Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne barfuß laufen

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Dominik R. gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.

www.barfuss-forum.de - admin@barfuss-forum.de







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Forum Romanum | Le-Rib | barfussblog | Barfüßer willkommen | externe_Bildergalerie

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 694 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Poesieforum
André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.140
Punkte: 489

08.03.2023 13:10
Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

Ich laufe hier wo Rehe gingen,
auf weichem Grund mit barem Fuß,
und höre helle Lieder klingen,
den eindrucksvollen Vogelgruß.

Die Vogelschar singt laut bis leise,
doch immer wunderschön und rein.
Dem freien Fuß gibt ihre Weise
viel Kraft und Schwung, macht flink das Bein.

Wenn diese Klänge mich erfüllen,
wenn nacktem Fuß die Sonne scheint,
dann drängt es mich ganz ohne Hüllen,
so war's ja ursprünglich gemeint,

mit der Natur mich zu vereinen!
Ja barfuß bis zum Halse sein,
das sag' ich euch nun im Geheimen,
erfreut mich mehr als Köln am Rhein .


Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 1.265
Punkte: 399

08.03.2023 14:06
#2 RE: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

danke für das tolle Gedicht, das Hoffnung macht dass es doch noch irgendwann Frühling wird - und so warm dass auch barfuss bis zum Hals wieder möglich ist.
Da wo ich wohne im Sommer übrigens kein Problem: für viele Leute war das bis zum Mauerfall nichts besonderes.


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.140
Punkte: 489

09.03.2023 08:30
#3 RE: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

Vielen Dank an Dorothea, Gabi und Siegfried (letzterer über FB) für die positiven Bewertungen dieses Versuchs einer Darstellung meiner tiefsten Barfußgefühle . Das verdient jedenfalls eine kleine Zugabe:

Was gibt es Bessers als die Umwelt
die großen Raum für uns bereithält
bevor sie endgültig zerstört wird
und man darin nur noch umherirrt!

So möge uns der Himmel retten
auf dass die Geister - nur die netten
für Ordnung sorgen auf der Erde
damit sie paradiesisch werde!


eisbaer55 Offline




Beiträge: 330
Punkte: 190

09.03.2023 08:43
#4 RE: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

Zitat von André Uhres im Beitrag #1
[...]
mit der Natur mich zu vereinen!
Ja barfuß bis zum Halse sein,
das sag' ich euch nun im Geheimen,
erfreut mich mehr als Köln am Rhein .


Lieber Andre,
wieso barfuß nur bis zum Hals?
Ist doch der Scheitel das obere Ende des menschlichen Körpers.
Auch gibts keine Maskenpflicht mehr, die eine Beschränkung "bis zum Hals" rechtfertigen würde.

Liebe Grüße aus Wien
Wolfgang
P.S. die Super-8 Kamera die Du da am Bild in der Hand hältst scheint eine Bauer C Royal 6E gewesen zu sein?


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.140
Punkte: 489

09.03.2023 09:54
#5 RE: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

Lieber Wolfgang, wenn ich barfuß bis zum Hals bin, ist mein Körper gewöhnlich schon ganz frei, du darfst aber das Gedicht deinen Vorstellungen anpassen

Zitat von eisbaer55 im Beitrag #4
die Super-8 Kamera die Du da am Bild in der Hand hältst scheint eine Bauer C Royal 6E gewesen zu sein?


Ja, sie dürfte sogar noch irgendwo bei mir rumliegen, muss mal wieder aufräumen


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.140
Punkte: 489

09.03.2023 10:55
#6 RE: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

Die Super-8-Kamera war schnell wieder aufgetaucht, schön auf ihrem Platz, nur hatte ich vergessen, wo der war . Ich müsste sie mal wieder probieren, vorausgesetzt, es sind noch brauchbare Filmkassetten irgendwo aufzutreiben.
Es ist in der Tat eine Bauer Royal, das hatte ich auch noch in Erinnerung, nur ein etwas anderes Modell als das von dir genannte:


EinBonner Offline



Beiträge: 230
Punkte: 12

12.03.2023 22:55
#7 Re: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

Hallo André,

Du weckst Erinnerungen an meine frühmorgendlichen Spaziergänge in den Wäldern der Umgebung — von »Wanderung« möchte ich bei ca. 6km noch nicht sprechen. Die sind tagsüber insbesondere an Wochenenden sehr »überlaufen«, aber vor Sonnenaufgang trifft man kaum jemanden an und hat die Gelegenheit, einmal Tiere zu beobachten, wenn man auf leisen Sohlen geht. Ganz oft sehe ich aber nur die Spuren, manchmal von Rehen, oft von Wildschweinen, die im Matsch gewühlt haben. Manchmal liegt ein gewisser Geruch noch in der Luft, sie waren nur Minuten zuvor noch dort. Ich hoffe bald auf angenehmeres Wetter, damit ich die Ausflüge wieder starten kann.

-- Ein Bonner


tiptoe Online




Beiträge: 563
Punkte: 123

13.03.2023 10:21
#8 RE: Re: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

So manche rehe habe ich schon in unmittelbarer umgebung gesehen, ich habe sogar fast mal einen kapitalen rehbock mit dem fahrrad erwischt, als er die wohnstraße zwei-drei meter vor mir überquerte.
Ein großer feldhase wohnt auch um die ecke. Manchmal erklingen ganz seltsame geräusche aus dem dickicht, das könnten füchse sein.
Wildschweine habe ich noch nicht gesehen, aber da müsste ich wohl noch genauer nach spuren suchen.


Lebenskünstler Offline

Admin


Beiträge: 1.265
Punkte: 399

14.03.2023 18:05
#9 RE: Re: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

Eines der schönsten Erlebnisse was ich bezüglich barfuss in der Natur hatte:

in der Bretagne, auf einem Campingplatz spazierte ich sehr zeitig am Morgen - und sah sehr viele Biber an den Böschungen der nahegelegenen Teiche.

Am Tag drauf führte ich unseren Freund dorthin. Martin liess einige hundert Meter vor den Teichen seinen Rollator stehen, und schritt mit mir zusammen im Polonaiseschritt barfuss durch die noch feuchte Wiese. Mit Rollator hätten uns die Tiere viel eher gehört, und wären geflüchtet. So konnte ich unseren Freund an dem Naturerlebnis teilhaben lassen.

Die Biber liessen uns ziemlich nahe herankommen, bis eines einen Warnpfiff abgab, und alle Tiere darauf schnell ins Wasser flüchteten.

Mit Schuhen hätten wir das so nicht erlebt.

euer Lebenskünstler


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.140
Punkte: 489

15.03.2023 07:45
#10 RE: Re: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

Im Wald habe ich zwar schon einige Rehe erblickt, aber mein eindrucksvollstes Erlebnis hatte ich eines Tages sehr früh am Morgen, als eine Rotte vor mit auftauchte und meinen Weg kreuzte. Diese Wildschweine habe ich danach nie wieder gesehen, obwohl ich derzeit denselben Weg fast täglich gehe, Dobby verpflichtet. Anscheinend meiden manche Waldtiere die Strecken, die regelmäßig von Menschen besucht werden.

Liebe Grüße
André


Bleifuß Offline



Beiträge: 230
Punkte: 97

26.03.2023 22:40
#11 RE: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

Zitat von tiptoe im Beitrag #8
Wildschweine habe ich noch nicht gesehen, aber da müsste ich wohl noch genauer nach spuren suchen.


Bei Wildschweinen sollte man vorsichtig sein, die können auch agressiv werden.

/B


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.140
Punkte: 489

29.03.2023 09:18
#12 RE: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

Zitat von Bleifuß im Beitrag #11
Bei Wildschweinen sollte man vorsichtig sein, die können auch agressiv werden.


Es ist in der Tat ratsam, bei einer zufälligen Begegnung immer Abstand zu halten, besonders in der Paarungszeit (Winter), und in der Nachwuchs-Zeit (Frühjahr, ab Februar), oder wenn ein Tier verletzt ist.
Nichtsdestotrotz sind Wildschweine grundsätzlich friedliche Tiere. Äußerst selten werden Menschen im Wald von ihnen angegriffen.


Montanara Offline




Beiträge: 578
Punkte: 67

29.03.2023 18:23
#13 RE: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

Wildschweine total faszinierend und intelligent! Die Jäger sagen mir, dass sie schwer zu jagen sind: für einen Abschuss verbringen sie im Mittel 35 Stunden auf dem Hochsitz! Sie sind vor allem sehr scheu und haben exzellente Ohren und eine hervorragende Nase. Dazu sind sie kräftig und extrem flink und schnell. Wer Wildschweine sieht, darf man sich glücklich schätzen! Sie sind ein wenig wie Menschen, sie haben gern Sonne und Wärme, und in sönnigen Südhängen finden sich denn auch ihre Spuren, die sie zurücklassen. Ich lebe in einer Gegend, in der es sehr viele davon gibt, trotzdem sieht man sie selten. Selbst bei den Drückjagden, an denen ich manchmal teilnehme, sieht man die Schweine kaum. Man muss fast auf sie drauftreten! Gefährlich sind sie nur, wenn sie Frischlinge führen oder wenn sie verletzt sind. Daher tragen Schweisshundeführer immer Schutzhosen und oft tragen auch die Hunde Schutzwesten aus Kevlar. Wir haben in den Jagdgesellschaften, in denen ich mithelfe, alle sehr grossen Respekt vor der Intelligenz, Kraft und den Fähigkeiten der Wildschweine.
Hier gibt es auch Gämsen. Einmal konnte ich ca. 15 Meter an eine Geiss mit einem Kitz herangehen, das war herrlich! Eins meiner schönsten Erlebnisse mit Wildtieren.

Ja, barfuss ist man leise und kommt sehr nah an Tiere ran. Es hat aber auch seine Schattenseiten. Schlangen z.B. flüchten, wenn sie Bodenerschütterungen und Schatten wahrnehmen. Barfuss erzeuge ich wenig von beidem, mein Gang ist geschmeidiger. Daher lasse ich bei Gebirgswanderungen im Tessin meinen Mann vorangehen, er trägt Schuhe. Ich habe keine Lust, in eine Viper zu treten, und die gibt es dort nicht zu knapp!

Nun mache ich mich zu meiner abendlichen Hunderunde mit Ungo auf - zu einer Wiese mit Rehen, von denen es hier ebenfalls viele gibt. Mein Hund soll sie genau betrachten dürfen - so schule ich seine Impulskontrolle. Anschauen ist nämlich für einen Jagdhund auch schon sehr toll, nicht nur das Hetzen!Das ist schön, wenn man einen Jagdhund führt: man bekommt viel mehr mit. Mir war nie bewusst, wie viele Tiere es im Wald überhaupt gibt, bis ich einen Jagdhund an meiner Seite hatte.

Liebe Grüsse
Dorothea


André Uhres Offline

Admin


Beiträge: 2.140
Punkte: 489

30.03.2023 02:15
#14 RE: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

Wildschweine sind Glücksschweine


Montanara Offline




Beiträge: 578
Punkte: 67

30.03.2023 18:28
#15 RE: Ich laufe hier wo Rehe gingen Zitat · Antworten

😄👍🏼👍🏼


 Sprung  

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 84€
0%
 


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz