Du bist vermutlich noch nicht im Forum registriert - Klick hier, um Dich kostenlos zu registrieren Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne barfuß laufen

Dieses Forum wird gegenwärtig von Lebenskünstler, André Uhres & Dominik R. gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.

www.barfuss-forum.de - admin@barfuss-forum.de







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Forum Romanum | Le-Rib | barfussblog | Barfüßer willkommen | externe_Bildergalerie

Anmelden

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier registrieren
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 904 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Allerlei kurioses
Markus U. Offline




Beiträge: 1.958
Punkte: 794

19.07.2012 20:02
Barfüßiger Verfassungsschützer Zitat · Antworten

Hi zusammen,

offenbar war ein gewisser Hartmut Roewer, der von 1994 bis 2000 das Amt für Verfassungsschutz in Thüringen leitete, zumindest des Sommers gerne auch im Dienst barfuß (den entsprechenden Zeitungsartikel habe ich freilich stark eingekürzt):

"Die Befragungen im Thüringer NSU- Untersuchungsausschuß ergeben ein Gemälde der bizarren Sitten im dortigen Verfassungsschutz

...Wenn auch unklar ist, wer Roewer anwarb, sind für ihn doch die Gründe unbestreitbar, die zu seiner Auswahl als Verfassungsschutzpräsident führten. Er sei eben eine Spitzenkraft, ein guter Vorgesetzter und durchsetzungsstark. Als er nach Thüringen kam, war in Roewers Erinnerung 'überhaupt nichts vorhanden'. [...] Unbestreitbar muß aber das Verhältnis zwischen Schrader und Roewer später gespannt gewesen sein. Schrader spricht von einem 'gewaltigen Krieg, den ich mit dem Präsidenten als Personalratsvorsitzender hatte'. [...]
Roewer sei im Amt mit dem Fahrrad auf den Fluren gefahren, er sei im Sommer in der Behörde ohne Schuhe gegangen und habe seine Füße mit den vor Dreck schwarzen Sohlen auf den Schreibtisch gelegt."

(Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 11.07.2012, S. 3)

Was haltet Ihr davon? Mir wäre ein im Dienst barfuß gehender Chefe durchaus sympathisch.

Barfüßige Sommergrüße,
Markus U.


MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

23.07.2012 08:58
#2 RE: Barfüßiger Verfassungsschützer Zitat · Antworten

Hallo Markus

Oh ja, wenn meine Chefs barfuss zur Arbeit kämen würde ich das durchaus begrüssen.
Leider wird Hartmut Roewer die grosse Ausnahme sein.
Wobei halt. Ich bin ja selber ebenfalls Chef, wenn auch einer ganz kleinen Firma ohne Angestellte.
In meinem Büro in Baar, im steuergünstigen Kanton Zug, bin ich jedenfalls barfuss. Und war es noch, als es Mitarbeiter gab.
So gesehen sind Hartmut Roewer und ich schon mal zwei .

Bluttfuessgrüess
Marcel


Markus U. Offline




Beiträge: 1.958
Punkte: 794

23.07.2012 14:10
#3 RE: Barfüßiger Verfassungsschützer Zitat · Antworten

Hi Marcel,

Chef ist eben nicht gleich Chef, und als kleiner Selbständiger, der dringend auf Mandanten angewiesen ist, von denen die allermeisten den Anblick schmutziger nackter Fußsohlen auf dem Schreibtische wohl nicht goutieren, komme ich ohne ein Mindestmaß an "Etikette" leider nicht aus, und so müssen meine sokkenlosen Füße bei Mandantenbesuch in Schuhen unterm Schreibtische verharren. Ein hoher Beamter mit einem ebenso hohen wie sicheren Gehalte hat diesbezüglich wesentlich mehr Freiheiten, denn solange ihm keine groben Pflichtverletzungen oder Straftaten nachgewiesen werden, braucht er sich um seine Einkünfte nicht zu sorgen.

Barfüßige Sommergrüße,
Markus U.


MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

24.07.2012 10:08
#4 RE: Barfüßiger Verfassungsschützer Zitat · Antworten

Hallo Markus

Ich denke eh, Füsse gehören bei Besuchen von Kunden unter den Tisch, egal ob mit oder ohne Schuhe.

Und natürlich ist klar, dass im verkehr mit Klienten, Kunden, Gästen Barfüssigkeit seitens des Empfangenden immer problematisch sind.
In der Zeit als ich noch Gäste empfing, in meinen Kaffees, trug ich ebenfalls Schuhe. Anders war das vor und nach der Öffnungszeit.
Sowieso denke ich, dass in Deinem Berufsstand barfuss nicht sehr gut ankäme bei den Klienten. Wenigstens den meisten.

Bluttfuessgrüess
Marcel


Markus U. Offline




Beiträge: 1.958
Punkte: 794

24.07.2012 13:22
#5 RE: Barfüßiger Verfassungsschützer Zitat · Antworten

Zitat von MarcelHR
Ich denke eh, Füsse gehören bei Besuchen von Kunden unter den Tisch, egal ob mit oder ohne Schuhe.



Hi Marcel,

das finde ich auch. Wenn mich jemand mit hochgelegten schmutzigen Füßen empfinge, empfände ich das als Anzeichen für eine Geringschätzung oder Mißachtung meiner Person seitens des Empfangenden.

Zitat von MarcelHR
Und natürlich ist klar, dass im verkehr mit Klienten, Kunden, Gästen Barfüssigkeit seitens des Empfangenden immer problematisch sind.
In der Zeit als ich noch Gäste empfing, in meinen Kaffees, trug ich ebenfalls Schuhe. Anders war das vor und nach der Öffnungszeit.



Warst Du denn damals auch schon ständig sokkenlos, und was für Schuhe hattest Du während der "Dienstzeit" an?

Zitat von MarcelHR
Sowieso denke ich, dass in Deinem Berufsstand barfuss nicht sehr gut ankäme bei den Klienten. Wenigstens den meisten.



Da denkst Du leider richtig, und was den eigenen Stil betrifft, bin ich froh, daß ich diesen weitgehend selbst gestalten darf. Zwar habe ich gegen einen Anzug oder eine schöne Kombination (Hose & Sakko, dazu ein weißes Hemd) prinzipiell nichts einzuwenden, aber auf die Dauer käme ich mir damit "verkleidet" vor, und bei dem momentanen Wetter (sehr warm & trokken) trage ich im Büro nur ein einfarbiges Kurzarmhemd, eine leichte Hose und Flipflops aus Leder.
Bei Gericht trage ich zumeist einen Anzug (ein heißen Tagen nur ein Hemd mit Krawatte, ohne Jakke), geschlossene Schuhe, und während der Verhandlung dazu die Robe.

Barfüßige Sommegrüße,
Markus U.


MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

25.07.2012 04:18
#6 RE: Barfüßiger Verfassungsschützer Zitat · Antworten

Zitat von Markus U.


Warst Du denn damals auch schon ständig sokkenlos, und was für Schuhe hattest Du während der "Dienstzeit" an?





Hallo Markus

Im Café ausschliesslich geschlossene Schuhe und, das es meist längere Einsätze waren, mit Socken.

Bluttfuessgrüess
Marcel


 Sprung  

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 84€
48%
 


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz