Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.035 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Neuvorstellungen
Osborne Offline




Beiträge: 19
Punkte: 15

25.11.2010 08:03
Hallo zusammen. Ich bin auch neu Zitat · antworten

Guten Morgen,

nachdem ich bereits eine Weile im anderen Forum angemeldet bin, habe ich auch den Weg hierher gefunden.
Ich wohn seit 2003 in Luxemburg, komme ursprünglich aus dem Ruhrgebiet. Bin Jahrgang 1976.

Ich war bereits vor über 10 Jahren im "Hobby Barfuss"-Forum dabei als ich meine ersten Barfusstrips machte und einige Tips dazu gesucht habe. Ich bin kein "freak" (im positiven Sinn), sondern eher Sommer-, Urlaub- und Daheimbarfüsser von Frühjahr bis Herbst. Ich habe dabei allerdins ein gewisses Handicap, was meinen Mut, "unten ohne" unterwegs zu sein, ziemlich einschränkt. Ich hab einen angebohrene Fehlstellung der letzten beiden Zehen, was beim Hingucken schon ziemlich auffällt. Deswegen packt mich auch nicht regelmässig der Mut. Das ein oder andere Mal war ich im Ruhrgebiet mit Bus und bahn barfuss unterwegs und ziemlich oft bin ich es in meier neuen Wohnung im Garten. Zuletzt im Sommer an der nordfriesischen Küste nutzte ich die Gelegenheit zu einer Barfuss-Radtour. Blöde Blicke immer inklusive aber es war toll. Früher (bis etwa 1998) habe ich regelmässig alpine Hochtouren gemacht, allerdings beschuht.

mehr fällt mir erstmal nicht ein, einen schönen Tag Euch !


Peter Offline




Beiträge: 52
Punkte: 37

26.11.2010 00:00
#2 RE: Hallo zusammen. Ich bin auch neu Zitat · antworten

Hallo und herzlich willkommen,
schön, dass du auch den Weg hierher gefunden hast. Wo und wie oft du barfuß läufst, spielt dabei keine Rolle. Hauptsache, es macht dir Spaß. Aber lass dich ruhig ermutigen, ohne Schuhe unter die Leute zu gehen. Manche von ihnen schauen erstaunt bis abschätzig auf Barfüßer. Das ist halt so und hat nichts oder kaum etwas mit dem Aussehen der Füße zu tun. Es reicht schon, dass sie nackt sind. Viel wichtiger ist, dass dir selbst deine Füße gefallen, wenn du mit ihnen barfuß läufst. Also: Nur Mut
und viele Grüße von Peter


Jay Offline




Beiträge: 702
Punkte: 695

26.11.2010 07:14
#3 RE: Hallo zusammen. Ich bin auch neu Zitat · antworten

Hi Osborne,

ein herzliches Welcome im HBRF & dein Intro ist besonders bemerkenswert: Daß nämlich jemand den MUT findet, trotz eines Handicaps mit 'schwerer, direkter' BF-Relevanz eben BF zu praktizieren. Was mich sehr verwundert:

Zitat von Osborne
Ich hab eine angeborene Fehlstellung der letzten beiden Zehen, was beim Hingucken schon ziemlich auffällt.


Was sind denn das für Ärsche von Ärzten & Eltern, die sowas nicht sofort korrigieren, schon speziell im Hinblick darauf, daß das Kind später problemlos "schuhtragefähig" wird? Wenn z. B. bereits in meiner Kindheit Kids O- oder X-Beine hatten, kamen diese Beine nachts in eine Art Holzschiene 'rein, damit sie nur gerade weiterwachsen konnten. Operiert wurde nur selten.

Natürlich möchte ich dich nicht nach Details "ausquetschen", sondern dir eher wünschen, daß die Sache gar nicht soo schlimm ist. Denn:

Zitat von Peter
Aber lass dich ruhig ermutigen, ohne Schuhe unter die Leute zu gehen. Manche von ihnen schauen erstaunt bis abschätzig auf Barfüßer. Das ist halt so und hat nichts oder kaum etwas mit dem Aussehen der Füße zu tun. Es reicht schon, dass sie nackt sind. Viel wichtiger ist, dass dir selbst deine Füße gefallen, wenn du mit ihnen barfuß läufst.


Wichtig erscheint mir folgende Anmerkung zum 1. Wort des 2. zitierten Satzes: "Manche ...". Zum einen: "Manche" steht hier schon wirklich für: Es sind erfreulicherweise statistisch-quantitativ sogar nur sehr wenige, die auf unsereins' Füße stieren & ferner, daß immerhin doch Bemerkungen wie "Schau 'mal, der [Typ] hat ja verkrüppelte Füße!" ausblieben.

Dieses Indiz deutet (ohne daß ich jetzt großspuriges Forums-Gerede, d. h. -Geschreibsel loslassen will) darauf hin, daß dieser Schaden weniger gravierend ist (das wünschen dir sicher alle im Forum von Herzen) als man beim ersten oberflächlichen Lesen deines Artikels vermuten könnte. Deiner Beschreibung nach gibt es nur folgende Möglichkeiten:

'Angeborene Fehlstellung der letzten beiden Zehen' müßte bedeuten, daß [auf beiden Füßen] die Zehen 4 & 5 (sie werden medizinisch nach außen gezählt, die große Zehe ist die Zehe 1) nach außen oder nach innen verwinkelt im Gelenk stehen (sind die Zehenknochen selbst gerade gewachsen, hast du deine Füße 'mal im Röntgenbild gesehen?).
Im 1. Fall hätte man sicherlich eingegriffen (weil du sonst in keinen Schuh 'reinkommst), ist bei dir der 2. Fall gegeben, sind die Zehen 4 & 5 nach innen verwinkelt & legen sich z. B. über die Zehen 3 & 2?

Entgegen der weitverbreiteten landläufigen Meinung von Orthopäden & Podologen sind die menschlichen Füße im Erwachsenenalter zwar weit weniger verformbar als im Kindesalter, aber nicht gänzlich un-umformbar. Unterstrichen wird das schon dadurch, daß nach breiter Allgemeinerfahrung von Langzeit-BFs die Füße allgemein binnen deutlich weniger als 10 Jahren um 1 ... 2 [Schuh]nummern größer & insbesondere auch breiter werden.

Ganz wehrlos bist du gegen die Sache tatsächlich nicht. Nehmen wir an, deine 4. & 5. Zehen stehen nach innen verwinkelt. Teste einfach 'mal, ob du sie mit den Fingern (ohne daß das schmerzhaft bis unerträglich ist) gerade stellen/drücken kannst. Dann bastelst du dir halt mit ein paar Metallstehbolzen & -blechen oder auch aus Holz für die Nacht ein Pendant zu den grad' erwähnten Schienen bei X- & O-Beinen. Ohne daß die Dinger dann zu Schraubzwingen werden sollen, mußt du sie dann halt des Nachts im Bett tragen (das ist immer noch besser als Schuhe tagsüber!). Ähnlich, wie manche Kids metallische Zahnspangen bekommen, wenn deren Beißer verdreht im Mund sitzen.

Sei sicher: Der gewünschte 'therapeutische' Effekt wird nicht ausbleiben. Ich selbst hab', als ich mit 16 mit BF anfing, bei mir eine leichte Tendenz bemerkt, daß sich auf meinem linken Fuß die 2. Zehe gerne ganz leicht über die große legte & die äußerste Ecke von meinem viel zu breiten (Onychomegalie) großen Zehennagel zu bedecken trachtete... das war nach wenigen Monaten BF weg...

Grad' weil dein Intro-Artikel diese Erinnerung wachgerufen hat, sprach mich dieses Post so an. Ich muß darüberhinaus alle Newbies um Entschuldigung bitten, daß ich mit Begrüßungen nicht gerade freudig arbeitsintensiv bin... bei Leuten, die schon lange im alten HBF mit dabei waren, halte ich solche 'Neuvorstellungen' eigentlich für überflüssig, ein kurzer Vermerk, wer man früher war (wenn man früher z. B. einen anderen Nickname benutzte) genügt vollauf.

Sollte bei dir die besagte 'Zehenfehlstellung' darin bestehen, daß die 4. & 5. Zehe nach unten (in Richtung Fußsohle) zeigen: Vergiß' es, das als Gebrechen, Fehlstellung oder Deformation zu betrachten (sofern das nicht wirklich skelettöse Hammerzehen sind, was im Kindesalter wohl nie vorkommt). Der kindliche Zehengreiftrieb ist enorm stark, mit ihm schützt sich der Fuß vor dem Senk- & Spreiz-. Sollte genau diese Laune der Natur bei dir von jemand bespöttelt oder veräppelt werden, bleibt als Antwort nur: "Ja mei... wollte schon als Kind immer alles mit den Zehen greifen & jetzt lauf' ich halt eben als Konsequenz davon, wann immer möglich, BF..."
Schluß. Punkt.

Anstelle irgendeiner dahergeschriebenen Grußformel halte ich diesmal sogar ein tröstliches Eigen-Outing für konstruktiv & besser, daß eben wirklich fast nobody mit den Füßen perfekt ist. So ist bei mir die physisch-"füßische" Makellosigkeit auch eben NICHT gegeben durch

* Ganz leichte Hohl-Spreizfüße; eine unheilbare Kombination & sicherlich durch Schuh-Schädigung entstanden (Hohl- sicherlich durch zu kleine Schuhe, der Fuß staut sich auf der Länge) entstanden. Stört mich relativ wenig, zumal eine Minderheit mir sogar irrtümlich bewundernd "völlig gesunde" Füße attestierte. Lustig streiten sich die Gelehrten darüber, was da zu tun ist. Unheilbar ist die Kombination wg. anthagonistischer Therapieausschlüsse: Wg. Spreiz- muß ich Greifübungen mit den Zehen machen, wg. Hohl- darf ich das auf keinen Fall (da als Anti-Senkfußtherapie genau in diese Richtung wirkend).
BF? Nun gut, ja, wann immer möglich (nur 1 Vollidiot sagte: "Muß 'mal nachschauen, ob´s auch für diesen Fall ganz besonders spezielle Einlagen gibt").
So hab' ich mich dann -als Besitzer unheilbar kranker Füße - für eine hohe Zehengreifaktivität entschieden, weil eine geschwungene vertikale [Hohl-]Fußwelligkeit nach meinem persönlichen Geschmack optisch besser aussieht als das Pendant anders'rum (Senkspreiz).

* Onychomegalie (die Nagelmatrizen meiner beiden großen & der 4. Zehe links sind viel zu breit). Schon auf 2/3 der möglichen Länge "ecken" diese wahnsinnig breiten Nägel an, sie würden fächerförmig überwachsen, benachbarte Zehen stechen oder (bei Schuhen) sonstwohin [ein-]wachsen & sich mehrfach um ihre eigene Achse drehen. Medizinisch gilt die Sache als nichtpathologische Abnormität, die mich jedoch keineswegs stört, im Gegenteil. An den Fingern wär´s optisch eine Katastrophe, aber ich bin sonst über diese kurz/breite Nagelform ausgesprochen happy (den vorne spitz zulaufenden, eingewachsenen Krallenlook, auf den - oft grellrot lackiert - manche noblen älteren Ladies schwören, es gab einmal in der "Nagelfrage" einen lustigen Eklat im Bus deswegen, mag ich an den Füßen ganz & gar nicht).

* Keineswegs frei von dem gewissen Barfüßerstolz, sollte/dürfte ich das hier eigentlich nicht schreiben - zumal das gleichzeitig auch noch offenbar niemand aufgefallen ist, ich tu´s aber als anerkennende Gegenleistung für ein solch' offenes Intro-Post jetzt doch: Der größte Shit meiner Füße ist der, daß sie nicht = sind (Gleichheit als spiegelsymmetrische Gebilde). So ist an meiner linken Pranke die 2. Zehe um ca. 2...3 mm länger als die große, während rechts beide gleichlang sind (ab 3 nimmt dann die Fußgesamtlänge beiderseits kontinuierlich ab).

Osborne: Daß dich solche Imperfections wie die von dir erwähnten nicht in den Wahnsinn treiben mögen - so wie mich das grad' Angesprochene schon ganz extrem stört - wünscht dir Jay.


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.905
Punkte: 1.181

27.11.2010 00:03
#4 RE: Hallo zusammen. Ich bin auch neu Zitat · antworten

Hallo Osborne,

zunächst einmal herzlich willkommen in unserem Forum! Es freut mich, daß Du zu uns gefunden hast. Herzlichen Dank auch für Deinen Vorstellungsbeitrag, welcher mich wirklich beeindruckte.

Du schreibst, daß Du vor zehn Jahren im HBF warst. Ich kann mich gar nicht mehr so daran erinnern, zumal ich erst etwa zwei Jahre später dazukam und erst recht zögerlich meine ersten Beiträge schrieb. Damals hätte ich es nicht zu glauben gewagt, daß ich jemals ein eigenes Forum administrieren werde. Wir beide haben wohl in etwa zur gleichen Zeit mit dem Barfußlaufen begonnen. Anfangs geschah das bei mir stets nur sporadisch, ansonsten trug ich mit Vorliebe Plateauschuhe wie "Buffalo" oder so. Erst nach etwa zwei Jahren fing es damit an, daß ich immer öfter auf meine Schuhe verzichte. Heute ärgere ich mich, daß ich nicht schon früher damit anfing.

Wenn Du barfuß unterwegs bist, dann wird es immer Leute geben, die blöd schauen. Einfach nichts darauf geben. Die können wahrscheinlich nicht anders schauen. Ich glaube auch wie Jay, daß die Leute eher nackte Füße entdecken und deshalb starren. So lernte ich das kennen, doch heute ist mir das völlig wurscht. Wenn Du nun wie ich und die meisten hier im Forum dauerhaft barfuß läufst, wird Dir das blöde Geglotze der Leute nicht mehr stören. Mich juckt es überhaupt nicht mehr, und wem es nicht paßt, soll doch woanders hinschauen. Außerdem muß ich in meinen fast zehn Jahren Dauerbarfüßigkeit bestätigen, daß sich meine Füße zum Positiven verändert haben, was das Aussehen betrifft. Wenn ich ein Bild von meinen Füßen von früher und von heute vergleiche, dann entdecke ich schon deutliche Unterschiede. Dies wird dann sicherlich auch mit Deinen Füßen und den Zehenfehlstellungen geschehen. Laß´ Dich aber niemals entmutigen. Wenn es Dir Spaß macht, dann sollst Du dem auch nachgehen. Es wäre doch falsch, auf etwas zu verzichten, was Dir gut tut und Dir auch Spaß macht, nur weil manche Leute blöd glotzen. Du schriebst ja auch in Deinem letzten Satz, daß es toll war. Das ist doch die Hauptsache. Ich z.B. denke beim Verlassen des Hauses nicht einmal mehr daran, daß ich barfuß bin. Es ist für mich so selbstverständlich wie das morgendliche Aufstehen und Duschen geworden. Dies war am Anfang natürlich auch anders.

Vielleicht klappt es auch mal mit einem Treffen? Mich würde es freuen. Im Übrigen bist Du nun auch für das gesamte Forum aktiviert!

Viele Grüße nach Luxembourg,

Franz

Das Forum für Freunde kurzer Hosen:
http://www.kurzehosenforum.de



Ein Kinderbild von mir


Osborne Offline




Beiträge: 19
Punkte: 15

02.02.2011 08:32
#5 RE: Hallo zusammen. Ich bin auch neu Zitat · antworten

Hallo Leute. Mit reichlich Verspätung melde ich mich zurück.
Ich danke Euch allen für die netten Antworten.

@Jay:

Eine mega Abhandlung :-) Vielen Dank. Nun, ich hatte gelegentlich mal den Gedanken, einen Arzt aufzusuchen und das durchzusprechen, ob man sowas richten kann auch wenn man schon Mitte 30 ist. Wahrscheinlich würde er abraten aus eben Deinem genannten Altersgrund und weil ich außer optisch keine sonderlichen Nachteile daraus habe.
Ich passe in jeden Schuh aber es hemmt mich halt bei meinem aufregendsten Hobby, dem Barfußlaufen sehr.
Als ich im Sommer auf Nordstrand in Nordfriesland im Urlaub war, nutzte ich eine ausgedehnte Radtour, um diese unten ohne zu verbringen. Es kam häufig vor, daß der Drahtesel geschoben werden mußte und wir besuchten auch eine Jausenstation (da oben nennt man das wohl anders). Da gab es lediglich flüchtige Blicke einzelner Leute. Der Badestrand war relativ nah.

Was die Fehlstellungen angeht, über die Du spekuliertest:

Es ist so, daß die 5.Zehe sich seitlich unter die 4. schiebt. Diese 4. ist verkürzt und wird von der 5. angehoben und ich merke, daß ich irgendwie nicht so ein Gefühl dadrin habe, wie in den Anderen.
Wenn ich nun die 5. nach Außen ziehe, tut das nicht weh. es spannt halt etwas. Dann sehen beide von oben etwa gleich groß aus. ich müßte wirklich mal mit meinem Hausdoktor drüber reden. Jetzt hast Du mir da wieder einen Floh ins Ohr gesetzt, den ich schon verdrängt hatte

Um mit diesem "handicap" vielleicht besser umgehen zu können, spiele ich auch mit dem Gedanken, mich mal einer barfüßigen Gruppenaktivität aus dem Dunstkreis des Forums anzuschließen, wenn der Kalender es zuließe. Ich glaube, dabei könnte ich durchaus mein Abwehrfell stärken.


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

02.02.2011 16:59
#6 RE: Hallo zusammen. Ich bin auch neu Zitat · antworten

Hi,
so eine Fehlstellung wird heute meist ambulant gemacht, lokale Betäubung, also morgens hin, abends daheim. Und dann ein paar Nachkontrollen. Würd ich machen, bevor es Saison ist, dann gehst du ganz anderen Perspektiven entgegen.


J.


Osborne Offline




Beiträge: 19
Punkte: 15

02.02.2011 22:59
#7 RE: Hallo zusammen. Ich bin auch neu Zitat · antworten

danke jörg. bleibt noch der kostenfaktor. dann werd ich mal einen termin beim hausdoktor machen damit der mich evtl. weiterleitet. wenn nicht, dann eben nicht aber dann hab ichs versucht.


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

05.02.2011 19:48
#8 RE: Hallo zusammen. Ich bin auch neu Zitat · antworten

Müsste doch die Krankenkasse bezahlen. Ist ja keine kosmetische Sache.
J.


Osborne Offline




Beiträge: 19
Punkte: 15

05.02.2011 23:47
#9 RE: Hallo zusammen. Ich bin auch neu Zitat · antworten

denk auch. ich check das mal. hab 11. März Termin beim Arzt...

Glaube zwar nicht dran, dass sich da, wenns denn klappt, schon für diesen Sommer Nutzen draus ziehen lässt, aber wenns überhaupt klappt, bin ich schon froh. ich habe hier in der Umgegend nette, teils grenzüberschreitende Wanderwege und höhenwege im Herbst erkundschaftet, die ich auch gerne barfuss im frühjahr/sommer ausprobieren würde.

Hier ein paar Bilder von einer Tour im November bei Esch/Alzette in Luxemburg

http://www.facebook.com/album.php?aid=20...27&l=9032e18e24

(man muss nciht bei Facebook sein um die Galerie ansehen zu können. Spezieller Link)


Jay Offline




Beiträge: 702
Punkte: 695

30.03.2011 17:19
#10 RE: Hallo zusammen. Ich bin auch neu Zitat · antworten

Osram, du geisteskrankes Rindvieh...


Osborne Offline




Beiträge: 19
Punkte: 15

27.08.2012 11:55
#11 RE: Hallo zusammen. Ich bin auch neu Zitat · antworten


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.905
Punkte: 1.181

27.08.2012 16:32
#12 Was soll der Scheiß da bedeuten??? Zitat · antworten

Hallo Osborne,

Zitat


Mmhmm, interessanter Beitrag! Was wolltest Du uns denn damit sagen? Solch einen tiefgründigen Beitrag habe ich wirklich schon lange nicht mehr gesehen ...

Mich würde es freuen, wenn Du hier auch mal richtige Beiträge verfassen würdest, anstatt auf einen alten Thread aus dem Jahre 2010 so etwas undefinierbares zu posten.

Kerstin



Das Forum für Freunde kurzer Hosen:
http://www.kurzehosenforum.de













-------------

Oben bleiben - jetzt erst recht!!!

----------------


Gestatten.. »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen