Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne barfuß laufen

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Dominik R. gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.

www.barfuss-forum.de - admin@barfuss-forum.de







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Forum Romanum | Le-Rib | barfussblog | Barfüßer willkommen | externe_Bildergalerie

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 781 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Allerlei kurioses
Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

27.08.2010 19:10
Auch das noch... Zitat · Antworten

Freitag, 27. August 2010 08:05
Fußfetischist geschnappt

Die Erdinger Polizei hat den Mann festgenommen, der immer wieder die nackten Füße von Kindern sehen wollte.

In der vergangenen Woche war er bereits zweimal aufgefallen.
Am vergangenen Samstag hatte er fünf Jungs beim Fußballspielen auf einem Bolzplatz in Hallbergmoos zugesehen.
Er forderte einen Elfjährigen auf, seine Schuhe auszuziehen.
Als der sich weigerte, floh der Mann auf einem Fahrrad.
Am Dienstag spielte er dann in Poing zusammen mit Kindern barfuß Fußball.
Dieses mal war die Polizei zur Stelle.
Es stellte sich heraus, daß der Mann geistig behindert ist und immer wieder mit dem Fahrrad Spielplätze in der Umgebung aufsucht.
Er behauptet steif und fest, daß er keine Hintergedanken habe.
Nach Ansicht der Kripo ist keinerlei sexuelles Motiv zu erkennen.


Quelle: http://www.kanal8.de/default.aspx?ID=7526&showNews=804467


Jörg (FFB) Offline




Beiträge: 212
Punkte: 209

27.08.2010 22:32
#2 RE: Auch das noch... Zitat · Antworten

Ein Grund mehr, daß Eltern ihre Kinder in "Fußgefängnisse" sperren: Schutz vor Pädophilen! Die Liste wächst...

Wenn man was Tröstendes aus der Meldung ziehen will: Auch hier zeigt sich, daß nicht wir Barfußläufer, sondern die, die damit irgendein Problem haben oder sonstwie "gestört" auf nackte Füße reagieren, krank sind.

Serfuß,
Jörg

__________________________________________________


Michael aus Zofingen Offline



Beiträge: 735
Punkte: 400

28.08.2010 09:30
#3 RE: Auch das noch... Zitat · Antworten

Und was kommt als nächstes?

Ein alleinstehender Mensch hält sich oft stundenlang an "normalen" Wochentagen und zu Uhrzeiten, an denen "normale" Leute am Arbeitsplatz sind, in der Badeanstalt auf. Prompt machen sich die Eltern Sorgen um ihre Kinder und benachrichtigen die Polizei. Der Mann wird verdächtigt, er würde in erster Linie die Badeanstalt aufsuchen, um barfüßige Kinder in Badekleidung zu beobachten.

In den winzigen Hirnen unser Spießer ist halt ein Mann berufstätig zu normalen Tageszeiten, für Rentner, Hartz-Empfänger, Schichtarbeiter usw. ist kein Platz. Und wer tatsächlich zu dieser "Randgruppe" gehört, der soll gefälligst auch dann in die Badeansatlt gehen, wenn "die anderen es tun". Oder aber nur kurz in die Badeanstalt gehen, ein paar Runden schwimmen und wieder gehen. Oder in Begleitung von anderen Personen in die Badi gehen.

In der Tat gibt es tatsächlich Schichtdienstlerr, die, auch wenn sie wollten, niemals an einem arbeitsfreien Vormittag in die Badeanstalt gehen, um gar nicht erst in den Verdacht zu geraten, pädophile Absichten zu haben. Denn wenn tatsächlich erst eine besorgte Mutter die Polizei gerufen hat und andere beobachten, wie jemand von den Polizeischergen in der Badi kontrolliert wird, dann glauben viele, er hätte tatsächlich was verbrochen.

In Sachen Pädophilieverdacht rückt die Polizei öfter als sonst voreilig aus, und die Reaktion der Bullen ist dann auch öfters übereifrig. Selbst wenn sich herausstellt, daß der Verdacht völlig unberechtigt war, bleibt der Name in der Polizeikartei stehen. Und nun das Pikante: Die allgemeine Meinung ist: Wenn jemand zu Unrecht für irgendwas verdächtigt wird, dann kann er doch die Kontrolle der Polizei über sich ergehen lassen, es passiert doch nichts, wenn man nichts verbrochen hat. Wer aber sich dagegen auflehnt, sei es vor Ort, oder aber später in Form eines Beschwerdbriefes an die vorgesetzte Dienststelle, dann macht man die Sache noch schlimmer.

Verdammt noch mal! Darf man in einem demokratischen Rechtstaat gewisse Dinge nicht tun darf, nur weil man zu einer "Randgruppe" gehört?

Zum Teufel mit diesen übereifrigen Polizeischergen und den überängstlichen und obrigkeitshörigen Füdlibürgern!
ICH VERACHTE SIE!


Wütende Grüße
Michael aus Zofingen


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

28.08.2010 22:27
#4 RE: Auch das noch... Zitat · Antworten


J.


Markus U. Offline




Beiträge: 1.958
Punkte: 794

28.08.2010 23:34
#5 RE: Auch das noch... Zitat · Antworten

Hi Michael,

ich pflichte Dir völlig bei. Auch ich ärgere mich darüber, als gewöhnlicher Bürger, der nicht einmal einer "Randgruppe" angehört, gleichsam unter Generalverdacht gestellt zu werden. Mein Groll richtet sich dabei indessen weniger gegen die Schutzpolizei (die läßt mich nämlich in Ruhe) als vielmehr gegen die Bundespolizei (vormals Bundesgrenzschutz, gehört abgeschafft) und diverse Kontrollfuzzi's an Flughäfen.

Barfüßige Sommergrüße,
Markus U.


Lorenz_PZ Offline



Beiträge: 39
Punkte: 39

31.08.2010 00:03
#6 RE: Auch das noch... Zitat · Antworten

Zitat von Jörg 2

Es stellte sich heraus, daß der Mann geistig behindert ist und immer wieder mit dem Fahrrad Spielplätze in der Umgebung aufsucht.
Er behauptet steif und fest, daß er keine Hintergedanken habe.
Nach Ansicht der Kripo ist keinerlei sexuelles Motiv zu erkennen.


Dieser geistig Behinderte ist offenbar nicht in der Lage, zu erkennen, welche Hysterie in unserer Gesellschaft ausgebrochen ist. Man kann es sich als Mann heute keinesfalls mehr erlauben, mit Kindern in Kontakt zu treten -- und wenn die Absicht noch so harmlos ist.

Gerade wenn man nicht das Problem einer pädophilen Veranlagung mit sich herumschleppt, ist es schön, mit Kindern etwas zu unternehmen und ihre spontane Freude an so vielen Dingen zu erleben. Aber für mich ist es ein einserner Grundsatz, dass ich Barfußaktionen und -führungen nur in Gegenwart anderer Erwachsener -- bevorzugt Frauen -- unternehme. Denn mit dem Pädophilievorwurf -- und sei er noch so unbegründet -- kann man heute einen Menschen ganz schnell zugrunde richten.

Die Polizei kann nichts dafür, dass die Leute spinnen. Die Beamten leiden darunter und fühlen sich, wie ich von Bekannten weiß, mehr und mehr wie Irrenärzte. Sie müssen aber jedem Verdacht nachgehen, ob sie nun wollen oder nicht. Wird einmal etwas übersehen (so wie offenbar beim Entführungsfall Natascha Kampusch) wird sofort eine beispiellose mediale Hexenjagd veranstaltet.

Oversexed and underfucked, und grenzenlos hysterisch, so ist die heutige Menschheit

Dies muss man immer beachten, damit man nicht unter die Räder kommt!

Barfüßige Grüße,

Lorenz

_____________________________________________________

Die ganze Welt ist Barfußpark!


AllgaeuYeti Offline




Beiträge: 185
Punkte: 175

31.08.2010 16:51
#7 @ Lorenz: Was heißt "oversexed and underfucked"? Zitat · Antworten

Zitat von Lorenz_PZ

...
Oversexed and underfucked, und grenzenlos hysterisch, so ist die heutige Menschheit
...


Grüß Dich Lorenz,

bedeutet der von Dir zitierte kurze englische Satz "Oversexed and underfucked" dass die heutige Menschheit zu sexbesessen ist aber zu wenig Geschlechtsverkehr hat? Mein "Englisch" ist nicht so professionell wie Deines, aber das Wort "underfucked" klingt für mich zum Einen ziemlich vulgär, zum Anderen interpretiere ich darin folgende zu Deutsch übersetzte Bedeutung hinein: "Underfucked" = "Zu wenig Geschlechtsverkehr habend".

Fragende Grüße,

Karl Heinz Haidlas


Barpfotenbaer Offline




Beiträge: 111
Punkte: 76

16.09.2010 23:56
#8 Kinder von Geisteskrankem auf Spielplatz zum Barfußlaufen verführt Zitat · Antworten

Hallo,

es ist ja eigentlich nur alles eine Frage der Perspektive. Was für den einen "Kinder von Geisteskrankem auf Spielplatz zum Barfußlaufen verführt" ist für den anderen gleichbedeutend mit "Kinder vor schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen bewahrt".

Anfang dieses Sommers war ich mit meinen (Sprich: Bei diesen habe ich die Lizenz, sie zu verkorksen, so viel ich will ) auf dem Spielplatz. Meine Kleinen (2x4,5) liefen so wie Papa, nämlich ohne Gehhilfe. Alle anderen Kinder dort waren hingegen gut erzogen. In unserer Nähe spielten eine ganze Weile zwei etwas ältere Jungs, Brüder, wie sich herausstellte (7 und 10). Am 27. Mai berichtete ich darüber im "Gelben" Forum. Am besten zitiere ich mich jetzt mal selbst:

Zitat

Mein Rabaukenpärchen (2x4) spielte barfuß auf dem Spielplatz und sie kletterten so auch an einer großen Rutsche herum. Nach einer Weile sprach mich ein 10jähriger Junge in Begleitung eines 7jährigen Jungen an. Brüder, wie sich später herausstellte:
"He, das gibt Ärger!"
"Wie bitte!"
"Das gibt Ärger hier barfuß zu laufen!"
"Wieso das denn?"
"Hier darf man net barfuß laufa!"
"Hat das Deine Mutter gesagt?"
"Äh ja!"
"Das ist Blödsinn!"
"Aber sie hat gesagt, da kriagt ma dreckate Fiaß!"
"Na und? Dafür ist es gesund!"
"Hmmmm ...."
Eine ganze Weile hat es ihn "gepfopfert", wie wir Schwaben sagen. Plötzlich zog er die Schuhe aus, sein Bruder auch. Wohlgemerkt, die Schuhe; die Socken blieben an. Und dann fingen sie allen Ernstes an -- unfallfrei!!! -- auf Socken stehend die lange Rutsche herunter zu sausen.
Ich: "Meint Ihr nicht, daß Eure Mutter noch entsetzter ist, wenn Ihr lauter Löcher in den Socken habt!" (Es waren sogar richtig dicke Wandersocken!!! Ihr erinnert Euch an das Wetter letzten Sonntag? Im Zentrum von Ostwestsüddeutschland strahlender Sonnenschein.)
"Aber ohne Socken wird man krank!"
"Bitte??? So ein Blödsinn!!! Also man darf den Muttis nicht immer alles glauben! Kein Mensch wird ohne Socken krank! Schau, wir haben ja auch keine Socken!" Und dann bat ich meine Tochter zu sagen, wie alt sie erst ist.
"Ich bin schon 4!" sagte sie ganz stolz "Und mein Bruder auch!!! Und dort ist unsere Mutti!"
Die Jungs verstanden die Welt nicht mehr. Es dauerte noch etwas. Und dann plötzlich liefen und kletterten sie wie die Weltmeister -- und zwar barfuß. Ich hoffe, daß sie später keinen Ärger bekommen haben. Aber wenn, dann werden sie vielleicht gesagt haben: "Der Papi und die Kleinen liefen aber auch barfuß ..." usw.

Ich denke, daß viele Muttis dagegen sind, liegt nicht an der Angst vor Krankheit und Verletzung, sondern ist eher eine Art Ekel und Pingeligkeit, ja auch Bequemlichkeit. Ich kenne da so ein paar Muttis im Kindergarten, die den Vater meiner Kinder dafür hassen, daß er dort nicht selten barfuß erscheint und die anderen auf dumme Gedanken bringt. Ich habe kein Problem damit, meine Kinder dürfen, wenn sie wollen, barfuß laufen Und das sollten sich die hypervorsichtigen Eltern vielleicht auch mal merken: Wenn die Kleinen nicht wollen, weil es ihnen zu kalt wird, dann ziehen sie von sich aus Schuhe an. Das verbieten wir ihnen natürlich auch nicht. Oft wollen sie wie Papi barfuß laufen und dann merken Sie nach 50 Metern, daß es kalt, picksig oder beides ist. Dann zieht man die Schuhe halt wieder an. Waschen muß man die kleinen Schweinchen so oder so.



So, bin ich jetzt geisteskrank?

Verwirrte Grüße vom Barpfotenbär

PS: Vielleicht sollten wir uns alle entmündigen lassen, dann haben wir endlich Narrenfreiheit! (Ich meine ALLE!)


Engel Offline




Beiträge: 1.438
Punkte: 666

17.09.2010 06:13
#9 RE: Kinder von Geisteskrankem auf Spielplatz zum Barfußlaufen verführt Zitat · Antworten

So seh ich das auch.

Wenn ich hier an einem unserer 3 KiGas vorbei komme werd ich regelmäßig von nem Elternteil mit der Frage angesprochen "darf mein Kind sie mal was fragen?". Ich antworte dann stets mit "aber sicher doch". Dann kommen meist die allseits bekannten Fragen, von wegen wieso, warum, wozu, etc.
Einige der Kids ziehen dann auch schon mal bei schönem Wetter spontan die Schuhe aus, woraufhin dann meist von der Begleitperson ein brüskes "Du kannst doch hier net die Schuh ausziehen" kommt. Ich sag dann immer "wieso net? Wenns dem/der Kleinen zu blöd/kalt wird sind die Schuh schneller an den Füßen als man denkt".
Als Kind hält man mehr aus wie gedacht. Und nur weil wir schon fast unser Sterbealter erreicht haben und die Grabeskälte schon durch Mark und Bein zieht, müssen wir das net auf die Kids beziehen. Die laufen auch noch bei 10° oben ohne rum, ohne gleich ne Lungenentzündung zu bekommen.
Wie oft bin ich als kleiner (B)engel bibbernd und mit blauen Lippen aus m Badebecken oder See gestiegen und trotzdem bin ich kein einziges mal krank davon geworden. Krank bin ich nur geworden weil mich Klassenkameraden mit Mumps und Masern angesteckt hatten und mein damaliger bester freund mich mit dem Schädel auf ne Heizung gepfeffert hat.

Der Trend geht eh wieder zur spartanischen "Kinderhaltung" zurück, sprich, die Kleinen werden net mehr so steril gehalten wie noch vor 10-15 Jahren. Was ihnen auch gut tut, angesichts der vielen Allergien die sich doch erschreckenderweise in genau dem Zeitraum bei Kindern gebildet haben.
Ich hab noch im Dreck gespielt, ihn sogar gegessen und kam Abends oft so dreckig nach Hause, das meine Mutter mich erst mal abschrubben musste um zu sehen ob ich auch ihr Sohnemann bin.
Und ich hab keine einzige Allergie entwickelt.
Wenn ich dagegen den 13jährigen Sohn meines Kumpels anschau, dessen Mutter ja alles schädliche von dem Armen fern gehalten hat. Der hat soviele Allergien, das der in meiner Bude keinen halben Tag überleben würde. Mittlerweile hat die Frau auch eingesehen das sie wohl was falsch gemacht hat, aber es ist für den Kleinen leider fast schon zu spät. Obwohl sie ihn jetzt schon seit über nem Jahr zu so nem Sensibilisierungsseminar schickt. Es hat sich wohl auch schon einiges bei ihm gebessert.

Wenn ich Kinder hätte dürften die bei mir auch immer wann es ihnen passt BF durch die Gegend krebsen. Ich denke wenn sie die Schnauze davon voll haben werden sie sich schon selber darum kümmern wieder Schuhe zu tragen.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

17.09.2010 15:10
#10 RE: Kinder von Geisteskrankem auf Spielplatz zum Barfußlaufen verführt Zitat · Antworten

@ Lorenz


J.


 Sprung  

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 84€
0%
 


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz