Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 852 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.919
Punkte: 1.181

21.09.2013 19:06
Barfußtreffen in Bad Wörishofen Zitat · antworten

Hallo zusammen,

nun schreibt die noch was! Schrecklich! Nun gut, vielleicht freuen sich auch ein paar Leidln hier. Es dreht sich um das Treffen in Bad Wörishofen...

Also, es fing damit an, daß ich am Freitag, dem 23. August um etwa 19:00 Uhr in Esslingen aufbrach. Zunächst fuhr ich mit der S- und Trinkbahn nach Plochingen, wo ich dann auf den IC nach München wartete. Dieser hatte sich um gut eine Viertelstunde verspätet. Das kommt ja bei der Bahn soooo selten vor ...

Als der IC dann eintraf, fuhr dieser auch sofort wieder ab. Unterwegs gab er ganz schön Stoff. Offenbar wollte der Lokführer etwas Zeit einholen. Nur die Strecke nach Geislingen an der Steige ging es nicht so gut mit Vollgas. Jedenfalls kam ich dann rechtzeitig in München an. Ich lief den Bahnsteig recht schnell, und zur S-Bahn, die mich zu Leo brachte, mußte ich noch ein paar Treppen hinabsteigen. Alles im grünen Bereich, und auf die S-Bahn mußte ich noch ein wenig warten.

Endlich kam sie. Nun setzte ich mich hinein. Unterwegs - kurz vor Leo's Town - rief er mich an, um zu wissen, wo ich mich gerade befand. Ich war noch eine Station entfernt. So holte er mich dann am Bahnhof ab. Kurz zuvor kam er aus seinem Urlaub in der Schweiz nach Haus, und anstatt Ruhe zu haben hat er eine klasse Frau empfangen dürfen ...

Nun waren wir bei Leo. Ich selbst war auch etwas müde von der Fahrt. Wir saßen dann noch eine ganze Weile zusammen und tranken ein, zwei Bierchen. Am nächsten Morgen ging es dann los. Nachdem wir dann ausgeschlafen hatten und uns zurecht machten - vor allem ich mit meinem Schminkprocedere, frühstückten wir und fuhren dann etwa mittags los. Leo rief auch noch Jay an, ob er auch zu diesem Treffen käme. Zu meiner Freude sagte er zu. Er hatte ein Ersatz-6Rad gehabt - einen VW Golf mit mächtig Power unter der Haube. Damit hatte er eine Begegnung der unliebsamen Art mit den Bullimikern (ich schrieb diesen Begriff absichtlich mit zwei L, weil ich die Bullerei damit meinte. Es ist normal, daß man die Brechsucht bekommt, wenn man die sieht )...

Jay ließ sein 6Rad dann bei - ich meine - Taufkirchen stehen, und so setzten die Fahrt mit Leo's 6Rad fort. Nach einer Weile kamen wir dann in Bad Wörishofen an. Wir suchten dann einige Bekannte aus unserem und dem anderen Forum. Außer einen Grasteppich fanden wir nichts vor. Wir stellten das Auto dann in einer Seitenstraße ab und bewegten uns dann in richtung Ortsmitte. So kamen wir dann an einer Stelle heraus, wo dieser Parcour begann:



Leider etwas undeutlich; Durch Nachbehandlung ist es vielleicht etwas deutlicher...


Ein wenig Informatives...


Das Tagesprogramm des Treffens - alles total organisiert...


Die Regeln. Zum Glück hatte ich meine Schildkröten nicht dabei, denn sonst hätte
ich nicht gewußt, wo ich sie deponieren sollte ...


Hier kann der Teilzeit-Barfüßer auf Probe sein geliebtes Schuhwerk verstauen ...


Wir befanden uns offenbar auf dem richtigen Weg

Schnell trafen wir unsere Freunde...

Michael aus Zofingen im Vordergrund; hinten von links Leo, Don, Jay, ganz rechts Dieter,und von
Michael verdeckt: Daniel; Jay war als einziger belanghost. Ich hatte einen Minirock an - darunter Leggings...


Dies bekam ein jeder Teilnehmer gratis verabreicht: Fußpflege...




Besonders freute ich mich, endlich auch Ulrich aus Berlin persönlich kennengelernt zu haben. Ich freute mich aber auch ganz arg darüber, endlich wieder Don, Dieter aus Köln und Michael aus Zofingen getroffen zu haben. Wir sehen uns wahrlich sehr wenig - vor allem Michael, doch ich hoffe, daß sich dies trotz Entfernung ändern wird. Ich mag sie alle sehr gerne. Schade, daß Markus U. nicht dabeisein konnte. Dominik und Lisa besuchten mich ja in der Klinik, worüber ich mich ganz arg freute. Besonders freute ich mich, daß Jay bei dem Treffen dabei war. Ich freute mich auch ganz arg, daß er mich sogar mehrmals in der Klinik besuchte. Na ja, bald werden wir uns auch öfter sehen können, zumal ich nun konkrete Pläne für meine Zukunft und neue Existenz habe. Soviel dazu...

Nun aber bekamen wir auch Hunger. So suchten wir eine nette Gaststätte aus. Wir hatten eine schöne, lange Tafel für uns vereinnahmen können. So bestellte jeder von uns etwas zu trinken und zu essen. Ich natürlich als Veganerin bestellte mir einen Salat, der sehr lecker war.




Oans, zwoa, drei - G'suffa


Don prostete Jay und Leo zu


Nun war auch das Essen da. Jedem schmeckte es.
Der freie Platz mit der gelben Jackett war mein Platz


Jeder haute so richtig zu...


Leo war bei dem Stand "Helath Care Bayern" und entdeckte auf dem Rückweg eine wunderschöne Frau,
die gerade ihr Grünfutter vertilgte ...


An einem Stand trafen wir einen "völlig unbekannten" Mann. Es war natürlich Lorenz.
Ich freute mich, ihn nun endlich auch mal visuell kennnengelernt zu haben...


Nun standen wir zusammen und tauschten Erfahrungen aus;
Zwei von ihnen kannte ich bis dato noch nicht...


Ein wirklich attraktiver Mann ...


Dieter besorgte sich noch schnell ein lekkeres Eis...


Don verzierte Jay's Füße mit sehr stimmigen Sprüchen


Hier lag eine Klaviertastatur aus - so eine Folie mit Kontakten,...


...doch dies war aber kein River Dance - ein irischer Tanz oder so ...


Wir spazierten weiter. Manche setzten sich dann ein wenig auf eine Sitzbank. Einer legte sich
sogar hin - so nach dem Motto "Jo do legst Di nieder" ...


Auch Leo fand dies wohl so richtig g'spassig


Nun gab es eine Führung durch die ganze Veranstaltung...


Der Mensch mit den langen, grauen Haaren (Bildmitte) war der Leiter...


...dieser "Expedition" ins Barfüßerreich ...


Nun ging es, da es mit Regen anfing und wir keinen Schirm dabei hatten,
richtung Auto. Wir waren wohl die einzigen "echten" Barfüßer,
denn im Hintergrund auf diesem Bild sah man eine Frau, welche ihre
Schuhe in der Hand hielt - also eine unechte Barfüßerin!...




Nun verließen wir den Park, als es richtig zum duschen begann. Mistwetter! Auf dem Weg zu Leo's 6Rad kamen wir an ein Wartehäuschen an einer Bushaltestelle vorbei. Nicht nur wir, sondern auch noch andere Leute stellten sich dort unter. Zum Glück ließ dieser dämliche Regen bald nach, so daß wir dann zu Leo's Auto gingen. Dieter nahmen wir auch mit, da er nach München mußte. Er wohnte dort in einem Hotel. Auch Jay war dabei, den wir zu seinem Auto brachten. Als wir dann in München ankamen, zog es manche zum Pipimachen ins Gebüsch von einem Parkplatz. Ich hätte auch gerne gemacht, doch für uns Mädels ist das nicht ganz so einfach (jetzt lese ich bestimmt einen gewissen Kommentar dazu )

Dann brachten wir Dieter ins Hotel. Es befand sich in einem Industriegebiet, wenn ich mich noch richtig erinnere. Leo oder Dieter werden sicher noch wissen, wie dieser Münchener Stadtteil heißt. Wir lieferten Dieter dann ab und fuhren gen Leo's Privacy. Es war wirklich ein sehr schöner Tag. Einen Tag später begann um etwa 12:30 Uhr mein Klinikaufenthalt in Bogenhausen. Wir holten Dieter ab und gingen dort in der Nähe des Hotels essen. Es war echt lecker. Daraufhin brachten mich beide in die Klinik. Das freute mich ganz arg. Der Bericht aus meiner Zeit in der Klinik folgt in Kürze - natürlich auch mit Bildern, wie Ihr es ja von mir gewöhnt seid.

Liebe Grüße

Eure Kerstin






Dum spiro spero, dum spero amo, dum amo vivo


MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

22.09.2013 04:37
#2 RE: Barfußtreffen in Bad Wörishofen Zitat · antworten

Hallo Kerstin

Wunderbarer Bericht mit vielen tollen Bildern , danke.
Aber sag mal, haben die vielen Jungs keine Fotos von Dir gemacht? Es wäre nett gewesen auch unsere Kerstin im Beisein der barfüssigen Kerls zu sehen.
Nicht gerade, als sie im Gebüsch verschwanden, versteht sich .

Toll dass ihr Lorenz getroffen habt! Und natürlich, dass sich Jay wieder mal dazu gesellte .

Liäbi Barfuessgrüess
Marcel


kerstin Offline

Admina


Beiträge: 1.919
Punkte: 1.181

22.09.2013 08:39
#3 RE: Barfußtreffen in Bad Wörishofen Zitat · antworten

Lieber Marcel,

ganz lieben Dank für Dein "Feedback". Es freut mich, daß Dir mein Beitrag gefällt. In Kürze kommt mein Klinikbericht, den ich wohl in mehreren Teilen splitten werde. Außerdem kommen dann auch noch nicht gerade schöne Erlebnisse hinzu, dann die Ausflüge mit Leo und z.T. mit Jay, der Besuch von Dominik und Lisa. Es gibt noch einiges von mir zu lesen!...

Ja, Bilder von mir. Es gäbe schon Bilder von mir - sogar recht viele Bilder, doch die besitzt Leo noch immer. Es gibt zwei Portraitaufnahmen von mir, auf welchen ich sehr gut aussehe. Die vielen Bilder vom Wochenende des 6. bis 8. Juli 2012, als ich das erste Mal zwecks OP-Besprechung bei Dr. Liedl in München war, dann etwa zwei Wochen später, als ich erneut in München war, dann meine erste OP im Mai d.J., und schließlich die meines letzten Bayernaufenthaltes. Leo ist ja ständig auf Achse, doch ich hätte so gerne die Bilder von mir gehabt und hatte deshalb auch einen USB-Stick mit 4 GB Speicherplatz mitgebracht. Ich bin ja wirklich mal ganz gespannt, ob ich es in diesem Leben noch erleben darf, daß mir Leo endlich die Bilder gibt. Ich bin darüber sehr traurig! In meinen Beiträgen komme ich in der Tat so gut wie nie auf einem Bild vor. Ebenso wird das auch in meinen kommenden Berichten sein, weil ich mich selten selbst fotografiere. Es kommt schon vor, daß ich den Zeitauslöser meiner Kamera benütze, doch Leo hat zum größten Teil so nette Bilder von mir gemacht, aber ich kriege sie einfach nicht! ...

Ich freute mich wirklich ganz arg, daß Jay diesmal recht oft zugegen war, denn im Mai hatte er ja leider nie Zeit für mich gehabt! Das machte mich damals wirklich sehr traurig! In der Klinik nach meinem misslungenen Selbstmord hatte mir Jay etwas gesagt, was mich so gefreut und gerührt hat. Er ist wirklich ein ganz lieber Kerl, der hier leider nicht mehr aktiv sein will. Ich vermisse ihn so sehr! Seine Beträge waren wirklich immer das Salz in der Suppe. Derzeit habe ich keine Freude mehr am Forum! Na ja, ich habe auch genug anderes in meinem Kopf. In zwei Tagen kommt mein langersehnter Brustaufbau. Am letzten Freitag rief mich meine Beraterin von der Krankenkasse (kurz: KK) an, daß mein Brustaufbau in Frage gestellt wurde, da es sich um eine kosmetische OP dreht. Ich fiel aus allen Wolken und sagte, daß dies doch nicht sein konnte. Es gehört doch auch zu meiner Umwandlung dazu. Ich war gerade bei der Arbeit bei EBI, und ich bekam einen schweren Weinkrampf. Wenn die das abgelehnt hätten, dann hätte ich nicht mehr leben wollen. Wie hätte ich so etwas finanzieren sollen!? Zum Glück rief sie mich mittags an und teilte mir freudig mit, daß die OP erlaubt sei und ich nun am kommenden Dienstag in die Klinik darf.

Mehrere Kolleginnen kamen zu mir, streichelten mich und sprachen ganz lieb zu mir. Nun habe ich es wirklich bestätigt bekommen, daß bei EBI nicht nur "Hähäs" arbeiten. Gut, in der anderen Abteilung gibt es Männer aus Russland, die damit nicht klar kommen. Einer von ihnen schaut mich nicht einmal mit dem A... an. Wenn ich in diese Abteilung komme, schaue ich ihn immer an und lächle ihn so richtig frech an. Zuvor wurde ich, als ich in dieser Abteilung arbeitete, sehr depressiv, weil ich nicht von denen beachtet wurde. Heute denke ich mir einfach nur "LmaA". Ich brauche die nicht als Freunde. Seit ich in einer anderen Abteilung bin, geht es mir seelisch viel besser. Manche Männer versuchen mich sogar anzugraben.Irgendwie ein schönes Gefühl für mich!...

Ich lasse meine Brust-OP übrigens in der Frauenklinik in Esslingen machen. Etwa eine Woche werde ich dort bleiben...

Mit Lorenz, der hier leider auch nicht mehr aktiv ist, hatte ich vor längerer Zeit noch in dieser scheußlichen Ungestalt ein etwa zweistündiges, sehr freundliches Gespräch per Telefon gehabt. Ich wollte ihn sehr gerne schon mal treffen, und ich hätte mich auch gefreut, wenn er mich in der Klinik besucht hätte, doch als ich in in Bad Wörishofen traf, fand ich, daß er ein wirklich attraktiver Mann im besten Alter ist. Na ja, ein kleines "Wohlstandsbäuchlein" ist auch vorhanden, doch wie heißt der Spruch? "Ein Mann ohne Bauch ist ein Krüppel" Er ist stattlich, schön groß und sieht wirklich attraktiv aus. Auch Ulrich fällt unter dieser Kategorie, und ich freute mich, daß ich auch ihn endlich traf. Ich muß ihm auch noch schreiben und die Bilder, auf welchen er drauf ist, zuschicken.

Ein ganz wichtiger Mann war leider nicht dabei: ein gewisser Marcel aus der Schweiz. Den müsstest Du auch ganz flüchtig kennen Ich bedauerte das sehr! Es hätte Dir in Bad Wörishofen sehr gut gefallen, da bin ich mir sicher.

Ganz viele, liebe Grüße

Kerstin






Dum spiro spero, dum spero amo, dum amo vivo


Dieter aus Köln Offline




Beiträge: 185
Punkte: 50

22.09.2013 14:30
#4 RE: Barfußtreffen in Bad Wörishofen Zitat · antworten

Hallo zusammen

Wir hatten ein sehr schönes Treffen in Bad Wörishofen.
Ich bin am 23.08.2013 um 8:00 Uhr in Köln mit ICE über Stuttgart nach München gefahren ,Ankunft im Hotel Ibis Stayl in München-Ost .
Nach dem Eincheken bin ich ins Hofbrauhaus zum Essen gefahren ,BF dort kein Problem.
Am Samstag bin ich ganz früh nach Bad Wörishofen gefahren .Um 09:00 Uhr war ich dann da habe Erstmal eine runde durch den Ort gemacht,um zu sehen wo der Denkmal-Platz ist .
Habe dort Ulrich aus Berlin wieder getroffen,dann bin ich zum Bahnhof zurück um Don abzuholen .
Am Denkmal -Platz haben wir Alte und Neue bekannte Gesichter angetroffen.
Dann sind wir alle gemeinsam zum Kurpark gegangen .Der Kurpark hat einen sehr schönen BF Rundweg zwei stellen waren mit ganz fiesen Schotter,Groben fiesen Spitzen Steinchen ausgelegt .
Nach dem Rundgang haben wir Leo,Kerstin und Jay getroffen .Habe mich sehr darüber gefreut wieder Bekannte und Neue Gesichter zu sehen.Danach sind wir Essen gegangen ,Kerstin es gibt auch Fotos von dir in meiner Bilder-Galarie.
Nach dem Essen wollten wir noch eine Runde durch den Park Laufen ,dann kam ein Unwetter mit Starken Regen und Gewitter .
Wir haben dann den Rundgang abgebrochen und uns in einer Bushaltestelle untergestellt.
Das wir uns Untergestellt und denn 2 Rundgang abgebrochen haben wurde im Gelben Forum schon sehr stark Kritisiert ,noch kann ich mich noch selber Entscheiden was ich zu tun und zu lassen habe.Kerstin ,Leo haben mich dann ins Hotel gefahren .
Am 25.08.(Sonntag) Haben mich Leo und Kerstin vom Hotel abgeholt ,dann sind wir in einem sehr schönes Lokal wo wir auch BF Einkehren durften Essen gefahren .Nach dem Essen haben wir Kerstin in der Klinik Abgeliefert.
Leo und ich sind dann zu einem Alten Flughafen gefahren ,wo ganz fiele Flugzeuge in einem Museum ausgestellt wahren .
Am Montag Vormittag bin ich wieder nach Köln gefahren .
P.S. Leo die Straßenbahn 100 fuhr an dem Montag nicht die große Runde durch München ,wegen Baustelle es Fuhr leider ein ganz normaler Bus zum Hauptbahnhof.
Mir hat das Treffen sehr viel Spaß gemacht .
Die Fahrt nach Österreich zur Hohen Salwe ,wo dieser BF-Park ist habe ich wegen Schlechten Wetter nicht gemacht.

Barfüßige grüße
Dieter aus Köln


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

22.09.2013 23:37
#5 RE: Barfußtreffen in Bad Wörishofen Zitat · antworten

Scheint ja wieder mal n schönes Treffen gewesen zu sein.
Und ich konnte mal wieder nicht dabei sein, trotz des verlockenden Angebots von Lisa & Dominik, das sie mich mitnehmen.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Engel Offline

Admin


Beiträge: 1.438
Punkte: 666

22.09.2013 23:53
#6 RE: Barfußtreffen in Bad Wörishofen Zitat · antworten

Zitat von Dieter aus Köln
Das wir uns Untergestellt und denn 2 Rundgang abgebrochen haben wurde im Gelben Forum schon sehr stark Kritisiert ,noch kann ich mich noch selber Entscheiden was ich zu tun und zu lassen habe.



Wieso wurde das kritisiert?
In der Tat kann das Jeder für sich entscheiden, und wenn Ihr gemeinschaftlich beschlossen habt die Runde abzubrechen war das doch gut so. Selbst wenn sich einige dazu entschlossen hätten weiter zu gehen und einige nicht wäre das doch OK gewesen.
Mir z.B. hätte es nichts ausgemacht wenn ich als "Allwetterläufer" weiter gegangen wäre, wärend Andere sich unterstellen, oder gar abbrechen. Ich wär sogar mit stehen geblieben wenn ich der einzigste gewesen wäre der weiter wollte.
Ich kann schlecht Jemanden zwingen im Regen rumzurennen, könnte ja sein die betreffende Person ist recht anfällig und könnte krank werden.
Früher lief ich selbst im Winter nur im T-Shirt rum, was ich aber wegen meiner Lungenerkrankung nicht mehr tun sollte. Und wenn ich jetzt mit n paar "Eisbären" ne Wanderung in minimalster Oberbekleidung im Winter mache, würde ich mir halt nen KaPu anziehen, besser als danach fast an ner Lungenentzündung einzugehen.
Und ich habe auch schon von BF-Treffen gelesen wo Leute mit Schuhen teilgenommen hatten, egal aus welchen Gründen. Und niemand hatte das kritisiert.

Gruß Engel




rot/kursiv geschriebene Beiträge beziehen sich auf meine Funktion als Admin / Mod und spiegeln nicht zwingend meine Meinung als normaler User wieder.


www.bbq-county.de


www.mysaarbq.de


Michael aus Zofingen Offline



Beiträge: 589
Punkte: 248

23.09.2013 05:39
#7 RE: Barfußtreffen in Bad Wörishofen Zitat · antworten

Hallo Kerstin,

danke für den schönen Bericht.

Hinzufügen möchte ich noch, daß zwischen dem Warten in der Bushaltestelle im regen und Eurem Gehen zu Leos 6rad (war es ein Auto mit Zwillingsbereifung oder hatte es einen Einachsanhänger?) auch noch einige Stunden lagen. Wir gingen nämlich noch in dasselbe Restaurant, in dem wir auch Mittag gegessen hatten (diemal tatsächlich nach drinnen, nicht wir mittags davor), um dort noch Kaffe und Kuchen zu essen. Vermutlich wären wir sogar noch länger geblieben, wenn das Restaurant nicht geschlossen hätte.

Der "Guide" (auch wenn ich kein Freund von Anglizismen bin, möchte ich hier auf eine Eindeutschung verzichten, genauso nenne ich seinen früheren Beruf nicht) war später übrigens noch einmal zu sehen, durch das Fenster vom Restaurant. Da war er aber nicht mehr barfuß und bekurzhost 8eigentlich "beunlanghost", sondern belanghost und fett beschuht. Auch eine Frau, die irgendwie zur Organisation gehörte, hatte später Schuhe an.

Nach dem Restaurantbesuch löste sich die nette Gruppe auch, Du gingst wie gesagt zu Leos 6rad, andere gingen zu ihren Hotels, und ich holte mein 2rad und begeleitete Ulrich noch zu seinem 4rad, das in der Nähe des baulich total verschandelten Offtopic-Fahrzeughofs stand, wobei ich ihm einige Sehenswürdigkeiten in der Stadt zeigte, die man tagsüber vor lauter Gras und Barfüßern nicht sehen konnte.

Schöne Grüße
Michael aus Zofingen


MarcelHR Offline




Beiträge: 587
Punkte: 228

23.09.2013 09:57
#8 RE: Barfußtreffen in Bad Wörishofen Zitat · antworten

Hallo Kerstin

Danke für die Blumen, rot werd.
Wäre gerne dabei gewesen bei dem Treffen. Überhaupt wäre es nett wieder mal bei einem Treffen dabei zu sein.
Die letzten paar haben ja immer toll geklappt und einiges geboten.
Ich lese immer mit und überlege mir schon jedesmal ob es mir zum Treffen reicht oder nicht.
Es wird bestimmt mal wieder klappen.

Nun erst mal alles Gute zur OP in Esslingen .

Liäbi Barfuessgrüess
Marcel


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen