Du bist vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klick hier, um Dich kostenlos anzumelden Impressum 

Hobby-Barfuß-Renaissance-Forum

Ein kleines demokratisches Forum für Leute, die gerne und überall barfuß laufen oder dies gerne mal
ausprobieren möchten. Es wird aber darauf hingewiesen, daß sexistische
sowie beleidigende Beiträge kommentarlos gelöscht werden.

Dieses Forum wird gegenwärtig von Markus U., Dominik R., Engel & Kerstin gemanagt.
Wir sind jederzeit für Anregungen & Kritik empfänglich.







Forenübersicht | Suche | Registrieren | FAQ | Kurzehosenforum | Hippieforum | Bergforum | Le-Rib - Forum français

Login

Disclaimer - rechtliche Hinweise
Du kannst Dich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 279 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Barfuß und Leben
drtoivowillmann Offline



Beiträge: 354

11.02.2017 13:50
Dialog Zitat · antworten

Liebe Freunde;

Zwar habe ich die Provinzialhauptstadt Münster in NRW dafür gelobt, dass sie gar nicht so spiessig ist.
Das gleiche gilt aber keineswegs für meinen derzeitigen Wohnort Marienmünster.
Am Freitag rief man mal wieder die Polizei, nur weil ich barfuss war.

Ich hatte meinen Einkauf im Supermarkt beendet und nahm gerade meine Einkaufstaschen aus dem Einkaufskarren, den ich dort im Unterstand an die anderen anschloss, um meine Münze wiederzubekommen, da kam auch schon der blau-weisse Streifenwagen.
Ich drehte mich gar nicht um, denn ich wusste schon vorher, dass es um mich ging und machte einfach weiter.
Eine junge Beamtin, deren Gesicht mir bekannt vorkam, trat zu mir und sprach mich an:
"Ich dachte mir schon, dass Sie es sind. Waren Sie heute auch in der Innenstadt?"
"Ja, ich habe Lotto gespielt und war in der Apotheke."
"Dann ist ja gut. Es wird nämlich eine Person vermisst und einige meinten, Sie könnten jene Person sein."
"???", dachte ich mir.
"Ach, ich werde vermisst, da freue ich mich aber sehr."
Die Polizistin lachte.
"Wartet dort (wo man mich vermisst) etwa ein Kuchen und Freibier auf mich? Wenn ja, bringen Sie mich bitte sofort dahin. Zu Freibier sage ich immer ja."
Die Beamtin lachte noch lauter und verabschiedete sich höflich von mir.
Ich antwortete: "Grüsse aus der Steinzeit!".
Die Polizistin stieg in ihren Streifenwagen und fuhr zusammen mit ihrem Beglaiter, dere sich die ganze Zeit aus allem raus gehalten habe, weg.
Diesmal keine "Bullen", sondern wirklich die "Polizei, dein Freund und Helfer".

Berfüssige Grüsse: Toivo


shgt Offline




Beiträge: 4

12.02.2017 00:07
#2 RE: Dialog Zitat · antworten

Hallo Toivo,

seltsam. Ich bin seit zwei Jahren regelmäßig barfuß einkaufen in Höxter - ist ja nun nicht so weit weg - und habe noch nie Probleme gehabt. Auch mit den Leuten hier im Dorf nicht.
Von der Polizei bin ich auch noch nie angesprochen worden. Nur einmal habe ich zwei Polizisten angesprochen, wegen Rauchen bei Minderjährigen. Dass ich barfuß war, wurde da nicht thematisiert (ok, vielleicht hat sie es auch micht gesehen).

Viele Grüße aus Höxter nach Marienmünster,

Martin

P.S.: Gibt es dort schöne Wald-Wanderwege? Ich hoffe, der Frühling kommt bald...

-----------------------------------------------------------------------------------
"Nicht alles, was zählt, ist zählbar;
und nicht alles, was zählbar ist, zählt."
Albert Einstein


André Uhres Offline




Beiträge: 652
Punkte: 3

12.02.2017 07:10
#3 RE: Dialog Zitat · antworten

Toivo,

das ist eine nette Geschichte! Leider bezeugt sie wieder einmal wie spießig die Leute sein können. An der Polizei ist aber diesmal tatsächlich nichts zu bemängeln, das ist doch auch schon etwas! Obwohl aus dem Freibier leider nichts wurde .

Liebe Grüße,
André


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 354

12.02.2017 11:22
#4 RE: Dialog Zitat · antworten

Zitat von André Uhres im Beitrag #3

Obwohl aus dem Freibier leider nichts wurde.



Das bedaure ich auch.

Grüsse: Toivo


drtoivowillmann Offline



Beiträge: 354

12.02.2017 11:27
#5 RE: Dialog Zitat · antworten

"und habe noch nie Probleme gehabt."

Lieber Martin:

Ich bin immer barfuss, nicht nur regelmässig.
Am Freitag waren es Minus 3º C.
Wir wissen, es geht bis Minus 12º C maximal.
Aber vielleicht erzeugt das für mehr Aufsehen.
Trotzdem sind das und mögliche Risiken (Erfrierungen) mein Problem und nicht das meiner Mitbürger.

Grüssen: Toivo


shgt Offline




Beiträge: 4

12.02.2017 18:12
#6 RE: Dialog Zitat · antworten

Zitat von drtoivowillmann im Beitrag #5
"und habe noch nie Probleme gehabt."

Lieber Martin:

Ich bin immer barfuss, nicht nur regelmässig.


Ja, ich auch. Und ich kaufe regelmäßig ein

Zitat


Am Freitag waren es Minus 3º C.
Wir wissen, es geht bis Minus 12º C maximal.
Aber vielleicht erzeugt das für mehr Aufsehen.
Trotzdem sind das und mögliche Risiken (Erfrierungen) mein Problem und nicht das meiner Mitbürger.

Grüssen: Toivo



Ja; Bei minus 12 Grad reicht es bei mir gerade noch, um kurze Strecken zu gehen.
Z.B. vom Auto ins Geschäft oder zur Arbeit.

Mein Umkreis (Nachbarn, Kollegen, Schüler) hat sich offensichtlich daran gewöhnt, schade zu hören, dass bei dir teilweise tatsächlich die Polizei gerufen wurde.

Meine Hoffnung ist ja, dass das nur intolerante "Hotspots" sind , die hoffentlich in ihrer Zahl immer mehr abnehmen.

Viele Grüße

Martin

-----------------------------------------------------------------------------------
"Nicht alles, was zählt, ist zählbar;
und nicht alles, was zählbar ist, zählt."
Albert Einstein


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen