsätzlich mit alten Männern verheiratet werden. Nicht um "alte geile Böcke" zu befriedigen, sondern weil die ja ohnehin bald, ihres Alters wegen, "ins Gras beißen". Danach heiraten sie einen gleichaltrigen, in den sie sich richtig verliebt haben und treten in die Ehe als sexuell und als Mutter und Ehefrau erfahrene Frauen ein. Die Ehen dieser "angelernten" Frauen sind meist besonders stabil und glücklich.
Naturvölker sind eben weder primitiv noch unzivilisiert, sondern haben ihre eigene Weisheit, die wir in unserer Überheblichkeit oft nicht verstehen.

Grüsse: Toivo


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.089
Punkte: 317

01.03.2015 05:54
#10 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Dass die Heirat von Nation zu Nation, von Volk zu Volk und von Stamm zu Stamm unterschiedlich geregelt wird, finde ich genau so legitim wie die unterschiedlichen Rassen und Kulturen. Auch stelle ich fest, dass alle vom Grundsatz her die gleichen Bedenken haben, wenn es darum geht, sehr jung zu heiraten (siehe „Quarantäne“ und „alte Männer“).


Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 1.367
Punkte: 1

02.03.2015 13:59
#11 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Hallo nochmal,

hier muss ich mal Charakter und Kante zeigen und hart bleiben.

Recht ist unteilbar und gilt für alle Menschen gleich.

Das hat nichts mit "Überheblichkeit" zu tun.

Vielmehr ist es überheblich, wenn Naturvölker sich ihre

eigenen Regeln zusammenbasteln. Damit stellen sie sich selbst außerhalb

jeder menschlichen Gesellschaft.

Und alte Männer als lustgeil zu bezeichnen ist auch Unsinn.

Wenn sie Libido und Charme haben, dann haben sie genausolches Recht auf Glück

wie junge Männer. Die Wesensharmonie zwischen Erwachsenen jeden Alters ist das

entscheidende Kriterium. Also bitte auch keine Altersdiskriminierung unter

Erwachsenen! Und nochwas: Die Mädchen von Naturvölkern sind nicht reifer als die

von sogenannten "Kulturvölkern", eher im Gegenteil. Ich hoffe, Ihr seid mir nicht

allzu böse, weil ich hier, als gebeutelter alter Mann, auch einmal Charakterstärke zeige.

Aber ich habe genug in meinem Leben nur immer genickt, weil ich nicht anecken wollte.

LBFG Dieter (Bochum)


Michael aus Zofingen Offline



Beiträge: 730
Punkte: 384

02.03.2015 19:02
#12 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Zitat von Dieter (Bochum)


Recht ist unteilbar und gilt für alle Menschen gleich.

Das hat nichts mit "Überheblichkeit" zu tun.

Vielmehr ist es überheblich, wenn Naturvölker sich ihre

eigenen Regeln zusammenbasteln. Damit stellen sie sich selbst außerhalb

jeder menschlichen Gesellschaft.





Hallo Dieter,

man darf hier nicht Äpfel und Birnen vergleichen. Wenn ein Naturvolk unter sich bleibt und ungestört von den "modernen" Menschen bleibt, dann sind vielleicht die Menschen bereits mit 14 oder noch eher erwachsen. Und was heißt hier "eigene Regeln zusammenbasteln", wenn sie schon über Jahrhunderte so gelebt haben? Überheblich wäre es von irgendwelchen "modernen" Menschen, wenn den Naturvölkern ihr Land weg nehmen und ihnen die modernen Regeln vorschreiben. Was anderes wäre es wenn Mitglieder von Naturvölkern bei UNS leben wollen. Dann haben sie sich an UNSERE Gesetze anzupassen. Dann können sie nicht sagen: "Wir können bei uns als Kinder heiraten, also wollen wir es in Europa auch tun.

Nicht in allen "zivilisierten" Ländern ist man mit 18 volljährig, in manchen erst mit 21. Auch in Deutschland und der Schweiz ist es noch nicht allzu lange her. Gibt es einen logischen Grund, warum ausgerechnet 18 Jahre das "richtige" Alter ist? Warum nicht 17 oder 19. Und warum muß es gerade eine glatte Zahl sei? Kann das "richtige" Alter nicht bei 17 Jahren,307 Tagen,11 Stunden,17 Minuten und 43 Sekunden liegen (auf eine weitere Einteilung in 10tel und 100stel Sekunden verzichte ich hier.

Am Ende ist es alles nur "Überheblichkeit" unser Obrigkeit, die Dir und mir solch einen Schaden zugefügt hat, uns mit allen möglichen Dingen zu bevormunden, indem sie nicht das Recht unteilbar macht, sondern es denjenigen zuteilt, die am meisten dafür bezahlen oder es mit Waffen oder ähnlichem "erarbeiten"

Nachdenkliche Grüße
Michael aus Zofingen


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 355
Punkte: 2

02.03.2015 19:03
#13 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Zitat von Dieter (Bochum)


Vielmehr ist es überheblich, wenn Naturvölker sich ihre

eigenen Regeln zusammenbasteln. Damit stellen sie sich selbst außerhalb

jeder menschlichen Gesellschaft.



So ein Quatsch! Die waren doch wohl Tausende von Jahren eher da als wir.
So lang haltbar und stabil sind auch ihre Gesellschaftsformen.
Da sie menschliche Wesen sind, können sie folglich auch nicht außerhalb jeder menschlichen Gesellschaft stehen.
Was ihre Eingliederung in unsere Gesellschaft betrifft, da pfeifen die drauf. Die brauchen uns nicht und schon gar nicht unsere Moralvorstellungen, da ihre eigenen seit Jahrtausenden reibungslos funktionieren.
Die frühe Heirat bei diesen Völkern ist kein Einzelfall, auch keine Ausnahme von der Regel (so wie es bei einem Stamm exotische Regeln geben mag, die es sonst nirgendwo in der Welt gibt, ein kultureller Ausrutscher wäre das sozusagen), sie ist die Regel, von der es bei fast keinem Stamm Ausnahmen gibt.
All diese Völker (es waren mal Tausende, die wir zum grössten Teil ausgerottet haben) sollen unrecht haben, und nur wir haben recht, bloß, weil wir zum Mond geflogen sind und Computer gebaut haben? Das glaubst du doch wohl selbst nicht.
Würde ich nicht die Pflicht haben, Geld zu verdienen, um 7 Kinder (nur 3 davon sind biologische von mir) zu ernähren, würde ich alles stehen und liegen lassen und bei einem dieser Stämme, vorzugsweise Südamerika, leben, selbst auf die Gefahr hin, dass eine Tropenkrankheit mir das Leben verkürzen könnte.
Heiraten würde ich dort die Frau, mit der ich mich am besten verstehe, egal, was die anderen sagen. Ihr Alter, ob jung und knackig oder alt und faltig, wäre mir egal.
Auch wenn du mich deshalb verachten magst und zur Hölle wünscht.

Grüsse: Toivo


Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 1.367
Punkte: 1

03.03.2015 11:58
#14 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Hallo,

das, was ich schrieb, ist nicht verhandelbar.

Wenn Naturvölker ihre Feinde aufessen, Schrumpfköpfe erzeugen und

Menschen opfern, ist das auch von Außenstehenden zu tolerieren?

Es geht um den Schutz von Kindern. Die können sich, ebenso wie Tiere

und hilflose Menschen, leider nicht selbst schützen.

Auch der "Prophet" Mohammed war übrigens ein Kinderschänder.

Und Gauguin war Europäer, er war also genauso wie die skrupellosen

heutigen Sextouristen, die im Ausland Kinder schänden.

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass 18jährige ein anderes

Bewusstsein haben als 16jährige. Sie sind tatsächlich erwachsen.

Und irgendwo muss es eine Grenze geben.

Und noch was: Nein, Toivo, Du bist nicht mein Feind.

Du hast diesbezüglich nur eine undurchdachte Einstellung.

LBFG Dieter (Bochum)


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 355
Punkte: 2

03.03.2015 19:02
#15 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Zitat von Dieter (Bochum)
Hallo,

das, was ich schrieb, ist nicht verhandelbar.

Wenn Naturvölker ihre Feinde aufessen, Schrumpfköpfe erzeugen und

Menschen opfern, ist das auch von Außenstehenden zu tolerieren?




Was ich schrieb, lieber Dieter, ist auch nicht verhandelbar!

Aus welcher Schmieren-Presse hast du deine Greuelpropaganda, und die Frechheit, so zu verallgemeinern.
Wie ist das denn mit uns so kultivierten Deutschen, die wir 2 Weltkriege vom Zaum gebrochen und Menschen wie Insekten in Vernichtungslagern getötet haben?
Müssten wir nicht dann viel eher den Mund halten? Die Deutschen ein Einzelfall? Wie war das mit Mussolinis Italien, der Greuelpolitik Japans in Asien, zur Zeit des 2. Weltkriegs? Und die Amerikaner? Haben ihre Atombombe genau dort auf das japanische Festland geworfen, wo man möglichst viele Zivilisten töten konnte, nur am dann das Endergebnis dieser Waffe zu bestaunen? Lateinamerikas "Weisse" betreiben noch heute die Ermordung von Índios, genauso, wie wir Deutschen die der Juden.
Es gibt noch mehr Beispiele (der yugoslavische Bürgerkrieg), aber hier mache ich Schluss, sonst hört mein Beitrag nie auf.
Wenn wir zumindest besser wären! Essen wir "Weiße" nicht auch unsere Feinde auf (Kannibalismus ist absolute Ausnahme unter Naturvölker, sie wurde aber Teil der abendländischen Greuelpropaganda, als wäre es überall so), erzeugen wir nicht auch auf unsere Art Schrumpfköpfe (ebenfalls absolute Ausnahme, 1 Stamm, die Jibaro in Südamerika, ein anderer in Südostasien, die Dajaks), dass heißt, tragen die von uns vernichteten Feinde wie Trophäen zur Schau. Und dass wir Menschen dem Geld-Gott opfern, daran zweifelt wohl niemand. übrigens sind religiöse Menschenopfer, entgegen der Greuelpropaganda, kein Thema der Naturvölker sondern der Hochkulturen: in Mittelamerika vor allem Azteken und Maya, in Europa und dem Mittelmeerraum: das kann man in der Bibel nachlesen.
Fest steht: sobald ein Junge oder ein Mädchen geschlechtsreif sind, sind sie biologisch gesehen erwachsen, eine wissenschaftliche Tatsache, ob dir das passt oder nicht.
Die Volljährigkeit auf 18 Jahre festzulegen, ganz früher sogar 21 Jahre ist reine kulturelle und politische Willkür. Und wenn man Menschen jahrzehntelang, teilweise jahrhundertelang so erzieht, glauben die am Ende selbst daran. Du bist einer von ihnen, hast aber trotzdem nicht recht: glauben = nicht wissen.

Grüsse: Toivo


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.089
Punkte: 317

03.03.2015 19:11
#16 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Ich war erst mit 21 Jahren erwachsen! In Luxemburg kann sich das heute kaum einer vorstellen.
Offenbar sind neben dem rein altersbedingten Bewusstsein noch andere Faktoren zu berücksichtigen.
Vielleicht wird man irgendwann sogar schon mit 16 erwachsen sein oder noch früher.
Vielleicht sind uns die Naturvölker in diesem Punkt weit voraus.
Übrigens hat Paul Gauguin wohl nichts anderes gemacht, als sich den örtlichen Sitten anzupassen.
Er war kein Tourist, sondern lebte dort in seiner Wahlheimat.


Engel Offline




Beiträge: 1.438
Punkte: 666

04.03.2015 02:53
#17 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Naja, nicht nur Mohammed allein. Fast jeder europäische Monarch bis ins 18te Jahrhundert war demnach ein Päderast. Katharina die Große war gerade mal 16 als sie heiratete, und das ist eher die obere Altersgrenze.
Und bei einigen Naturvölkern ist es heute noch so das sich 13jährige Mädels einem atraktiven Mann anbieten ohne das sie dazu gezwungen werden. Sicher finde ich das nicht gut, und ganz sicher würde ich in so einer Situation das Angebot auch ablehnen, aber bei einigen Völkern ist das halt so.
Der Fall Gauguin ist da grenzwertig. Wie Andre schon erwähnte war er ja quasi kein Sextourist sondern er hat sich den dort herrschenden Sitten und gepflogenheiten unterworfen, mehr sogar noch als die Einheimischen selber. Diese haben sich schon der "Zivilisation" hingegeben, Gauguin hat sich dort jeweils eine einfache Hütte gebaut und so gelebt wie die Einheimischen einst.

Zum Thema Kanibalismus muss ich auch noch was los werden. Dieser ist garnicht so selten wie angenommen. In Extremsituationen wird jeder Mensch, auch die sog. zivilisierten darauf zurückgreifen. Meine Großtante war 1945 in Königsberg eingekesselt. Sie arbeitete damals als Krankenschwester in nem Lazarett und dort kam es zum Schluß immer öfters vor das nach ner Amputation ein Arm oder Bein in der Küche landete damit die Verletzten ernährt werden konnten. Meine Tante selber hat auch Menschenfleisch gegessen um zu überleben.
Und ein früherer Chef von mir, bei dem ich nen Nebenjob hatte (er war damals schon über 70) erzählte mir viel über den Russlandfeldzug und speziell über Stalingrad. Er hatte dort mit dem Schriftsteller Paul Carell (eigentlich Paul Karl Schmidt) gedient der später Bücher wie Stalingrad, Unternehmen Barbarossa und Verbrannte Erde verfasst hat. Und auch dort wurde in Notlagen Menschenfleisch verzehrt. Der Mensch isst alles wenns ums Überleben geht. In Polen haben Leute im WK2 sogar Erde gegessen und verkauft von nem Gelände wo ne Zuckerfabrik abgebrannt war. Der Zucker war in die Erde gesickert und zeitweise war es die eizigste Nahrung die zu finden war.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 1.367
Punkte: 1

04.03.2015 15:14
#18 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Hallo Engel,

ich meinte nicht Menschenfleisch essen,

sondern Menschen töten, um sie zu verspeisen.

Das ist nicht das Gleiche,

LBFG Dieter (Bochum)


Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 1.367
Punkte: 1

04.03.2015 15:17
#19 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Hallo André,

ich berufe mich auf jahrzehntelange psychologische Studien,

die 18 Jahre als Reifealter festgestellt haben.

LBFG Dieter (Bochum)


Dieter (Bochum) Offline




Beiträge: 1.367
Punkte: 1

04.03.2015 15:34
#20 RE: Paul Gauguin Zitat · Antworten

Hallo Toivo,

Du unterstellst mir Frechheit und Unwissen, weil ich gegen Kinderschändung bin?

Das erzähle bitte nicht mir, sondern lieber einem Fernsehsender, damit davon jeder

Kenntnis erlangt! Dann wirst Du Dich nirgendwo mehr sehen lassen können.

Und Du behauptest, dass ich für Verbrechen, wie beispielsweise Auschwitz, mit verantwortlich

sei, weil ich nicht in einem Naturvolk, sondern in Deutschland geboren wurde?

Deshalb hätte ich Kinderschändung in anderen Völkern zu dulden.

Ich glaube, jetzt wird es langsam abenteuerlich.

Ich habe mein Leben lang nichts anderes als Grausamkeiten erduldet (kannst Du gerne im Internet nachlesen).

Du solltest mal langsam zur Besinnung kommen. Und Kinder dürfen niemals und nirgendwo missbraucht werden.

Kein Kind der Weltgeschichte hatte jemals freiwillig Sex mit Erwachsenen. Sogar erwachsene Frauen wünschen

sich in aller Regel einen gleichalterigen Mann. Bei alten Prominenten und Reichen drücken sie mal ein Auge zu.

Und bevor Du mich weiter beschimpfst (den Verkehrten) solltest Du Deine Ansichten mal dem Weißen Ring,

dem Kinderschutzbund, "Zartbitter", "Wildwasser" etc. erzählen. Die würden nicht so human wie ich

reagieren. Eine Bitte um Entschuldigung könnte auch nicht schaden.

LBFG Dieter (Bochum)


Seiten 1 | 2
«« Abgehärtet
 Sprung  

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 84€
24%
 


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz