Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 816 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.923
Punkte: 1.181

25.09.2011 20:42
Kurzer Überraschungsbesuch von Dominik Zitat · antworten

Hallo zusammen,

am letzten Sonntag - schon eine ganze Woche her (Mann, wie die Zeit davonrast!) bekam ich nachmittags überraschend Besuch von Dominik. Ich befand mich gerade beim Aufräumen in meinem Schlafzimmer, als es bei mir an der Tür klingelte. Zunächst ging ich ans Fenster, da ich von dort aus einen guten Blick auf den Eingangsbereich habe - es sei denn, diese dämlichen Markisen des Asialadens unten im Haus versperren mir die Sicht. Dominik sah mich auch, ich winkte ihm zu und öffnete sogleich die Tür. Nach der Begrüßung machten wir es uns zunächst bequem, und ich unterbrach meine Aufräumaktion, um mich meinem Besuch zu widmen. Endlich trafen wir uns wieder mal, was ja leider viel zu selten vorkommt .

Da das Wetter gut war, wollten wir dies natürlich ausnützen. Ich zog mir dann meinen Minirock an. Dominik probierte eine derartige - nicht ganz so enge Hose von mir aus, da sie ihm auch sehr gefallen hatte. Meine Euch bekannte Schlaghose verschmähe ich schon eine ganze Weile, zumal mir diese viel zu groß geworden ist. Ich könnte ja mit Dominik zusammen hineinschlüpfen und dann einen sicherlich interessanten Speziergang unternehmen. Dies sähe bestimmt kurios aus ...

So ging es dann zunächst zu Dominik's 4Rad - jede(r) in seine eigene Hose bzw. Rock , da Dominik etwas in seinem 4Rad nachschauen wollte. Als er mit den Schauen fertig war, spazierten wir schön gemütlich zum "Meylepark" - dem Stadtpark Esslingens. Dort steht - sitzt - liegt - wie auch immer - eine große aus Stein gefertigte Schildkröte. Dominik "erklomm" sie, indem er auf ihren Panzer kletterte. Ob die Schildkröte deshalb so dämlich grinste, kann ich nicht definieren. Vielleicht kitzelte sie Dominik mit seinen nackigen Zehen:



Dominik schnuppert schildkrötige Höhenluft



Hier wird der Hopfen für den "Abstruslinger Hofbräu" angebaut



Nun kamen wir in die Esslinger Fußgängerzone - die längste Fußgängerzone Esslingens. Es gibt drei große Einkaufsmeilen in diesem Kaff: die Bahnhofstraße in der Nähe desselben, die Pliensaustraße/Innere Brücke, und als kleinste Einkaufspassage die Küferstraße - dort wo ich wohne. Das folgende Bild stammt aus der Pliensaustraße:



Dominik vor dem Schaufenster einer Drogerie; Drin steht eine "Pliensau" (oink oink) ...



Wir spazierten zur Schelztorklinik, wo mein Lebensretter als Orthopäde arbeitet - jener Arzt, der mich einmal wegen BF anmeckerte (ich berichtete). Dies ist nun alles sekundär. Ich bin dem Arzt sehr dankbar, daß er so professionell handelte, als ich meinen Herzinfarkt erlitt. In diesem Moment sah ich ein, daß es wirklich noch etwas anderes als BF im Leben gibt. Nachdem wir dann dort vorbeikamen, mußte Dominik noch zur Bank, welche sich am "Abstruslinger Hauptbahnhof" befindet. Was sollten wir dann noch tun? Wir spazierten zur Bahnhofstraße und flanierten diese gemütlich entlang.

Wir standen auf der Brücke, welche zur Bahnhofstraße gehört (Agnessteg). Unter der Brücke fließt der "Wehrneckar" durch - einer der drei Kanäle, die durch Esslingen fließen. Sie stellen den eigentlichen bzw. ursprünglichen Verlauf des Neckars dar. Der andere Neckarkanal wird "Roßneckar" genannt, obwohl es dort keine Rösser gibt (zumindest sah ich dort noch keine), und der dritte lautet "Hammerkanal". Hier ist ein Link zu weiteren Bildern. Nach der Aufnahme gingen wir dem Wehrneckar entlang in richtung "Maillepark". Unterwegs sahen wir ein paar Enten und einen Schwan, denn in Esslingen gibt es eine Schwanengasse, wo ich allerdings noch keine Schwäne sah. Ein paar Bilder mußten dann auch sein:







Natürlich gibt es hier auch andere Tiere, die man hier nicht so gerne sieht. Dieses Exemplar auf dem nächsten Bild stand offensichtlich sehr gut im Futter:



Etwas schlecht zu sehen - etwa Bildmitte


Dann gings zurück durch den Park und kamen dann in "meine" Straße. In der Nachbarschaft meiner Privacy war ein Asiate, wo wir dann etwas essen gingen. Ich nahm mir eine "Gelang Kha Gai" - eine scharfe Thai - Suppe mit Hühnerfleisch. Zitronengras und Kokosmilch. Dies ist derzeit meine Lieblingssuppe. Diese ist dem Küchenchef wieder einmal sehr gut gelungen, darum steht ja auch im Namen "Gelang" . Dominik hingegen wollte wohl der neue Jackie Chan werden, denn er bestellte sich eine "Kung Fu - Suppe". Nach der Suppe gab es noch etwas mit Reis, Gemüse und Huhn, was uns prima mundete. Danach ging es in meine Privacy.

Obwohl ich mich "ganz vorzüglich" auf den kommenden Tag freute, da ich wieder zum "RAL" zu meinen Hähäs" durfte, war mir Dominik's Besuch besonders wertvoll, denn unsere gemeinsamen Unternehmungen in diesem Jahr ließen bislang leider zu wünschen übrig, was aber nicht unbedingt an Dominik lag, sondern eher an mir. Na ja, vielleicht wird es ja noch etwas werden, und außerdem ist ja auch noch ein Treffen in Stuttgart geplant: das Winterbarfußtreffen mitte Dezember 2011. So saßen wir noch eine ganze Weile zusammen und ratschten, dabei verging die Zeit wie im Fluge. Zwischenzeitlich schauten wir die Wahlergebnisse aus Berlin an:


Dominik mit ernster Miene:

Das Bildchen auf Dominik's T-Shirt müßte doch Zausel sehr gut gefallen
Weiß eigentlich jemand, wie es Zausel geht?



Da wir beide echte Kinder sein können, hatten wir - trotz andauernder miserablen "way of life - Situation" - nur Blödsinn im Kopf. Das muß auch mal erlaubt sein, und es läßt einem für wenigstens kurze Zeit alles negative vergessen. Nun war es so, daß ich einmal bei eBay etwas suchte natürlich keine Schuhe oder so, sondern eine DVD. Per Zufall entdeckte ich ein paar weiße - sogenannte "Pony - Boots". Die Auktion war fast vorüber und das Höchstgebot stand bei 6,60 Euro oder so (kann mich nicht mehr an den exakten Betrag erinnern). Spaßeshalber bot ich 10.01 Euro. Es waren noch ein paar Minuten vor Schluß, und ich rechnete nicht damit, daß ich tatsächlich den Zuschlag bekommen könnte. Nun gut, das Denken sollte man, wie man sagt, den Pferden überlassen, denn die haben den größeren Kopf. Die Auktion war zu Ende - und ich war nun tatsächlich Besitzer solcher albernen Stiefel . Die kosteten mich gerade mal 7,70 Euro. Nun mußte ich ja bezahlen und bekam dann diese Latschen zugesandt. Genau diese waren es, welche uns beide herumblödeln ließen:




Dominik in Ponyboots


Hau dia Fiass ausanand, denn da komm mer besser zamm,
dua die Haxn in die Höh, i wü sog'n dös is koa Schmäh ...
So richtig schön albern ...



In diesen komischen Dingern kann man eh nicht so recht laufen. Dominik lachte sich schier kaputt, als er diese Dinger trug - ich aber auch . Na ja, irgendwann war das dann auch vorbei. Die Dinger werde ich vià eBay veräußern. Vielleicht mache ich sogar ein wenig Gewinn aus dem Verkauf. Ich habe ja auch noch andere Schuhe und Stiefel zum verkaufen, denn was brauche ich denn die!? Einmal hatte ich schon so eine Erfahrung machen müssen, als eine Vinylsingle von Franz Beckenbauer angeboten wurde: "Gute Freunde kann man niemals trennen". Die suchte ich schon sehr lange. Ich gab als Höchstbetrag etwa 30,00 Euro ein. Selbst schuld, denn ich bekam den Zuschlag für 25,00 Euro. Das war echt "preiswert"!

So waren wir noch eine ganze Weile zusammen - natürlich wieder bebarfußt! Um etwa 22:00 Uhr verließ mich Dominik schließlich, denn ich mußte wegen meinem drecks RAL rechtzeitig schlafen gehen. Wir nahmen uns auf jeden Fall vor, künftig wesentlich mehr als bisher zu unternehmen. Es lag vor allem an mir, daß es nur so selten klappte, doch mental - aber auch physisch - bin ich im Moment völlig "im Arsch" ...

Viele Grüße,

Kerstin



Das Forum für Freunde kurzer Hosen:

http://www.kurzehosenforum.de













-------------

Oben bleiben

----------------


Jay Offline




Beiträge: 702
Punkte: 695

28.09.2011 19:42
#2 RE: Kurzer Überraschungsbesuch von Dominik Zitat · antworten

Zitat von Kerstin
In diesem Moment sah ich ein, daß es wirklich noch etwas anderes als BF im Leben gibt.


Hi Kerstin,

gewiß, es gibt noch sehr viel, quasi unendlich viele andere Dinge im Leben als BF! Nur wird man eben der Sache BF grad' dann gewahr, wenn man diese bekackten Lästigkeiten - wie hieß das doch gleich, "Schuhe" oder so ähnlich - an den Füßen hat (oder eher: aus irgendwelchen Gründen haben MUSS*).

Ich nehme nicht BF wahr (dann fühle ich mich ganz normal), sondern ich nehme wahr (& dann stört mich 'was, u. U. gewaltig!), wenn ich diese - je nachdem, mehr oder weniger klotzigen - Kotzbrocken an den Füßen habe!

Kann´s aber bestens verstehen, Kerstin, wie geradezu kostbar die Sache BF wird, wenn man aus völlig nichtigen, ideologischen Gründen zu Schuhen gezwungen wird.

Fundamental-BF-philosophische Grüße, Jay (sicherlich wissen alle, was gemeint ist; insbesondere AllgaeuYeti, der diese Grußformel mit dem Zusatz "fundamental" sicherlich in Fällen wie dem grad' Präsentierten besonders bewußt anwenden wird, besondere Grüße noch zusätzlich an dich, Karl Heinz!). & NOCH fundamental-philosophischere BF-Grüße kann´s gar nicht mehr geben, sie sind nicht möglich...
--------------
*) "MUSS" ???????????????????? Leider tendiert ja die gesellschaftliche Entwicklung in Sachen "Ernst des Lebens" immer mehr dahin, daß dieses "muß" ganz dogmatisch nicht mehr in Frage gestellt werden darf.


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

30.09.2011 07:38
#3 RE: Kurzer Überraschungsbesuch von Dominik Zitat · antworten

Geiler Besuch, geiler Bericht. Da habt Ihr nen saugeilen lustigen Tag verbracht.
Mir ist sowas z.Z. nicht vergönnt, da ich seit ca 3 Wochen lungentechnisch total am Arsch bin.

Was das nette Tierchen am Fluß angeht. Dabei dürfte es sich um ne Bisamratte (Ondatra zibethicus), oder um ne Biberratte (Nutria, Myocastor coypus) handeln. Leider kann man auf dem Bild den Schwanz zur genaueren Bestimmung nicht eindeutig bestimmen. Beide sind keine "gemeinen" Ratten. Die Bisam ist eigentlich die größte existierende Wühlmausart und die Nutria gehört eher zu den Stachel-,Merrschweinchen. Beides sind sog. Neozoen, da sie aus Nordamerika stammen und hier nur "eingebürgert" wurden. (Migrationshintergrund hab ich hier mal rausgelassen, da das anscheinend nur für "Arten" und ihre Nachkommen gilt die seit 1950 in die BRD eingewandert sind).
Übrigends ist die Enz, welche durch Pforzheim fließt in BW eines der meistbesiedelten (gerade Pforzheimer Umgebung) Gebiete der Biberratte (Nutria). Dort kommt vor allem die "Goldvariante" vor, welche ihre Bezeichnung von ihrem goldfarbenen Fell hat und dort eher beliebt als verhasst ist.

Gruß Engel

http://www.bbq-county.de/shop/index.php

http://www.mysaarbq.de/index.php?sid=5cb...6029bf3f8853c17


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen