Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.379 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

03.04.2011 15:39
Barfuss in Berlin (Video) Zitat · antworten

Hallo,
ich glaube das hat noch niemand hier eingestellt.
http://www.youtube.com/watch?v=jrp0Nf1F6...player_embedded

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:

http://www.hobby-barfuss.de/

zu zitieren und umgekehrt.


Augusto Offline




Beiträge: 101
Punkte: 99

03.04.2011 22:56
#2 RE: Barfuss in Berlin (Video) Zitat · antworten

Dominik - Danke für Sharen! Johannes ist echt ein cooler Hund! Ich hatte ihn bei einer Wanderung der BIB (Nixe war auch dabei) kennengelernt und fand ihn recht sympatisch.

Augusto


Zausel Offline




Beiträge: 249
Punkte: 235

04.04.2011 13:26
#3 RE: Barfuss in Berlin (Video) Zitat · antworten

Zitat von Augusto
Dominik - Danke für Sharen! Johannes ist echt ein cooler Hund! Ich hatte ihn bei einer Wanderung der BIB (Nixe war auch dabei) kennengelernt und fand ihn recht sympatisch.


Da muss ich dir aber mal ein paar Illusionen rauben:

Johannes mag ja recht sympathisch wirken, aber er ist unter allen halbseidenen Figuren, die es in der Barfußszene gibt (und die gibt es ja ohne Zweifel) die mit Abstand linkeste und hinterfotzigste Bazille, die die Szene je hat ertragen müssen.

Seine Aktion im Zusammenhang mit den Berliner Museen, in der er allen anderen geradezu unterirdisch in den Rücken gefallen ist, war derart perfide, dass er nicht nur den Barfüßern allgemein, sondern auch und gerade seiner eigenen Barfußinitiative den ihm maximal möglichen Schaden zugefügt hat.

Wer solche "Freunde" hat, braucht wirklich keine Feinde mehr.
Nein, mit jemandem, der sich derart schändlich verhält, will ich im Leben nichts zu tun haben.

Grüße

Der Zausel

Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden, aber sie schießen damit.


Jay Offline




Beiträge: 702
Punkte: 695

04.04.2011 13:53
#4 RE: Barfuss in Berlin (Video) Zitat · antworten

Hi Zausel,

nur die Ruhe... Ich bitte alle User um eine [chronologisch-historische] Gesamtdarstellung der Positiva & Negativa, der Verdienste & Vergehen (um unsere Sache) des früheren JohnK im alten HBF, evtl. auch im internen Bereich (bitte neuen Thread aufmachen), damit man sich dann ein genaues Gesamtbild eines früher nicht unbedeutenden Beitragsautors machen kann. 1 Durchdreher hat´s wohl zumindest gegeben; diese damals von Manfred(Ten) an mich herangetragene Sache hat mich jedenfalls sehr erschreckt.

Total gestreßte BF-Grüße vom Gerechtigkeitsfanatiker Jay (bin heute im weiteren Tagesverlauf & morgen ganztägig nicht da).


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

04.04.2011 18:53
#5 RE: Barfuss in Berlin (Video) Zitat · antworten

Also, ich kenne Johannes nicht persönlich und habe auch keinen Mailkontakt gehabt. Es sieht aber so aus, als sei er zwar ein ccoler Typ, aber auch ein ziemlicher Einzelgänger. Und davon haben wir ja etliche in der Zunft. Von daher würd ich mal sagen, Johannes fällt nicht so aus der Reihe. Auch scheint mir ein Leben mit den Berufen, die er ausübt, nicht gerade problemfrei abzulaufen, so dass auch hier womöglich eine psychosoziale Komponente hinzu kommt. Wenn er den Weg des Einzelgängers wählt und konsequent die Dinge weglässt, die ihn davon abhalten, - was solls.

Andererseits ist der Mensch doch ein soziales Wesen und ich frage mich manchmal, wo die ganze Einzelgängerei in diesem Land noch hinführen soll...

Ratlos
J.


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

05.04.2011 00:44
#6 RE: Barfuss in Berlin (Video) Zitat · antworten

Zitat
Jay: Ich bitte alle User um eine [chronologisch-historische] Gesamtdarstellung...

Die Berliner "Sache" haben damals ja wohl so gut wie alle "live" mitbekommen, und auch welch "nette" Meinung er von anderen so hat - das habe ich nicht speziell an dich "herangetragen"

Ich werde mich hier jetzt auch nicht wieder an der Aufwärmung uralter Geschichten beteiligen - über Gestorbene soll man bekanntlich nicht schlecht reden , und auch wenn er physisch ja tatsächlich noch irgendwo in den unendlichen Weiten des Internets oder sonstwo existent ist, so ist er (und seine "BIB") ja doch irgendwie aus diesem unserem Leben längst entfleucht (warum wohl?) und ICH für meinen Teil werde ihm jedenfalls jetzt auch keine erneute Aufmerksamkeit widmen ...


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

05.04.2011 08:49
#7 RE: Barfuss in Berlin (Video) Zitat · antworten

Zitat von Manfred (Ten)

Zitat
Jay: Ich bitte alle User um eine [chronologisch-historische] Gesamtdarstellung...

Die Berliner "Sache" haben damals ja wohl so gut wie alle "live" mitbekommen,.....




Ich nicht! Kein Plan.
Fand das Video interessant und stellte es deswegen hier rein......
Was sich doch ständig für Abgründe auftun.

Es ist ausdrücklich erlaubt meine Beiträge hier, im gelben Forum:

http://www.hobby-barfuss.de/

zu zitieren und umgekehrt.


Dominik R. Offline

Admin


Beiträge: 1.390
Punkte: 708

05.04.2011 08:56
#8 RE: Barfuss in Berlin (Video) Zitat · antworten

Zitat von Augusto
Dominik - Danke für Sharen!Augusto


Bitte!
quote="Augusto"]
Johannes ist echt ein cooler Hund! Ich hatte ihn bei einer Wanderung der BIB (Nixe war auch dabei) kennengelernt und fand ihn recht sympatisch.
[/quote]

Zitat von Zausel
.....aber er ist unter allen halbseidenen Figuren, die es in der Barfußszene gibt (und die gibt es ja ohne Zweifel) die mit Abstand linkeste und hinterfotzigste Bazille, die die Szene je hat ertragen müssen.

Seine Aktion im Zusammenhang mit den Berliner Museen, in der er allen anderen geradezu unterirdisch in den Rücken gefallen ist, war derart perfide,........



Zitat von Zausel

Wer solche "Freunde" hat, braucht wirklich keine Feinde mehr.
Nein, mit jemandem, der sich derart schändlich verhält, will ich im Leben nichts zu tun haben.



Die Meinungen gehen extrem auseinander.

Bitte um Aufklärung im Internen Bereich.
@Zausel: Um so öffentlich über jemanden zu Schreiben müssen ja wirklich extrem schlimme Sachen vorgefallen sein. (Ansonsten gehört sich so etwas nicht).

Mit bitte um Aufklärung,
Dominik


Zausel Offline




Beiträge: 249
Punkte: 235

05.04.2011 09:11
#9 RE: Barfuss in Berlin (Video) Zitat · antworten

Ach je, die "Sache", wie sie ein gewisser Menfred aus T. bezeichnet, hat ja damals noch andere Leute veranlasst, sich menschlich zu disqualifizieren.

Umso mehr wundert es ,ich, dass sich ausgerechnet eben jener Manfred aus T. zu der "Sache" jetzt traut, sich wieder zu Wort zu melden.

Hat sich doch gerade jener Manfred aus T. damals so zutiefst feige im hintersten Winkel verkrochen, nachdem sich ein gewisser Zausel für ihn (ja: für IHN) das Maul verbrannt hatte.

Das kenne ich noch aus meinen Kindertagen: Wenns zu einer Keilerei kam, gab es immer welche, die von hinten feige andere nach vorne geschoben haben, um dann schleunigst nach hinten und nach unten in Deckung zu gehen.

Jener Manfred aus T., der sich so gern als Vorkämpfer der Barfußbewegung feiern lässt, verursacht bei mir seidem nur noch Übelkeit und Brechreiz.

Und sollte dieser Manfred aus T., der sich einst nicht entblödete, einem "Zausel" mit Klage drohen zu lassen, weil dieser ihn seither als feige Ratte betrachtet, sich jetzt aufmanndeln: Besagter "Zausel" hat noch den gesamten Mailverkehr zwischen beiden und sogar noch die Telefondaten.

Ja, Leute, so tun sich hin und wieder Abgründe auf, wo sie niemand vermutet.

Und Manfred, um es dir noch mal ganz deutlich zu sagen: Johannes habe ich (wie ja auch niemand sonst) in der "Sache", wie du sie nennst, überhaupt nicht verstanden. Absolut keine Ahnung, wie und warum er allen anderen Barfüßern so in den Rücken gefallen ist.
Menschlich aber schlägst DU ihn auf meiner persönlichen nach UNTEN offenen Manfred-Skala um Längen.

Ich weiß sehr wohl, wie du um die "gelben" Admins rumgetänzelt bist, vor Aufregung in die Händchen gepatscht und gesabbert hast, mich endlich rausschmeißen zu dürfen, weil ich an dir "Majestätsbeleidigung" begangen hatte.
Ja, da staunst du: "Euer Laden" ist beileibe nicht so wasserdicht wie du immer glaubst.

Übrigens: DU bist ein Grund (allerdings nur einer), warum ich hier so lange nichts geschrieben habe. Mir wird in deiner Gesellschaft nämlich übel.
Und wer mit Hunden ins Bett geht, läuft Gefahr, Flöhe zu bekommen.

So, das musste mal raus.

Wenn du zu der unseligen Johannes-Affäre das Maul gehalten hättest, wäre ich ruhig geblieben. Aber du kannst es ja nicht lassen, dich aus dem Fenster zu lehnen und nach Möglichkeit noch huldvoll feiern zu lassen.

Eklig.

Der Zausel

Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden, aber sie schießen damit.


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

05.04.2011 09:47
#10 RE: Barfuss in Berlin (Video) Zitat · antworten

Lieber Zausel,

es gibt Leute, die ich ernst nehme - DU gehörst definitiv nicht mehr dazu !

Und ich fange jetzt nicht an zu argumentieren - dein Stil spricht ja schon völlig für sich !

(Übrigens: "FÜR MICH das Maul verbrannt???"
Danke, ich kann alleine stehen. Ich glaube eher das diente DEINER Selbstbefriedigung - MEIN Stil ist nämlich diese Umgangsform nicht)


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

05.04.2011 21:09
#11 RE: Barfuss in Berlin (Video) Zitat · antworten

Also, ich finde, auf solche Polemik wie von Zausel ist doch so ein kurzer Smiley-Beitrag segensreich, wie ich ihn öfter schätze:


J.


Manfred (Ten) ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2011 00:14
#12 RE: Barfuss in Berlin (Video) Zitat · antworten

Zitat von Jörg 2
...ist doch so ein kurzer Smiley-Beitrag segensreich J.

Danke ! Das transponiert das Ganze doch gleich in eine positive Schwingung.

Ommm ...


Markus U. Offline

Admin


Beiträge: 1.905
Punkte: 794

06.04.2011 11:59
#13 Ja, woher kommt das alles? Zitat · antworten

Zitat von Jörg 2
Also, ich kenne Johannes nicht persönlich und habe auch keinen Mailkontakt gehabt. Es sieht aber so aus, als sei er zwar ein ccoler Typ, aber auch ein ziemlicher Einzelgänger. Und davon haben wir ja etliche in der Zunft. Von daher würd ich mal sagen, Johannes fällt nicht so aus der Reihe. Auch scheint mir ein Leben mit den Berufen, die er ausübt, nicht gerade problemfrei abzulaufen, so dass auch hier womöglich eine psychosoziale Komponente hinzu kommt. Wenn er den Weg des Einzelgängers wählt und konsequent die Dinge weglässt, die ihn davon abhalten, - was solls.

Andererseits ist der Mensch doch ein soziales Wesen und ich frage mich manchmal, wo die ganze Einzelgängerei in diesem Land noch hinführen soll...



Ich bin Johannes vor Jahren einmal in München begegnet, und einen verwitweten alleinerziehenden Vater als Einzelgänger zu bezeichnen, erscheint mir durchaus zweifelhaft. Wenn man jedoch den Blick von der konkreten Person weglenkt, erscheint mir das, was Du schreibst, allerdings bedenkenswert, denn auch mir ist aufgefallen, daß etliche aus unseren Reihen einschließlich meiner selbst allein leben, ohne daß ich wüßte, woran das liegt. Liegt es daran, daß Barfußläufer in der Schuhträgergesellschaft als absonderlich empfunden werden? Oder sind Barfußläufer von Haus aus Individualisten, die sich aus gesellschaftlichen Konventionen wenig bis gar nix machen und deshalb auch ungeniert barfuß übern Weihnachtsmarkt laufen, ohne sich darum zu scheren, wie konventionsgebundenere Zeitgenossen das finden?
Es scheint mir freilich nicht speziell ein Problem von Barfußläufern zu sein, denn ich sehe in meiner Umgebung auch viele Partnerschaften und Ehen zerbrechen, und wenn ich all die Trennungsdramen betrachte, dann komme ich zu dem Schlusse, daß mir vermutlich manches erspart geblieben ist, denn die Trennung von einer Sexualpartnerin, mit der man nicht die Wohnung teilt, ist nun mal einfacher als von einer Hausgenossin oder Ehefrau.

So bitte ich Dich also, weil ich Deinen analytischen Verstand schätze und schon ein paarmal erfahren habe, daß Du manches, was ich nur dunkel ahnte, in klare Worte gefaßt hast, um eine Stellungnahme:

Woher kommt "die ganze Einzelgängerei in diesem Lande"; was ist Deiner Meinung nach die Ursache? Und was meinst Du mit dem "konsequenten Weglassen von Dingen, die einen davon abhalten?"

Interessierte Frühlingsgrüße,
Markus U.


Jay Offline




Beiträge: 702
Punkte: 695

06.04.2011 15:02
#14 RE: Ja, woher kommt das alles? Zitat · antworten

Doch, Markus, wir werden immer mehr zu Autisten... ein sehr berühmter Denker hat das 'mal gesagt (war´s der beste aller Futurologen des vergangenen Jhd.´s, Herman Kahn ?, weiß jetzt grad' nicht mehr...)

Individualismus bis hin zur [scheinbaren] "Eigenbrötlerei" als Abwehrreaktion [?] auf Konformitäts- & Anpassungszwänge, wie es sie bisher in der Geschichte der sog. 'entwickelten westlichen Zivilisation', jedenfalls in diesem, im heutigen Ausmaß, seit ca. 1966 niemals, v. a. nicht in USA & Westeuropa, gegeben hat.

Ob nun wirklich die überwältigende Mehrheit aller UserInnen von Foren mit HBF- & ähnlicher Spezifikation letztendlich ein Singledasein vorzieht, sollten wir nicht untersuchen & das geht uns - zumindest das Forumsmanagement - nichts an³.

Jedenfalls gehört v.a . zum "skrupel-, rücksichtslosen" (in bezug auf jedwedes 'Gesellschaftliche") BF-Laufen in der Öffentlichkeit gegenwärtig sicherlich noch die gewisse Portion Individualismus dazu - selbst wenn das meinetwegen mit historischen Wurzeln (so wie bei unsereins) der Old Hippie-Kultur begründet werden mag. Schließlich liefen ja damals (ca. 1970) bei weitem nicht alle BF 'rum.

Umgekehrt muß ich sagen, daß damals - wenn Leute BF liefen - meist doch Pärchen gesichtet wurden. Wenn sie BF lief, lief auch er BF & vice versa (im Sinne von: wer grad' die Initiative ergriffen hat & sich zuerst des Füße-Containments entledigte).

Später kehrte sich das dann um¹. Mit [Alt-]HBF-bekannten Ausnahmen. Erinnert sei hier an das sehr authentische & insbesondere glaubwürdige Paar Tina & Guido "von ganzem Herzen barfuß lebend" (meist schrieb Tina). Es deutete alles darauf hin, daß es sich hier um eine sehr harmonische Partnerschaft oder Ehe gehandelt hat.

Gerne erinnere ich mich hier auch an die nette Geschichte, die Zausel 'mal erzählt hat (hier sind wohl auch meist oder immer beide Lebenspartner BF), es war die Sache mit [Beide im leichten Kimono & BF]. Glotzt ein älterer Herr, der nach Worten sucht, sein "Befremden" über BF auszudrücken: "Wohl aus dem Urlaub zurück, wie?" - & die Antwort war: "Aus dem Skiurlaub.")

Bin jetzt zu faul, das ganze Archiv durchzuklamüsern, wo das grad' bei uns steht, um einen internen Link setzen zu können, man erinnert sich aber sicher noch an diese köstliche Sache.

Freundliche BF-Grüße von Jay, der von sich meint, man sollte nicht alles zeranalysieren (& weiß, daß er da in dieser Hinsicht eine starke Tendenz hat). Wenn Forumsleute wollen - warum nicht?

PS: Bin aber auf jeden Fall dagegen (& verwahre mich dagegen²), als BF als irgendwas "Eigenbrötlerisches" / "Skurrile Persönlichkeit" bezeichnet zu werden... da hab' ich aber überdies im [forumsexternen] Freundes-, Bekanntenkreis & bei jedem, der mich geringfügig besser kennt (oder zumindest mit mir 'mal ins Gespräch kam) keine Probleme...
---------
¹ Auch ich hab' nie eine 'bessere Hälfte' gehabt, die auf BF abfuhr (im Sinne von: es selber praktizierte). Umgekehrt hab' ich auch schon schöne Frauen BF laufen sehen, deren Partner es nicht machte. Das jeweilige Exemplar der holden Weiblichkeit würdigte mich keines Blickes...

² Selbiges empfehle ich auch allen Forumsleuten.

³ Nachträgliche Hinzufügung: Wenn man sich hierüber austauschen will, ist das natürlich 'was anderes. Ich meinte, das Forumsmanagent sollte nicht hinter allem & hinter jedem nur denkbaren Forums[User]aspekt hinterherstochern... & sei´s auch nur, um irgendwelche Statistiken erstellen zu können oder so...


Jörg 2 Offline




Beiträge: 938
Punkte: 927

06.04.2011 17:29
#15 RE: Ja, woher kommt das alles? Zitat · antworten

@ Markus U.

Hi allseits,
danke für die Replik. Ich versuche, den einen Aspekt der Einzelgängerei nochmal zu konkretisieren. Einerseits kann Einzelgängerei zur inneren Einkehr und Selbstbesinnung führen. Sie kann so letztlich zum Einklang mit den Dingen der Welt beitragen. Andererseits sind wir eine zunehmend kranke Gesellschaft, in der die Menschen auseinander driften. Wir sprechen ja auch von einer Individualgesellschaft. Dieser Individualismus, verbunden mit Konsum-Materialismus, entfremdet uns von dem, was Leben wirklich ausmacht.

Was ich meinte war auch, dass Einzelgänger sich oft gegen die Masse behaupten müssen, das sehen wir ja an unseren Erlebnissen. Wer einen Individualweg geht, gerät leicht unter Rechtfertigungsdruck. Die Masse unterstellt oft: was alle machen, muss "richtig" sein. In Wahrheit profitiert eine Gesellschaft aber von der Vielfalt. So ist es also verständlich, wenn jemand wie Johannes evt. Kämpfe (auch mit sich) fühen muss und vielleicht eine gewisse Verbitterung oder Verbiegung dabei erfährt. Andererseits sind wir alle auf dem Weg und wer legt denn fest, wo hier die Mittellinie zu verlaufen hat.

Ich beziehe schon auch mal Position, vermeide aber Polemik, vor allem, wenn ich Leute nicht kenne. Manchmal muss sich eine Gesellschaft oder Gemeinschaft aber auch abgrenzen gegen Leute, die sie in die Irre führen können. Unsere gelegentliche Berührung mit offensichtlich psychiatrieerfahrenen Menschen ist so ein Beispiel. Ich bin hier grundsätzlich tolerant, meine aber, dass man sich von solchen Leuten nicht das Konzept durcheinander bringen lassen darf. Sie müssen dorthin, wo man ihnen fachlich hilft.

Aber bin ich jetzt etwas vom Thema abgekommen. Ich will geschwind noch bissl rausgehen, daher solls mal gerad bewenden.

Gruss
J.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen